Hautpilz - Fell jodartig verfärbt?

  • Themenstarter queenofconvenience
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
queenofconvenience

queenofconvenience

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Juni 2014
Beiträge
106
Ort
Krachmacherstraße
Hallo,

unsere vier Katzen haben momentan (vor etwas mehr als zwei Wochen haben wir Symptome -> haarlose, kreisrunde Stellen entdeckt) einen Hautpilz, der allerdings nur bei zwei Katzen oben genannte Symptone hervor ruft. Der Pilz wurde nicht genauer klassifiziert, da wir erst bei einer Stümper-TÄ waren, die auf blauen Dunst hin Imaverol-Bäder verschrieb und keinen Pilztest machte und in der Tierklinik meinte man, dass ein Test nicht mehr möglich sei, da wir eben schon zwei Mal Imaverol als Bad angewendet und täglich als Lösung auf haarlose Stellen geträufelt haben. Naja, während der Bäder regten sich unsere Katzen jedenfalls so auf, dass sie eine Menge speichelten und absolut verstört waren, also beschlossen wir, keine Bäder mehr anzuwenden und stattdessen lieber zu einer Tierklinik zu gehen; auch da wir nicht gerade in einer Weltmetropole leben und die "normalen" Tierärzte hier eher ländliche Methoden anwenden. :oops:

Unsere Katzen bekommen momentan also (von der TK verschrieben) Sporanox-Kügelchen, die wir innerlich anwenden, und zusätzlich sollen wir mind. 2x täglich auf die betroffenen, haarlosen Stellen Travogen-Salbe schmieren. Bei unserer Katze Paula allerdings verfärbt sich das weiße Fell durch die Travogen-Salbe, die weiß ist und auch kein Jod enthält, immer wieder bräunlich. Wir machen sie zwar immer sauber, aber ein paar Stunden später ist das weiße Fell wieder "dreckig". Kann uns irgendwer etwas dazu sagen? Verursacht diese Verfärbung der Pilz?

Paula wurde am 13.04. auch noch an den Zähnen operiert, wobei auch viele Zähne ganz gezogen wurden und wir folglich momentan noch AB geben müssen (von der TK verschrieben) bis morgen (Amoxicillin). Dass das eher ungünstig für den Pilz ist, wissen wir, aber die ganze Mundhöhle war eitrig, da die vorige Stümper-TÄ Antibiotikagabe nach einer OP für erlässlich hielt. :mad:

Also wir haben momentan sichtliche viele Baustellen, Paula leidet auch ganz schön unter dem Halskragen.. :(

Viele Grüße, Rebecca und Markus
 

Anhänge

  • IMG-20150426-WA0002.jpg
    IMG-20150426-WA0002.jpg
    86 KB · Aufrufe: 42
Werbung:
queenofconvenience

queenofconvenience

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Juni 2014
Beiträge
106
Ort
Krachmacherstraße
Hallo nochmal,

da jetzt noch keine Antworten gekommen sind, haben wir vorhin noch einmal Fotos gemacht, auf denen man das betroffene Fell etwas besser sieht. :)

Liebe Grüße und schönen Abend!
 

Anhänge

  • IMG-20150426-WA0004.jpg
    IMG-20150426-WA0004.jpg
    85 KB · Aufrufe: 35
  • IMG-20150426-WA0006.jpg
    IMG-20150426-WA0006.jpg
    68,7 KB · Aufrufe: 32
Trifetti

Trifetti

Forenprofi
Mitglied seit
18. Februar 2013
Beiträge
4.577
Ort
BaWü
Jö armes Hascherl! Ich kenne mich leider weder mit Pilz noch Salbe aus.
Aber ich wünsche Euch alles Gute, dass es schnell vorbei geht. Sie schaut wirklich recht unglücklich.
 
M

Music-Mau

Gast
Um eine genaue und vor allem hilfreiche Behandlung durchführen zu können, muss eigtl ein Hautgeschabsel von den Stellen genommen und eine Kultur angelegt werden.
Damit eben speziell und gezielt behandelt werden kann.
 
queenofconvenience

queenofconvenience

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Juni 2014
Beiträge
106
Ort
Krachmacherstraße
Oh, danke, Trifetti, das ist ganz lieb von dir. :)

Und Music-Mau, wie in unserem Eingangstext schon erläutert, ging das nicht mehr, da wir die Imaverol-Bäder/lokale Imaverol-Behandlung schon begonnen hatten und deshalb diese Kultur nicht mehr möglich war.
 
M

Music-Mau

Gast
Oh, danke, Trifetti, das ist ganz lieb von dir. :)

Und Music-Mau, wie in unserem Eingangstext schon erläutert, ging das nicht mehr, da wir die Imaverol-Bäder/lokale Imaverol-Behandlung schon begonnen hatten und deshalb diese Kultur nicht mehr möglich war.


Ja, das hab auch gelesen.
Trotzdem ist sowas wichtig.

Imaverol würde ich persönlich nicht nehmen, da das toxisch ist und Nieren und Leberschäden verursacht.
TA verschreiben sowas bei der Diagnose Pilz sehr gern ^^
Aber gut, ändern kann mans wohl nichtmehr, außer die Behandlung abbrechen und trotzdem noch ein Geschabsel nehmen lassen
 
queenofconvenience

queenofconvenience

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Juni 2014
Beiträge
106
Ort
Krachmacherstraße
Music-Mau, auch das mit dem Imaverol wissen wir bereits, deswegen haben wir es ja dann auch nicht weiter benutzt. ;) Und die Behandlung jetzt, nachdem wir das erste Drittel schon hinter uns haben, wieder abzubrechen, um eine Kultur anzulegen, die dann wiederum wieder ein paar Wochen dauert, um dann eine dritte Behandlung einzuleiten, halte ich für absolut nicht zielführend. Aber ja, das war ja auch eigentlich gar nicht unsere Frage.. :oops:

Aber anscheinend hat hier sonst auch niemand eine Ahnung. :confused: Dann werden wir es wohl einfach mal weiter beobachten; seit vorhin ist auch der Trichter weg und kommt erst in 7 Tagen wieder drauf, wenn die zweite Behandlungsperiode beginnt. :)

Liebe Grüße
 

Ähnliche Themen

Morani
Antworten
2
Aufrufe
7K
Morani
Morani
T
Antworten
0
Aufrufe
2K
thomas.family3
T
W
Antworten
5
Aufrufe
483
Weserdeern
W
C
Antworten
21
Aufrufe
923
CelticHeart1968
C
L
Antworten
0
Aufrufe
397
Lisebine
L

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben