Heilung bei Haarriss

  • Themenstarter Erdbeerschnute
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
E

Erdbeerschnute

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. Mai 2011
Beiträge
6
Hallo zusammen, mein kleiner Kater (10 Monate) ist beim wilden Spielen vor ein paar Wochen vom Schrank gestürzt. Die ersten Tage gabs keine Auffälligkeiten, irgendwann fing er dann an zu humpeln. Das Röntgenbild ergab einen Haarriss im Halswirbel. Er war dann 1 Woche beim Tierarzt in der Box, leider hat das nicht ganz ausgereicht, als er zu Hause war (zuerst beschränkt auf 1 Zimmer) hat der kleine Wirbelwind so herumgetobt, dass er wieder humpelte (Blockade). Inzwischen habe ich mir ein Welpenauslaufgehege für zu Hause zugelegt, in dem er jetzt die meiste Zeit des Tages verbringt. Hat jemand mit so etwas Erfahrung? Wie lange das dauern kann bis sowas verheilt ist? Vom Tierarzt aus ist er bestens versorgt, ist halt nur schwer so einen Kater in dem Alter "ruhigzustellen", da auch sein Bruder verständlicherweise immer gerne mit ihm spielen möchte...;-)
 
Werbung:
E

Erdbeerschnute

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. Mai 2011
Beiträge
6
Ach er ist eigentlich recht gut drauf und sein "Welpengehege" scheint ihm Spaß zu machen, ist wie sein eigenes Reich und sein Bruder "besucht" ihn ja sehr oft und wenn ich zu Hause bin, darf er sich auch in der Wohnung normal frei bewegen, natürlich ohne rumspringen und rumklettern, aber er nimmt an seinem "normalen" Leben gut teil...er wirkt nicht traurig oder aphatisch und ich wundere mich, dass er nicht rumquengelt...von daher denk ich, dass es für alle Beteiligten die beste Lösung ist!
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ich würde ein Mittel geben, in dem Symphytum drin ist, weil das die Bildung von Kallus fördert, somit auch den feinen Bruch vielleicht besser heilen läßt.
In Traumeel ist dieser Bestandteil drin.
Bitte frag Deinen TA danach.


Zugvogel
 
E

Erdbeerschnute

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. Mai 2011
Beiträge
6
Danke für den Tip, aber wie schon erwähnt, er ist durch den Tierarzt sehr gut versorgt und bekommt auch die richtigen Medikamente, die die Heilung fördern.
 

Ähnliche Themen

schniekemiez
Antworten
15
Aufrufe
7K
schniekemiez
schniekemiez
M
Antworten
0
Aufrufe
998
MamaLilly
M
Fellmull
Antworten
9
Aufrufe
15K
Fellmull
Fellmull
M
Antworten
5
Aufrufe
1K
angel_of_harlem
A
Rockville
Antworten
12
Aufrufe
4K
Rockville
Rockville

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben