Hauskatzen zum Freigänger machen, Katze geht schon raus, Kater ist skeptisch

D

Doris85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. August 2011
Beiträge
20
Hallo ihr Lieben,

wir haben eine 5 jährige Kätzin und einen 2jährigen Kater. Beide sind kastriert und haben die nötigen Impfungen um nach draußen zu gehen.
Wir wohnen im ersten Stockwerk und haben eine Katzentreppe in den Garten gebaut.
Kira unsere Kätzin hat sich nach 3 Tagen das erste Mal runtergetraut. Bin dann ums Haus gelaufen und war in ihrer Nähe als sie den Garten erkundet hat.
Aber unser Rocky traut sich nicht so ganz...er geht zwar schon auf den Balkon und beschnuppert dort alles und hat auch schon 3-4 Mal von der Brüstung aus Kira beobachtet. Aber das wars dann schon. Er mag es auch nicht wenn man ihn hochhebt und ihm was zeigt (die Treppe) dann kratzt er gleich...also dachten wir wir lassen ihn einfach selber erkunden und die Zeit die er braucht. Er geht auch oft auf den Balkon, aber das wars dann auch.
Wie bekommen wir ihn dazu auch rauszugehen?? Ich kann ja nicht mit ihm zusammen die Treppe runterlaufen :)
 
Werbung:
locke1983

locke1983

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
15.999
Ort
Nähe Trier
Lass ihn das Tempo selbst bestimmen.
Wenn er raus gehen möchte, dann tut er das.
 
D

Doris85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. August 2011
Beiträge
20
Mmh ja das will ich ja auch.
Dachte nur es gibt vll ne Möglichkeit ihn zu motivieren :aetschbaetsch2:
Ich kann die Balkontür leider nicht immer auflassen. Ich tue das im Moment noch soviel ich kann, denn ich will bevor sich beide nicht daran gewöhnt haben auch nicht hinter ihnen die Türe zu machen...
 
Himbeere

Himbeere

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Juni 2011
Beiträge
287
Bei uns hat der Kater auch länger gebraucht. Lass ihm Zeit, zwing ihn bloss nicht auf die Treppe, dann verknüpft er damit negative Erfahrungen!
Locken hingegen geht schon. Von unten rufen oder leckerlis auf die erste stufe legen klappt vielleicht.
Ich glaube unser Kater hat sich nur überwunden, weil er das gefühl hatte die Katze würde ihm was wegschnappen und er alles verpassen. Man sah ihm seinen Konflikt regelrecht an.
Jetzt ist alles ok und er benutzt die Treppe selbstverständlich!
 
D

Doris85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. August 2011
Beiträge
20
Wie lange hat der Kater bei euch gebraucht?
 
Himbeere

Himbeere

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Juni 2011
Beiträge
287
4-5 Tage bis zum ersten Schritt auf die Treppe und dann nochmal gut ne Woche bis zum selbstverständlichen Benutzen.
Traut er sich denn immer noch nicht? Und wenn nicht, gibts dann schon Schritte in die richtige Richtung?
 
J

JuttaM

Forenprofi
Mitglied seit
4. März 2008
Beiträge
2.058
Ort
Neuss
es dauert 2 - 3 Tage, dann trauen sie sich.
Gehe immer zusammen mit ihm raus, dann sieht er, es passiert nichts.
Fixi hatte anfangs Angst vor dem Wind und hat Panik bekommen, als sie nicht sofort die Terrassentür wieder fand.
Am nächsten Tag war es besser. Heute will sie abends garnicht mehr rein. Mäuschen fangen ist interessanter.:D

Unsere sind allerdings keine reinen Freigänger, sondern sie nutzen den gesicherten Garten und dürfen nur raus, wenn wir zuhause sind.
 
D

Doris85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. August 2011
Beiträge
20
Also haben die Katzentreppe seit letzter Woche Dienstag. Am Donnerstag ist Kira unsere Katze zum ersten Mal raus. Rocky bis heute nicht. Er geht zwar auf den Balkon aber hoch zur Brüstung zur Katzentreppe geht er nicht. Ich merke auch langsam dass er unruhig wird weil Kira dauernd weg ist...mit Leckerlies locken klappt iwie auch nicht, als ob er riechen würde was man von ihm will.
 
Himbeere

Himbeere

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Juni 2011
Beiträge
287
Probiers mal mit Super-Leckerlis (jede Miez steht da auf was anderes zB: n Stückchen Käse, aber auf jedenfall etwas was es nur ganz ausnahmsweise gibt, wofür sich der Einsatz aus Katzensicht besonders lohnt) und dann in mini kleinen Schritten vorarbeiten.
 
D

Doris85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. August 2011
Beiträge
20
  • #10
Mmh gute Idee :) Rocky steht total auf Joghurt. Probier ich gleich mal aus..:)
Danke!!
 
D

Doris85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. August 2011
Beiträge
20
  • #11
Der Kleine traurt sich leider immer noch nicht. Er geht zwar ohne Ängste total oft auf den Balkon. Läuft auch auf dem geländer rum und schaut Kira wenn sie die Treppe runter oder hoch geht zu. Wieso geht er ihr denn nicht nach? Ich versteh das nicht......
 
Werbung:
Kater Carlo

Kater Carlo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. September 2010
Beiträge
177
  • #12
Ich wohne im 2. Obergeschoss und die Katzen mussten einen komplizierten Weg durch den Keller und die Katzenklappe nach draußen lernen. Erst hab ich sie in die Transportboxen gesetzt, draußen hingestellt und die Klappe aufgemacht. Das war im Frühling. Da saß ich im Garten mit einem Buch und hab gelesen. Als sie gemerkt haben, wie entspannt ich bin, sind sie so langsam hervorgekrochen, waren aber sehr ängstlich. Beim kleinsten Geräusch wieder die die Transportbox! Ich habe sie eine ganze Weile immer damit noch hoch in die Wohnung und wieder runter getragen und war draußen immer dabei. Es hat sehr lange gedauert, bis sie selbst den Freigang einforderten. Durch die Katzenklappe in der Wohnungstür haben sie sich in den Flur getastet. Ich bin dann oft mit ihnen den Weg nach draußen gegangen, hab es ihnen immer wieder gezeigt.
Jetzt sind es ganz normale Freigänger, die sauer sind, wenn man sie mal nicht rauslässt.
 

Ähnliche Themen

Claudine*
Antworten
17
Aufrufe
383
Cat_Berlin
Cat_Berlin
C
Antworten
1
Aufrufe
646
badmax
M
Antworten
8
Aufrufe
3K
barnie88
barnie88
S
Antworten
1
Aufrufe
547
Saari84
Saari84
C
Antworten
10
Aufrufe
1K
Candy Cat
C

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben