Haut wund lecken....

  • Themenstarter NYGizmo
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
N

NYGizmo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. August 2011
Beiträge
5
Unser Kater ist schon seit einigen Monaten in Behandlung beim Tierarzt weil er sich am Bauch eine Stelle wund geleckt hatte.
Der Arzt hat schon alles mögliche untersucht denn die Stelle will nicht heilen.
Verschiedene Cremes,Verbände,"Lampenschirm auf dem Kopf" und einen Babybody tragen....mehr Tips hat der Tierarzt nicht.
Unser Dicker schafft es trotzdem immer wieder an die Wunde zu kommen die dann wieder blutet....für ihn sicher nicht schön...für uns eine Menge Arbeit weil er natürlich nicht nur an einer Stelle in der Wohnung schläft....und wir so ständig Wäsche waschen müssen....
Kennt sich jemand damit aus? Der Tierarzt hat ihm auch schon Spritzen zum Aufbau des Immun Systems gegeben...die Wunde will nicht heilen und wir wissen auch nicht wie wir ihn vom lecken abhalten können.... :confused:
 
Werbung:
J

JuttaM

Forenprofi
Mitglied seit
4. März 2008
Beiträge
2.058
Ort
Neuss
Hallo, schon mal an eine Allergie gedacht? Futterallergien äußern sich häufig durch Hautjucken. Die Katze leckt und kratzt sich dann wund.
Wir hatten das letztes Jahr mit Fixi nach einer Futterumstellung, die wir natürlich inzwischen wieder rückgängig gemacht haben.

Ihr könnt das testen mit einer Ausschlußdiät. Dabei lasst Ihr Euch am Besten von einem guten Tierarzt beraten. Ehrlich gesagt, ich würde an Deiner Stelle den Tierarzt schleunigst wechseln.

Zusätzlich habe ich damals hier im Forum den Tipp bekommen, die wunden Stellen mit Calendula Urtinktur zu betupfen.
Bei Fixi half das sehr gut gegen den Juckreiz. Denn der muss als erstes bekämpft werden, damit der Kratzkreislauf unterbrochen wird.
Die Tinktur bekommst du in der Apotheke. Du füllst eine Tasse mit abgekochtem heißen Wasser und tust einen Teelöffel Calendula Tinktur hinein. Abkühlen lassen und immer mal wieder über den Tag verteilt betupfen.

Viel Glück und alles Gute.
 
N

NYGizmo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. August 2011
Beiträge
5
Futterallergie? Unser Kater war eine Straßenkatze und hat schon immer quer Beet alles gefressen...wir haben auch keine feste Sorte von Futter...
Kann man denn diese Celendula Lösung auch auf die offene Wunde tun?
 
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
Hat dein TA schon mal auf Eosinophiles Granulom untersucht?

Wenn nicht, frag ihn bitte danach. Dadurch können auch solche Hautstellen entstehen.
 
J

JuttaM

Forenprofi
Mitglied seit
4. März 2008
Beiträge
2.058
Ort
Neuss
Futterallergie? Unser Kater war eine Straßenkatze und hat schon immer quer Beet alles gefressen...wir haben auch keine feste Sorte von Futter...
Kann man denn diese Celendula Lösung auch auf die offene Wunde tun?

Ach so, das ging nicht aus deinem Beitrag hervor. aber Allergien können auch plötzlich entstehen.

"Calendula-Urtinktur" kanst du auch auf offene Wunden tun.
Ich habe damit wirklich gute erfahrungen gemacht.
Aber es beseitigt natürlich nicht die Ursache, es dient nur zur Linderung des Juckreizes.
 
N

NYGizmo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. August 2011
Beiträge
5
er wurde mit einer art uv lampe untersucht, es hieße es wäre eine pilz infektion man könnte sehen wie es grün leuchtet unter dem uv licht, nur leider habe ich das nicht sehen können ,fand da hat nichts geleuchtet. haben diverse salben bekommen und tinkturen aber er hört nicht auf diese stelle zu lecken bzw stellen rund herum wo er eben dran kommt (Bein innenseite zb)
 
N

NYGizmo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. August 2011
Beiträge
5
ich werde jetzt auch erstmal gucken, salbe gegen juckreiz habe ich noch aber ich werde den arzt jetzt wechseln
 
N

Nicht registriert

Gast
Ich habe grad ein ähnliches Problem..(siehe andere Fragestellung im Forum).
Bei uns wurde Pilz im Labor ausgeschlossen. Nun probieren wir es mit einer Ausschlussdiät.
Zunächst wird dazu ca. 3 Monate ein Futter gegeben, welches nur eine Fleisch und Getreidequelle bietet- die deine Katze noch nie gegessen hat.
Wir geben (über zooplus beziehbar- leider teuer!!!) Känguru und Amaranth!
Es wird heiß und innig geliebt und tütenweise weggeputzt!
Zunächst hat sich auch alles gebessert..kahle Stellen weg...Laune besser...mehr Spieltrieb...aber nun ist wieder eine Stelle da.
Dabei füttern wir das Ausschlussfutter nun schon ca. 6 Wochen.
Eigentlich wollten wir nun mit dem weiteren Vorgehen starten.
In einigen Wochen sollte man nämlich (vorausgesetzt die WUnden sind wirklich weg) testen welches andere Fleisch (bspw. erst Huhn) er/ sie noch verträgt.
Das ist sehr mühselig- denn die Fleischsorten werden dann mit und mit verändert um heraus zu finden, bei welchem Fleisch (und Getreide) es dann wieder losgeht.
Tja, bei uns bin ich nun ziemilch ratlos- aber vll hilft es ja dir!?
Ob Strassenkatze oder Wohnungskatze- das ist der Allergie ziemlich egal!
Das Futter fressen beide- und leider ist das wie bei uns Menschen- im Zeitalter des Industriefutters ziemlich allergiefördernd.
Bei einem Bekannten war es übrigens das DEO des Besitzers!
Er hatte jahrelange Probleme mit seinem Kater..der leckte sich komplett wund.
Nach einem zufälligen Deowechsel bemerkte er, dass sein Kater wieder gesundete und ihm wurde bewusst, dass dieser wohl auf die Duftstoffe des Deos reagiert hatte. Tja..aber das ist wahrscheinlich wie die Nadel im Heuhaufen :-(
 
N

Nicht registriert

Gast
ach so...noch ein Nachtrag:
Salbe auf die Wunde wird doch wahrscheinlich weggeleckt- oder?
Wir haben mal eine Kortisonspritze bekommen, als es unserem Kater sehr juckend ging und wir aber in Urlaub fuhren. Das hat eine Woche geholfen!
 
N

NYGizmo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. August 2011
Beiträge
5
  • #10
Danke für all die Ratschläge..leider mussten wir unseren Schatz am 6.10.2011 einschläfern...es waren Streptokokken.. wären wir zu einem guten Tierärztin gegangen..eine die sofort abstrich gemacht hätte, dann würde er noch unter uns weilen...die zweite Tierärztin hat nur mit dem Kopf geschüttelt und sich gefragt wieso die andere es nicht direkt richtig untersucht hat...ende vom Lied er hat die Krankheitserreger zu lange mit sich getragen und hatte Kreislaufprobleme..sein Blut war nicht mehr in den adern..dazu kommt noch eine Blutvergiftung, Leber/Nieren versagen..wir sind alle sehr traurig, aber sind froh das er jetzt keine schmerzen mehr hat und im Katzen Himmel jetzt ist, wo er unbekümmert mit seinen Geschwister spielen kann..Gizmo wir lieben und vermissen dich <3 und werden dich niemals vergessen :'(
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #11
Danke für all die Ratschläge..leider mussten wir unseren Schatz am 6.10.2011 einschläfern...es waren Streptokokken.. wären wir zu einem guten Tierärztin gegangen..eine die sofort abstrich gemacht hätte, dann würde er noch unter uns weilen...die zweite Tierärztin hat nur mit dem Kopf geschüttelt und sich gefragt wieso die andere es nicht direkt richtig untersucht hat...ende vom Lied er hat die Krankheitserreger zu lange mit sich getragen und hatte Kreislaufprobleme..sein Blut war nicht mehr in den adern..dazu kommt noch eine Blutvergiftung, Leber/Nieren versagen..wir sind alle sehr traurig, aber sind froh das er jetzt keine schmerzen mehr hat und im Katzen Himmel jetzt ist, wo er unbekümmert mit seinen Geschwister spielen kann..Gizmo wir lieben und vermissen dich <3 und werden dich niemals vergessen :'(

wie jetzt????? warum denn einschläfern??? oh nein!!! das tut mir wahnsinnig leid für euch!! mein ganzes beileid für dich...:sad:
aber ich verstehen nicht ganz was passiert ist! er hatte juckreiz..und dann?
eine streptokokken infektion auf den wunden stellen? hätte man nicht mit antibiotika helfen können? wie konnte denn aufgrund der hautwunden die leber/ nieren versagen? das kann doch alles nicht sein- wie furchtbar!!!! es tut mir soooo leid!
 
Werbung:
J

JuttaM

Forenprofi
Mitglied seit
4. März 2008
Beiträge
2.058
Ort
Neuss
  • #12
habe es gerade erst gelesen. Wie traurig. Wünsche euch viel Kraft, über den Verlust des Kleinen hinweg zu kommen.
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
4
Aufrufe
22K
sally1234
S
N
Antworten
3
Aufrufe
333
NeleMila
N
M
Antworten
1
Aufrufe
375
tiha
J
Antworten
10
Aufrufe
417
ottilie
ottilie
Liam1992
Antworten
11
Aufrufe
4K
Liam1992
Liam1992

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben