Halloo Alle Zusammen!

E

EllyMy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Oktober 2014
Beiträge
116
Hallo alle miteinander!

Also ich bin die Elly und bin 24 jahre und Berufstätig und neu hier.
Wohne mit meinem Freund zusammen in einer ca. 90m2 Wohnung (zweistöckig)
Nun ich hab mir seit ich denken kann ein Haustier gewünscht aber der wurde von meinen Eltern nie erfüllt.
Nun da ich jetzt mit meinem Freund lebe der ebenfalls ein Tierliebhaber ist haben wir hin und her überlegt und jetzt hätt ich so gerne Katzen!

Nun ich habe mich bereits ganz viel Informiert und möchte auch zwei Katzen haben da es besser für sie ist, und sobald alles Vorbereitet ist (Katzenklo, Kratzbaum, Spielzeug etc.) und die richtigen gefunden sind (Möchten uns Katzen aus den Tierheim holen) werde ich mir 1-2 Wochen Urlaub nehmen.
Nun die große Frage:
Kann ich mir Katzenbabys holen?
Da ich noch nie Haustiere gehabt habe (mein freund schon) möchte ich alles mit ihnen erleben. Wie sie aufwachsen, wie sie älter werden.
Habe zwei Freundinnen die auch Katzenbesitzer sind und sie haben mir gesagt wenn ich 1-2 Wochen Urlaub nehme und sie sich eingelebt haben sollte es kein Problem sein wenn ich Arbeiten gehe weil sie eh sich haben und die meiste Zeit schlafen, essen und pupsen nur muss ich schauen das sie genügend futter und wasser und das Kisterl immer in der nähe steht.
Nur Arbeite ich meistens von 7-16 uhr oder von 9 - 20 uhr, und bei meinem Freund sieht es auch nicht anders aus.
JEDOCH arbeite ich 3 min von der Arbeit entfernt und würde in meiner Pause nach Hause gehen und sie Füttern, Schmusen und natürlich selber etwas essen.
(Und ich weiß das Kitten nicht nur schlafen essen und pupsen und das da viel mehr arbeit steckt also keine sorge, dessen bin ich mir völlig bewusst)

Ich hätte kein Problem mir eine etwas Ältere Katzen zu holen, jedoch Kitten sind einfach Kitten und hätt so gern Babys. :pink-heart:

Wäre es wirklich eine Quälerei wenn ich sie 6-8 Stunden alleine lasse oder haben meine Freundinnen recht und das ist kein Problem.
Mein Freund sieht das völlig anders und sagt das wäre Verantwortlungslos Kitten solange alleine zu lassen.

Und sorry das ich ein extra Theard aufmache. Nur jedesmal wenn ich nach dem Problem Infos suche gehen immer die Meinungen auseinander.

Liebe Grüße

Elly :)
 
Werbung:
Paty

Paty

Forenprofi
Mitglied seit
11 Juni 2010
Beiträge
12.535
Alter
61
Ort
LKR NEA
Hallo und Willkommen hier im Forum,

ich finde es toll dass du dich informierst bevor die Katzen bei dir einziehen.

Ich verstehe dich, Kitten sind toll, es ist klasse sie aufwachsen zu sehen.

Ich denke auch dass es durchaus machbar ist da es ja zwei werden sollen.

Ich würde dir Kitten ab ca. 6-9 Monaten empfehlen, dann sind sie schon stabiler, Kastration ist meist durch und sie sind durchgeimpft.

Je Jünger sie sind umso anfälliger sind sie, dann stehen die Impfungen an die auch mal nicht so gut vertragen werden, Kastration usw.. So ganz Kleine sind wie Flummies, du musst ständig ein Auge auf sie haben .. glaub mir es ist anstrengend.

Mit einem halben, dreiviertel Jahr sind sie auch noch Kitten und haben mehr als genug Unfung im Kopf :rolleyes:
 
Romanichelle

Romanichelle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 August 2014
Beiträge
992
Huhu :)
Ich hab auch Kitten und muss leider auch manchmal etwas länger arbeiten.. bisher haben sie das Alleinsein gut überstanden und weder sich noch der Einrichtung was getan ;)
Wenn Du am Anfang noch etwas Urlaub hast kannst Du sie ja beobachten und eventuelle Gefahrenstellen, die Du vorher nicht gesehen hast noch beseitigen. :)
Für wichtige Termine nehme ich mir frei (Kastration z.B.).
Und ich kann bestätigen, daß es wirklich toll ist, die aufwachsen zu sehen. Ich staune jeden Tag wie groß die beiden schon geworden sind :wow:
Liebe Grüße,
Romi

PS: Wir wollen natürlich wissen wie es weitergeht und ganz viele Bilder sehen :cool:
 
Romanichelle

Romanichelle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 August 2014
Beiträge
992
Achja:

Guck Dich doch mal hier im Notfellchenbereich um, da wirst Du bestimmt fündig.. :)
Wo bist Du denn her? Dann kann man Dir vielleicht ein paar Vorschläge machen... ;)
 
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2014
Beiträge
8.282
Ort
Dortmund
also:
ich habe hier zwei Kitten und es ist extrem sie zu beaufsichtigen Es ist sehr toll sie aufwachsen zu sehen. Aber ich bin den ganzen Tag daheim.
Ich kann mir nicht vorstellen sie länger als zum Einkauf alleine zu lassen.

Deshalb rate ich auch dazu die Kitten mindestens in einem Alter von 6 Monaten zu nehmen. Aber sie sollten dann schon kastriert sein.
 
HappyKerky

HappyKerky

Forenprofi
Mitglied seit
5 Januar 2010
Beiträge
10.963
Alter
38
Ort
NRW
Meine Katzen habe ich auch als allein wohnende, voll berufstätige Frau mit 14 Wochen adoptiert. Soll ich ehrlich sein? Ich bin froh, dass sie mittlerweile 5 Jahre alt sind :D Das ist schon zum Teil echt anstrengend. Ich mags nicht nochmal haben.

Allerdings kann ich deine Beweggründe verstehen, ich habe damals genauso gedacht. :zufrieden:
 
P

Pinguine1983

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 August 2014
Beiträge
215
Ort
Tief im Westen..
Hallo,

wir haben auch Kitten (jetzt 4 Monate alt) und können uns oft aussuchen, ob wir von zuhause aus arbeiten oder nicht. Es stimmt schon, dass die beiden sich viel miteinander beschäftigen (und super, dass ihr 2 nehmen wollt!!), trotzdem fordern sie aber auch immer wieder Spielzeit mit uns - und wenn wir dann keine Zeit haben oder außer Haus arbeiten, sind die beiden abends schon seeeehr aufgedreht und nachtaktiv. Will das nur zu bedenken geben - wenn ihr so lange weg seid, dann müsst ihr abends schon mind. 1-2 Stunden Spielzeit einplanen um die beiden auszulasten und zu beschäftigen. Wenn man tagsüber zuhause ist, fällt es natürlich leichter, immer wieder mal kürzer zu spielen, dann sind sie abends auch nicht GANZ so aufgedreht ;) Falls ihr nicht im Erdgeschoss wohnt, ist euer Haus sehr hellhörig? Wenn sie abends/nachts aufdrehen und es geht Kratzbaum rauf, Kratzbaum runter, durch alle Räume, gerne gegen Möbel, Sofa rauf, Sofa runter (rums!) und das auch gerne mal ne Stunde lang, könnte das Probleme mit den Nachbarn geben? Warum man Katzen Samtpfoten nennt, ist uns manchmal echt ein Rätsel :D
Und auch da: je länger man tagsüber weg ist, desto mehr schlafen sie tagsüber auch, ja. Aber desto wilder (und lauter!) sind sie dann auch spätabends und nachts.

edit: Und auch wenn wir die beiden natürlich nie mehr hergeben würden :oops: Die tapsige Babyzeit ging wirklich irrsinnig schnell vorbei! Also nur aus dem Grund (wir haben "damals" ähnlich gedacht) würde ich auch keine ganz Kleinen mehr nehmen ;) Ich bin jedenfalls froh, dass wir soviel zuhause sein können, auch wenn wir da natürlich auch nicht 24/7 Zeit haben, die beiden zu bespaßen.

Ach und, du schreibst ja, Kitten sind schließlich Babys. Weiß ja nicht, ob du dich da schon informiert hast, schreibs nur zur Sicherheit. Kitten sollten mind. 12 Wochen bei ihrer Mutter bleiben, d.h. falls du zB so eine Babykatze vor Augen hast: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/45/6weeks_old_kittens.jpg
In dem Alter sollten sie sowieso noch nicht bei dir sein ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
abraka

abraka

Forenprofi
Mitglied seit
21 August 2012
Beiträge
6.375
Ort
bei München
Lise und Emmy haben wir auch als Kitten bekommen und es war schon schön.
Jetzt käme mir aber keine kleine Katze mehr ins Haus :D
Ich bin schon sehr froh, dass alle drei aus dem schlimmsten raus sind :D

Aber es ist schon machbar mit Vollzeitjob. Das geht schon.
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
6.623
Ort
35305 Grünberg
Ich würde dir als katzenanfänger von kitten abraten zumal du sie den ganzen Tag alleine lassen musst. Kitten sind Wundertüten, man weiß nie, wie sie sich entwickeln. Es kann sein, dass sie später Freigang einfordern.
Nimm ein eingespieltes Pärchen etwas älter, dann weißt du, was du bekommst.

Bei kitten unbedingt 2 gleichgeschlechtliche Tiere nehmen.
 
Tilawin

Tilawin

Forenprofi
Mitglied seit
24 September 2012
Beiträge
4.184
Ort
Oberbayern
  • #10
Willkommen im Forum! :)

Schön dass du dich vorab informierst :)

Also wir haben auch kleine Kitten genommen und sind beide berufstätig. Ich arbeite aber auch nur 2 Minuten von zuhause entfernt und bin mittags immer nach Hause.
Es ging sehr gut! Aber euch muss klar sein, dass in der ersten Zeit fast eure gesammte Freizeit dann für die Kleinen "draufgeht". Kleine Kitten machen einfach viel mehr Arbeit. Da können sie dann noch nicht vernünftig aufs Klo gehen, sie scharren wie doof in der Kiste oder verbuddeln ihre Hinterlassenschaften garnicht, und, und, und *g*
Und ich habe einen sehr netten Chef der mich auch mal spontan zum Tierarzt fahren lassen hat oder mir frei gegeben hat.

Jetzt würde ich auch erstmal keine Kitten mehr wollen, ich bin bedient :p Aber ich hätte es jederzeit wieder getan, es ist einfach schön sie aufwachsen zu sehen.
Wenn es nicht ganz so viel Arbeit sein darf: Nehmt statt 14 Wochen alten Kitten welche mit 6 Monaten. Die sind immernoch "klein", aber man muss nicht bei jeder kleinen Krankheit sofort in Panik ausbrechen weil sie doch einfach robuster sind. Sie sind dann schon geimpft, kastriert, entwurmt, etc. etc. Ihr spart damit auch viele Tierarztkosten und die Kitten sind "fertig".
 
Cha Ginger

Cha Ginger

Forenprofi
Mitglied seit
3 August 2014
Beiträge
3.986
Ort
im hohen Norden :)
  • #11
Kleine Kitten machen einfach viel mehr Arbeit. Da können sie dann noch nicht vernünftig aufs Klo gehen, sie scharren wie doof in der Kiste oder verbuddeln ihre Hinterlassenschaften garnicht, und, und, und *g*

Ähm? Das liegt aber dann daran, dass eure Kitten überhaupt nicht sozialisiert waren und wahrscheinlich zu früh von der Mutter weg gekommen sind!

Meine Briten sind auch als Jungkatzen zu mir gekommen und wussten von Anfang an, wie man "vernünftig" ins KaKlo geht und dort sein Geschäft erledigt, ebenso auch das Zuscharren war problemlos.
 
Werbung:
Fabienne1985

Fabienne1985

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Mai 2013
Beiträge
361
Ort
Heidelberg
  • #12
Meine Katzen habe ich auch als allein wohnende, voll berufstätige Frau mit 14 Wochen adoptiert. Soll ich ehrlich sein? Ich bin froh, dass sie mittlerweile 5 Jahre alt sind :D Das ist schon zum Teil echt anstrengend. Ich mags nicht nochmal haben.

Allerdings kann ich deine Beweggründe verstehen, ich habe damals genauso gedacht. :zufrieden:

Du sprichst mir aus der Seele :D Meine sind jetzt zwar erst knapp zwei Jahre aber ich bin auch froh, dass es zuhause ein bisschen ruhiger geworden ist :p
 
CheerLady

CheerLady

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 April 2011
Beiträge
812
Alter
29
Ort
Saarland
  • #13
Ich habe auch zwei Kitten (jetzt 6 Monate) zuhause. Ich und mein Freund sind beide Berufstätig und die Beiden sind von 8:30 bis 17 Uhr alleine. Kaputt gemacht haben sie in der Zeit noch nie etwas. Ich füttere auch morgens genügend, damit es über den Tag reicht. Wenn ich nach Hause komme gibt es direkt die nächste Portion. Die Zwei kommen damit super zurecht. Auch wenn wir zuhause sind beschäftigen sie sich oft lieber mit sich als mit uns :D
Als Penny damals bei mir eingezogen ist, nachdem mein 15 Jahre alter Kater Trixi eingeschläfert wurde, war es schon eine extreme Umstellung und ich habe mir gewünscht, dass sie ganz schnell Erwachsen wird. Mittlerweile ist es aber der normale Alltag und ich kann mich nicht beschweren. Kitten aufwachsen zu sehen (und das geht verdammt schnell) ist immer noch etwas ganz tolles :pink-heart:
 
E

EllyMy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Oktober 2014
Beiträge
116
  • #14
Danke :)

Danke für die schnelle Antwort!

Ich werde das bestimmt beherzigen und eher nach 6-12 monatigen Wollknäuel ausschau halten :)
 
Grace_99

Grace_99

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Mai 2014
Beiträge
760
  • #15
Moin,
meine Jungs sind eingezogen, da waren sie 14 und 16 Wochen alt.

ich war 3 Tage zuhause, dann bin ich wieder arbeiten gegangen (auch Vollzeit). Hat wunderbar geklappt. ;)
 
Yogie28

Yogie28

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 August 2009
Beiträge
361
Ort
NRW
  • #16
Wir sind auch voll berufstätig und waren es auch ;) als unsere Kitten eingezogen sind. Sie waren c.a. 12 Wochen alt und von Anfang an auch mal zwischen 6-9 Std. alleine wenns hoch kam. War überhaupt kein Problem. Sie schlafen so jung ja fast noch den ganzen Tag. Also das war wirklich kein Ding. Fand auch überhaupt nicht das man sie vermehrt beaufsichtigen musste. Klar die ersten Tage, aber man merkt das schon sehr schnell was z.b eine Gefahr darstellen KÖNNTE. Der Rest zeigt sich sowieso erst mit der Zeit. Finde es fast verwunderlich zu 6 Monate alten Kitten zu raten :D Jetzt mal klar- unabhängig von der Impfung und Kastra-
Meine sind jetzt nämlich 6 Monate und nehmen- ich muss es leider sagen- die Bude auseinander :massaker: Wenn ich mir grad vorstelle sie wären jetzt auch noch neu + grade erst eingezogen... da würde ich mir viel mehr Sorgen machen was nicht alles passieren kann wenn ich nicht da bin. Mittlerweile kenne ich ja ihre Macken und "Vorlieben" und kann dementsprechend vorbeugen. Leider nur so gut es geht :D
Kann natürlich nur von meiner jetzigen persönlichen Erfahrung sprechen.
So oder so- ich wünsche Dir super viel Spaß mit dem Zuwachs- und ja- sei Dir bewusst sie werden Dich auf Trapp halten.... uns hilft grade nur noch der Laserpointer um sie müde zu bekommen :grin:
 
J

Jessue

Forenprofi
Mitglied seit
10 November 2013
Beiträge
1.537
Ort
Monschau
  • #17
Ich hlt die Situation auch für kittenkompatibel, möchte aber auch nochmal eine Lanze brechen für die etwas älteren katzen.

Die Kittenzeit ist ja schneller rum als man doof gucken kann, aber da so viele die unbedingt erlebe wollen haben Katzen manchmal schon ab einem Jahr es verdammt schwer, sich bei jemandem beliebt zu machen, sie sind ja nichtmehr gar sooo osüß und tollpatschig. Kitten gehen so gut wie immer weg..

Die Katze ist dann ohnehin noch mindestens 15-20 Jahre erwachsen, also überwiegt die Zeit doch eh vollkommen. ;) Wenn man dann ein zB 3jähriges Pärchen aufnimmt ist das doch auch immernoch die allermeiste Zeit.

Dafür sind die lang nichtmehr so zerstörerisch, wild, ud ja.. auch tollpatschig. Meine Kater haben noch nie ein Glas vom Tisch geworden oder soetwas.

Also wenn du ins tierheim gehst schau doch bitte auch mal, ob du dich nicht für etwas ältere Katzen erwärmen kannst. Sie werden es dir sehr danken :)
 
CheerLady

CheerLady

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 April 2011
Beiträge
812
Alter
29
Ort
Saarland
  • #18
Yogie28

Yogie28

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 August 2009
Beiträge
361
Ort
NRW
  • #19
:D Also ich muss allerdings auch sagen sie schlafen VOR ALLEN Dingen wenn wir nicht zu Hause sind. Einerseits gut weil sie dann wenig auf dumme Ideen kommen- andererseits sind sie dann wieder hellwach und topfit ausgeschlafen wenn wir zur Tür reinkommen :aetschbaetsch1: Dabei ist es dann ja egal ob es auch mal 1 Uhr nachts ist :rolleyes: Tumult macht halt am meisten Spaß wenn die ganze "Familie" zusammen ist :)
 
Grace_99

Grace_99

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Mai 2014
Beiträge
760
  • #20
Hihi, wenn ich das so lese mit dem schlafen, muss ich immer an meine Kinder denken; Kinder und Kitten = irgendwie gleich :D :D

Abgesehen vom allein lassen :yeah: :yeah:

Aber die eine hat gleich einen Rhythmus von 4 Std. gehabt und nach 5 Monaten hat sie 10 Std. am Stück geschlafen, die andere hat von Anfang an alle 1,5 Std. "Alarm" gemacht und hat erst nach 9 Monaten mal 6 Std. am Stück geschlafen. :dead: :dead:

Und so ist es mit den Kitten auch - die einen pennen nur, die anderen sind nach 10 Min. Schlaf wieder "reif" für Blödsinn!!!! :grin:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

2
Antworten
26
Aufrufe
3K
Antworten
11
Aufrufe
2K
doppelpack
Antworten
45
Aufrufe
8K
mrs.filch
Antworten
4
Aufrufe
3K
LillyXavi
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben