Häufiger Durchfall - was tun?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Maureen

Maureen

Forenprofi
Mitglied seit
24. Februar 2012
Beiträge
2.267
Ort
Passau
  • #21
Ups, gelöscht, da falscher Thread.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
O

orchidia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Januar 2012
Beiträge
108
  • #22
Trotz Schonkost hat sich leider nicht viel am Stuhlgang geändert. Ich habe nun beim Tierarzt angerufen und werde nach den Feiertagen, also am Dienstag die Proben hinbringen.
Ein Test nur auf Giardien würde 24,32€ kosten, ein komplettes Durchfallprofil wo Giardien auch mit drin sind 72,44€... das finde ich schon echt teuer, aber muss eben sein, werde dann ein komplettes Profil machen lassen.

Drückt mir die Daumen, dass es nichts schlimmes ist.
 
Isbl90

Isbl90

Forenprofi
Mitglied seit
15. Januar 2011
Beiträge
5.090
Ort
Jena
  • #23
Gute Entscheidung.
Dann drück ich mal die Daumen, dass es nichts schlimmeres ist und es den Mietzen bald besser geht.
Denn das ist für die ja auch nicht angenehm ;)
 
nicci

nicci

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Dezember 2011
Beiträge
155
Ort
Berlin
  • #24
Wie alt sind denn deine Katzen?
Und vielleicht um dich ein wenig zu beruhigen: wir hatten hier auch so nen Fall von Matschkacke (und haben ihn teils bei unserer Katze auch immer noch, weswegen mal wieder ne Schonkostphase ansteht). Da war der Kot manchmal total matschig, dann war mal wieder was geformt, wieder matschig... Jedenfalls, haben wir auch ne Kotprobe abgegeben (haben glaub um die 75 Euro bezahlt) mit negativem Befund. Haben dann ca. einen Monat lang diätiert, sprich Diätfutter vom TA (Hills i/d) mit selbstgekochter Schonkost und das Problem hat sich von selbst erledigt. Plötzlich war wieder alles super :) Muss aber auch dazu sagen, dass wir hier noch Kitten haben, bei denen das ja mal häufiger vorkommen kann (noch dazu bei der Rasse), daher die Frage nach dem Alter deiner Katzen.

Aber ich drück auch ganz feste die Daumen, dass nix Schlimmes gefunden wird und es deinen Miezen bald wieder besser geht!
 
O

orchidia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Januar 2012
Beiträge
108
  • #25
Hallo Nici,

danke für deine Antwort. Die zwei sind 10 Monate alt. So wie ich gelesen habe kommt es ja besonders häufig bei Katzen im Alter bis zu einem Jahr zu Giardienbefall. :(
Aber ich versuche mich jetzt nicht verrückt zu machen sondern warte einfach das Ergebnis von dem Test ab. Ich hoffe mal das beste...

Und danke für's Daumen drücken, auch dir Isbl90. :)

Ich werde dan mal berichten, was beim Test heraus gekommen ist.
 
O

orchidia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Januar 2012
Beiträge
108
  • #26
:(:(:(

Vor 30 Minuten hat Max erbrochen und wirkt seit dem anders als sonst. Er schaut irgendwie unglücklich, ich weiß nicht wie genau ich es beschreiben soll. Richtig teilnahmslos nicht umbedingt, aber auf jeden Fall als ob es ihm nicht gut geht. Kurz nach dem Erbrechen ist er dann in seine Höhle gegangen, hat dort so bedrückt geschaut und nun döst er. In seinem Erbrochen waren keine Haare, es war hell, recht flüssig mit ein bisschen Futter drin, hat kaum gestunken.

Heute Mittag hat er nur die Hälfte seiner Portion gegessen, was ich schon sehr ungewöhnlich fand, weil er eigentlich eine Fressmaschine ist und er hatte auch wieder Durchfall, diesmal stärker als sonst. Nun mache ich mir wirklich Sorgen. Ich bin am überlegen, ob ich mit ihm zum Notdienst soll, mein Freund meint das sei völlig übertrieben, er hätte vermutlich einfach nur das Futter nicht vertragen und sich ein bisschen den Magen verdorben. Wenn es nur das Erbrechen wäre okay, aber in Kombination mit dem Durchfall... vielleicht steckt doch was ernsteres dahinter. :(

Nun überlege ich: Ab zum Tierarzt? Ein paar Stunden warten und falls er sich immer noch so verhällt zum Tierarzt? Oder bis morgen warten? Falls sich bis dahin nichts gebessert hat werde ich nämlich auf jeden Fall zum Tierarzt fahren.

Wie soll ich mich jetzt verhalten? Ich habe ihm eine Schale frisches Wasser vor sein Häuschen gestellt und lasse ihn erst mal in Ruhe. Soll ich noch auf irgendwas bestimmtes achten?

EDIT: Puh, gerade ist er kurz aufgestanden und ein wenig umhergelaufen, mit neugierigen normalem Verhalten. Jetzt schläft er wieder im Häuschen, er ist vermutlich nur erschöpft. Da habe ich wohl ein wenig überreagiert... Sorgen mache ich mir aber trotzdem noch.
 
Zuletzt bearbeitet:
nicci

nicci

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Dezember 2011
Beiträge
155
Ort
Berlin
  • #27
Ui das klingt ja nicht so gut (auch wenn es durchaus vorkommen kann, dass Katzen kotzen), in Verbindung mit dem Durchfall unschön. Ich an deiner Stelle würd erst mal versuchen Ruhe zu bewahren. Beobachte deinen Kater und achte darauf, dass er trinkt. Durchfall und Kotzen bedeutet Flüssigkeitsverlust. Vielleicht hat er einfach nur an einer Pflanze geknabbert? Oder an was anderem, was nicht wirklich gut für ihn ist? Vielleicht hat was in seinem Hals gekratzt, was den Brechreiz auslöste?

Aber wirklich weiterhelfen kann ich dir auch nicht direkt. Vielleicht kann sich noch jemand mit mehr Katzenerfahrung dazu äußern. Aber wie gesagt, versuch Ruhe zu bewahren, denn deine Aufregung überträgt sich auch auf dein Tier. Ich drück immer noch die Daumen, dass es bald wieder bergauf geht!
 
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2009
Beiträge
29.437
  • #28
Kannst Du bei im Fieber messen?

Ich würde auch abwarten und beobachten.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #29
Was war eigentlich, bevor es zu dem DF kam? :confused:


Zugvogel
 
O

orchidia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Januar 2012
Beiträge
108
  • #30
Ui das klingt ja nicht so gut (auch wenn es durchaus vorkommen kann, dass Katzen kotzen), in Verbindung mit dem Durchfall unschön. Ich an deiner Stelle würd erst mal versuchen Ruhe zu bewahren. Beobachte deinen Kater und achte darauf, dass er trinkt. Durchfall und Kotzen bedeutet Flüssigkeitsverlust. Vielleicht hat er einfach nur an einer Pflanze geknabbert? Oder an was anderem, was nicht wirklich gut für ihn ist? Vielleicht hat was in seinem Hals gekratzt, was den Brechreiz auslöste?

Aber wirklich weiterhelfen kann ich dir auch nicht direkt. Vielleicht kann sich noch jemand mit mehr Katzenerfahrung dazu äußern. Aber wie gesagt, versuch Ruhe zu bewahren, denn deine Aufregung überträgt sich auch auf dein Tier. Ich drück immer noch die Daumen, dass es bald wieder bergauf geht!
Trinken tun die beiden leider kaum, ich seh sie alle 1-2 Tage mal kurz was trinken, aber dann nur ganz wenig. Sie kriegen aber aktuell kein Trockenfutter und unter das Nassfutter mische ich immer noch ein bisschen Wasser.
An Pflanzen gehen die beiden eigentlich überhaupt nicht, sie fressen noch nicht einmal Katzengras. Ich hatte aber gestern was in Spülmittel eingeweicht und ich habe ihn erwischt wie er da gesessen und geschnüffelt hat, vielleicht hat er davon was getrunken!? Ansonsten wüsste ich eigentich nichts, woran er sich den Magen verdorben haben könnte. Aber glücklicherweise kam es nicht zu weiterem Erbrechen und heute scheint es ihm wieder gut zu gehen.

Kannst Du bei im Fieber messen?

Ich würde auch abwarten und beobachten.
Ich habe kein Fieberthermometer. Aber mittlerweile verhält er sich wieder völlig normal, isst gut und hat nicht noch mal erbrochen. Ich war wohl wirklich ein wenig zu panisch. :oops:

Was war eigentlich, bevor es zu dem DF kam? :confused:
Was genau meinst du damit? Also die ersten zwei Wochen, in denen die beiden hier waren hatten sie ganz normalen Stuhlgang, danach kam der Durchfall, den ich aber mit nichts in Verbindung bringen kann.
 
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2009
Beiträge
29.437
  • #31
Aber glücklicherweise kam es nicht zu weiterem Erbrechen und heute scheint es ihm wieder gut zu gehen.


Ich habe kein Fieberthermometer. Aber mittlerweile verhält er sich wieder völlig normal, isst gut und hat nicht noch mal erbrochen. Ich war wohl wirklich ein wenig zu panisch. :oops:

Das klingt doch gut :)
Das Katzen wenig trinken, ist normal. Sie nehmen die benötigte Flüssigkeit über die Nahrung auf.
Aber wenn sie Durchfall haben, verlieren sie viel Flüssigkeit, von daher trinken sie dann auch vermehrt. (*Klugscheissmodus aus)
 
Werbung:
O

orchidia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Januar 2012
Beiträge
108
  • #32
Das klingt doch gut :)
Das Katzen wenig trinken, ist normal. Sie nehmen die benötigte Flüssigkeit über die Nahrung auf.
Aber wenn sie Durchfall haben, verlieren sie viel Flüssigkeit, von daher trinken sie dann auch vermehrt. (*Klugscheissmodus aus)

Ja, ich weiß dass Katzen nicht viel trinken, nur trinken sie halt seit die Durchfall haben nicht mehr als vorher.

Noch eine Frage: Soll ich denn jetzt eigentlich die drei Tage den ganzen Kot sammeln oder jeden Tag nur eine Probe?
Ich habe vergessen die Tierarzthelferin danach zu fragen.
 
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2009
Beiträge
29.437
  • #33
Ja, ich weiß dass Katzen nicht viel trinken, nur trinken sie halt seit die Durchfall haben nicht mehr als vorher.

Noch eine Frage: Soll ich denn jetzt eigentlich die drei Tage den ganzen Kot sammeln oder jeden Tag nur eine Probe?
Ich habe vergessen die Tierarzthelferin danach zu fragen.

Entschuldige, war nicht so gemeint!
Nein, nicht den ganzen Tag, von jedem Tag nur ein Bisschen.
 
O

orchidia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Januar 2012
Beiträge
108
  • #34
Entschuldige, war nicht so gemeint!
Nein, nicht den ganzen Tag, von jedem Tag nur ein Bisschen.

Kein Problem, habe mich nicht angegriffen gefühlt, ich wollte nur nicht als völlig unwissend darstehen. :oops:

Okay, danke dir.
 
nicci

nicci

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Dezember 2011
Beiträge
155
Ort
Berlin
  • #35
Wie gehts denn den beiden mittlerweile? Immernoch unverändert?

Vielleicht noch zum Kotsammeln: bei uns war es denen vom Labor wichtig, dass kein Streu mit in der Probe ist. Also hieß es KaKlos mit Zewa auslegen. Weiß ja nicht ob du bei deinem Tierarzt das nachgefragt hattest. :)
 
O

orchidia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Januar 2012
Beiträge
108
  • #36
Hallo Nici,

den beiden scheint es besser zu gehen. Gestern hatten sie überhaupt keinen Durchfall und heute morgen war ebenfalls fester Stuhlgang im Klo, allerdings auch einmal weicher Stuhlgang, allerdings nicht wirklich Durchfall. Hm, vielleicht pendelt es sich doch wieder von alleine ein!? Mal sehen wie es sich weiter entwickelt.

Mist, ich habe Kot mit Streu drum gesammelt, ich habe mehrfach im Internet gelesen, dass das kein Problem ist. Ich hoffe mal bei der Praxis wird das in Ordnung sein.
 
nicci

nicci

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Dezember 2011
Beiträge
155
Ort
Berlin
  • #37
Mist, ich habe Kot mit Streu drum gesammelt, ich habe mehrfach im Internet gelesen, dass das kein Problem ist. Ich hoffe mal bei der Praxis wird das in Ordnung sein.

Wahrscheinlich ist es auch von Labor zu Labor unterschiedlich also erst mal keinen Kopf drum machen :)

Aber schön zu hören, dass es den beiden besser geht! Vielleicht war es auch einfach die ganze Aufregung und Umgewöhnung. Aber ne Kotprobe würd ich trotzdem einfach zur Sicherheit abgeben, aber machst du ja sicherlich eh :)
 
Lady_Rowena

Lady_Rowena

Forenprofi
Mitglied seit
13. September 2011
Beiträge
4.967
Ort
Niedersachsen
  • #38
Bei Streu in der Kotprobe war das bei unserem TA kein Problem. Aber bei uns gabs auch nur den Schnelltest und kein komplettes Kotprofil. Ich weiß nicht, obs da auch nen Unterschied gibt.

LG :)
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #39
Ich hatte mehrmals komplettes Kotprofil im Labor machen lassen und immer waren noch Streureste an den Häufchen dran. Da hat niemand drüber gemeckert oder die Proben sogar abgelehnt.



Zugvogel
 
O

orchidia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Januar 2012
Beiträge
108
  • #40
Hallo,

falls es jemanden interessiert: Mittlerweile gibt es Teilergebnisse der Kotuntersuchung. Würmer und Giardien sind es nicht. Es wird noch auf anderes untersucht (komplizierte Namen die ich mir nicht merken konnte ;)), die Ergebnissen davon werden vorraussichtlich morgen vorliegen.

Ich bin schon mal sehr erleichtert, dass sie keine Giardien haben. :) Mittlerweile haben sie aber schon seit Dienstag keinen Durchfall mehr gehabt, mittlerweile ist es entweder fester Stuhlgang oder matschiger, aber nicht mehr so schlimm wie es letzte Woche war. Der Gestank ist auch weniger geworden. Ich vermute jetzt mal, dass der Befund auf alles negativ ausfallen wird und die zwei wirklich nur einen gereizten Magen-Darm-Trakt hatten/haben weil ich zu viele verschiedene Futtersorten eingeführt habe. Wenn sie wirklich etwas hätten würde vermutlich nicht von selbst Besserung eintreten.

Jetzt ärgere ich mich schon ein wenig, dass ich mit der Kotuntersuchung nicht noch gewartet habe, denn 72 € sind für mich schon viel Geld und vermutlich war nun "alles für die Katz" ;), aber als verantwortungsvolle Katzenmami habe ich denke ich schon richtig gehandelt. Und es ist ja auch gut Gewissheit zu haben. Hoffentlich werden die restlichen Ergebnisse dann auch negativ sein. :)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

K
Antworten
8
Aufrufe
7K
Königscobra
Königscobra
W
Antworten
3
Aufrufe
2K
wonnie4u
W
B
2
Antworten
27
Aufrufe
3K
Tanjuschka
Tanjuschka
Micekolben
Antworten
11
Aufrufe
5K
Micekolben
Micekolben
L
Antworten
6
Aufrufe
8K
L

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben