Hat meine Katze Kinnakne?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
nena18598

nena18598

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Januar 2009
Beiträge
155
Hallo,

meine Katze hat ein weißes Kinn, welches seit einigen Tagen gerötet zu sein scheint. Ich habe mir das näher angschaut und winzig kleine schwarze Stippen entdeckt. :eek:
Habe gerade durch Zufall etwas von Katzenakne gelesen, dass es von Plastiknäpfen kommen kann. Habe bislang immer welche benutzt, da ich nicht wusste, dass sie solche "Bakterienschleudern" sind. Werde sie auf jeden Fall austauschen, aber wie kann ich meine Katze vorsorglich behandeln, damit es nicht schlimmer wird?

LG
nena
 
Werbung:
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
Gib' bite Kinnakne oben rechts unter Suchen ein.
Da gab es schon einige Threads...:smile:

LG
 
nena18598

nena18598

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Januar 2009
Beiträge
155
So spricht man sich wieder :aetschbaetsch2:
Habe ich gemacht, da steht allerdings nichts über gerötete Haut, könnte es dann auch etwas anderes sein, was für meinen Kater ansteckend wäre?
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
Woran denkst Du?
Also, ich würde erst einmal die Schälchen austauschen....
Warte mal einige Tage ab.

Wenn Du glaubst, dass es etwas gravierendes sein könnte (Pilz - denke ich nicht...) kannst Du immer noch den TA aufsuchen.

LG
 
nena18598

nena18598

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Januar 2009
Beiträge
155
Woran denkst Du?

LG

Wenn Du meinen Anfachsspruch damit meinst, Du hast mir eben die netten Tipps mit dem Baukleber gegeben :smile:

Ich muss am Mittwoch eh zum TA, bis dahin werde ich es wohl beobachten.

LG
 
Los Gatos

Los Gatos

Forenprofi
Mitglied seit
23. März 2008
Beiträge
8.196
Alter
59
Ort
Oberbayern
Ich würde da ein bisschen Rescue Creme oder Ringelblumensalbe draufschmieren. Aber wenig und gut einmassieren, denn der Rest wird sicher abgeputzt.
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
K

Katzenwaisen

Gast
Bei meinem Regenbogenkater Sammy hat 98%-iger Alkohol eine sehr schwere Form der Kinnakne innerhalb von 3-4 Tagen fast verschwinden lassen.

Gib doch mal unter Google Kinnakne ein und such dann aber nach Bildern..
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Kinnakne wird vor allem durch Essensreste provoziert, die am unteren Kinn von der Miez NICHT selber weggeputzt werden können.
Peinliche Sauberkeit vor allem am Napfrand ist oberstes Gebot, und Näpfe mit etwas ausladendem Rand eigenen sich besser, als solche, die grad nach oben gehen oder gar etwas nach innen gewölbt sind.
Wer sich zur Gewohnheit macht, den Katzen nach dem Futtern vor allem von Nafu mit einem sanftfeuchten Lappen das Unterkinn abzuwischen, beugt damit schon außerordentlich Kinnakne vor.

Zugvogel
 
nena18598

nena18598

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Januar 2009
Beiträge
155
  • #10
Hallo,

Den Tipp mit der Ringelblumensalbe bzw. Calendulaessenz habe ich schon gelesen, aber kann ich denn eine einfache Creme aus dem Reformhaus nehmen?
Wie genau setzt sich denn die Essenz zusammen?

@gigisami: Huch, falsch verstanden :oops: Nee, habe keinen bestimmten Verdacht. Habe halt nur die Befürchtung, dass es etw. ansteckendes sein könnte.

LG
nena
 

Ähnliche Themen

G
Antworten
5
Aufrufe
20K
I
doppelpack
Antworten
36
Aufrufe
16K
Miausüchtel
Miausüchtel
S
Antworten
10
Aufrufe
15K
Sisabsabi
S
G
Antworten
8
Aufrufe
277
Geena0109
G

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben