hat jemand erfahrung?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
merteuille

merteuille

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. November 2012
Beiträge
2.573
Ort
österreich
hallo liebe leute,

ich hätte da mal eine frage.
mein kleiner kater trotzki (5einhalb monate alt, ekh-arabisch mau) fiel vor 4 tagen aus dem fenster im dritten stock ... ca. 10 meter - unten asphalt.
ja, ich weiss, es hätte nicht passieren dürfen ... ja, ich weiss, es war meine schuld ... ja, ich bin mit ihm sofort zum TA ... nein, ich bin keine "anfängerin" - hab schon seit 25 jahren katzen ...
was ich sagen will ... bitte erspart euch die vorwürfe und tipps zur fenstersicherung ...

worums mir geht: wie durch ein wunder kam er unten fast heil an - bis auf ein abgeschürftes näschen und ein geprelltes bein (hat der tierarzt festgestellt).
haben wir beide wohl auch seiner jugendlichen schlankheit und sportlichkeit zu verdanken.
ich bin auch heilfroh und dankbar, denn ich liebe diesen ganz besonderen kater wirklich sehr.

aber: er hat sich seitdem zwar körperlich total erholt, frisst normal, zeigt auch keinerlei schmerzreaktion bei berührungen usw .. also man merkt ihm gar nix mehr an, aber er ist irgendwie nicht mehr so wie früher.
er schläft viel mehr, ist viel ruhiger, er tollt nicht mehr mit unserer zweiten katze wienett rum, er schnurrt auch weniger und ist generell viel langsamer, zurückhaltender bei allem ...

kann es sein, dass er einfach nach vier tagen noch schmerzen in den gliedern von dem sturz hat? dass ihm einfach noch jeder knochen weh tut, und er deshalb vorsichtig ist?

mich würde interessieren, ob jemand von euch ähnliche erfahrungen gemacht hat und wie sich das bei euch entwickelt hat?

lg und danke
merteuille & trotzki & wienett
 
Werbung:
Koboldkatze

Koboldkatze

Forenprofi
Mitglied seit
2. September 2011
Beiträge
2.485
Ort
Süddeutschland
Wurde Trotzki denn auch geröntgt oder nur abgetastet? Einen Riss im Zwerchfell z.B. kann der Tierarzt nämlich durch bloßes Abtasten nicht erkennen.
Ansonsten glaube ich schon, dass die Zerrung noch schmerzt und der Kleine sich erstmal vom Schock erholen muss. Unsere Katze Samli fiel aus dem 8. Stock(!) und war auch unverletzt, brauchte aber mehrere Wochen, um sich psychisch davon zu erholen und ist auch Jahre später noch nicht ganz die Alte.

Alles Gute für euch!
 
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2009
Beiträge
29.437
Was hat der Tierarzt denn untersucht? Ist der Kater geröngt worden?

Ich kann mir vorstellen, dass er doch eine unerkannte Verletzung davongetragen hat.
 
M

Merlin2005

Forenprofi
Mitglied seit
17. Januar 2010
Beiträge
1.899
Fahr lieber nochmal in eine Tierklinik und lass das ganz genau abklären!
 
ElinT13

ElinT13

Forenprofi
Mitglied seit
22. Oktober 2012
Beiträge
23.821
Alter
56
Ort
Stuttgart-Schmusungen
Nach einem Motorradsturz hat man auch Muskelkater, und zwar einen richtig schlimmen. Der durchaus länger als nur ein paar Tage bleiben kann, das kann ich aus eigener Erfahrung sagen. Ich würde darauf tippen, dass er aufgrund dieser extremen Kurzbelastung einen genau solchen hat. Schau doch mal, wie er auf (bitte sehr sanftes!) Massieren anspricht und auf Wärme (UV-Licht, Heizkissen oder Wärmflasche usw.), das hilft bei schlimmem Muskelkater. Erst, wenn er in einer Woche immer noch "langsam schleicht", würde ich mir professionellen Rat holen. Und natürlich vorher, wenn Dir eine andere Symptomatik dazu auffällt.
 
B

blutsauger

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Juni 2012
Beiträge
540
ich denke einfach mal, das dass der Schock noch sein wird, denn so ein ''Erlebnis'' ist ja auch nicht gerade ohne ;)

wenn wir einen Unfall haben, sind wir doch auch erstmal geschockt und mit allem etwas vorsichtiger und so wird es auch bei einer Katze sein, denke ich mir jetzt einfach mal :confused: :)

alles Gute dem kleinen Katermann und ''Freiflugkünstler'' :(
 
Uhrenteddy

Uhrenteddy

Forenprofi
Mitglied seit
1. April 2011
Beiträge
1.526
Ich könnte mir gut vorstellen, dass der Kleine noch Schmerzen hat... Katzen fressen ja oft auch noch wenn alles eklig wehtut...und verwirrt wird er auch noch sein. Ich denke, ganz viel Ruhe, leckeres Futter und vorsichtige Zuwendung werden ihm sicher guttun.. wenns bis Montag nicht besser wird, solltest du ihn allerdings vielleicht noch mal genauer anschauen lassen.
 
merteuille

merteuille

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. November 2012
Beiträge
2.573
Ort
österreich
lieben dank für eure rückmeldungen ...

es gibt von unserer seite auch schon gute nachrichten. der kleine racker wird stündlich mehr ganz der alte. grad hat ers geschafft, eine grosse vase mit schnittblumen, die ich eben eine minute zuvor aufgestellt hatte, in seinem unendlichen interesse daran umzukippen! :yeah:

und auch sonst geht er wieder sehr bestimmt seinen lieblingsbeschäftigungen nach ... zb. gebrauchte taschentücher aus handtaschen klauen und zerfetzen! ICH FREU MICH! :pink-heart:

also ich denke, es waren wirklich nur gliederschmerzen und schock ... und die lassen langsam aber sicher nach.

jetzt muss ich nur noch schauen, dass ich den kleinen schnell wieder auf sein altes kampfgewicht von 4,5 kg bringe ... jaaaaa, bei 5einhalb monaten!!! ... er war nie mollig, aber einfach riesig groß für sein alter ... nur hat er jetzt in den letzten vier tagen trotz verwöhnfutter doch ein bissl abgenommen. das ändern wir jetzt wieder! :aetschbaetsch1:

nochmal danke für eure rückmeldungen!

lieben gruß allen katzen, katern und dosenöffnern ...

von merteuille, trotzki und wienett
 
paulinchen panta

paulinchen panta

Forenprofi
Mitglied seit
15. Februar 2011
Beiträge
8.204
möchtest du dennoch mal auf die fragen eingehen?
was genau wurde bei deinem kater gemacht? meine katze ist damals aus dem dritten gestürzt und hatte eine gaumenspalte, schweres hirntrauma und ein gebrochenes bein etc pp. also was genau wurde gemacht? sind innere verletzungen ausgeschlossen?
 
merteuille

merteuille

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. November 2012
Beiträge
2.573
Ort
österreich
  • #10
@ paulinchen ...
das tut mir leid für deine katze damals.

also: trotzki wurde geröngt und war auch nach dem unfall über nacht zur beobachtung beim tierarzt.
das einzige was bei ihm festgestellt wurde, war eine leichte gaumenspalte (weniger als 1 mm, was von selber wieder verheilt).

sonst ist er glimpflich davon gekommen! gsd!

ich denke, dass innere verletzungen ausgeschlossen sind, auch weil er sich ja seitdem prächtig entwickelt und frisst und ganz normal die toilette besucht usw. und wie gesagt, ist er ja schon wieder fast ganz der alte racker!

ich weiss, dass es wahnsinniges glück war, dass das so gut ausgegangen ist. und eins kannst mir glauben: ich lieb den kleinen jetzt noch viel mehr als vorher (was zwar schwer aber doch möglich ist) !!! :)
 
Uhrenteddy

Uhrenteddy

Forenprofi
Mitglied seit
1. April 2011
Beiträge
1.526
  • #11
Das klingt ja jetzt richtig gut....weiterhin gute Besserung und das mit dem Gewicht geht schnell, wenn er wieder richtig futtern mag... Miezen nehmen brutal schnell ab, wenn sie mal krank sind.
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #12
Bei solchen Schockerlebnissen wäre direkt danach Bachblüte Notfalltropfen sicher eine gute Hilfe, den Schock nicht so tief sacken zu lassen, damit der fröhliche Alltag wieder schneller einkehrt.
Auch jetzt könnten Notfalltropfen noch helfen, in das gewohnte, unbekümmmerte Leben zurückzufinden.

Alles, alles Gute!



Zugvogel
 
ElinT13

ElinT13

Forenprofi
Mitglied seit
22. Oktober 2012
Beiträge
23.821
Alter
56
Ort
Stuttgart-Schmusungen
  • #13
ljetzt muss ich nur noch schauen, dass ich den kleinen schnell wieder auf sein altes kampfgewicht von 4,5 kg bringe ... jaaaaa, bei 5einhalb monaten!!! ... er war nie mollig, aber einfach riesig groß für sein alter ... nur hat er jetzt in den letzten vier tagen trotz verwöhnfutter doch ein bissl abgenommen. das ändern wir jetzt wieder! :aetschbaetsch1:

Na also! Beim Verheilen brauchen Verstauchungen und Muskelkater viel mehr Energie als sonst, daher die Abnahme. Wirst sehen, in 1-2 Wochen ist er wieder ganz der alte.

Wie schön! Echt nochmals Glück gehabt.
 
DragonIce

DragonIce

Forenprofi
Mitglied seit
11. August 2012
Beiträge
1.159
Alter
47
  • #14
Da hat dein Katerchen echt Glück gehabt.Einer ehemaligen Nachbarin ist die Katze aus dem 5. Stock gefallen,nicht nur das sie einen Trümmerbruch in der Vorderpfote hatte,sie hatte auch schon einen gebrochenen Kiefer.
OP mit allem drum und dran kamen damals 1500 D-Mark!!!

Auch wenn es deinem Katerchen nun wieder besser geht würde ich ihn weiterhin beobachten.Du kennst das sicherlich von dir selbst wenn du krank warst und meinst dir gehts wieder bestens das du dich übernimmst und nen mega Rückschlag bekommst.

Ansonsten weiterhin gute Besserung!!!
 
merteuille

merteuille

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. November 2012
Beiträge
2.573
Ort
österreich
  • #15
so ...

nachdem nun genau eine woche seit trotzkis fenstersturz vergangen ist, wollte ich mich nochmal mit einem update über die befindlichkeit des flugkaters melden.
also: es ist alles wieder gut!
der kleine ist wieder ganz der alte und wienett freut sich, ihren spielgefährten wieder in gewohnter form zum tollen und toben zu haben.

lieben dank noch mal an alle, die uns mit rat und guten wünschen beigestanden sind!

und hier noch ein paar fotos vom flugkater - die sind allerdings schon etwas älter, da war er gerade mal 12 wochen alt und frisch eingezogen bei uns.

12624955dw.jpg


12624956yx.jpg


12624957nd.jpg


lieben gruß,
merteuille, wienett & trotzki
 
Uhrenteddy

Uhrenteddy

Forenprofi
Mitglied seit
1. April 2011
Beiträge
1.526
  • #16
Kann man sich diesen gigantiscehn Schutzengel, den dein Kater gehabt hat, irgendwo ausleihen????
 
Schatzkiste

Schatzkiste

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
8.559
  • #17
Und wirst Du Konsequenzen daraus ziehen und absichern?
 
merteuille

merteuille

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. November 2012
Beiträge
2.573
Ort
österreich
  • #18
@ uhrenteddy ... sag bescheid, wenn du ihn brauchst! wir teilen gerne! ;)

@ schatzkiste ... spar die deine klugsch******* bitte ... 1. weiss ich, was falsch gelaufen ist ... 2. weisst du nicht, wie es passierte! ... unfälle können passieren, egal wie gut man abgesichert war! ... aber gut: ich wünsch dir, dass dir nie sowas passiert - obwohl, dann würdest du vielleicht mal mitgefühl anstatt nur neunmalklugheit entwickeln!
 
Schatzkiste

Schatzkiste

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
8.559
  • #19
Wenn einer meiner Katzen etwas passieren sollte, dann denke ich über Konsequenzen nach, so einfach mache ich es mir.

Du unterstellst mir 'feindliche Absichten', und schon legst Du los.
Du greifst sogar direkt persönlich an.

Du behandelst mich genauso wie Du selbst nicht behandelt werden möchtest (und hier weder von mir noch jemand anderem bisher behandelt worden bist).

Du für Dich forderst und bestehst vehement auf eine andere Behandlung.
 

Ähnliche Themen

P
Antworten
14
Aufrufe
815
Poldi

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben