Haben eure Katzen Angst vor Gewitter?

  • Themenstarter Pegasine
  • Beginndatum
Pegasine

Pegasine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. April 2011
Beiträge
976
Heute nacht gab es bei uns ein richtig heftiges Gewitter mit Stromausfall, Platzregen, Blitz und Donner.
Mein Mann und ich waren sofort wach, als es einmal heftigst gekracht hat. Wir sind aufgescheucht im Haus rumgelaufen und haben alle Stecker gezogen.
Also wir waren jedenfalls wach!

Nicht so die Katzen, die uns vorwurfsvoll ansahen, als wir mit der Taschenlampe im Schlafzimmer rumgelaufen sind. Die blieben seelenruhig liegen und zeigten nicht ein Anzeichen von Angst.

Ich kenne das so gar nicht. Die Katzen meiner Mutter verschwinden schon beim ersten Grollen unterm Sofa.

Wie ist das bei euch?
 
Werbung:
Ögga

Ögga

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Mai 2011
Beiträge
451
Ort
Südbaden
Guten Morgen :)

Meine haben gestern bei einem Donner kurz aufgehorcht und haben dann seelenruhig weitergepennt - also keine Spur von Angst!

Wobei Bonny sich früher auch immer unters Bett verkrochen hat. Aber man wird ja älter und erfahrener ;)

Unser Nachbarshundi versteckt sich schon, lange bevor wir überhaupt ahnen, dass ein Gewitter aufzieht! Echt faszinierend. Sie ist ein Sensibelchen ;)

Grüße!
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
23.640
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
Nöö. den Katzen ist es schnurz, aber unser Collie Dusty ist panisch und braucht Resuce :(
 
Paulundpaula

Paulundpaula

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. September 2010
Beiträge
312
Ort
endlich in Hamburg - Berlin ist Familienmittelpunk
Ein Kater namens Thor ;-)

Also dazu gibt es eine Minigeschichte von uns: vorgestern in München - innerhalb von 10 min zieht der Himmel rabenschwarz zu, Temperatur sinkt rapide. Fetzige Windböen tosen durch die Bäume, es fängt in Folge an zu Blitzen und zu donnern, Wolkenbruch und zentimeterdicke Hagelkörner prasseln auf die Erde - auch über unseren Balkon.

Da denke ich, schließe ich mal besser alle Fenster und Türen - Pustekuchen. Meister Paul will unbedingt raus, thront interessiert und stundenlang in der Brandung des Wetters, kommt erst wieder rein als er nass ist und doch etwas kalt. Sein Kumpel Dr. Fu folgt der Begeisterung, bekommt drei Hagelkörner ab und springt entsetzt wieder rein - igitt nass wird man da auch noch.

Nach der Episode erwäge ich Paul in Thor umzubenennen und Dr. Fu in Ra der brutzelt nämlich lieber stundenlang in der prallen Sonne - Spanier eben :grin::muhaha:
 
L

letspaintcakes

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. März 2011
Beiträge
658
Alter
36
Ort
Siegen
Keine Spur. Während ich mir die Decke nicht weit genug über den Kopf ziehen konnte wurde neben mir seelenruhig geschlafen und bestenfalls mal genervt geschnauft wenn ich schon wieder an der Decke rumgezogen hab :grin:
 
Coonboys

Coonboys

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2009
Beiträge
2.264
Ort
Raum Ludwigsburg
Nö, nicht wirklich. Sie schauen wohl gerne Blitze am Fenster :oops: Je nachdem wie stark es donnert, kommen sie dann doch auf's Sofa zu mir :D
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2011
Beiträge
16.078
Unterschiedlich, manche haben ein wenig Angst, manche schauen zu.
 
Chrianor

Chrianor

Forenprofi
Mitglied seit
5. April 2010
Beiträge
4.732
Ort
Duisburg
Mein Sternenkater Nemo hat sich bei Gewitter immer ans Fenster gestellt und böse geknurrt :grin::pink-heart:
 
Purnimo

Purnimo

Forenprofi
Mitglied seit
11. November 2008
Beiträge
1.213
meine haben auch keine Angst
die interessieren sich nur für die Regentropfen die an Fenster prasseln
Mikado hatte anfangs bissel Angst wenn's gedonnert hat
das hat sich aber gelegt mit der Zeit
 
crimson

crimson

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Januar 2011
Beiträge
804
Alter
41
Ort
Nürnberg
  • #10
Nepomuk knurrt mitunter, wenn es sehr laut donnert, Carlotta lässt das Ganze völlig kalt.
 
DADsCAT

DADsCAT

Forenprofi
Mitglied seit
17. April 2008
Beiträge
2.317
Ort
Hildesheim
  • #11
.
Dat Bienchen is ein Schisser ..... :eek:

Ob Feuerwerk oder Gewitter....beim kleinsten Grollen
is sie in Panik und versteckt sich. :(
Der Rest der ViererBande schaut sich die Blitze bzw.
FeuerwerksRaketen an.....:D
 
Werbung:
LukiLuke

LukiLuke

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. August 2010
Beiträge
979
Alter
36
  • #12
Luke macht es nichts aus. Bei Charlie weiß ich es ehrlich gesagt gar nicht so genau. Glaube seitdem ich ihn habe, gabs noch kein Gewitter groß.

ABER wovor Charlie Angst hat: Schuhe mit Absatz die so schön auf den Fliesen klackern. Musste Samstag zur Hochzeit und da hat er Mami das erste Mal in der Wohnung damit umherlaufen sehen und da ist er aber flitzen gegangen... Dachte immer Männer stehen auf solche Schuhe :aetschbaetsch2:
 
willy1o

willy1o

Forenprofi
Mitglied seit
10. Mai 2010
Beiträge
2.058
Ort
Hellersdorf -Berlin
  • #13
ne bei mir hat nur der Hund Angst.Aber wenn Feho mit ins Hundeversteck geht und sie zusammen sind gehts.Paula ist vorn nach dem 3 Gewitter mit einem Frosch nach Hause gekommen.
 
C

Catma

Gast
  • #14
Bei uns hier total unterschiedlich.

Carlos hat vor nichts und niemandem Angst, er ist immer besonnen und gelassen. Aber sowie es gewittert, flitzt er in irgendeine Ecke, er hat einfach Angst davor.

Leo ist allgemein eher ein wenig schreckhaft, aber bei Gewitter sitzt er gern auf der Fensterbank und schaut zu. Sogart wenn es donnert. Wenn das Gewitter aber richtig nah ist und es sehr laut wummert, verkriecht er sich auch lieber.

Chioco findet Gewitter toll. Er sitzt dann auf der Loggia auf dem Kratzbaum ganz nah an der Vernetzung und schaut dem Schauspiel zu. Wenn es richtig losgeht, flitzt er rein, er wuselt dann aufgeregt herum, aber er macht nicht wirklich einen ängstlichen Eindruck.

Orlando stellt sich mitten ins Zimmer und schaut immer wieder zu den Fenstern, wie ein Gewittersensor. Ab einem gewissen Poltergrad verkrümelt er sich.
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
  • #15
Wie ist das bei euch?

Zwei haben Angst und zwei weitere (ehemalige Wildlinge) setzen sich völlig gelassen vorsichtshalber unter einen Tisch oder Stuhl, einfach deswegen, weil sie es nicht aus ihren Köpfen rausbekommen, dass sie im Haus nicht nass werden.
 
Sternenstaub

Sternenstaub

Forenprofi
Mitglied seit
31. Mai 2008
Beiträge
13.541
Ort
Österreich
  • #16
Hier hat niemand Angst vor Gewitter, im Gegenteil, die beiden sitzen immer am Fensterbrett und glotzen ganz begierig den Blitzen hinterher.

Nur einmal ist Krümel bis jetzt abgehaun, das war aber auch ein Knall, bei dem ich aufgeschrien hab, weil ich dachte, ich hätte etwas hinunterfallen lassen, was jetzt neben mir explodiert :eek:

So einen lauten Knall hab ich noch nie gehört...

Das war aber 5 Minuten später wieder vergessen und man hat wieder am Fensterbrett gesessen und alles beobachtet :)
 
Buttterblume

Buttterblume

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. November 2010
Beiträge
479
Ort
NRW
  • #17
Ich hab 2 Damen hier...
Die Grosse ist sehr sensibel und hat Angst,wenn es Gewittert,wenn ich sauge oder die Spülmaschine läuft :D
Die Kleine ist da ganz anders...sie findet saugen,sowie Gewitter total toll :grin:
 
Paty

Paty

Forenprofi
Mitglied seit
11. Juni 2010
Beiträge
12.535
Alter
61
Ort
LKR NEA
  • #18
Wenn meine draußen sind kommen sie bei dem ersten Donner sofort heim.

Solange es nicht in der Nähe einschlägt stört es sie nicht so sehr.

Hobbes war da ein größerer Schisser, musste meinen Schatz immer während des Gewitters rum tragen :pink-heart:

Allerdings wenn es Nachts so richtig heftig abgeht wirds mir warm im Bett :D
dann wollen alle zu mir.

Dieses Jahr am Silvester hatten mein Mann und ich jeder einen der Kater auf dem Arm und mit ihnen rausgeschaut. So sicher hat es ihnen sogar gefallen :D
 
harumi

harumi

Forenprofi
Mitglied seit
13. September 2010
Beiträge
3.119
Ort
zuhause
  • #19
Gewitter lässt meine beiden kalt, selbst Chili, die normalerweise eine kleine Schisserin ist. Der Staubsauger ist da viel schlimmer.
 
H

heidi2503

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. April 2017
Beiträge
1
  • #20
Angst vor Gewitter

Mein Stubentiger Justin hat Angst vor Gewitter und Silvesterknaller und flüchtet unter das Sofa. Hund und Katz deuten dies als "Knurren " und nehmen reissaus. Ich habe keinen Einfluss auf das Tier und bleibe ruhig und gelassen. Wenn Mieze merkt , daß keine Gefahr droht , kommt sie von ganz alleine aus dem Versteck , beruhigt sich selbst und alles ist wieder gut...😁😁
 
Werbung:

Ähnliche Themen

L
2
Antworten
23
Aufrufe
1K
Wildflower
Wildflower

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben