hartnäckige Hautprobleme

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Cinna

Cinna

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. September 2007
Beiträge
181
Ort
Basel (CH)
Hallo ihr..

ich hab ja schonmal geschrieben deswegen, aber so langsam bin ich echt ratlos und wollte fragen, ob doch nochmal jemand eine Idee hat..

Luna hat seit März Probleme mit ihren Beinen. Die ursprüngliche Ursache war wohl mal ein Kampf zwischen ihr und Nesha, wobei sie sich Kratzwunden an der Rückseite ihrer Hinterbeine eingezogen hat (jeweils an den Oberschenkeln zwischen Fersengelenk und Po)
Das Problem dabei waren nicht die Kratzwunden sondern eher Luna, sie hat solange daran rumgekaut, bis sich das ganze in ein wunderschönes Schlachtfeld verwandelt hat. Ich habs leider zu spät gemerkt..
Dann bekam sie erstmal nen Trichter verpasst und auf anraten der TÄ einfach mal Bepanthene drauf. Das ging eigentlich ganz gut, bis sie dann rausbekam, dass sie trotz Trichter rankommt und das Ganze noch schlimmer aufbiss. Daraufhin bin ich zum Tierarzt und sie bekam dann auch AB, weil sie wohl zusätzlich auch noch Fieber hatte wegen einer leichten Erkältung. Und einen noch viel grösseren Trichter mit dem sie jetzt nichtmal mehr fressen kann, muss man also jedesmal ausziehen. Als es danach immer noch nicht besser wurde, bekam ich von der TÄ eine Salbe mit Cortison (Cortivet), die aber im Endeffekt auch nichts genützt hat, ausser die Katze und mich total verrückt zu machen.

Irgendwann hab ich dann einfach den Trichter und die Salbe wieder weggelassen, weils mir echt zu blöd wurde und es auch eigentlich nichts verbessert hat. Nur Lunas Laune wurde von Tag zu Tag schlechter und es wurde immer schwieriger sie zum Fressen zu bewegen, weil sie statt fressen halt lieber an ihrem Bein rumnagen wollte. Da stand man dann pro Mahlzeit schonmal ne Viertelstunde daneben, hat sie ständig von ihrem Bein verscheucht und versucht zum Fressen zu animieren -.-

Es wurde auch ohne Trichter weder schlimmer noch besser, einfach gleichbleibend..

Ich bin dann vor ner Woche zu meiner homöopathischen TÄ und die hat ihr Globuli gegeben für die Haut. Damit wurde es zum ersten Mal besser, die Schwellung ging tatsächlich weg. Nur hat sich dann eine Kruste gelöst und sie ist sofort wieder drauf los. :(

Grundsätzlich sieht es nicht extrem schlimm aus, sie hat halt über die ganze Länge der Oberschenkel gerötete und gereizt wirkende Haut, teils auch mit leichtem Wundwasserausfluss, wenn sie mal wieder drauf losgeht, und es ist halt alles geschwollen, es läuft so in Bahnen, wo vorher die Kratzspuren waren und die sind gut Bleistiftdick angeschwollen, teils in Knubbeln noch etwas dicker.

Versucht haben wirs bisher mit Cortison, mit Globuli (die eigentlich als einziges wenigstens kurzzeitig gewirkt haben), mit Bepanthene und mit Aloe Vera Spray (halt gegen den Juckreiz).
Hat da jemand von euch noch eine Idee, was man noch probieren könnte? Ich bin echt mit Ideen und Nerven am Ende und Luna glaub auch..

Einbinden geht übrigens nicht, weil sie total abdreht, wenn was an ihr festhängt. Da wird sie absolut panisch und da find ich den Trichter noch die bessere Lösung..

liebe Grüsse von Cinna und Luna (und Nesha)
 
Werbung:
M

Melli77

Forenprofi
Mitglied seit
22. September 2007
Beiträge
10.063
Ort
OWL
Leider kann ich nicht weiterhelfen, aber ich schubse deinen Beitrag mal hoch.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.341
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Magst du ihr die Stellen mal mit Calendula-Tiktur einreiben?

Das ist Ringelblume. Calendula-Urtinktur kaufen und ca 30-40 Tropfen in ein halbes Glas Wasser geben. Dann damit einen Waschlappen oder Zellstoff tränken und auf die Stellen aufbringen, wenn möglich eine Weile drauf halten. Das ganze möglichst mehrmals täglich aufbringen. Das hilft gegen den Juckreiz und heilt hervorragend.
Bitte besprich dich auch noch mal mit der TÄ, evtl. weiß sie auch noch ein weiteres untersützendes homöopathisches Mittel was ihr zusätzlich geben könnt.

Luft muß drankommen und sie muß viel beschäftigt und müde gespielt werden damit sie kaum einen Gedanken an das jucken verschwenden kann. :)

Wenn das auch nix fruchtet könnte man mit Propolis einen Versuch machen, das klebt halt und versaut ein bisserl die Bude, außerdem ist naturreines Propolis schwer zu kriegen. Wenn ihr einen Imker in der Nähe habt könnt ihr mal danach fragen.

Nie aufgeben, uns fällt sonst noch was ein, das wird wieder. Immer die Ruhe bewahren und selber mal ein paar Rescue-Tröpfchen einnehmen. :D

Alles Gute ich hoffe es hilft.
 
Cinna

Cinna

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. September 2007
Beiträge
181
Ort
Basel (CH)
hallo Petra

herzlichen Dank für den Tipp, wird gleich mal versucht. Ich zieh ihr momentan einfach wieder die Halskrause an, wenn ich weg bin oder nachts und so, weil sie sonst halt ständig das Zeug wegleckt auch, was ja sicher auch nicht allzu gesund ist..
Grundsätzlich bin ich schon geduldig, da was zu machen, aber jetzt kurieren wir da schon seit guten 2 Monaten rum und Erfolge bisher praktisch gleich null.. Nervt mich halt selber, wenn ich sie ständig mit irgendwelchem Zeug einschmiere, was sie natürlich nicht toll findet und dann hilfts noch nichtmal.. :(
Sie ist halt auch schon total misstrauisch, inzwischen versucht sie schon zu flüchten, sobald man nur ihre Beinchen berührt, oder sie irgendwo eine Flasche, Tube oder ähnliches in meiner Hand sieht.. :/

liebe Grüsse

Cinna und Luna
 
T

tiha

Gast
Ich habe bisher immer mit Kolloidalem Silber gearbeitet. Ist umstritten, weil sich Silber anscheinend nicht abbaut, aber die Wirkung war sehr gut und auf der Bioresonanz-Auswertung war auch nichts von irgendwelchen Metall-Belastungen zu sehen. Es tötet Bakterien, beschleunigt die Wundheilung und nimmt vor allem den Juckreiz.
Ich kaufe es bei Lucky-Land - 4-pfoten-shop - Katze - angenehmes Leben - kolloidales Silber (incl. Erklärung).

Kannst ja mal anrufen und Dich beraten lassen und auch fragen, ob es in die Schweiz versand wird.

Alles, alles Gute!
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
hi frag doch mal die Zyss/Franziska - die hat da auch ein tolles Aloe Spray, ich glaube speziell für Tiere????
Sie haben mehrere spezielle Aloe Präperate.....wäre ja auch bei Dir in der Nähe sozusagen.....(hab zwar gesehen dass Du schon was Aloe mässiges versucht hast -aber war es das Gleiche? - da gibt es ja auch totale Qualitätsunterschiede...)
oder
kommst Du an EM ran (Effektive Mikroorganismen)
oder
Kollodiales Silber?

lg Heidi
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Bei allen Hautproblemen hat sich Notfallcreme als begleitende Therapie hervorragend bewährt.

Zugvogel
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.341
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Cinna

Cinna

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. September 2007
Beiträge
181
Ort
Basel (CH)
  • #10
hui so viele Antworten :) Danke erstmal!

Also Aloe Spray von Zyss habe ich schon, das ist der, den ich schon versucht habe. Sie hat mir den geschickt als Luna die Ekzeme von der Futterallergie hatte. Dort hat das auch hervorragend geholfen, aber ich denke in diesem Fall ist auch weniger die Haut das Problem als die Zähnchen, die der Haut keine Ruhe lassen :rolleyes:

Calendula hab ich grad schon bestellt in der Apotheke, kann ich morgen abholen. Und dann fahr ich nachher noch im Fressnapf vorbei und hole Notfallcreme noch zusätzlich. Das Silber merk ich mir mal, falls das mit der Calendula nicht reichen sollte :) Zuviel verschiedenes aufs Mal möcht ich auch nicht draufmachen, lieber erstmal gucken, ob das so wirkt.

liebe Grüsse und herzlichen Dank :)

Cinna, Luna und Nesha
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
  • #11
Würde aber,wenn du eh schon in die Apo gehst,ein kleines Fläschchen Johanniskrautöl mitnehmen.Zur Not kannste dir immer mal wieder nen Schuß davon in die Badewanne geben ;)
Ist auch sehr preiswert .
Mit Calendula,Rescue-Creme und Rotöl hab ich den Juckreiz an Merlins süßem Popöchen super schnell in den Griff bekommen :D
 
Werbung:
hatnefer

hatnefer

Forenprofi
Mitglied seit
15. Dezember 2006
Beiträge
5.405
Ort
Baden-Württemberg
  • #12
Hallo Cinna

weißt du zufällig, wie die Globuli heißen?

Aristolochia clematis vielleicht?
 
Cinna

Cinna

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. September 2007
Beiträge
181
Ort
Basel (CH)
  • #13
hallo Andrea

puh.. sie hats mir gesagt und es sagte mir auch etwas, aber ich hab den namen vergessen (löchersieb als hirn) :oops:
Ich meine es war was mit C drin, würd Silicea passen? Ich kann sie im Moment auch nicht erreichen, weil sie grad in Urlaub ist. Sie meinte es wäre etwas, was halt speziell für die Haut ist, aber viel mehr kann ich leider nicht helfen..

und Johanniskrautöl wird auf die Einkaufsliste genommen.

liebe Grüsse

Cinna mit den Fellknuffels
 
Cinna

Cinna

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. September 2007
Beiträge
181
Ort
Basel (CH)
  • #14
hallo ihr :)

kurzer Zwischenbericht erstmal: Ich hab grad zum ersten Mal die Calendula-Tinktur mit ein bisschen Johanniskrautöl angewendet und das ging absolut super. Ich hab sie einfach auf den Arm genommen und am Po und an den Oberschenkeln mit dem nassen Waschlappen gehalten, gleichzeitig vorne gekrault und abgelenkt und sie sass sicher 2 Minuten ganz ruhig da, bis sie zum ersten mal Anstalten machte, dass sie runter möchte :)
Gut, ich war dann auch getränkt, da muss ich mir noch was einfallen lassen, aber immerhin hat sie sicher genug abbekommen und scheint es auch bei weitem nicht so tragisch zu finden wie die andern Massnahmen. :)

liebe Grüsse von Cinna, Luna und Nesha
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.341
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #15
Schön!!

Dann mach mal weiter und ich drück die Daumen daß es ganz rasch wirkt, vor allem gegen den lästigen Juckreiz. Denn wenn es nicht mehr juckt muß man die Krusten auch nicht abknibbeln und es kann endlich gescheit abheilen.

Berichte bitte weiter. :)
 
Cinna

Cinna

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. September 2007
Beiträge
181
Ort
Basel (CH)
  • #16
so, nochmal eine kurze Rückmeldung. Wir sind jetzt immer brav dran, ich hab nur inzwischen die Technik geändert, weil mit dem Waschlappen einfach der Verbrauch zu hoch war mach ich die Tropfen jetzt direkt aufs Bein. Geht auch gut, da es nicht zu nass ist, scheint sie zu denken, ich würd sie putzen :D
Insgesamt siehts jetzt so aus, dass das bessere Bein soweit verheilt ist, das schlechtere ist noch nicht ganz 100, hat noch eine Kruste dran und an einer Stelle ists noch geschwollen. Aber da sie jetzt immer brav die Halskrause anhat, sollte das eigentlich auch klappen mit etwas Geduld.
Hab mal versucht Bilder zu machen, aber man sieht nicht viel, ausser dass sie am Bein eine kahle und gerötete Stelle hat.. Aber in natura sieht man auch nicht viel mehr, man spürt es vor allem..
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
  • #17
Hört sich doch tatsächlich nach einem Erfolg an :)
Das freut mich.Weiter so und dein Zauberwesen ist bald wieder topfit ;)
 
Cinna

Cinna

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. September 2007
Beiträge
181
Ort
Basel (CH)
  • #18
ja, das hoff ich auch..

da ist das Foto noch:

68791d.jpg

Nach der Behandlung mit dem Waschlappen, darum ist sie so nass :oops:
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
  • #19
Dachte eher,du nimmst ein kleines,fusselfreies Läppchen und keine Ganzkörperdusche :eek::D:D:D:D
Nun,sieht ja immernoch nicht so schön aus.Aber wenn du eine Verbesserung feststellen konntest,ist es ein guter Weg,weiter zu machen :):)
 
Cinna

Cinna

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. September 2007
Beiträge
181
Ort
Basel (CH)
  • #20
Ganzkörperdusche :eek: :oops:

ne, eigentlich ists schon nur da nass, wo auch die Kratzer sind, aber die gehen halt auch über die gesamte Länge der Oberschenkel, also vom Po bis zum Fersengelenk runter. Nur sieht man das nicht überall, weil teils ists nur geschwollen oder hat Krustenbildung und keine direkt sichtbare Rötung oder so. Ist selbst wenn man direkt davor ist schwer sichtbar, weil die Stellen halt nicht wirklich kahl sind und immer Haare im Weg..
Und jetzt wos nur noch punktuell Behandlung braucht mach ichs ja auch nur noch dort dann gezielt hin ;)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Cinna
Antworten
3
Aufrufe
6K
Pauline 1290
P
S
Antworten
6
Aufrufe
20K
Sammore
S
N
Antworten
3
Aufrufe
290
NeleMila
N
M
Antworten
13
Aufrufe
2K
C

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben