Heilige Birma fast 4 Monate alt pinkelt auf die Couch & Fußboden

Irmi_

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2017
Beiträge
8.683
Ort
Vorarlberg
  • #21
Wieso sollte die Abgabe mit 10 Wochen dafür verantwortlich sein, dass sie sechs Wochen später unsauber ist? Kann ich mir nicht vorstellen.
Dazu gibt es Studien. Je früher ein Tier von der Mutter getrennt wurde desto wahrscheinlicher wird es unsauber. Das hatten Dir aber schon mal einige Leute erklärt und wenn ich mich richtig erinnere auch die Studien verlinkt.
 
Werbung:
T

Tigress21

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. September 2021
Beiträge
174
  • #22
Ich reinige meine Katzenklos übrigens wöchentlich sehr gründlich mit Enzymreiniger und komplettem Streuwechsel, und meinen Miezen scheint es ein besonderer Genuss zu sein, die frisch duftenden Klos "einzuweihen" 😁
 
FipsundPumba

FipsundPumba

Benutzer
Mitglied seit
21. Juni 2021
Beiträge
83
  • #23
Wieso sollte die Abgabe mit 10 Wochen dafür verantwortlich sein, dass sie sechs Wochen später unsauber ist? Kann ich mir nicht vorstellen.

Früher galten 8 Wochen als normales Abgabealter (weil nicht mehr auf Muttermilch angewiesen)... Ich habe zwei Kitten, die jeweils (unabhängig voneinander) früh ihre Mütter verloren haben, aber immer perfekt stubenrein waren.

Interessieren würde mich: hockt sie sich an den Schlafplätzen gezielt zum pinkeln hin, als wenn das ein Klo wäre? Oder findest du nur im Nachhinein die Pfützen? Ist ihr Bauchfell mit Urin verschmutzt? Falls sie eine ein Problem mit der Blase hat, könnte es sein, dass sie im Schlaf inkontinent wird.
Da oben steht sie ist vom ersten Tag an unsauber, also finde ich es nicht soo weit hergeholt dass es auch am Alter liegen kann..
 
cakehole

cakehole

Forenprofi
Mitglied seit
20. Dezember 2020
Beiträge
2.153
Ort
NRW
  • #24
Hallo und Willkommen im Forum! :)

Wie alt ist denn der Kater? Habe ich das überlesen?

Welches Futter bekam sie beim... Katzenproduzenten?
Welches Futter bekommt sie jetzt?

- wo steht das Klo bzw. die Klos (welcher Raum, an der Wand, in der Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes Katzenklo): Badezimmer stehen beide
Stehen die Toiletten nebeneinander? 2 Toiletten, die nebeneinander stehen, gelten nämlich als 1 Toilette.
Haubentoiletten sind, wenn man sich Berichte über Katzen hier im Forum anschaut, häufiger bei Katzen unbeliebt, als offene Toiletten.

Bei uns stehen die Katzentoiletten (SAMLA-Boxen von IK*A, 4 Stück für 3 Katzen) im Wohn- und Arbeitszimmer, in unterschiedlichen Ecken der Räume, so weit auseinader, wie irgend möglich.
Sie stehen da, wo wir Menschen uns auch aufhalten, weil ich, bevor wir Katzen herholten, gelernt habe, dass Katzentoiletten an sozial wichtigen Orten stehen sollten (Jackson Galaxy).
Wir streuen 15cm hoch ein und bereinigen die Toiletten von Klumpen, etc. mindestens 2x/Tag.

Wir reinigen nur mit heißem Wasser.
Desinfektionsmittel (und auch andere Reinigungsmittel) können Stoffe enthalten, die für Katzen schädlich, wirklich gesundheitsschädlich, sind. Auch kenne ich Desinfektionsmittel (und andere Reinigungsmittel), die stark riechen, teils sehr stark parfumiert.

- was wurde bisher dagegen unternommen: Jedes mal gereinigt
Enzymreiniger gibt es von verschiedenen Firmen. Du kannst auch ein Konzentrat kaufen, welches Du mit Wasser selbst frisch anmischen kannst. Wir benutzen Bactodes, aber es gibt auch andere Anbieter.
Die Pipi-Stellen müssen damit richtig nassgemacht werden, damit der Reiniger optimal wirken kann. Die Stellen auf dem Sofa auch - richtig nassmachen, damit der Enzymreiniger tief eindringen kann, so dass kein Pipi-Geruch zurückbleiben kann.

- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Urin & kot
- Urinpfützen oder Spritzer: Urinpfützen
- wo wird die Katze unsauber: Couch & im Badezimmer Fußboden
Auf dem Sofa und im Badezimmer hinterlässt sie ebenfalls Kot? Oder wo genau?

Der Tierarzt kann die Kleine generell durchchecken und auch den Urin (sowie den After, die Afterregion mit Analdrüsen, etc.) untersuchen. Damit kannst Du z.B. eine Blasenentzündung, etc. ausschließen oder, bei Vorhandensein, dann entsprechend behandeln. :)
Das Klomanagement würde ich dennoch jetzt gleich auch umstellen. (y)

Wieso sollte die Abgabe mit 10 Wochen dafür verantwortlich sein, dass sie sechs Wochen später unsauber ist? Kann ich mir nicht vorstellen.
Hier steht es:
- Wann sind die Probleme das erste Mal aufgetreten, wie lange bestehen die Probleme: Seit sie bei mir wohnt Tag 1
- wie oft wird die Katze unsauber: Täglich

Nur, weil es in der Überschrift des Threads steht:
Leider ist Unsauberkeit bei Katzen ein Phänomen, über das, wie ich finde, recht häufig, auch hier im Forum, berichtet wird, beispielsweise, weil das Klomanagement suboptimal ist, die Katze krank ist oder die Katze nicht lange genug bei der Mutter (und Geschwistern) sein durfte.
Ich persönlich sehe keinen Zusammenhang zwischen einer, nennen wir es mal, Zuchtform oder Look-Alikes von Zuchtformen und Unsauberkeit. Meiner Meinung nach pinkeln Katzen generell wild, wenn irgendetwas nicht stimmt.
Das wollte ich nur anmerken, weil die Überschrift des Threads/Fadens für mich irgendwie so klingt, als wäre die Zuchtform im Zusammenhang mit der Unsauberkeit relevant - was ich nicht so sehe.
 
T

Tigress21

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. September 2021
Beiträge
174
  • #25
Bei Hunden gibt es einzelne Rassen, die zu Unsauberkeit neigen. (Das hängt dann aber damit zusammen, dass sie aufgrund ihrer körperlichen Konstitution sehr kälteempfindlich sind und ungern rausgehen, oder so winzig sind, dass sie irgendwie nicht so recht zwischen Innenräumen und draußen unterscheiden.)

Bei Katzen gibt es derartige Zusammenhänge wohl nicht, da ist das unabhängig von Rassen.
 
Cat_Berlin

Cat_Berlin

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2017
Beiträge
5.338
Ort
Berlin
  • #26
Ich reinige meine Katzenklos übrigens wöchentlich sehr gründlich mit Enzymreiniger und komplettem Streuwechsel, und meinen Miezen scheint es ein besonderer Genuss zu sein, die frisch duftenden Klos "einzuweihen" 😁

Das ist bei Dir aber kein freudiges Einweihen, sondern das ist markieren der frischen, sauberen Toilette, weil es eben nicht mehr nach Klo riecht, was schnell geändert werden muss 😉
 
T

Tigress21

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. September 2021
Beiträge
174
  • #27
Das ist bei Dir aber kein freudiges Einweihen, sondern das ist markieren der frischen, sauberen Toilette, weil es eben nicht mehr nach Klo riecht, was schnell geändert werden muss 😉
Na und?

Ist jetzt auch nur deine Interpretation, dass Katzen wert darauf legen würden, dass ein Klo nach Fäkalien riecht.

Dem widerspricht, dass Katzen sich gerne ein "Behelfsklo" (wie z.B. saubere Textilien, Bett, Sofa) suchen, wenn es zu dreckig ist.
Ein fluffiger Untergrund zum Scharren scheint entscheidender zu sein, als der Geruch.
 
Lirumlarum

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22. Mai 2017
Beiträge
5.443
Ort
Alpenrand
  • #29
Wieso sollte die Abgabe mit 10 Wochen dafür verantwortlich sein, dass sie sechs Wochen später unsauber ist? Kann ich mir nicht vorstellen.

Früher galten 8 Wochen als normales Abgabealter (weil nicht mehr auf Muttermilch angewiesen)...
...ja aber auch früher immer die Panik von Eltern, wenn so junge 8 Wochen alte Katzerl einzogen, das Couch und Perserteppich bald hin sind, weil diese Katzenkinder eben häufig noch nicht "stubenrein" waren und das erst häufig im neuen Zuhause beigebracht werden musste.

Die Erziehung zum Katzenklo kommt meist sehr spät auf den Lehrplan von Katzenkindern. Derweil Katzenmutter erstmal die wirklich wichtigen Dinge zum Überleben beibringt...und die Nutzung von Katznklo's (welche ja ursprünglich nicht zu den natürlich wichtigen Dingen zählen) kommt da eben so ziemlich am Schluss des gesamten Lehrplans. Also so ca. wenn's früh ist ab 7. Woche in der Regel aber eher irgendwo zwischen 8. und 12. Woche.

Trennt man also Kitten ab 8 oder eben 10 Wochen von der Mutter und den Geschwistern ist eben häufig die Folge, dass die Kleinen noch nicht völlig Klofest sind und das erst noch erlernen müssen oder zumindest noch etwas Hilfe und Anleitung brauchen.

Das ist z.B ein Grund Kitten einen längeren Zeitraum wie 8 oder 10 Wochen einzuräumen, bevor man sie von der Mutter trennt, denn diese sind noch mitten im Erziehungs-, Sozialisierungsprozeß zu dieser Zeit. Sie da zu früh rauszureißen, kann häufig dann später zu einigen Wirrungen führen.

Deshalb empfehlen mittlerweile fast alle seriösen Quellen als frühstes Abgabealter 12 Wochen oder älter. Einige Züchter geben z.B erst ab der 14. oder gar 16. Woche ihre Kitten ab.


Klar kann man Glück haben, so wie du, und zu jung abgegebene Katzen haben das mit dem Klogang schon gut drauf, aber das ist halt nicht unbedingt die Regel.

Spiegelt sich auch hier im Forum etwas wieder, dass Kitten welche vor der 12 Wochen abgeben wurden hier häufig (entweder gleich oder auch etwas zeitversetzt) die Rangliste der "Unsauberkeits-Fäden" gefühlt anführen.
 
P

Pauline 1290

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. November 2016
Beiträge
26
  • #30
Hat damals unsere ca 18 Monate alte Pauline auch gemacht .Wir haben beide Matratzenüberzüge von der Schaumstoff Matratze gewaschen dann war Ruhe.
 
Lirumlarum

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22. Mai 2017
Beiträge
5.443
Ort
Alpenrand
  • #31
Na und?

Ist jetzt auch nur deine Interpretation, dass Katzen wert darauf legen würden, dass ein Klo nach Fäkalien riecht.

Dem widerspricht, dass Katzen sich gerne ein "Behelfsklo" (wie z.B. saubere Textilien, Bett, Sofa) suchen, wenn es zu dreckig ist.
Ein fluffiger Untergrund zum Scharren scheint entscheidender zu sein, als der Geruch.
..nicht nach Fäkalien..aber nach "man selber". Es besteht ein Unterschied zwischen einen stinkendem, zu gekleisterten Katzeklo und einem Katzeklo, welches mit ein paar Tropfen Urin anmarkiert wurde, damit es wieder vertraut nach "Meins" riecht..
 
Werbung:

Ähnliche Themen

DREAMING_FAIRY
Antworten
6
Aufrufe
6K
DREAMING_FAIRY
DREAMING_FAIRY
J
Antworten
10
Aufrufe
2K
ferufe
F
J
Antworten
3
Aufrufe
2K
Leoloele
L
M
Antworten
11
Aufrufe
2K
M
T
Antworten
19
Aufrufe
2K
Twainsbrother
T

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben