Hartnäckige Augenentzündung bei Kitten

  • Themenstarter Tiger&Fury
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Tiger&Fury

Tiger&Fury

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. September 2012
Beiträge
396
Ort
Schleswig-Holstein, SE
Moin,
damit mein Ursprungsthread (http://www.katzen-forum.net/patensc...g-und-hilfe-fuer-futter-und-kastrationen.html) nicht so ausufert möchte ich hier ein paar Fragen zur Augenbehandlung bei einem Kitten stellen.

Ich habe ja ein ca. 3 Monate altes Kitten zuhause, ein ex-Streunerchen, welches sich mitsamt Familie ja bei uns einquartiert hat. Eigentlich sind alle wild, aber die kleine Paula ist inzwischen schmusig und handzahm, da sie ja einige Tage in die TK musste und nun bei uns separiert wurde.

Am 18.08. habe ich sie in die TK gefahren, eigentlich, weil meine TÄ Urlaub hat und sie nicht behandeln konnte (meinte, sie bräuchte jetzt unbedingt Feliserin und das hat sie jetzt ohnehin nicht da). Paula hat seit einigen Tagen ein "Matschauge". Ich habe sie am 13.08. deswegen eingefangen und meiner TÄ vorgestellt, die ihr pauschal ein Langzeitantibiotikum gespritzt hat weil Paula ja eine "Wilde" und somit nicht so einfach behandelbar war. Das AB hat nicht geholfen, das Auge wurde kurzfristig besser, dann aber schlagartig wieder schlechter.

In der TK wurde sie untersucht: es liegt keine Verletzung der Hornhaut vor, sie zeigt ansonsten keine Schnupfensymptome, das ander Auge ist normal.

Da ich ihr unmöglich alle 4 Stunden Augentropfen und Salben geben kann, ist Paula für 4 Tage in der TK eingezogen.
Gestern konnte ich sie abholen und habe zwei Salben mitbekommen: Floxal (antibiotische Salbe) und Isopto-Max (Cortisonhaltige Salbe - was anscheindend auch gang und gebe bei den TÄ ist, aber garnicht gut sein soll :confused:)


Das Auge ist besser, aber nicht gut. Sie soll die Salben noch mindestens 4, max. 7 Tage bekommen, dann sollte das Auge wieder gut sein.

Paulas anderes Auge tränt ganz leicht. Ich dachte, es liegt am rumgefummel mit den Salben aber in der Klinik sage man auch schon, dass das andere Auge "im Auge behalten werden muss" (tolles Wortspiel...).

Wenn die Behandlung nicht anschlägt, wird ein Abstrich gemacht und neu behandelt (warum machen die TÄ nicht sofort ein Abstrich??? Ich lese sowas jetzt hier andauernd. Ist das so teuer:confused:)

Ich habe Oculoheel Tropfen zuhause, die ich Paula unterstützend geben wollte. Das geht aber nicht, solange sie noch Cortisonpräparate bekommt.

Dann lese ich immer, dass L-Lysin bei Katzenschnupfen helfen soll. Da ich ganz stark vermute, dass es mit Katzenschnupfen zu tun hat (als wild geborenes Bauernhofkätzchen ja schon fast normal), würde ich das gerne unterstützend geben.
Aber kann ich das einem 3-Monate altem Kitten geben? Dosierung? Quelle?

Achja, ich habe ihr Euphrasia Globuli ins Trinkwasser gegeben, weiss aber nicht, ob sie überhaupt getrunken hat...

Sorry, dass es so lang geworden ist!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Kira.kun
Antworten
4
Aufrufe
2K
Zugvogel
Z
S
Antworten
45
Aufrufe
13K
rlm
P
  • Palimpasimfrau
  • Kitten
Antworten
2
Aufrufe
563
Palimpasimfrau
P
missCleo
  • missCleo
  • Kitten
Antworten
16
Aufrufe
771
missCleo
missCleo

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben