haben katzen das dritte auge?

  • Themenstarter pezzi64
  • Beginndatum
pezzi64

pezzi64

Forenprofi
Mitglied seit
29. Mai 2013
Beiträge
1.426
Alter
57
Ort
kaiserslautern
in letzter zeit habe ich schon einpaarmal beobachtet, dass beide katzen zu gleichen zeit aufschrecken. dann wie gebannt in einen lerren fleck starren. das ist manchmal ganz schön spooky......ich denke sie sehen mehr als wir menschen. vielleicht einen geist oder so? ist es euch auch schon so ergangen? ich will nicht dass es bei mir spukt.:alien:
 
Werbung:
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
Ich rede mir dann immer ganz fest ein, dass da eine besonders kleine Mücke sein muss :D die kann ich halt nicht sehen :cool:

Ja, Katzen sind sehr empfindsam.
Ob sie jetzt Geister sehen...keine Ahnung. Aber zwischenmenschliche Spannungen zB spüren meine sofort und reagieren darauf. Und laut meinem Freund können meine beiden voraussehen, wann ich nach Hause komme :D
Die machen wohl schon Minuten vorher Theater.
 
Nisha

Nisha

Forenprofi
Mitglied seit
6. August 2012
Beiträge
7.756
Ort
Osnabrück
in letzter zeit habe ich schon einpaarmal beobachtet, dass beide katzen zu gleichen zeit aufschrecken. dann wie gebannt in einen lerren fleck starren. das ist manchmal ganz schön spooky......ich denke sie sehen mehr als wir menschen. vielleicht einen geist oder so? ist es euch auch schon so ergangen? ich will nicht dass es bei mir spukt.:alien:

Das machen meine auch :wow:. Ich finde es immer besonders gruselig, wenn ich weiß...ich bin ganz alleine im Haus. Wobei wir immer schon rumalbern und sagen, dass es hier im Haus spukt.
 
JeLiGo

JeLiGo

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2012
Beiträge
14.496
Das kenn ich auch *grusel*
Aber ich denke, das hat ganz natürliche Ursachen, Katzen hören und fühlen noch die leisesten Geräusche und Vibrationen. Als Mensch kriegen wir das gar nicht mit.
Trotzdem kriege ich ne Gänsehaut, wenn meine Lilly plötzlich Riesenteller kriegt und an die Wand oder Decke schaut, wo ich nichts hören oder erkennen kann. :oops:
 
A

Agalloch

Gast
Wenn ich daran denke wie furchtbar eingeschränkt unsere Sinne sind kann ich mir sehr gut vorstellen, dass alles was uns komisch vorkommt natürliche Ursachen hat :) Stell dir halt vor du hockst mit nem Haufen Schwerhöriger zusammen :D Die hören ja auch nicht alles was du noch mitbekommst.

Ich kann zB Fledermäuse manchmal hören, viele meiner Freunde nicht.
 
Riari

Riari

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2013
Beiträge
2.182
Alter
33
Ort
Hamburg
Ich schieb den Gedanken auch immer schnell wieder von mir weg, mir macht sowas totale Angst.
Wie auf den folgenden Fotos wo ich mit dem Rücken vor meinem dunklen Schlafzimmer stand





Da hab ich mir dann auch ein bisschen ins Hemd gemacht, vor allem weil ich es hasse am Abend allein zu Hause zu sein :oops:
 
Marlinskie

Marlinskie

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2013
Beiträge
2.943
Ort
Berlin
Ich schieb den Gedanken auch immer schnell wieder von mir weg, mir macht sowas totale Angst.
Wie auf den folgenden Fotos wo ich mit dem Rücken vor meinem dunklen Schlafzimmer stand





Da hab ich mir dann auch ein bisschen ins Hemd gemacht, vor allem weil ich es hasse am Abend allein zu Hause zu sein :oops:

Oh mein Gott, wie geil ist das denn :D
 
Mahina

Mahina

Forenprofi
Mitglied seit
31. Januar 2008
Beiträge
5.377
Alter
44
Riari, da hätte ich auch Angst :eek:

Snoopy geht seit Jumpys Tod im Juli vorletzten Jahres nicht mehr ins Schlafzimmer :(
Ab und zu trage ich sie durch die Wohnung, da ist sie ganz ruhig. Und wenn wir im Schlafzimmer ankommen, hört sie abrupt das Schnurren auf, ihre Augen werden riesig und sie faucht und spuckt...dann reißt sie sich los und rennt weg :alien:
 
Kiu

Kiu

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juli 2012
Beiträge
6.991
Alter
53
Ort
NRW
Ich kenne das auch. Allerdings habe ich festgestellt, wenn man sich dann erschreckt umdreht, nichts sieht und wieder die Katzen anschaut, die süßen Tiere einen dann... naja, spöttisch (?) anschauen.

Ich glaube, denen macht das Spaß. :cool:
 
Riari

Riari

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2013
Beiträge
2.182
Alter
33
Ort
Hamburg
  • #10
Ich kenne das auch. Allerdings habe ich festgestellt, wenn man sich dann erschreckt umdreht, nichts sieht und wieder die Katzen anschaut, die süßen Tiere einen dann... naja, spöttisch (?) anschauen.

Ich glaube, denen macht das Spaß. :cool:

So kommt es mir manchmal auch vor :D
Was ich auch richtig übel finde ist, wenn einer meiner Katzen auf die Wand hinter mir starrt, weil ich dann immer denke, dass da ne Spinne auf dem Weg zu mir ist, das find ich sogar fast noch schlimmer als Geister :p
 
Dodie

Dodie

Forenprofi
Mitglied seit
23. November 2014
Beiträge
1.708
Ort
Fürth/Nürnberg
  • #11
Meine Katzen haben monatelang unser viertes Zimmer nicht betreten (allesamt) in dem mein Vater verstorben ist. Nun sind die Katzen, die den Tod meines Vaters miterlebten, alle schon meine Sternchen.

Die Katzen, die ich jetzt habe, gehen zwar auch nicht gerne in den Raum, meiden ihn aber auch nicht mehr total. Jedoch kommt es schon manchmal vor, dass sie an der Türschwelle sitzen bleiben und mit großen Pupillen hineinstarren.
 
Werbung:
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2011
Beiträge
25.093
  • #12
Das kenn ich auch *grusel*
Aber ich denke, das hat ganz natürliche Ursachen, Katzen hören und fühlen noch die leisesten Geräusche und Vibrationen. Als Mensch kriegen wir das gar nicht mit.
Trotzdem kriege ich ne Gänsehaut, wenn meine Lilly plötzlich Riesenteller kriegt und an die Wand oder Decke schaut, wo ich nichts hören oder erkennen kann. :oops:

Ist bei mir auch so.
Allerdings denke ich, das hängt mit den arbeitenden Wänden im Altbau zusammen.
Da sind ja immer Schwingungen vorhanden, wenn sich in den Etagen über mir wer bewegt, die WaMa an ist, die Katze über mir viell. rumläuft, spielt etc.. ... oder oder oder.
 
A

Apfelsternchen

Forenprofi
Mitglied seit
6. Juni 2012
Beiträge
1.296
Ort
Burgdorf
  • #13
Jaja...Die Katze- das mysthische Wesen... :p
Vorhin saß Gustav vor unserer Küchenhexe und hat diese mit riesengroßen Hypnose-Augen angestarrt...
da könnte man jetzt ganz viel reininterpretieren... aber wahrscheinlich saß da lediglich nur ne Spinne unter oder so...
Ich denke, es sind immer irgendwelche äußeren Einflüße, die wir Menschen gar nicht mitbekommen.
Wenn ich müde und nachdenklich bin, starre ich übrigens auch stupide in die Gegend.... :D
 
OskarDerGroße

OskarDerGroße

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Januar 2015
Beiträge
479
Alter
37
Ort
Berlin
  • #14
Also ich glaub ja nicht an übersinnliche Ursachen für dieses Phänomen :D.

Ich gaub Katzen fangen auch manchmal an zu starren, wenn sie eigentlich gerade einen anderen Sinn anstrengen, wie das Gehör, also einfach ein Zeichen dafür, dass sie sich konzentrieren. Wenn wir aufmerksam auf ein Geräusch hören, fangen wir auch an zu starren.

Und da sie natürlich viele Dinge WEIT vor uns hören können, kann das starren uns halt komplett ohne Grund vorkommen. Unser Oskar ist immer vom Geräuschen im Hausflur abgelenkt (denkt vermutlich der Papi kommt). Obwohl wir im angrenzendem Zimmer sind hört er scheinbar schon wenn unten die Tür aufgemacht wird (wie wohnen im 3. Stock). Dem zufolge starrt er dann erstmal ohne Grund (für mich) auf die Tür bis ich den Nachbar an unser Tür vorbeischnaufen höre....dann macht alles Sinn.

Denke, das Gleiche wird auch manchmal mit ihrem Vibrationssinn vorkommen und manchmal ist es vermutlich auch die Müdigkeit :omg:
 
Djarsu

Djarsu

Benutzer
Mitglied seit
17. Februar 2014
Beiträge
81
  • #15
Da hab ich auch ne Geschichte zu, ich war einmal Abends allein zuhause und saß auf dem Sofa. Mein Kater wollte sich so ca einen halben Meter neben mich legen (das ist sein Lieblingsplatz) stiefelte über mich drüber und plötzlich erstarrte er während er auf den leeren sofaplatz blickte, :confused: er ging einen Schritt darauf zu und sprang sofort wieder mit buschigem Schwanz zurück, wieder vor tatzte nach dem leeren platz und wieder zurück. Ich stand auf um zu schauen ob da ein Insekt oder sonstwas ist aber nichts. Kater gesträubt auf leeren Platz fixiert. :eek: Schließlich drehte er sich um und sprang ins Schlafzimmer davon. Das war echt gruslig. Ich hab dann auch lieber im Schlafzimmer weiter ferngesehen.:oops:

Als mein Partner heimkam wusste ich die Lösung, eine der Katzen hatte morgends (ich war schon in der Arbeit) auf Sofa gespuckt und er hatte es weggeputzt und weil es so gestunken hat noch ein Duftspray drüber gesprüht. Genau an der stelle wo mein vermeintlicher Geist gesessen hatte.:D Anscheinend hatte Katerli den Geruch unangenehm empfunden ;)
 
WütenderWookie

WütenderWookie

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2014
Beiträge
2.308
  • #16
Ich habe mal in einem Bericht gesehen, ist schon ein paar Jahre her, daß Katzen nur so in die Gegend starren, um sich selbst mal abzuschalten.
Da sie jeden Tag und jede Minute mit Reizen überflutet werden, fahren sie sich quasi selbst mal runter.

Wenn man sich das mal überlegt, erscheint mir das auch logisch.
Im Haus oder in einer Wohnung läuft ja ständig irgendein Gerät, wie z.B. Kühlschrank, Nachbarn kommen und gehen, und auch draußen ist die Welt ja nicht still:
Autos fahren, Flugzeuge fliegen, Züge etc.

Auf der anderen Seite muss ich sagen, daß erst nach einem dreiviertel Jahr nach Macs Tod angefangen wurde auf Mac's Lieblingsklo zu gehen.
Natürlich wurde das gründlich gereinigt und desinfiziert.
Aber Madame geht heute noch nicht drauf und die Jungs starren erst mal ewig und drei Tage hin, bevor sie da drauf gehen.....
 
Fellnase2009

Fellnase2009

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. August 2012
Beiträge
684
Ort
Nürnberg
  • #17
Also dass Katzen ja viel mehr hören bzw. wahrnehmen können als wir Menschen ist ja bekannt, aber wenn meine beiden manchmal so in die Luft schauen und da was fixieren, bin ich schon am überlegen wer oder was da so rumschwirrt. Aber mir macht das keine Angst. Als neulich eine der beiden auch den leeren Platz auf dem Sofa anfixieren wollte aber irgendwie nicht draufwollte hab ich nur zu Ihr gesagt, na sitzt da schon jemand :confused:
Aber leider hat sie mirs nicht verraten :D
 
pezzi64

pezzi64

Forenprofi
Mitglied seit
29. Mai 2013
Beiträge
1.426
Alter
57
Ort
kaiserslautern
  • #18
es ist nur so komisch, dass beide daliegen, vor sich hin schlummern und BEIDE GLEICHZEITIG hochschrecken und einen fiktiven punkt im raum fixieren, wo nach meiner meinung nichts ist. dass das beide zeitgleich machen, das macht mir etwas angst. aber meine beiden sind aber auch richtige schisser.....auf dem balkon wird sich geduckt und flachgelegt wenn ein vögelchen vorbeifliegt und als vor ein paar tagen ein raabe vorbeigefliogen ist, dachte ich sie kreigen nen herzinfarkt. sie haben dann den balkon 2 tage nicht mehr betreten. schliesslich gibt es da draussen in der bösen welt gaaaanz große böse tiere.:oops:
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
8
Aufrufe
3K
engelsstaub
engelsstaub
Leona16
Antworten
62
Aufrufe
5K
Leona16
Leona16
Sancho
Antworten
10
Aufrufe
3K
Sancho
LucyMarie
Antworten
9
Aufrufe
1K
Paty

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben