Hallo zusammen :-)

ChaosKaterchen

ChaosKaterchen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6 November 2014
Beiträge
13
Hallo zusammen,

seit wenigen Wochen wohnen zwei wunderbare Schmusekater aus dem Tierheim bei uns und ich lese mich hier daher schon länger durchs Katzen-Forum zu allen möglichen Themen. Nun habe ich mich auch endlich registriert und wollte einfach mal hallo sagen (hoffe das ist der richtige Thread dafür?). :)

Die beiden süßen halten uns momentan noch sehr auf Trab, der Kleine (ca. 6 Monate) hat vor ca. einer Woche Durchfall bekommen und sich zwei mal auch übergeben müssen, das Ergebnis der Kotprobe ist noch nicht vollständig da aber zumindest sind es mal keine Giardien. Der größere (ca. 2 Jahre) hat gestern Abend auf einmal angefangen zu humpeln, man sieht aber nichts an der Pfote daher werden wir auch mit ihm schnellstmöglich zum Tierarzt fahren. Wir hoffen sehr dass es beiden bald wieder gut geht, sind gerade aber eben noch dabei herauszufinden was überhaupt los ist... Woran kann es denn liegen dass eine Katze erbricht die offensichtlich keinerlei Parasiten hat (das Ergebnis hatten wir schon bekommen, fehlen nur noch die Ergebnisse zu Bakterien und Pilzen)?

Liebe Grüße
ChaosKaterchen

PS: Die beiden sind Hauskatzen, ist vielleicht auch noch relevant zu wissen.
 
Werbung:
JeLiGo

JeLiGo

Forenprofi
Mitglied seit
20 Januar 2012
Beiträge
14.497
Hallo und willkommen hier :)

Erbrechen kann soviele Ursachen haben, angefangen bei Futterumstellung über Infekt, Bakterienbefall usw. Sollte es weiterhin auftreten, würde ich nochmal den TA aufsuchen, damit ggf. weitere Untersuchungen gemacht werden können, sofern nicht die Ergebnisse auf Bakterien/Pilze aus der Kotprobe schon Aufschluss geben.

Viel Glück und berichte mal
 
ChaosKaterchen

ChaosKaterchen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6 November 2014
Beiträge
13
Ergebnis erhalten

Hallo JeLiGo,

vielen Dank für Deine Antwort.

Das Ergebnis für den Kleinen haben wir nun doch schon früher bekommen, es wurde alles geprüft was man anhand einer Kotprobe prüfen kann und es ist ALLES negativ! *freu* :)
Muss also mit dem Futter zusammenhängen, wir wollte nicht wie das Tierheim weiter Whiskas füttern (kaum Fleisch drin, mehr "Nebenerzeugnisse" die einzeln sicher keiner als Futter ansehen würde) sondern haben es gut gemeint und teures Futter mit nahezu ausschließlich Fleischanteil gekauft. Evtl. verträgt so ein junger Kater das noch nicht so richtig, wir stellen jetzt auf Katzenbaby-Schonkost um und schauen ob es besser wird. Falls nicht bleibt nur noch ein Blutbild um organische Ursachen auszuschließen. Hoffe aber dass wir es über das Futter in den Griff bekommen.

Der Große wurde eben beim TA geröntgt und das unbelastete Bein untersucht, keine Ursache auffindbar. Er muss sich den Fuß beim Toben / Springen wohl irgendwie vertreten haben und hat nun Schmerzmittel bekommen, das Humpeln sollte also in den nächsten Tagen besser werden bzw. ganz weg gehen. Wir bleiben auf jeden Fall dran und beobachten beide Pelzträger genauestens. Aber beruhigt sind wir jetzt auf jeden Fall schon einigermaßen, immerhin keine Knochenbrüche und Giardien oder sonstige Dinge die seeehr nervenaufreibend für Kater und Menschen geworden wären... Im Tierheim hatte der Kleine mit Giardien zu tun und wurde 2 Wochen dagegen behandelt, daher hatten wir eigentlich schon fast damit gerechnet dass die wiedergekommen sind und der Durchfall daher kommt. Umso grlücklicher sind wir natürlich über das Testergebnis. :)

Liebe Grüße,
ChaosKaterchen
 
Zuletzt bearbeitet:
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
6.627
Ort
35305 Grünberg
Hm... Auch bei negativem Befund können es trotzdem Giardien sein. Also bitte nicht ganz aus den Augen verlieren und falls gar nichts hilft nochmal dagegen behandeln.
Gib als Schonkost gekochtes Huhn und Möhre , 1 h köcheln lassen.
Du Kannst auch mal Rinderhackfleisch probieren oder Pferdefleisch.
Rinderhackfleisch püriert mit Magerquark und Zusätze wie Taurin ist auch lecker für die Katzen.
 
Zefania

Zefania

Forenprofi
Mitglied seit
5 Januar 2011
Beiträge
3.678
Ort
Hessen
Kratzen sie sich auch viel?
Vielleicht auch eine Allergie?
Drücke euch die Daumen, dass ihr der Ursache auf die Spur kommt.
 
ChaosKaterchen

ChaosKaterchen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6 November 2014
Beiträge
13
Margitsina, vielen Dank für den Hinweis wie man Schonkost selbst herstellen kann, das werden wir auf jeden Fall ausprobieren. :) Wofür ist das Taurin genau gut, und wie dosiert man das für Katzen am passendsten?

@Zefania: Nein, eigentlich kratzen sie sich nicht mehr als man das von Katzen kennt, gibt es evtl. noch andere Dinge die auf eine Allergie hinweisen könnten? Wobei eine Allergie eher unwarscheinlich ist wenn der Duchfall bei verschiedensten Futterarten (haben ein wenig variiert) nicht besser wird?

Aktuell wird es etwas besser (lange nicht gut, aber besser), vielleicht muss sich auch der Darm erst noch von der letzten Giardien-Kur erholen? Gibt es etwas das wir dem Kleinen zur Unterstützung geben oder tun können, irgendwas zum Aufbau / der Pflege der Darmflora?

Liebe Grüße und danke,
ChaosKaterchen
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
31
Aufrufe
3K
ottilie
2 3
Antworten
58
Aufrufe
6K
bonsai11
Antworten
21
Aufrufe
2K
Antworten
6
Aufrufe
758
PaddyLynn
Antworten
47
Aufrufe
18K
Tiblinka
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben