Hauskatzen und umzug

S

ShilaPrinz

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. Dezember 2014
Beiträge
12
Ort
Nürnberg
Hallo ihr lieben,
Ich erläutere mal kurz mein Problem..
Ich habe auch im Forum gesucht aber habe zu meinem Problem leider nichts gefunden.

Also es geht um folgendes..
Ich habe zwei Hauskatzen..Shila und prinz reine Hauskatzen und Geschwisterchen sind das auch..beide sind nun dieses Jahr 7 Jahre alt geworden..

Nun steht am 02.01 mein Umzug bevor von Nürnberg nach Gelsenkirchen (etwa 470 km) ich habe eine große Transportvox gekauft für Hunde wo beide sehr viel Platz drinen haben da ich die Vermutung habe das der umzug bzw der Transport leichter ist wenn die zwei in einer Box sind..
Ich habe auch so Stress Tropfen gekauft vom Fressnapf die sollen gut sein und rein pflanzlich...
Hat jemand schon Erfahrung mit so einem umzug gehabt und kann mir jemand vll noch reinen Rat geben?? Ich würde es nich verkraften wenn die zwei sooooo extrem leiden..:( die zwei sind nämlich wirklich alles für mich...

Ganz liebe Grüße...

image.jpg
 
Werbung:
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2009
Beiträge
29.437
Bleib selber ruhig, das wird ihnen helfen.

Sieh zu das ein Raum fertig ist wenn ihr ankommt. Damit sie erstmal zur Ruhe kommen können.

Darin sollte sich alles befinden was sie so brauchen und was ihnen vertraut ist.
Klo, Näpfe, Kuscheldecken, Höhlen zum Verkriechen.

Katzen rein und Raum zu, am Besten abschliessen damit niemand sie im Umzugschaos versehentlich raus lässt.
 
S

ShilaPrinz

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. Dezember 2014
Beiträge
12
Ort
Nürnberg
Ja meine Mutter sagt auch schon ich soll ruhig bleiben..
Ich hab halt angst das die zwei mir das auch sehr böse nehmen..😢

Das mit dem Raum hatte ich mir auch überlegt...das werde ich dann auch tun..
Ich hoffe das die Tropfen auch wirklich beruhigen und das die zwei dann etwas schlafen..ich habe die Box auch schon hingestellt als ich die gekauft habe,hab auch die Lieblingsdecke von beiden rein..aber so wirklich wollen die nich mal schauen..am ersten Tagen haben die bissl geschaut und geschnuppert das wars..

Vielen Dank für deine schnelle Antwort
 
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2009
Beiträge
29.437
Welche Tropfen hast Du denn?
Ich kann Dir Rescue Bachblüten empfehlen.

Eigentlich sollte man zwei Katzen in zwei Transportboxen transportieren.

Verstehen die Beiden sich sehr gut?

Das wird schon werden. So lange dauert die Fahrt ja auch nicht. Das werden sie gut überstehen. :)
 
S

ShilaPrinz

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. Dezember 2014
Beiträge
12
Ort
Nürnberg
Ja die verstehen sich super..die sind dauernt nur am kuscheln und Schmussen ab und an ärgern se sich aber das is ja normal ;)

Ich habe Tropfen von anibio X-Stress heißen die...
Sind wie gesagt rein pflanzlich und sind für die Stärkung der nervlichen Belastbarkeit (Angstzuständen,Reise,Transport,Gewitter,Lärm)
Das steht alles auf der Verpackung :-D

Naja ich werd scho 4 1/2 bis 5 Stunden fahren..
Die kennen das ja nich das die solange eingesperrt sind..aber in der Box haben die viel Platz und zusammen is es auch für die kleine maus einfacher..die Shila hat nämlich sehr viel angst ohne prinz..
 
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2009
Beiträge
29.437
Mach Dir nicht so viele Sorgen.

Das wird schon! :)
 
cindy55

cindy55

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juli 2012
Beiträge
4.541
Ort
Oberbayern
Meine sind schon 4 mal umgezogen, wenn man den ersten Einzug vom TH dazu rechnet. Und vorher haben sie schon in einer Familie gelebt und auch vorher im TH. Es gab nie Probleme. Der letzte Umzug war vor 3 Jahren.
Sie haben immer sofort die neue Wohnung bzw. Häuser in Besitz genommen. Gekommen, angesehen und gut war`s.
Gut ist es natürlich sie jeweils in einem Zimmer einzusperren, also in der alten Wohnung und in der Neuen so lange noch die Möbel transportiert werden. Da hätten sie Angst und würden vielleicht entwischen.
In dem jeweiligen Raum haben sie sich immer sicher gefühlt. (mit Toil, Futter, Korb etc.)
Das wird schon, mach dir keine Sorgen. Viel Glück!
 
S

ShilaPrinz

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. Dezember 2014
Beiträge
12
Ort
Nürnberg
Ich bin da viel zu sensibel ;)

Ich gib mein bestes ich darf mich ja bei der Fahrt nich ablenken lassen ich fahre ja denn Sprinter selber
 
S

ShilaPrinz

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. Dezember 2014
Beiträge
12
Ort
Nürnberg
Meine sind schon 4 mal umgezogen, wenn man den ersten Einzug vom TH dazu rechnet. Und vorher haben sie schon in einer Familie gelebt und auch vorher im TH. Es gab nie Probleme. Der letzte Umzug war vor 3 Jahren.
Sie haben immer sofort die neue Wohnung bzw. Häuser in Besitz genommen. Gekommen, angesehen und gut war`s.
Gut ist es natürlich sie jeweils in einem Zimmer einzusperren, also in der alten Wohnung und in der Neuen so lange noch die Möbel transportiert werden. Da hätten sie Angst und würden vielleicht entwischen.
In dem jeweiligen Raum haben sie sich immer sicher gefühlt. (mit Toil, Futter, Korb etc.)
Das wird schon, mach dir keine Sorgen. Viel Glück!

Ja ich werde die zwei dann in einem Zimmer einsperren ich hab sonst keine Sekunde ruhe...und ihr klo und so bekommen die dann auch gleich mit ins Zimmer und essen und decke spielzeug alles...

Ich hab halt die ganze angst nur wegen der Entfernung..
 
cindy55

cindy55

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juli 2012
Beiträge
4.541
Ort
Oberbayern
  • #10
Gerade deshalb finde ich es besser, wenn sie zusammen in der Box sind.
Ich transportiere meine auch immer in einer Box. Das wirkt schon beruhigend, besonders bei Autofahrten.
Sie fühlen sich ja alleine noch unsicherer. Ich habe mal Sandy alleine zum Tierarzt gefahren, da jammert sie in der box. Sind sie zusammen, sind sie ruhig. Beim Autofahren mach ich Musik an, das gefällt denen. Wie zuhause!:) Wenn du ruhig bleibst, überträgt sich das auch.
 
S

ShilaPrinz

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. Dezember 2014
Beiträge
12
Ort
Nürnberg
  • #11
Naja dann sollte ich vorher auch Baldrian nehmen Haha sonst bleib ich glaub ich nicht ruhig:)
Ich habe eben deswegen diese große Box gekauft für Hunde is die eigentlich aber ich bin etwas ruhiger denk ich wenn die zusammen sind..

Nur weiß ich nicht wann ich mit denn Tropfen anfangen soll...
Die vom Fressnapf meinte eine Woche vorher..
 
Werbung:
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2009
Beiträge
29.437
  • #12
Naja dann sollte ich vorher auch Baldrian nehmen Haha sonst bleib ich glaub ich nicht ruhig:)
Ich habe eben deswegen diese große Box gekauft für Hunde is die eigentlich aber ich bin etwas ruhiger denk ich wenn die zusammen sind..

Nur weiß ich nicht wann ich mit denn Tropfen anfangen soll...
Die vom Fressnapf meinte eine Woche vorher..


Ich kenne diese Tropfen leider nicht.

Aber Rescue kannst Du auf jeden Fall auch selber nehmen.
 
S

ShilaPrinz

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. Dezember 2014
Beiträge
12
Ort
Nürnberg
  • #13
Ich kenne diese Tropfen leider nicht.

Aber Rescue kannst Du auf jeden Fall auch selber nehmen.

Okay das is gut zu wissen ich werd mal nach denn Tropfen schauen die du gesagt hast..hab es mir aufgeschrieben ;)
 
Taddel

Taddel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Juni 2013
Beiträge
799
Alter
33
Ort
Sereetz (bei Lübeck)
  • #14
Hallo!

Mir steht nun im Feb. auch ein Umzug mit meinen Katzen bevor. Schon der zweite.
Ich kann Feliway empfehlen. Wenn du die Möglichkeit hast in der neuen Wohnung vorher schon mal so einen Stecker zu installieren wäre das super. Ein paar Tage vorher sollte reichen. Vielleicht in dem Raum, den du vorerst für sie vorgesehen hast.
Auch in deiner jetztigen Wohnung kannst du so einen Stecker einstecken und z.B. die Decken, die du für den Transport mit in die Box tust ein paar Tage vorher unter den Stecker legen, damit sie ordentlich was abbekommen.

Meine Nouri hasst Autofahren! Sie muss sich ständig übergeben. Schon bevor wir sie ins Auto geladen haben... Dafür haben wir Tabletten vom TA, die mehr oder weniger gut helfen. Solche Probleme hast aber nicht, oder?

Liebe Grüße, Natalie
 
S

ShilaPrinz

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. Dezember 2014
Beiträge
12
Ort
Nürnberg
  • #16
Hallo!

Mir steht nun im Feb. auch ein Umzug mit meinen Katzen bevor. Schon der zweite.
Ich kann Feliway empfehlen. Wenn du die Möglichkeit hast in der neuen Wohnung vorher schon mal so einen Stecker zu installieren wäre das super. Ein paar Tage vorher sollte reichen. Vielleicht in dem Raum, den du vorerst für sie vorgesehen hast.
Auch in deiner jetztigen Wohnung kannst du so einen Stecker einstecken und z.B. die Decken, die du für den Transport mit in die Box tust ein paar Tage vorher unter den Stecker legen, damit sie ordentlich was abbekommen.

Meine Nouri hasst Autofahren! Sie muss sich ständig übergeben. Schon bevor wir sie ins Auto geladen haben... Dafür haben wir Tabletten vom TA, die mehr oder weniger gut helfen. Solche Probleme hast aber nicht, oder?

Liebe Grüße, Natalie

Hallo Natalie,
Diesen Stecker habe ich in meiner jetzigen Wohnung drin...für die neue Wohnung muss ich schauen ob mein Verlobter vorher rein kann..ich bin ja noch in Nürnberg und er ja schon in Gelsenkirchen..er klärt dort alles und ich hier...
Das mit denn decken drunter legen da bin ich noch nich auf die Idee gekommen..von feliway gibts auch ein Spray hast du das mal ausprobiert?

Nein so ein Problem habe ich nicht..die schreien halt nur sehr sehr viel aber die haben sonst nich mal in die Box gepinkelt..

Liebe Grüße seci
 
Cikey

Cikey

Forenprofi
Mitglied seit
30. Dezember 2007
Beiträge
25.765
  • #18
Bei meinem Umzug, der über 500 km ging, habe ich Badehandtücher über die Boxen gelegt, damit die Katzen durch die Lichter auf der Autobahn (wir sind im dunklen gefahren) nicht kirre gemacht wurden.

Komm bitte nicht auf die Idee, den Katzen an einer Raststätte oder so Futter oder Trinken anzubieten. Lass die Box am besten zu, bis du in der neuen Wohnung bist.

Sollte ein Malheur passieren, kann ich Dir empfehlen, in einem Drogeriemarkt Einweg-Wickelunterlagen in die Box zu legen.
 
S

ShilaPrinz

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. Dezember 2014
Beiträge
12
Ort
Nürnberg
  • #19
Bei meinem Umzug, der über 500 km ging, habe ich Badehandtücher über die Boxen gelegt, damit die Katzen durch die Lichter auf der Autobahn (wir sind im dunklen gefahren) nicht kirre gemacht wurden.

Komm bitte nicht auf die Idee, den Katzen an einer Raststätte oder so Futter oder Trinken anzubieten. Lass die Box am besten zu, bis du in der neuen Wohnung bist.

Sollte ein Malheur passieren, kann ich Dir empfehlen, in einem Drogeriemarkt Einweg-Wickelunterlagen in die Box zu legen.

Die haben in der Box drin Napf für trockenfutter..wasser werd ich auch mit rein tun..die Box werd ich aufjedenfall nicht aufmachen..und wickelungerlagen sind egal die sollen lieber auf ihrer decke liegen da haben die was zum kuscheln ich kanns ja dann waschen das is das kleinste Problem..
Solange es denen da drin gut geht bin ich schon echt zufrieden..
 
Taddel

Taddel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Juni 2013
Beiträge
799
Alter
33
Ort
Sereetz (bei Lübeck)
  • #20
Das mit denn decken drunter legen da bin ich noch nich auf die Idee gekommen..von feliway gibts auch ein Spray hast du das mal ausprobiert?

Ja, hab ich, aber da muss man vorsichtig dosieren würde ich sagen. Einen zu intensiven Geruch nach dem Zeug mögen Katzen nicht. Dann schnüffeln meine kurz und gehen schnell weg. Wenn ich das dann in die Box/auf die Decken der Box sprühe, hätte weil ich Angst, dass es dann zu viel des guten ist. In der Box können sie ja schließlich nicht weg.
Aber wenn es nur so gemacht wird, wie ich beschrieben habe, hilft es gut.
Sind aber ja nur meine Erfahrungen. Vielleicht ist das bei jeder Katze anders.

Nein so ein Problem habe ich nicht..die schreien halt nur sehr sehr viel aber die haben sonst nich mal in die Box gepinkelt..

Rein gepinkelt haben meine zum Glück auch noch nie. Das halten sie ganz gut durch.

Liebe Grüße
 
Werbung:

Ähnliche Themen

S
Antworten
13
Aufrufe
7K
SoCleTe
S
Jessy2008
Antworten
16
Aufrufe
15K
mrs.filch
M
Japra´s
Antworten
6
Aufrufe
2K
Hellskitten
Hellskitten
Fellnasenliebhaber
Antworten
16
Aufrufe
2K
Fellnasenliebhaber
Fellnasenliebhaber
Z
Antworten
17
Aufrufe
5K
zuckerhasilein
Z

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben