Hatte meinen Kater nicht vermisst............

Karbolmaus

Karbolmaus

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Juni 2009
Beiträge
853
Ort
46485 Wesel
Ich wohne mit meinen beiden Hunden und 8 Katzen in einem 6 Familienhaus.Als ich gestern abend mit den Hunden rausgehen wollte, kam mir der Nachbar unter mir entgegen und fragte mich, ob ich eine Edelkatze vermissen würde, unter der Kellertreppe im Haus würde eine Katze sitzen.Er hatte schon die Haustür geöffnet und wollte die Katze aus dem Haus jagen.Mit Schrecken habe ich festgestellt, das es Gismo, mein alter Perserkater war. Schnell hatte ich sie auf dem Arm und wieder in die Wohnung getragen, wo der arme Kerl erst einmal das Katzenklo aufsuchte. Er muss mir am Vortag, abends um 20.30 Uhr, als ich Wäsche aus der Waschmaschine im Keller holen wollte, durch die Wohnungstür geschlüpft sein, ohne das ich es gemerkt habe, er selber hat sich dann auch nicht gemeldet, der Hund meines Nachbarn hat ihn dann aufgespürt, da er Katzen zum fressen gerne hat. Alle im Haus wissen das ich Katzen habe, warum mein Nachbar nicht bei mir geschellt hat und statt dessen die Katze aus dem Haus jagen wollte, kann ich nicht verstehen. Heute habe ich dann gehört, das der Nachbar am rumerzählen ist, ich hätte die Katze 2 Tage im Keller eingesperrt. Sicherlich ist es mein Fehler und es tut mir auch unendlich Leid, was mein alter Kater 25 Stunden unter der Kellertreppe verbracht hat, es war aber doch keine Absicht von mir, zumal Gismo noch nie die Wohnung verlassen hat und ich immer die Türe zuziehe, auch wenn ich nur das Treppenhaus putze. Im Moment bin ich ein wenig verunsichert über das Verhalten meines Nachbarn, vorne rum immer nett und freundlich und holt sich Rat bei mir, wenn er Probleme mit seinem Hund hat oder ich im Frischfleisch vom Schlachthof für seinen Hund mitbringen soll und dann so etwas, plus das dumme Gerede von ihm.
 
Werbung:
Panama

Panama

Forenprofi
Mitglied seit
8. August 2010
Beiträge
1.247
Hm, ganz ehrlich? Du solltest dir keine Gedanken über den Nachbarn machen, sondern eher darum, wie es passieren kann, das dir nicht auffällt das eine Katze von dir fehlt.

Klingt ja fast schon nach Überblick verloren...
 
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5. September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
Verstehe mich bitte nicht, falsch, ich möchte Dir um Himmels Willen keine Vorwürfe machen. Aber mich wundert es doch sehr, dass man Abends um 20:30h nicht merkt, wenn eine Katze fehlt? Und Morgens beim Füttern? Oder ist Gismo ohnehin ein ruhiger, der sich immer zurückzieht?

Zum Nachbarn: Lass ihn reden. Und das nächste Mal kann er sein Fleisch selbst holen, wenn er so blöd kommt. Hast Du ihn schon darauf angesprochen?

Liebe Grüße
 
stuffelschn

stuffelschn

Forenprofi
Mitglied seit
4. November 2010
Beiträge
1.232
Alter
33
Ort
Lübeck
Dein Kater ist 25 Stunden weg und du merkst das nicht mal? *schock*
Wenn einem das eine Stunde nicht auffällt, ok, aber 25?

Sorry, also da fällt mir nun echt nix mehr zu ein.
 
Ava

Ava

Forenprofi
Mitglied seit
17. Mai 2008
Beiträge
4.216
Alter
32
Ort
im schönen Münsterland :)
Jetzt beruhigt euch mal.
Das ist doch auch immer abhängig von dem Charakter der Katze. Yuma versteckt sich auch häufiger. Wenn sie mal eine Weile nicht da wäre, würde ich es auch nicht sofort merken.

Allerdings muss ich auch sagen, dass ich immer noch mal "durchzähle" wenn ich schlafen gehe oder das Haus verlasse
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
20.674
Wie bitte kann man mehr als einen Tag lang nicht bemerken, dass eine der zwei Wohnungskatzen fehlt???? Mir völlig unverständlich. Dagegen ist der Nachbar direkt harmlos.
 
Tuxedo

Tuxedo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. April 2011
Beiträge
786
Wie bitte kann man mehr als einen Tag lang nicht bemerken, dass eine der zwei Wohnungskatzen fehlt???? Mir völlig unverständlich. Dagegen ist der Nachbar direkt harmlos.

Weil es nicht zwei, sondern acht Katzen sind.
 
Blume Anna

Blume Anna

Forenprofi
Mitglied seit
18. August 2007
Beiträge
14.914
Manche haben hier mal wieder so einen überdimensionalen Heiligenschein, dass ihnen die Fehler Anderen nur zu Willkommen sind und sie ihre Eigenen nicht sehen müssen.

Ich freue mich jedenfalls, das die Sache für Euch so glücklich ausgegangen ist.
 
Nalynia

Nalynia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. April 2011
Beiträge
370
Ort
Kuppenheim
  • #10
Mal ganz ehrlich, ma kanns au übertreiben. Eine Katze is so flink und kann ganz leicht ma mit durch die Tür flitzen ohne das man es merkt. Und je nach dem wie stressig der Tag war und was man noch alles zu tun hat kann ich mir das gut vorstellen das man es mal nicht merkt das ein kätzchen fehlt. Und Perser sollen doch eh eher ruhige Artgenossen sein.....
Klar is es schon krass das es so lang gedauert hat bis sie es gemerkt hat, aber jeder macht Fehler und find es ziemlich übel wie sie hier "gesteinigt" wird. Ich denke ihr wird es scho sehr sehr arg sein das des passiert ist.
 
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5. September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
  • #11
Wie gesagt. Ich persönlich möchte sie auch nicht angreifen und weiß, wie schnell man mal eine Katze sucht oder die verschwunden ist. Dollar lag neulich im Schrank (habe die Tür immer offen) und ich bin wie panisch durch die Wohnung gerannt, bis sie mir i-wann völlig verschlafen entgegenkam.

Es hat für mich nur einen komischen Beigeschmack. Dass nicht jeder nach 20:30h noch füttert - okay. Aber spätestens Morgens bei der Fütterungszeit fällt doch so etwas auf? Ich weiß natürlich nicht, wie andere Katzenbesitzer füttern ... bei mir sammeln sich die Katzen in der Küche. Oder wenn eine Katze dann Mittags, sogar bis Abends nicht auftaucht? Sorry, das finde ich komisch.

Kann auch sein, dass wir hier etwas falsch verstehen. Naja. Jetzt ist er ja wieder in der Wohnung und alles gut gegangen. Das nächste Mal einfach Katzen zählen :)

Mit dem Nachbarn würde ich reden. Im Prinzip waren es ja auch "2 Tage" - nur keine zwei vollen. Und absichtlich eingesperrt hast Du ihn ja nicht. Da würde ich nachfragen, wie er darauf kommt. Und Fleisch, wird er sich sicherlich in Zukunft selbst besorgen können ;).

Liebe Grüße und alles Gute
 
Werbung:
M

Miomomo

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2008
Beiträge
8.713
  • #12
Ich würde den Nachbarn auch freundlich (!) darauf ansprechen. Ich nehme an, dass dir wiederum von einem Dritten erzählt wurde, was und das er was über dich gesagt hat, oder?

So etwas finde ich immer schwierig, weil es so schnell zu Missverständnissen und Ärger kommt. Der direkte Weg ist besser.

Ich würde dem Nachbarn sagen, dass er künftig doch bitte zuerst an dich denken soll, wenn eine Katze im Hausflur auftaucht und klar stellen, wie es genau gewesen ist.


Und ich würde mir angewöhnen, abends bzw. morgens schnell mal alle Katzen durchzuzählen. Damit das nicht wieder vorkommt. ;) Katzen kommen ja manchmal echt auf dumme Ideen und sie sind schnell aus der Wohnungstür gehuscht.

Was, wenn der Nachbar ihn wirklich rausgeworfen hätte? Zwischen Verschwinden der Katze und Start der Suchaktion sollte m. E. immer nur eine sehr kurze Zeitspanne liegen. Dann sind die Chancen auch größer.
 
Nascha

Nascha

Forenprofi
Mitglied seit
6. Mai 2010
Beiträge
3.031
  • #13
Naja nicht jeder ist so paranoid wie zb ich und zählt die tiere ständg durch. Ich fids nicht so schlimm. Gut dass du ihn wieder hast
 
P

Peikko

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
13.190
  • #14
Ich finds auch nicht schlimm. Kann passieren.
Mir gings neulich andersrum. Hab gar nicht gemerkt, daß die Katze da ist und mich tierisch erschrocken, als ich ihn in seinem Körbchen hab liegen sehen. War ganz sicher, daß er draußen ist :grin:
 
M

Miomomo

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2008
Beiträge
8.713
  • #15
Ich finde 1x täglich durchzählen nicht paranoid.

Wenigstens einmal am Tag sollte man sein Tier doch schon zu Gesicht bekommen, oder? Schon, damit man weiß, ob alles in Ordnung ist. Eine kranke Katze würde sich doch unter Umständen auch zurückziehen und verstecken und da bekäme man sie womöglich tagelang nicht zu Gesicht.
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #16
Und ohne aufmerksamen Nachbarn würde sie nächste Woche noch da hocken. :D
 
Blume Anna

Blume Anna

Forenprofi
Mitglied seit
18. August 2007
Beiträge
14.914
  • #17
Meine Zwei haben mittlerweile unterschiedliche Futterzeiten. Der Eine Nachts, die Andere tagsüber. Zusammen sehe ich die Beiden momentan höchstens einmal die Woche. Einzeln muss ich sie aber wenigstens einmal pro Tag sehen, sonst werde ich zappelig.... allerdings habe ich nur 2 Katzen, bei 8 stelle ich mir das wesentlich schwieriger vor.
 
Siamprincess

Siamprincess

Forenprofi
Mitglied seit
25. Mai 2011
Beiträge
1.357
Ort
DE
  • #18
Und ohne aufmerksamen Nachbarn würde sie nächste Woche noch da hocken. :D

Solches gestichel kann man auch stecken lassen :dead:!! Man sollte mal aufhören anderen ihre Fehler vorzuhalten und sich an seine eigene Nase packen! ... das nervt wenn man ständig solches gelaber lesen muss!!! :grr:

Ich finds auch nicht schlimm. Hauptsache er ist wieder da!! Und gerade wenn man Hunde hat und die Tür regelmässig am Tag nutzt denke ich auch er ist eher bei einem Gassigang mit raus gehuscht. Das ist mir auch schon passiert! Dann ist Lotte eben mal n bissl das Treppenhaus erkunden gegangen. Als die Nachbarn dann mit der Katze auf dem Arm vor der Tür standen war ich auch geschockt denn ich war der festen überzeugung, dass sie in ihrer Hängematte lag (das war dann aber nur ihr Kuschletier :p:D).

Da es ein schlaues Katerchen ist hat er sich auch nicht verjagen lassen!! Dennoch würde ich dem Nachbarn (oder allen Nachbarn) zu herzen legen er soll doch erst mal bei dir bescheid geben sobald er eine Katze im TH findet.

Ende gut, Alles gut!!
 
Kaly

Kaly

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2009
Beiträge
9.241
Ort
Berlin
  • #19
Solches gestichel kann man auch stecken lassen :dead:!! Man sollte mal aufhören anderen ihre Fehler vorzuhalten und sich an seine eigene Nase packen! ... das nervt wenn man ständig solches gelaber lesen muss!!! :grr:

Du bist aber lustig drauf. :rolleyes:


Im Übrigen habe ich meine Ronja auch mal ausgesperrt. Ich war sooo sicher, sie ist drin.
Aber mir hätte nicht nach 25 Stunden ein Nachbar sagen müssen, dass eines meiner Tiere fehlt.
 
Sahayes

Sahayes

Forenprofi
Mitglied seit
13. August 2008
Beiträge
4.910
  • #20
Hallo Siamprincess. Vielleicht magst Du dich (endlich) mal vorstellen? :)


Ich zähle immer meine Katzen. Sobald ich das Haus verlasse. Und auch morgens würde mir auffallen wenn einer fehlen würde.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

F
Antworten
7
Aufrufe
1K
Gerlinde
Gerlinde
D
Antworten
16
Aufrufe
563
Catbert
Catbert
D
Antworten
5
Aufrufe
732
minna e
minna e
R
Antworten
2
Aufrufe
894
NaMa
RatzenKatze
Antworten
5
Aufrufe
684
Maiglöckchen
Maiglöckchen

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben