Haustür Sicherungsideen

  • Themenstarter Zartfuehlend
  • Beginndatum
Zartfuehlend

Zartfuehlend

Benutzer
Mitglied seit
14. September 2015
Beiträge
80
Alter
34
Ort
Hamburg
Guten Morgen,

seit ein paar Wochen habe ich drei Kater bei mir (geb. 03.05.2015), die natürlich noch zu klein sind um Freigang zu bekommen. Jetzt kommen wir zu meinem Problem: Unsere Haustür bzw. unser Eingangsflur. Es ist jedes Mal wenn ich nach Hause kommen ein Spektakel, damit keiner mir entwischt.
Ich konnte beobachten wie die drei reagieren sobald sie den Schlüssel im Schloss hören - egal was sie gerade machen oder ob sie unten oder oben sind - sie rennen in einem Affenzahn zur Tür, sodass man keinerlei Chance hat schneller zu sein als sie :zufrieden:

Ich habe mit meinem Mann schon hin und her überlegt aber uns fällt keine schöne und vor allem andauernde Lösung ein, da wir aufgrund der Treppe nicht einfach eine Zwischentür setzen können.

Die drei sollen nächstes Jahr gesicherten Freigang bekommen - heißt wir zäunen unseren kompletten Garten ein mit Ausnahme des Vorgartens, da wir das aufgrund diverser Vorschriften nicht machen können. Die Problematik mit der Haustür bleibt also leider bestehen.

Vielleicht hat einer von euch eine tolle Idee auf die ich noch überhaupt nicht gekommen bin, hier gibt es immerhin viele Bastler.

Damit man sich das vorstellen kann:



Die grünen Streifen hatte ich geklebt, wie ich mir das vorgestellt hatte als Einzäunung.. mein Mann spielt da allerdings nicht mit :oha:
 
Werbung:
Inseldeern

Inseldeern

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Juni 2015
Beiträge
639
Ort
Kreis OH
Hallo,

dass kenne ich nur zu gut!

Ich habe keine wirklich praktikable Lösung gefunden, ausser alles vor der Tür abstellen, damit man beide Hände frei hat, Katzen abfangen, einsammeln und ggf. in ein Zimmer sperren bis man alles im Haus hat und die Türe schliessen kann.
Ich habe allerdings nur zwei Wirbelwinde mit Dreien stell ich mir das natürlich schon schwierig vor.

Ist jetzt keine wirkliche Hilfe für dich, aber zeigt dir du bist nicht allein ;)
 
limp

limp

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. März 2015
Beiträge
378
Ist jetzt keine Idee zum Basteln, aber hast du mal versucht, Leckerchen in den Flur zu werfen, wenn du reinkommst? Dann sind sie evtl eher daran interessiert als am Ausbrechen. Das hat bei uns super funktioniert, wir hatten schon eine Weile keine Ausbruchsversuche mehr :)
 
Robinell

Robinell

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. September 2015
Beiträge
6
Hallo,
kannst du eine Weile durch den Keller rein und raus?
Vielleicht wird die Tür dann weniger spannend und du kannst das Vehalten besser einschätzen.
Ansonsten vielleicht eine Art mittelhohen mehrteiligen Paravent, der links an der Wand befestigt wird und abschirmt?
Viele Grüße
Robin
 
Zartfuehlend

Zartfuehlend

Benutzer
Mitglied seit
14. September 2015
Beiträge
80
Alter
34
Ort
Hamburg
@Inseldeern: Danke :) Ja ganz so einfach ist es mit den dreien nicht, sie sind wirklich penetrant. Gestern hatte ich direkt zwei Pfoten in der winzig kleinen Lücke, als ich aufgemacht habe.. da rast der Puls.

@limp: Leckerchen hab ich immer dabei, allerdings ist die Tür irgendwie spannender für sie und einer der drei findet Leckerlis generell langweilig.

@Robinell: Leider haben wir keinen Keller und keine zweite Haustür wodurch wir hineingehen könnten :reallysad:

@Grobi: Danke, das werde ich mir gleich nochmal angucken. Windfang wird eher schwierig. Wir haben vorne einen Kapitänsgiebel, also einen Vorsprung.. man könnte höchstens dort komplett verglasen aber ich glaube das wird nicht ganz so günstig werden.
 
Grobi

Grobi

Forenprofi
Mitglied seit
27. Oktober 2011
Beiträge
1.832
Ort
Hamburg
Ich hab erst mal Kapitänsgiebel nachgeschaut :D

Sehr schick :)
Oh da fallen mir sofort einige Möglichkeiten ein, von ganz günstig Lattenkonstruktion vernetzt, aber optisch ehr nicht so gelungen :D,
bis edel und teuer:)
 
F

Fressnapf

Benutzer
Mitglied seit
19. April 2015
Beiträge
88
Ich habe mal im INet eine Art Rollo gefunden, dass mit dem Öffnen der Tür aufgeht. Leider (dummerweise) habe ich mir die Seite nicht abgespeichert & jetzt finde ich es nicht mehr. :grummel:
 
Zartfuehlend

Zartfuehlend

Benutzer
Mitglied seit
14. September 2015
Beiträge
80
Alter
34
Ort
Hamburg
@Grobi: Hätten wir das damals anders geplant mit Vorflur wäre das einfach besser gewesen :D Lattenkostruktionen.. da streikt mein Mann und das kann ich auch verstehen, das würde ganz schrecklich aussehen. Alles was super aussieht ist so irrsinnig teuer, dass ich mir das nicht mal eben erlauben kann.
Für sowas wäre eine nach außen aufgehende Haustür wesentlich besser, oder eine wo man durchgucken kann was die kleinen Stinker so treiben.

Sie lassen sich nichtmal ablenken wenn man erst hinten am Fenster klopft.. doof sind sie ja nicht :aetschbaetsch1:

Wahrscheinlich hilft es wirklich nur mit dem Schirm vorweg zu gehen und parallel Leckerli zu werfen.
 
Grobi

Grobi

Forenprofi
Mitglied seit
27. Oktober 2011
Beiträge
1.832
Ort
Hamburg
  • #10
Ja da versteheh ich deinen Mann gut.
Ich kauf/miete mir doch nicht für teures Geld ein schickes Traumhaus uns verschandel es dann mit einer Lattenkonstruktion.:D

Wir haben zu Anfang bevor die Veranda als Schleuse vor der Haustür stand immer den Rucksack/Korb/Einkaufstasche unten durch den Spalt geschoben und damit alles blockiert beim Aufschieben.
Oder geklingelt, dann sind sie auch erst mal weg gerannt und man konnte die aufgeschlossene Tür in Ruhe aufschieben.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Tadi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. August 2015
Beiträge
647
  • #11
Hm, es ist ja eine begrenzte Zeit, wenn ich das richtig verstehe.
Später dürfen die Buben ja raus.
Müssen die Kerlchen denn im ganzen Haus unterwegs sein, wenn Ihr weg seit?
Wie ist denn die Zimmeraufteilung? Evtl. gibts einen grösseren Bereich, in dem sie
sich dann aufhalten könnten?
Oder gibt es weiter hinten im Flur eine Möglichkeit, aus Fliegengittertüren eine
Art Sperre zu basteln?
Da eine Treppe vorhanden ist, gibt es wohl ein oberes Stockwerk.
Wie sieht es aus, oben an der Treppe eine Fliegengittertür oder so etwas einzubauen? Kann später leicht entfernt werden. Dann könnten die Kater im
oberen Stockwerk "geparkt" werden.

Grüsse
Tadi
 
Werbung:
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #12
Die grünen Streifen hatte ich geklebt, wie ich mir das vorgestellt hatte als Einzäunung.. mein Mann spielt da allerdings nicht mit :oha:

Es wäre ja nur eine Übergangslösung, richtig? Vielleicht sprichst Du doch noch einmal mit Deinem Mann. Wenn die Katzingers nächstes Frühjahr raus dürfen, wird das ja wieder abgebaut. Das sind also noch 6 - 7 Monate.

Der Sicherheit der Katzen zuliebe lässt er sich ja vielleicht doch überzeugen.

Etwas anderes, als dann draußen einen Windfang zu installieren fällt mir bei Eurem Eingangsbereich leider auch nicht ein.
 
Schatzkiste

Schatzkiste

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
8.559
  • #13
Nee, die Katzen bekommen gesicherten Freigang im Garten, vorne bleibt ungesichert.

Hm, ein Mini'wintergarten'?
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #14
Nee, die Katzen bekommen gesicherten Freigang im Garten, vorne bleibt ungesichert.

Oh, dann würde ich auf jeden Fall über eine Sicherung nachdenken, auch wenn es etwas mehr kostet. Denn sonst bleibt es ja jahrelang ein Risiko, dass sie vorn entwischen.
 
W

willy11

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juli 2011
Beiträge
5.213
Ort
Berlin-Hellersdorf
  • #15
Zuletzt bearbeitet:
Zartfuehlend

Zartfuehlend

Benutzer
Mitglied seit
14. September 2015
Beiträge
80
Alter
34
Ort
Hamburg
  • #16
So viele tolle Ideen, danke dafür! Ich hab am Wochenende überlegt und gemessen wie eine Verrückte. Eine Art Wintergarten werde ich mal im Auge behalten, vielleicht ist das irgendwann mal möglich finanziell. Am schönsten fände ich eine Veranda über den gesamten Vorgarten, welche ich vernetzen kann aber auch das ist erstmal Zukunftsmusik.

Ich habe das Leckerliwerfen versucht zu perfektionieren. Es ist nicht gerade entspannt aber es klappt zumindest so gut dass alle drei für kurze Zeit abgelenkt sind bzw. wenn einer nicht möchte, bekomme ich den mit den Händen reingeschoben. Tatsächlich mögen sie alle Dreamies, aber nützt nichts - dann fliegen halt täglich drei Stück durch die Eingangstür :grin:

Ich habe erstmal die Hoffnung dass sie mit zunehmendem Alter etwas weniger rasant zur Tür laufen und bastel an einer Pappe die ich vorschieben kann sobald ich die Tür öffne.
 
Ladyhexe

Ladyhexe

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2014
Beiträge
2.871
Ort
Berlin-Reinickendorf
  • #17
Ich habe mir mal dein Bild kopiert und ein paar stümperhafte Linien eingezeichnet

23194186ud.jpg


Neben der Eingangstüre kannst du Spannstangen vom Boden bis zur Decke spannen, an denen du ein Katzennetz befestigen kannst. Wie wäre es über der Haustüre eine halbrunde Duschvorhangstange als Halbkreis (blau auf dem Boden gezeichnet) installiert. Daran kann oben ein Katzennetz eingefädelt werden, das ihr dann verschiebbar als schnelle Sicherung habt. Mit Haken wäre dies an einer zweiten Spannstange zu befestigen. Gegen Durchrauschen mit dem Dickkopf von den Kleinteilen würde ich am Boden einen Spanndraht ziehen, der dann auch direkt an der Wandbefestigung eingehakt wird. Wer rausgehen will muss sich vor der Tür positionieren und den Vorhang schließen. Wenn ihr zuhause seid könntet ihr das Sicherungsnetz an der Wand neben der Haustüre oder hinter der Türe (bei einem halbrunden) wie einen Vorhang drapieren.

Die Grundidee kann jederzeit ausgearbeitet werden.
 
Fellmaus123

Fellmaus123

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Dezember 2014
Beiträge
672
Ort
Münsterland
  • #18
Hmm, schwierig. Ich hätte noch eine Idee, die etwas für langfristig ist. Es gibt ja bei manchen Häusern, wie schon erwähnt, so eine Art Glas-Vorraum. Also ein Mini-Wintergarten, in dem sich die Haustür befindet. Ich hab da mal was gezeichnet :D

2v9ey3q.jpg


Also ihr würdet ein Vordach bauen und die Wände verglasen und mit einer Tür versehen. Wie eine Art Wintergarten, nur mit solidem Dach.

Das spart dann zusätzlich sogar noch Heizkosten! Und ist eine doppelte Einbruchssicherung für die Tür.
Ist aber natürlich auch ein Kostenfaktor.

Vielleicht inspiriert dich ja meine Idee :D
 

Ähnliche Themen

DiDi65
Antworten
27
Aufrufe
4K
kattepukkel's
kattepukkel's
B
Antworten
33
Aufrufe
12K
Evelyn-DN
E
A
Antworten
5
Aufrufe
481
Ladyhexe
Ladyhexe
J
2 3 4
Antworten
75
Aufrufe
2K
Motzfussel
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben