Hallo suche einen Katzenverein.

T

Teufelsweib86

Benutzer
Mitglied seit
17. Mai 2009
Beiträge
52
Ort
bei Nürnberg
Hallo, ich suche einen Katzen Verein ich selber komme aus der nähe von Nürnberg und habe eine reinrassige Maine Coon Katze vielleicht werde ich später mal züchten aber in einen Verein möchte ich jetzt schon gehe da ich es für eine gute sache halte.
Könnt ihr mir vielleicht einen Verein für Maine Coon´s empfehlen oder Tips und Tricks verraten wie ich den richtigen Verein für mich finde und was ich beachten sollte?

Auch finde ich es nicht so toll die Katze einen Tag im zwinger zu halt auf einer Ausstellung wo sie nicht mehr weiss wo vorne und hinten ist.
Villeicht ändert sich ja meine Ansicht da noch.

Also freue mich auf eure Antworten!!!
Liebe Grüße:grin:
 
Werbung:
C

Calabrones

Gast
Hallo, ich suche einen Katzen Verein ich selber komme aus der nähe von Nürnberg und habe eine reinrassige Maine Coon Katze vielleicht werde ich später mal züchten aber in einen Verein möchte ich jetzt schon gehe da ich es für eine gute sache halte. Könnt ihr mir vielleicht einen Verein für Maine Coon´s empfehlen oder Tips und Tricks verraten wie ich den richtigen Verein für mich finde und was ich beachten sollte?

In welchem Verein züchtet die/der Züchter von dem Du Deine Katze hast? Wenn der Züchter damit einverstanden ist, dass Du später mal mit ihr züchtest, dann ist es am besten Du lässt Dich da mal wegen dem Verein beraten. Darüber hinaus ist es schwer Tipps zu geben, denn jeder Verein ist etwas anders und was ich gut finde, muss Dir ja nicht gefallen.

Ich bin beim SDRV e.V. und bin ganz zufrieden.



Auch finde ich es nicht so toll die Katze einen Tag im zwinger zu halt auf einer Ausstellung wo sie nicht mehr weiss wo vorne und hinten ist. Villeicht ändert sich ja meine Ansicht da noch.

Du solltest Deine Einstellung ändern, denn in meinen Augen muss eine Zuchtkatze auf einer Ausstellung gezeigt werden, denn ein Richter sollte beurteilen, ob sie überhaupt dem Rassestandard so weit entspricht, dass man mit ihr züchten kann.
 
T

Teufelsweib86

Benutzer
Mitglied seit
17. Mai 2009
Beiträge
52
Ort
bei Nürnberg
Danke für deine Antwort

hmmm.... so gesehen könntest du mit der Ausstellung wirklich recht haben finde es halt nur schade wenn sie den ganzen tag in so einem zwinger verbringen muss und dann noch die autofahrt hin und zurück.
Weisst du ob es auch eine katzenausstellung in Nürnberg gibt?
Ich möchte gerne Maine Coon´s züchten aber da soll es an nichts fehlen.
Hmm meine Züchterin von der ich die Katze habe ist nicht mehr in einem Verein sie ist ausgestiegen.
Weisst du ob es so ein buch für alles gibt was die Maine Coon Katze betrifft?
Ich habe schon einiges gelesen aber glaube das es noch lange nicht alles ist.
In Ebay gibt es ein paar Bücher aber weis auch nicht ob die so gut sind.
Liebe Grüße
 
J

Joline

Gast
Will ja nicht negativ sein, aber weißt du wieviele Coonie Züchter es gibt?

Irgendwo wurde hier mal letztens ein Link eingestellt mit einer Übersicht. ich geh mal gucken ob ich ihn finde
 
T

Teufelsweib86

Benutzer
Mitglied seit
17. Mai 2009
Beiträge
52
Ort
bei Nürnberg
Hallo

Ja da magst du recht haben ich wollte es aber nunja nicht nur so rababa mässig machen sondern wirklich ernsthaft. Ich weiss das im moment die maine coon einfach ein Trend sind.
Aber irgendwann hört sich dieser auch wieder auf und ich möchte dann trotzdem noch mein zucht haben.
Meinen kompletten lebensplan werd ich hier etz nicht niederschreiben.:omg:
Das wäre ne Geschichte ^^

Aber danke für den link da hast du recht es gibt viele die ohne köpfchen züchten. Aber genau darum hab ich ja noch nach lektüren gefragt weil ich mir wirklich erst züchten möchte wenn ich genug erfahrung habe oder mich gut genug belesen habe. Mich einfach so ins verderben stürzen bringt nämlich nix.
Liebe Grüße
 
C

Coonator

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. Juni 2009
Beiträge
556
Hallo,
den Verein solltest Du Dir aussuchen nach den Zuchtrichtlinien,die findet man auf den jeweiligen HPs der Vereine.
Je nachdem,was Du von dem Verein erwartest und welche Ansprüche Du an ihn stellst.
Der Sitz des Vereines ist eigentlich unwichtig,es sei denn,Du möchtest gerne an soagenannten Züchterstammtischen teilnehmen,die dann in der betreffenden Region stattfinden.

Am Besten ist es,Du suchst Dir einen guten Mentor,der Dir evtl. dann auch einen Deckkater für die erste Belegung Deiner Katze bereitstellen könnte.

Deine Katze hat aber Papiere,oder?
Ich hab hier einen Link zum Rassestandart für Coonies klick
da kannst Du Dich ja schonmal einlesen ;)

Wirklich empfehlen kann ich Dir das Buch "Basiswissen Katzenzucht" von Barbara Hickmann(für den Anfang.)
Wenn Du dann genetische Kenntnisse vertiefen möchtest,wäre es ratsam.einen Genetikkurs zu belegen,die werden von machen Vereinen angeboten.
Auch das Buch "Vererbtes Design" von Sandra Storch ist zu diesem Thema empfehlenswert.

Sehr wichtig ist auch,zu wissen,welche Gesundheitstest die Eltern Deiner Katze hatten,gerade Erbkrankheiten wie HCM;PKD,HD etc. sollten abgeklärt sein.Gerade über Erbkrankheiten solltest Du Dir viel Wissen anlesen ;)
 
T

Teufelsweib86

Benutzer
Mitglied seit
17. Mai 2009
Beiträge
52
Ort
bei Nürnberg
Wow

Danke das is echt sehr interresant und einfach auf den punkt gebracht.
Nunja ich das weiß ich leider nicht weil ich mich so in die Katze verliebt habe und sie dann nach dem 3 malmitgenommen habe im guten glauben aber papiere habe ich für die maus.
Aber da kann ich dann nochmal nachfragen.
Danke das werd ich mir mal durchlesen.

Liebe Grüße
 
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2007
Beiträge
9.413
Soweit ich weiß, muss man nicht unbedingt mit seinen potentiellen Zuchtkatzen auf die Ausstellung, um sie einem Richter vorzustellen. Es gibt Vereine, da kommt ein Zuchtwart zu dir nach Hause und begutachtet dann dort deine Katze. So bleibt ihr der ganze Stress einer Ausstellung erspart.
Das wußte ich noch gar nicht! Bei welchen Vereinen ist das so?
 
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
20.837
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
  • #10
Hallo,

Keine Ahnng... Habe mich damit noch nicht näher beschäftigt. Wurde mir als Antwort gegeben, als ich ebenfalls in einem Coonie-Forum nach Vereinen gefragt hatte, wo nicht unbedingt der Besuch einer Ausstellung vor Zuchtstart vorgeschrieben ist.

Ich bin bei Rasskatzen Bielefeld/1. DEKZV und muss nichts ausstellen. Meine Tiere können ohne ein V zur Zucht genommen werden. Ein Zuchtwart kommt auch nicht vorbei.
Ich fahre trotzdem ganz gern ausstellen;)

LG, Kordula
 
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2007
Beiträge
9.413
  • #11
Rein theoretisch könnte da ein Züchter, der viele Jahre in so einem Verein ist, die Tiere immer weiter weg vom Standard züchten, ohne daß er irgendwelche Probleme damit bekommt?
 
Werbung:
T

Teufelsweib86

Benutzer
Mitglied seit
17. Mai 2009
Beiträge
52
Ort
bei Nürnberg
  • #12
mh...

Da muss ich euch auch zustimmen.
Irgendwie klingt das ja nur logisch.
Oh mann, ich bin grad über so ne tierheim seite gestolpert wo lauter süße maine coon kätzchen sind. Ich denke es stimmt schon das es besser ist wenn man sie gleich kastriert weil von 10 käufern vielleicht 1 seriöser mit dabei wäre.
Aber ganz ehrlich lieber würde ich dort ein nicht kastriertes Kätzchen oder Kater befreien wie mir eines aus der Zucht zu kaufen, denn die werden bestimmt leichter ein schönes zuhause finden wie eine Tierheim katze.
Man sollte dafür mal so nen charityabend machen woraus dann ein riesen katzen palast für Tierheim Katzen gebaut wird.
Ach mensch ich träum schon wieder vor mich hin
:p
 
C

Coonator

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. Juni 2009
Beiträge
556
  • #13
......unkastriertes Kätzchen aus dem Tierschutz :eek::eek:,
das klingt jetzt aber nicht nach seriöser Zucht,sondern doch nach "rababa":grr:
 
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
20.837
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
  • #14
Hallo,

Rein theoretisch könnte da ein Züchter, der viele Jahre in so einem Verein ist, die Tiere immer weiter weg vom Standard züchten, ohne daß er irgendwelche Probleme damit bekommt?

Theoretisch ja, praktisch nein. Ich habe nun den Vorteil, dass ich besser als fast alle Richter beurteilen kann wie meine Rasse auszusehen hat.
Auf Shows sind wir immer iene kleine Sensation und wir schulen die Richter auch (GRX gehören nicht zur richterausbildung, da viel zu selten, eine Ausbildung würde man nie hinbekommen, geht gar nicht)
Richtig gut gelungene Tiere stelle ich natürlich aus, eine bessere Werbung kann man als Züchter nicht haben.
Aber zwischendurch hat man halt auch mal Tiere, die man einfach nicht zeigen will (sind bei mir die Hybriden, die keiner Rasse angehören als was sollte ich sie ausstellen:Hauskatze geht nicht, da Stammbaum; Europäer geht nicht, da Rassemischling:rolleyes:) oder es gibt auch Katzen, die Ausstellungen einfach nur blöde finden.
Und ich sehe die Fehler an meinen tieren schon, keine Panik und im absoluten Zweifelsfall gibt es da auch noch andere Züchter, die helfen können.
Und es soll auch Züchter geben, die auch gängige Rassen ganz ohne Ausstellung selbst einschätzen können;) Anfänger sollten jedoch immer mal wieder ausstellen: es muss ja nicht gleich ein Worldchampion werden.
Ausstellen ist schon interessant, da man auch in Gespräche mit anderen Züchtern kommt oder auch mal seine Tiere mit anderen vergleichen kann (sind bei uns Sondershows und im Januar werden wir wohl in Holland sein, mit zwei Tieren)

LG, Kordula
 
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2007
Beiträge
9.413
  • #15
Irgendwie ist es doch blöd, wenn bei seltenen Rassen Züchter, die viel mehr Ahnung haben, ihre Tiere von Leuten mit wenig Ahnung beurteilen lassen müssen! Und die Richter entscheiden dann ja praktisch auch mit, in welche Richtung sich eine Rasse entwickelt.

Mit dem Züchten außerhalb von Ausstellungen meinte ich so: Jemand findet vielleicht, daß diese Rasse anders aussehen sollte, als von Vereinen gewünscht, und züchtet die Katzen dann konsequent in diese Richtung, vom Standard weg. Nach einiger Zeit können da wirklich Tiere rauskommen, die ganz anders aussehen und Stammbäume haben, obwohl sie nicht dem Standard entsprechen. Oder wird so jemand dann aus dem Verein geworfen?
 
Huibuh70

Huibuh70

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. April 2008
Beiträge
620
Ort
Rhld.Pfalz
  • #16
Hallo,

es stimmt schon das ein Zuchtwart je nach Verein nach Hause kommt, aber nicht zur Überprüfung der Zuchttauglichkeit sondern zur Wurfabnahme (ist aber nicht bei jedem Verein so)
es stimmt nicht alle Vereine schreiben ein V1 zur Zuchttauglichkeit vor, aber ich denke das sollte man schon macher und gerade als Anfänger, danach kann man immer noch entscheiden ob man ein Showtier hat oder nicht, den es gibt auch Katzen die lieben Ausstellungen, unser Malley war auch auf ein paar Ausstellungen anfangs fand er`s ganz toll aber dann auf einmal nicht mehr, ok darf er zu Hause bleiben, unser Sinclair (Hauskater) war auch schon und fand alles klasse
ich würde bzw habe die Wahl des Vereins auch von den Zuchtbestimmungen abhängig machen (gemacht) und mir war auch wichtig wie die anderen Mitglieder dort so sind ob ich mich dort gut aufgehoben fühle, den in vielen Vereinen ist solch eine Unruhe und ein Konkurenzkampf untereinander das muß nicht sein
wenn du züchten möchtest wäre mir auch wichtig wie es mit den Stammbäumen ist, wielange dauern diese (gibt Vereine da dauert alles ewig)
habe ich nen Ansprechpartner dort und kann dieser auch kompetent Auskunft geben?
wie ist der Verein erreichbar?

LG
Carmen
 
Rinchen

Rinchen

Benutzer
Mitglied seit
22. Oktober 2009
Beiträge
36
  • #18
Ich hab noch ne Ausstellung gefunden, die für dich interessant sein könnte, um dort mal vorbei zu schauen... (soweit das noch aktuell ist...!)

12.12.09 / 13.12.09
Forchheim
BAVARIAN e.V.

Aber bei den Vereinen gibts echt unterschiede wie tag und nacht...

Aber ein paar Kriterien kannst du beachten...

Es gibt Vereine, da steht keinerlei Name irgendwo... Weder Vorsitzender noch sonst was.... da würde Ich die Finger von lassen... Sowas zeigt meist nur, das es irgendwas zu verdecken gibt, wenn keiner mit seinem Namen dahinter steht...
Und auch Vereine, wo immer nur ein und die selbe Person als z.B. Vorsitzender, Zuchtwart, Kassenwart und Geschäftsstelle drinne steht... Das sind meist Vereine von Leuten, die in Ihrem Verein nicht klar kamen und selbst einen wollten und sich einfach Leute zur Gründung gesucht haben...

Aber mit den Satzungen das Stimmt auch... Ich kenn z.B. einen Verein, bei den in den Satzungen steht (zumindest bis letzte Woche!!!) das eine Kätzin drei Monate nach Ihrem letzten Wurf wieder belegt werden darf... da stecken auch meist Leute dahinter, die selbst Massenszuchten betreiben (wie es in diesem Fall auch ist, mit allem drum und dran...!!!)

Aber das wichtigste ist, dass du mit den Leuten des Vereins offen reden kannst... ob der Verein dann in deiner nähe ist oder nicht, ist egal...

Ach ja, und auf Ausstellungen würde Ich an deiner Stelle wirklich nicht verzichten... Ich war auf ca. 50-100 Stück quer über Deutschland verteilt, bevor Ich auf meiner ersten war...weil ICh vorher auch der Meinung war, es sei Quälerei... was es mittlerweile in meinen Augen definitiv nicht ist... Mag eine deiner Katzen Ausstellungen absolut nicht - und das merkst du definitiv!!! - kannst du Sie danach immer noch beim nächsten Mal zu Hause lassen!
 
T

Teufelsweib86

Benutzer
Mitglied seit
17. Mai 2009
Beiträge
52
Ort
bei Nürnberg
  • #19
Danke!!

Genau auf so eine antwort hab ich gewartet.
Das stimmt eigendlich aber als leihe kennt man sich doch nicht so aus.

Darauf werde ich achten dankeschön.

Nunja ich bin ja eh noch am grübeln obich überhaupt züchten sollte meine große is ja auch noch klein also hab ich noch ein bisschen zeit.

Ich möchte ja das es alles hand und fuß hat und nicht einfach so ein ähm nunja wischi waschi is.

Nur bei einem bin ich jetzt nicht mit gekommen wer hat wo geschrieben das er ein kätzchen ohn kastration aus nem tierschutz hat?
Da stand ich jetzt irgendwie auf dem schlauch jemand auf seite 2 hat das geschrieben.

Liebe Grüße:oops:
Und danke nochmal für die Tipps;)
 
C

Coonator

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. Juni 2009
Beiträge
556
  • #20
Nur bei einem bin ich jetzt nicht mit gekommen wer hat wo geschrieben das er ein kätzchen ohn kastration aus nem tierschutz hat?

Du hast in Post 15 Folgendes selbst geschrieben:
Aber ganz ehrlich lieber würde ich dort ein nicht kastriertes Kätzchen oder Kater befreien wie mir eines aus der Zucht zu kaufen,
irgendwie irritierend in einem Thread,wo Du nach ordentlichen Zuchtgrundlagen fragst

ehrlich gesagt,weiß ich dieses Post in diesem Zusammenhang jetzt noch nicht richtig zu deuten :confused:

ich habe das so verstanden,daß Du mit einem solchen Kätzchen dann lieber züchten würdest,als mit einer Katze aus einer Zucht

aber klär mich ruhig auf,wenn Du es anders meintest ;)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

B
Antworten
90
Aufrufe
11K
mousecat
M
D
2
Antworten
25
Aufrufe
10K
Calabrone
Calabrone
BlackBastet
Antworten
21
Aufrufe
88K
Blaubärchen
B
S
Antworten
4
Aufrufe
16K
AngelBlueEyes
A
Lewis
Antworten
1
Aufrufe
10K
Cosmiccat
Cosmiccat

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben