Hat meine Katze schmerzen?

X

Xoxxel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 November 2013
Beiträge
4
Hallo, ich bin gerade sehr besorgt

Heute Morgen habe ich mit meiner Katze ca 13 Wochen alt gespielt.. als ich den Teddy den Flur entlang geworfen habe, ist sie hinterhergerannt und mit voller wucht gegen die Tür gedonnert, da laminat sehr rutschig

Seitdem verhält sie sich sehr komisch.. geht wie ein Panzer.. also träge

Hat zum Anfang sehr viel gezittert,und gefaucht. ist mittlerweile fast wieder verschwunden, das fauchen ganz

habe versucht sie zuberuhigen und etzt liegt sie auf ihren lieblingsplatz und dort versucht sie seit ca 30min einzuschlafen, was anscheinend nicht klappt..

Sie bewegt sich alle paar Minuten und gibt ein leichtes maunzen ab

so an sich darf ich sie streicheln, habe getestet ob ihr irgendetwas wehtut, aber vergebens das einzige ist, das sie wenn ich sie ab und zu an einem ohr streichel sie auch maunzt..

Ich mache mir gerade Tierische sorgen, und da ich keine Möglichkeiten habe sie zutransportieren zum Tierarzt, versuche ich hier kurz rat zuholen..ob ich noch etwas warten soll und ob es vergeht oder ich schnell los sollte?

dann nehm ich sie mir, und gehe zufuß zum nächsten Tierarzt.. was ein paar Kilometer sind.. ich mach mir große Sorgen

Sie schreit nicht die ganze zeit, gibt nur ab und zu einen leisen maunzer ab

Danke danke im vorraus
 
Werbung:
Arwen22

Arwen22

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Februar 2013
Beiträge
218
Hallo,

ich kann dir leider nicht sagen, was deine Katze hat und ob es schlimm ist.
Ich kann dir nur sagen, was ich in dieser Situation machen würde.

Ich würde an deiner Stelle schon zum Tierarzt fahren. Zumindest solltest du dort mal anrufen und die Situation schildern, denke ich. Wenn man selbst nicht mobil ist, gibt es ja noch die Möglichkeit ein Taxi zu nehmen. Bei dem Wetter mehrere Kilometer zu laufen, halte ich nicht für ideal.

Ich drücke dir die Daumen, dass deine Mieze nichts schlimmes hat.
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26 August 2007
Beiträge
26.984
Oh je. Dein Gedanke ist richtig: Sofort zum Tierarzt mit der Kleinen.
Fahren kann dich niemand, oder geht nicht ein Taxi, wenns (nur) ein paar Kilometer sind?

Das würd ich unbedingt kontrollieren lassen.
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19 Februar 2011
Beiträge
15.906
Du solltest sie einer ordentlichen TA-Praxis vorstellen, nciht irgendeiner die am nächsten liegt.

Eine Transportbox hast du aber, oder?
 
Mitchy

Mitchy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 Juni 2013
Beiträge
417
Alter
27
Ort
Nordrhein Westfalen
Kann natürlich sein, dass das noch der Schock ist.
Hatte meine Elli auch, als sie von der Treppe gefallen ist. Da waren sogar ihre Pupillen unterschiedlich erweitert.
Ging aber nach ner halben Stunde weg.

Trotzdem sollte man sich da nicht drauf verlassen und du solltest so schnell es geht zum Tierarzt. Was heißt du hast keine Transportmöglichkeit?
Keinen Transportkorb oder kein Auto?
Guck bitte, dass du sie zum Tierarzt bringst, es gibt immer eine Möglichkeit.

Und wenn das geklärt ist, hole bitte ein zweites Kitten dazu!
Kitten brauchen ganz dringend einen Partner zum raufen, schmusen und putzen. Das kann kein Mensch ersetzen.
Katzen sind keine Einzelgänger sondern sehr gesellige Tiere.
 
X

Xoxxel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 November 2013
Beiträge
4
Nein, nichtmal eine Transportbox.. ich warte jetzt noch bis 16 Uhr, wenn dann nicht eine besserung eintritt. werde ich euren rat annehmen und vorsichtshalber zum Tierarzt gehen

ist es ein gutes Zeichen wenn sie noch leicht spielfreudig ist?
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Anni2013

Gast
Nein, nichtmal eine Transportbox..
Ähm, eine Transportbox sollte man schon haben, wenn man eine Katze hat. Wie willst Du sie denn zum TA transportieren ohne Box?

Wenn Du selbst keine hast, dann unbedingt noch irgendwo, ggf. im Bekanntenkreis eine ausborgen bzw. besorgen, damit Du sie wenigstens sicher zum TA bringen kannst. Nicht dass auf dem Weg dorthin noch was passiert oder sie Dir womöglich abhaut.
 
X

Xoxxel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 November 2013
Beiträge
4
Ja jetzt merke ich wie wichtig eine Transportbox sein kann/könnte

Auf den ersten Blick scheint es aber besser zuwerden

wie oben geschrieben, sie ist spielfreudig.. wenn ich mit ihr spiele, öffnet sie ganz die Augen.. aber sie ist eben noch nicht ganz da, und hechtet hinterher, ich lasse sie mal ein wenig in ruhe

Kann das von mir beschriebene eine Gehirnerschütterung oder sowas sein?

Am ohr darf ich sie auch wieder ausgiebig streicheln

Aber wenn ich jetzt nur auch den kleinsten ansatz sehe, werde ich losgehen
 
U

Uschi-Joda

Forenprofi
Mitglied seit
13 Januar 2010
Beiträge
8.174
Eine Transportbox gehört zur Grundausstattung , wenn man Katzen hat. Denn zum TA wirst du vielleicht öfter müssen, oder ist die Kleine schon geimpft???
 
raven_z

raven_z

Forenprofi
Mitglied seit
20 September 2011
Beiträge
1.315
Ort
Mattersburg, AT
  • #10
Warum willst du da lang und breit abwarten!?
Schau, dass du irgendwie zu einem TA kommst.

Wenn eine Katze "nicht ganz da" ist, dann gehört das abgeklärt und zwar schleunigst.
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26 August 2007
Beiträge
26.984
  • #11
In Ruhe lassen würd ich sie jetzt definitiv und das kontrollieren lassen. Klar könnte sie eine Gehirnerschütterung haben.
 
Werbung:
Mitchy

Mitchy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 Juni 2013
Beiträge
417
Alter
27
Ort
Nordrhein Westfalen
  • #12
Viele Katzen zeigen nicht, dass sie Schmerzen haben und überspielen das dann.
Bitte geh zum Tierarzt.
 
X

Xoxxel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 November 2013
Beiträge
4
  • #13
Wollte euch mitteilen, das es meiner Katze wieder wunderbar geht, gott sei dank:pink-heart:
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben