Hat jem eine Idee,was dieses Verhalten bedeuten kann?

N

Ninalis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Januar 2011
Beiträge
609
Kira verhält sich seit ca 45 min sowas von komisch,so hab ich sie noch nie gesehen.

Sie begann plötzlich von 1 sec auf die andere zu buckeln,aber richtig extrem. Der Schwanz ganz eingezogen unter den Hinterbeinen und am Zittern. Das Maul hat sie so auf und zubewegt wie wenn sie Schnappatmung hätte:confused:
Ihr Black war immer gerade aus aufs Fenster gerichtet, bzw am kratzbaum Richtung. So ich hab nachgeschaut dort ist echt aboslut nichts,was ihr VErhalten erklären würde. Ich hab die Jalousine zugemacht ,weil ich dachte die TV Spielgelung störe sie. Aber das VErhalten ist gleich. Sie buckelt zwar nicht rum,aber sie traut sich aufeinmal nicht mehr ins Wz rein, geht nur in gedukter Haltung und schaut ständig auf diese Stelle.

Ich hab keine Plan was los ist.:confused::confused:

PS Ich hab absolut nichts verändert ,getan und auch unser Kater hat nichts gemacht.
 
N

NadjaJune

Benutzer
Mitglied seit
14 Januar 2010
Beiträge
83
Alter
43
Ort
Kaiserslautern
Leider habe ich auch absolut keine Ahnung was das bedeuten könnte.
Ich würde auf jeden Fall morgen zum Tierarzt um medizinische Probleme auszuschließen.

Hat sie sich beruhigt?

Viele Grüße!
 
N

NadjaJune

Benutzer
Mitglied seit
14 Januar 2010
Beiträge
83
Alter
43
Ort
Kaiserslautern
Aber gerade fällt mir ein: Das hört sich an wie das, was unsere Antonita macht, wenn sie draußen eine Mücke, einen Käfer ein Vögelchen etc. gesehen hat......
 
N

Ninalis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Januar 2011
Beiträge
609
Das Ding ist ja das ich absolut nichts verändert hab,was mich so stutzig macht.

Ja aber sie schleicht immer noch gedukt rum und meidet eher das WZ. Bzw kommt sie zur Tür rein udn schaut immer auf diese Stelle hin.

Ich werd beim TA mal morgen anrufen nach der Arbeit und fragen.Aber die Nacht will ich eigentklich abwarten...Oke sie tögelt grad unseren kater ;-) also kanns nimmer so tragisch sein.Kanns auch an dem kater liegen??das irgendwas war?Ich war aber den ganzen Abend zu Hause.

Sie atmet auch nicht schneller od sonstige komische Verhaltensweisen
 
angie84

angie84

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 Juni 2010
Beiträge
134
Ort
Wuppertal
Shanti hatte letzte Woche auch so einen Aussetzer: Von einer auf die andere Sekunde war meine Handtasche, welche schon den halben Tag dort gelegen hatte, unfassbar furchterregend, als würde der Satan persönlich drin wohnen.
Stundenlang ist sie im geduckten Zustand, weiträumig um die Ecke rumgeschlichen. Hier war auch nichts vorgefallen. Und plötzlich wars dann auch wieder in Ordnung.:rolleyes:

Ich hatte in meinem Fall vermutet, dass es mit so einem blöden Kater zusammenhängt, der hier in letzter Zeit immer "einbricht"
 
N

Ninalis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Januar 2011
Beiträge
609
Aber gerade fällt mir ein: Das hört sich an wie das, was unsere Antonita macht, wenn sie draußen eine Mücke, einen Käfer ein Vögelchen etc. gesehen hat......
Das kann ich ausschliessen ,da ist das Verhalten anders.
 
isaengelhexe

isaengelhexe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 Dezember 2010
Beiträge
597
Ort
Fürstentum Liechtenstein
hat sie evtl im fenster ihre spiegelung gesehen und sich davor erschrocken (soll ja alles schon passiert sein)
 
Sepp

Sepp

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 Juni 2011
Beiträge
269
Ort
Wangerland
Moin.

So etwas macht unsere Lilly auch manchmal.

Wir haben im EG vom Flur einen Abzweig in eine Kammer, wo die Nähmaschinen meiner Frau, Schuhschränke, Waschmaschine etc. stehen. Seit gestern muss da noch jemand anderes drin wohnen, denn Lilly schleicht plötzlich nur noch geduckt (wie beim Anpirschen auf Beute) und in Zeitlupe an dieser Kammer vorbei, und das auch nur an der Abzweigung. Woanders ist sie völlig normal.

:eek::eek:Mäuse??? :eek::eek::eek:

:mad::mad::mad:Marder hatten wir schon, aber nur auf dem Dachboden und nicht um diese Jahreszeit...:mad::mad::mad:

:confused::confused::confused:Meine Tochter tippt auf nicht näher spezifizierte Monster unter der Waschmaschine.:confused::confused:

Also ich würde deshalb noch nicht gleich zum TA fahren, aber vielleicht kann dieser, wenn ihr ein gutes Verhältnis habt, auch erstmal telefonisch Auskunft geben, ob das besorgniserregend sein könnte oder nicht. Unsere TÄ ist so freundlich...

Gruß, der Sepp
 
luisewinter

luisewinter

Forenprofi
Mitglied seit
16 Dezember 2010
Beiträge
5.104
Alter
43
Ort
Landshut
Ich vermute auch, dass sie sich vor irgendwas erschrocken hat draußen oder am Fenster.

Manchmal ists ja komisch, was Katzen sehen und wir nicht :)
 
A

Ann-Marie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Januar 2011
Beiträge
512
  • #10
Ich glaub auch, dass sie sich einfach erschreckt hat. Vielleicht war ja was auf dem Fensterbrett oder vorm Fenster (weiß ja nicht welcher Stock), das du dann garnicht mehr gesehen hast. Oder sie hat was "unheimliches" von draußen gehört, z.B. eine andere Katze.

Beobachte sie einfach die nächste Tage. Aber ich denke, dass da nichts gesundheitliches dahinter steckt. Außer vielleicht Halluzinationen.;)
 
C

Catma

Gast
  • #11
Hallo Ninalis - Deine Katze hat sich vor irgendetwas ziemlich erschreckt - ein Geräusch, eine Fliege, ein Geist, was auch immer - und am besten du reagierst darauf, als sei gar nichts gewesen. Es war ja auch nichts :D
Wenn du sie nun mit Argusaugen beobachtest oder gar zum TA mit ihr fährst, oder auch ihr zeigst, dass da nix ist etc, dann könntrest du dadurch ungewollt ihre Angst bekräftigen bzw dass du verzögerst, dass sie es einfach vergisst ;) ("Doisi benimmt sich auch ganz anders als sonst, also muss da ja etwas schlimmes (gesesen) sein").
 
Niki ta

Niki ta

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 August 2010
Beiträge
139
Ort
Südhessen
  • #12
Moin.



:confused::confused::confused:Meine Tochter tippt auf nicht näher spezifizierte Monster unter der Waschmaschine.:confused::confused:
Ja genau :), das denke ich auch, nur weil wir sowas nicht sehen, spüren können, bedeutet ja nicht, das es nicht vorhanden ist. :). Katzen haben da schon andere Antennen :). Kinder spüren das ja auch noch besser, bis es sich dann irgendwann verliert.:)

Mein kleiner Kater hat das auch manchmal :). Ich habe mir das früher sehr erstaunt angeschaut und inzwischen gehe ich dann dazwischen. Jetzt ganz echt :cool:, ich räume da was um, stelle z.B. etwas in die Ecke, wenn er sich wieder normal benimmt nehme ich es halt wieder weg. Ich habe auch schon den Flur gewischt und da wars dann gut.
Als mein Sohn 1 Jahr alt war hatte er unwahrscheinliche Angst vorm Flur, er stand dann im Wohnzimmer und schrie ich soll ihn holen, ich war in der Küche. Da mußte ich dann kommen und hin durch den bösen Flur begleiten.

Alle meine Katzen liegen auch oft im Flur, schlafen aber eigentlich nicht sondern beobachten was auch immer.
Mir macht es keine Angst und inzwischen hat mein kleines Angsthäschen auch keine Probleme mehr. Ich denke er orientiert sich da auch an mir. Andere Tiere, ich kenne es von Hunden, haben vor manchen Sachen ja auch Angst und wenn Mensch hingeht, es mal anfasst oder so, lernen sie es ist ja ungefährlich und alles ist gut. :)
 
N

Ninalis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Januar 2011
Beiträge
609
  • #13
Danke!

Heute ist sie wiede rganz normal und quitsch vergügt. Ich tipp auch auf Geister ;-)
 
An.chan

An.chan

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 April 2011
Beiträge
199
Ort
im Grünen
  • #14
Und wieder ein beweis für ein Leben nach dem Tod. XD

Mika sieht gelegentlich auch Geister, wo absolut nichts ist. Den Bereich meidet sie dann tagelang, es ist zum Schießen, sie jedes Mal in heller Panik zu sehen - besonders, wenn die geliebte Mami auch noch in die Gefahrenzone vordringt (für Mika ist es weniger toll, aber manchmal ist sie einfach zu verpeilt panisch und ich kann nicht anders, als drüber zu lachen). :grin:
 
Themen-Ersteller Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Tutnix1988 Kennt jem peewee? Das stille Örtchen 25
schnute82 Suche Psychologen und jem. der sich mit Bachblüten auskennt Alternative Heilmethoden 1
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben