HCM-Schall yeah!!!

  • Themenstarter kattepukkel's
  • Beginndatum
kattepukkel's

kattepukkel's

Forenprofi
Mitglied seit
21. März 2009
Beiträge
2.276
Komme gerade mit unserem Björn vom HCM-Schall bei Dr. Deinert und der ist ebenso super ausgefallen wie der erste vor zwei Jahren...

Da wir die ebenso normalen Schallergebnisse von Björns Wurfschwester und mittlerweile von vier seiner Sprösslinge kennen, bin ich dieses Mal auch ganz entspannt hingefahren.

Aber es ist dennoch unheimlich schön, dass er erneut normal geschallt wurde. :pink-heart:

Und sein nächstes Rendezvous mit Dr. Deinert ist nun für 2013 angesetzt...
 
Werbung:
M

Mone

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
211
Alter
41
Glückwunsch!
 
kattepukkel's

kattepukkel's

Forenprofi
Mitglied seit
21. März 2009
Beiträge
2.276
Danke euch beiden!

Für mich ist es so wichtig, meiner Sorgfaltspflicht da ganz gewissenhaft nachzukommen, weil ich HCM eine so grausame Krankheit finde.

Ich bin mir sicher, wenn nur endlich alle Züchter mitmachen würden, könnten wir sie bald fast vollständig (bis auf die spontanen Mutationen) ausrotten...

Darf ich davon träumen??? :pink-heart:

@ altani,

kann ich dir nachfühlen, so ging es mir beim ersten HCM-Schall auch.

Daumen für Gingers Schall sind gedrückt!

Darf ich dich fragen, zu wem du gehen wirst? Und wirst du das Schallergebnis veröffentlichen lassen?
 
Zuletzt bearbeitet:
V

valentinery

Forenprofi
Mitglied seit
3. April 2009
Beiträge
7.243
Ort
Bärlin
Herzlichen Glückwunsch, so sollten alle Züchter das handhaben :) bzw. auch die Käufer vermehrt drauf achten! Alles Gute für die nä. Untersuchungen!
 
Piano

Piano

Forenprofi
Mitglied seit
7. Juli 2011
Beiträge
1.699
Ort
Almere, NL
Ich steck in der Materie zwar nicht wirklich drin, aber gratuliere trotzdem mal!
Immer gut wenn ein Katzerl mehr gesund ist ;) Björn hab ich auf deiner Webseite gesehen, das ist ja mal ein Schnuffel! :pink-heart:
 
kattepukkel's

kattepukkel's

Forenprofi
Mitglied seit
21. März 2009
Beiträge
2.276
@ altani,

Dr. Deinert schickt den Schallbericht von sich aus zu pawpeds, von daher wäre es schon günstig, wenn du den Stammbaum vorher einschickst.

Geht ja ganz einfach, nur als pdf scannen und als Mailanhang an die für deine Rasse schicken. Mit Kristina, die das für die Norweger macht, habe ich schon sehr interessanten Mailkontakt gehabt über das reine Einschicken von Stammbäumen hinaus.

Bist du in einem Verein, der dir das Schallen vorschreibt oder machst du das von dir aus?
 
M

Mone

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
211
Alter
41
Du hast so Recht, wenn jeder Züchter endlich mitmachen würde, dann bräuchten viele Tiere und ihre neuen Besitzer nicht so leiden.

ich weiß wovon ich spreche, am 27.07.2011 ist unser geliebter Kater verstorben und das im Alter von 2 1/2 Jahren. Ein halbes Jahr zuvor wurde eine starke HCm festgestellt. Dr. Tobias und wir haben alles versucht und der kleine Mann hat soe gekämpft, leider hatte er keine Kraft mehr.
 
kattepukkel's

kattepukkel's

Forenprofi
Mitglied seit
21. März 2009
Beiträge
2.276
@ Mone,

lass dich einfach mal umarmen und ganz fest halten...

Mir stehen gerade die Tränen in den Augen. Wer unsere Seite kennt, wird wissen warum.

Nur ganz kurz - ich ganz voll und ganz mit dir fühlen...

@ altani,

wenn es dir hilft, kann ich dir gerne per PN meine Postadresse senden und du schickst mir dann Papier-Kopien von den Stammbäumen und ich scanne sie gerne für dich ein.

So etwas wichtiges wie die Veröffentlichung von HCM-Schallergebnissen soll doch nicht an so etwas "popeligem" wie dem Fehlen von einem Scanner scheitern...

Bezüglich Verein - bei uns ist das genauso, wir haben zwar überlegt, in einen der (ich glaube es gibt zwei??) Vereine in D'land zu wechseln, wo HCM-Schall für einzelne Rassen vorgeschrieben ist, aber uns ist eigentlich die regionale Verbundenheit auch sehr wichtig und dass man seine Vereinskameraden auch "live" treffen und sich austauschen kann.

Mir spukt aber immer noch die Idee einer vereinsunabhängigen Interessengemeinschaft im Kopf herum...

Wie findet ihr diese Idee?
 
M

Mone

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
211
Alter
41
Vielen lieben Dank!

Wir sind nach diesem fürchterlichen Erlebnis in den KFND e.V. hier bei uns in Hannover gewechselt, denn ich möchte niemandem dieses Leid antun.Hier ist der HCM Schall /PKD, PRA und PL beio Katzen mit Cinni oder Fawn im Stammbaum vor Zuchtbeginn Pflicht.

Für uns steht an erster Steller der Zucht die Gesundheit der Tiere, da wir zur Zeit noch keinen eigenen Deckkater haben, war es gar nicht so leicht einen Kater zu finden der auch alle Tests vorzuweisen hat. Darüber war ich sehr erschrocken und frage mich bei manchen sogenannten Züchtern immer noch ob die es noch merken.....
Schleudern einen Wurf nach dem anderen raus und alles ohne HCM und allgemein ohne Erbkranheiten ausgeschlossen zu haben.
Für mich sind dieses nur Vermehrer, mehr nicht.
 
SugarIslands

SugarIslands

Forenprofi
Mitglied seit
10. September 2010
Beiträge
1.299
  • #10
Bei den Britenzüchtern ist mir das auch schon aufgefallen, dabei ist HCM bei Briten doch auch stark vertreten, oder???
Auf den letzten Ausstellungen habe ich mich mit ein paar Britenzüchtern unterhalten und einer davon wusste noch nicht mal was das ist und meinte mit dem Herzen hätten doch eher wir - die Coonie Züchter - große Probleme. Kein einziger wusste auf Anhieb, was HCM ist! Auch zwei Coonie-Züchter nicht! Und die züchten mit hochgradig vorbelasteten Linien. :eek: Ich finde das erschreckend! Aber hauptsache das Aussehen stimmt :rolleyes: :massaker:

@Altani
du kannst den Stammbaum auch abfotografieren.
 
kattepukkel's

kattepukkel's

Forenprofi
Mitglied seit
21. März 2009
Beiträge
2.276
  • #11
Ja, Briten werden meist in einem Atemzug mit Maine Coon genannt: http://www.tierkardiologie.lmu.de/d...diomyopathie Katze- Besitzerinformationen.pdf http://www.hundkatzepferd.com/archive/789494/Katzenherzen.html

Was mich aber total verschreckt hat, ich bin ja prinzipiell ein Mensch mit einer positiven Grundeinstellung, ich habe das, was auf den diversen Webseiten so geschrieben wird ("HCM Schall normal", gerne noch mit Datum...) immer für bare Münze genommen - bis mir in einem Fall das Gegenteil bewiesen wurde...

Für mich gehört es einfach zusammen, der HCM-Schall und die Veröffentlichung des HCM-Schalls auf pawpeds oder einer der unabhängigen Listen UND der direkte Link auf die dort verzeichneten Ergebnisseiten.

Es ist so einfach, einen Link auf seinen Seiten einzubetten, und wer sich für das Thema interessiert wird dankbar sein um ein solche "neutrales Gütesiegel", ich denke da vor allem an Liebhaber.

Wie seht ihr das?
 
Werbung:
SugarIslands

SugarIslands

Forenprofi
Mitglied seit
10. September 2010
Beiträge
1.299
  • #12
ich denke da vor allem an Liebhaber.

Bei mir haben bisher nur zwei Liebhaber nach HCM Untersuchungen gefragt. Bei allen anderen habe ich das Thema von mir aus angesprochen und nur eine Hand voll hat zuvor schon davon gehört. Ich habe also leider die Erfahrung gemacht, daß es Liebhaber nicht die Bohne interessiert. Sie informieren sich einfach nicht eingehend vor dem Kauf.
Was sie dagegen wirklich interessiert, ist die Größe! Wirklich J E D E R hat bisher gefragt, wie groß die einmal werden! Ich denke also mit Kilo-Angaben auf der HP können Liebhaber mehr anfangen als mit Testergebnissen von Erbkrankheiten ;)

...sollte meine HP mal dahingehend umstellen :D :rolleyes:
 
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5. September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
  • #13
Huhu
Magst Du mir die Adresse des Doc schicken? Ist er gut?
Biggie muss demnächst auch mal zur Kontrolle dran.
Liebe Grüße
 
K

Kimber

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
2.481
Ort
Hessen
  • #14
Für mich gehört es einfach zusammen, der HCM-Schall und die Veröffentlichung des HCM-Schalls auf pawpeds oder einer der unabhängigen Listen UND der direkte Link auf die dort verzeichneten Ergebnisseiten.

Es ist so einfach, einen Link auf seinen Seiten einzubetten, und wer sich für das Thema interessiert wird dankbar sein um ein solche "neutrales Gütesiegel", ich denke da vor allem an Liebhaber.

Wie seht ihr das?

Ich als Liebhaber sehe das auch so und für mich käme auch nur noch ein Züchter in Frage, der das so durchführt (so viele sind das dann bei den MCs nicht mehr). Aber ich denke, die wenigsten Liebhaber wissen, dass es wichtig ist, dass der Schall bei einem anerkannten Spezialisten gemacht und dann auch veröffentlicht wird.
Ich wusste das vor gut 6 Jahren auch noch nicht, ich weiß auch nicht, ob das damals schon so akut war mit Pawpeds. Damals habe ich nur geschaut, dass die Tiere gecheckt werden, mir war aber nicht bewusst, dass sowas gar nicht jeder x-beliebige TA wirklich kann.

Heute weiß ich es, nachdem ich mich sehr lange damit beschäftigt und viel Infos über Stammbäume gesammelt habe etc.

Wie SugarIslands sagt - die meisten interessiert nur die Größe und der Preis.
 
kattepukkel's

kattepukkel's

Forenprofi
Mitglied seit
21. März 2009
Beiträge
2.276
  • #15
Huhu
Magst Du mir die Adresse des Doc schicken? Ist er gut?
Biggie muss demnächst auch mal zur Kontrolle dran.
Liebe Grüße

Meinst du mich?

Natürlich ist Dr. Deinert gut, also er ist zertifiziert vom Collegium Cardiologicum und gelistet auf der Pawpeds-Seite, ich denke das sind unabhängige Stellen welche die Qualifikation überprüfen.

Dazu ist er noch sehr nett sowohl zu den Besitzern als auch zu den Katzen.

Er geht sehr ruhig und freundlich mit den Katzen um, er erinnert mich ein wenig an einen Kinderarzt, weil er nämlich den Katzen erklärt, was er macht ("das wird jetzt etwas kalt" bevor er den Gelglibber an die Brust schmiert z.B.)

Wir sind über ihn zur Tierklinik am Sandpfad in Wiesloch gekommen und dann dort geblieben auch für das "alltägliche", was bei uns im Impfen und Bluttests für die Youngster besteht, in Kotuntersuchungen (weil ich Entwurmen auf Verdacht kritisch sehe) und in der Behandlung von unserem Josua der ein eosinophiles Granulom hat. Mittlerweile haben wir dort auch einen "Stammtierarzt" das finde ich sehr angenehm.

Und Dr. Deinert nimmt sich auch viel Zeit um hinterher genau die Daten des Schalls zu erläutern. Also ich fühle mich dort gut aufgehoben.

http://www.tierklinik-sandpfad.de/

@ kimber und sugarislands,

also, wenn man als Züchter sich von dem leiten lassen würde, was (manche, nein, leider viele) Liebhaber sich so vorstellen, dann würde man als (vereinsloser) Vermehrer enden, der seine Kätzchen zu Dumpingpreisen in Einzelhaltung oder wahlweise als Freigänger unmittelbar neben einen der meistbefahrenen Straßenknotenpunkte Europas (Weinsberger Kreuz) verscherbelt.

Ich denke, DAS wäre doch der falsche Ansatz, um sich zu verantwortungsvoller Zucht anleiten zu lassen, oder??

Nun ja, ich denke halt, derzeit ist die Lage für einen Liebhaber wirklich sehr schwierig, und je mehr Züchterseiten es gibt, auf denen das Thema HCM behandelt wird, umso mehr dringt das Thema in das (Unter)Bewusstsein der Liebhaber ein.

Andererseits finde ich auch, man sollte es einem Liebhaber auch nicht extra schwer machen, an die Infos zu kommen, sondern als Züchter niedrigschwellig und initiativ (proaktiv) zu agieren, indem man eben alle Infos so einfach wie möglich (online) zugänglich macht - eben WEIL man weiß, dass so gut wie kein Liebhaber von sich aus nach HCM-Schallergebnissen fragen wird.

Aber ich finde es schon mal total klasse, dass sich hier so aufgeklärte Züchter UND Liebhaber zusammengefunden haben! :pink-heart:
@ kimber,

gerade das, was du bezüglich Stammbaumstudien ausführst - so etwas kann eben nur dann funktionieren, wenn die Schallergebnisse auch veröffentlich werden.

Und ich finde, das sollte man nicht gleich (wie es meist gemacht wird) an sogenannten "schwarzen Listen" festmachen (wo unter der Hand gemunkelt wird, "von der und der Linie besser die Finger lassen") sondern ganz im Gegenteil, es ergeben sich Synergieeffekte für die Züchter, wenn vermehrt Schallergebnisse veröffentlicht werden, denn ebenso, wie wir dank der selbstlosen Veröffentlichung der Schallergebnisse der Halter der engeren Verwandtschaft bzw. der Vorfahren von Zuchtkatzen nun sehr schöne "HCM-normal-Stammbäume" für unsere Nachzuchten vorweisen können - in der gleichen Weise sollen sich dann die Züchter dieser "Ahnen" auch daran bedienen können, dass sie auf normale Schallergebnisse bei der Nachzucht in anderen Catterys, ja teilweise anderen Ländern, verweisen können.
 
A

azalea

Forenprofi
Mitglied seit
19. Januar 2009
Beiträge
2.359
Ort
Oberösterreich
  • #17
Gratuliere zum guten Schall-Ergebnis!! :smile:
Kann mich noch zu gut erinnern, wie aufgeregt ich bei Bella war; und bald sind dann schon meine beiden "Kleinen" dran. :D

Finds sehr wichtig, dass geschallt und nur mit gesunden Linien gezüchtet wird!
Jedoch dass man das Ergebnis bei pawpeds veröffentlichen kann, wusste ich nicht. :oops: Werd ich dann demnächst mal nachholen...
 
kattepukkel's

kattepukkel's

Forenprofi
Mitglied seit
21. März 2009
Beiträge
2.276
  • #18
Jedoch dass man das Ergebnis bei pawpeds veröffentlichen kann, wusste ich nicht. :oops: Werd ich dann demnächst mal nachholen...

Wie geschrieben, viele Kardiologen wie z.B. "unser" Dr. Deinert schicken das Schallergebnis mittlerweile direkt ein.

Das kannst du gut erkennen hieran, http://www.pawpeds.com/db/?a=h&id=755279&g=4&p=nfo&date=iso&o=ajgrep Björns erstes Schallergebnis 2009 wurde noch von mir eingeschickt, die Schallergebnisse von unseren Youngstern (hier als Beispiel Ait) http://www.pawpeds.com/db/?a=h&id=834898&g=4&p=nfo&date=iso&o=ajgrep hat er dann selbst eingesandt.

Weil die Mühlen bei pawpeds aufgrund der schieren Masse so langsam mahlen, sende ich die Schallergebnisse parallel auch immer bei Cheryl von der amerikanischen Cattery Winterfyre ein. Sie hat Björns aktuelles Schallergebnis binnen 12 Stunden in ihre Liste übernommen http://www.winterfyre.com/testing/hcm17.html

Wo man auch noch die Ergebnisse einschicken kann, ist die niederländische hcmtest.com Seite und die deutsche hcm-info.de Seite, allerdings erkennen beide Seiten Schallergebnisse von JEDEM Tierkardiologen an, ohne dessen Qualifikation für Zuchtuntersuchungen zu überprüfen. Allerdings geben sie bei jedem Schallergebnis auch den Tierarzt an, dann kann man sich selbst ein Bild davon machen, ob der die nötige Qualifikation hat.

Was ich eben auch für die Information unheimlich wichtig finde, ist dass man nicht nur die Schallergebnisse irgendwo auf diesen Seiten hat, sondern sie auch direkt bei den jeweiligen Katzen verlinkt.

Also so eine Art Rangfolge:

  • gut ist, seine Katzen zu schallen
  • besser ist, seine Katzen zu schallen und das Ergebnis zu veröffentlichen
  • am besten ist es, seine Katzen zu schallen, das Ergebnis zu veröffentlichen und es auf der eigenen Seite zu verlinken
 
M

Mone

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
211
Alter
41
  • #19
Bei den Britenzüchtern ist mir das auch schon aufgefallen, dabei ist HCM bei Briten doch auch stark vertreten, oder???
Auf den letzten Ausstellungen habe ich mich mit ein paar Britenzüchtern unterhalten und einer davon wusste noch nicht mal was das ist und meinte mit dem Herzen hätten doch eher wir - die Coonie Züchter - große Probleme. Kein einziger wusste auf Anhieb, was HCM ist! Auch zwei Coonie-Züchter nicht! Und die züchten mit hochgradig vorbelasteten Linien. :eek: Ich finde das erschreckend! Aber hauptsache das Aussehen stimmt :rolleyes: :massaker:

@Altani
du kannst den Stammbaum auch abfotografieren.

Du hast vollkommen Recht, die Briten sind genauso betroffen wie die Main Coon. Mein TA sagt auch ganz viele EKHs haben HCM. Treffen kann es jeder Rasse und genau das ist es was mich so ärgert, die sogenannten Züchter produzieren einen Wurf nach dem anderen, bestücken ihre HP mit den tollsten Gerüchten und nichts aber auch nichts davon stimmt.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass noch nicht mal das Aussehen stimmt. Klar man erkennt welche Rasse es ist, aber wenn ich dann diese Aussagen wie " Ich züchte eh nur für Liebhaber" höre, dann könnte ich mich vergessen. Für mich heißt züchten die Rasse ständig versuchen zu verbessern und dem Standard so na wie möglich zu kommen. Klar muss es Liebhaber geben die die Kitten abnehmen, aber was macht es für einen Sinn, einen Kater zu haben oder zwei und den Jahr für Jahr über meinen kompletten Bestand rüber zu lassen und im Jahr 12 Würfe zu haben. Das ist für mich kein züchten mehr.

Wir werden unsere Würfe so gering wie möglich halten.

Es ist auf alle Fälle ganz schlimm das die meisten Züchter noch nicht mal wissen was HCM ist. Die Laufen mit Scheuklappen durch die Welt. Reden wahrscheinlich noch über die oder Lachen, die das Geld investieren die Tiere schallen zu lassen.

Man kann sich einfach nur noch wundern, nur solange der Mensch auf Geiz ist Geil steht wird sich dort leider nichts ändern.
 
A

azalea

Forenprofi
Mitglied seit
19. Januar 2009
Beiträge
2.359
Ort
Oberösterreich
  • #20
kattepukkel's vielen Dank für die Infos und Links :smile:
Werd mich da mal ein bissl durchrackern..... :D
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben