hab ich noch nie gemacht

maus150

maus150

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. April 2008
Beiträge
115
Alter
32
Ort
Berlin
Also es ist zwar noch ein bisschen hin, aber ich muss meinen zwei süßen mitte Juni die entwurmungstablette geben, der TA meinte, einfach ins Futter geben, ich hab da so meine zweifel, funktioniert das bei euren Katzen??? Oder wie macht ihr das?

lg und schon mal danke im voraus
 
Werbung:
Noci

Noci

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
4.098
Alter
39
Ort
Lebach im Saarland
Hallo,

wir entwurmen nicht. Aber probier es doch, die Tablette in Leberwurst zu verstecken, wenn sie unbedingt ins Katzel muss...

Sind denn Würmer diagnostiziert worden?
 
maus150

maus150

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. April 2008
Beiträge
115
Alter
32
Ort
Berlin
nee, aber die beiden sind freigänger.;)
 
Noci

Noci

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
4.098
Alter
39
Ort
Lebach im Saarland
So viel ich weiß nützt eine Wurmtablette nicht prophylaktisch.
 
maus150

maus150

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. April 2008
Beiträge
115
Alter
32
Ort
Berlin
nicht:confused::confused:

Mein TA meinte, man solle Freigänger vorsichtshalber vierteljährlich entwurmen.
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
5.825
Alter
60
Ort
bei Gummersbach
nee, aber die beiden sind freigänger.;)

Dann ist es schon ratsam sie regelmäßig zu entwurmen. Das mit den Tabletten hat bei uns auch nicht funktioniert, wir geben ihnen einen Spot-on, das sind kleine Ampullen, deren Inhalt im Nacken auf die Haut massiert wird, ist ganz einfach. Nachteil ist, dass das Fell einige Tage an der Stelle stumpf bleibt und das Zeugs nicht grade gut riecht.

Notfalls kannst Du die Tablette kleinmörsern und mit Wasser verdünnt in einer Spritze aufziehst. Dann hinter die Backenzähne spritzen, der Schuckreflex sorgt für einen sicheren Transport in den Magen.
 
Noci

Noci

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
4.098
Alter
39
Ort
Lebach im Saarland
Klar, der möchte ja auch Geld verdienen... Es melden sich sicher noch mehr zu Wort...
 
maus150

maus150

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. April 2008
Beiträge
115
Alter
32
Ort
Berlin
Dann ist es schon ratsam sie regelmäßig zu entwurmen. Das mit den Tabletten hat bei uns auch nicht funktioniert, wir geben ihnen einen Spot-on, das sind kleine Ampullen, deren Inhalt im Nacken auf die Haut massiert wird, ist ganz einfach. Nachteil ist, dass das Fell einige Tage an der Stelle stumpf bleibt und das Zeugs nicht grade gut riecht.

Notfalls kannst Du die Tablette kleinmörsern und mit Wasser verdünnt in einer Spritze aufziehst. Dann hinter die Backenzähne spritzen, der Schuckreflex sorgt für einen sicheren Transport in den Magen.

Sind diese Ampullen nicht gegen Flöhe und Zecken?:)
ich gleub ich werds einfach versuchen und wenn es nicht klappt, dann muss der TA das halt machen:cool:

Danke für den Tipp;)
 
M

Melli77

Forenprofi
Mitglied seit
22. September 2007
Beiträge
10.063
Ort
OWL
Ich war gerade eben mit Luna bei meiner TÄ und sie hat eine Entwurmungsspritze bekommen. Auch meine TÄ sagt, das man gerade Freigänger vierteljährlich entwurmen sollte. Ich entwurme meine Tiger sonst per Tablette. Bei uns klappt das mit der Leberwurst ganz gut.:)
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #10
Mein TA meinte, man solle Freigänger vorsichtshalber vierteljährlich entwurmen.
Wie - bitteschön - wird das begründet?

Wurmbefall läßt sich im Kot nachweisen. Entwurmen geht niemals vorbeugend, kann keine Prophylaxe sein!

Darum immer zuerst prüfen, ob Würmer vorhanden sind, die bekämpft werden müssen. Es darf auf keinen Fall vergessen werden, daß die Belastung der Entwurmung für die Katze immer da ist, auch wenn keine Würmer vorhanden sind. Die Leber wird immer etwas geschädigt, auch dann, wenn man sagen könnte 'meine Miez verträgt das wunderbar'

Und - es ist Gift, was in den Entwurmern drin ist. Wer sich scheinbare Sicherheit auf Kosten der Katzengesundheit 'kaufen' will, sollte das nochmal gründlich überdenken.

Zugvogel
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #11
Also es ist zwar noch ein bisschen hin, aber ich muss meinen zwei süßen mitte Juni die entwurmungstablette geben, der TA meinte, einfach ins Futter geben, ich hab da so meine zweifel, funktioniert das bei euren Katzen??? Oder wie macht ihr das?

lg und schon mal danke im voraus

Ich setze mich auf meine katzen drauf , als wollte ich reiten ( Natürlich nciht mir meinem Gewicht, aber ich Fixiere sie so zwischen meinen beinen und drücke sie -mangels zusätzlicher Arme- mit meinem Allerwertesten soweit auf dem Boden, dass sie nicht flüchten Können.
dann öffne ich mit einer hand die Schnauze und gebe mit der anderen die Pille isn Maul.
Als nächstes wird das Mäulchen zugehalten, bis die Miez geschluckt hat... alles in allem ein Akt von maximal 20-30 Sekunden udn alles ist passierrt... hinterher gibts ein leckerli udn gut ist's
 
Werbung:
FrauLottermoser

FrauLottermoser

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. April 2008
Beiträge
114
  • #12
***************
 
Zuletzt bearbeitet:
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
  • #13
Sind diese Ampullen nicht gegen Flöhe und Zecken?:)

Auch, aber es gibt sie jetzt eben auch als Entwurmung. Sehr hilfreich bei extrem tablettenresistenten Katzen, aber mir denn doch zu viel Chemie; bei uns gehen die Tabletten mit Hilfe von Leberwurst, also bevorzuge ich die Tabletten, weil ich das Gefühl habe, die sind (etwas) schonender.

Ich hab auch die Freigänger-Problematik und gebe auch (mit schlechtem Gewissen) alle paar Monate eine Wurmkur nach dem Motto:
waren Würmer da, sind sie jetzt weg
waren keine da, hab ich die Katze unnötig gestresst und belastet

Die Alternative wäre, meine Katze zu Hause einzusperren und zu einer "Kotprobe" über die Dauer des Einsperrens zu "zwingen".

mrs.norris empfindet die Benutzung einer Katzentoilette ausgesprochen... :( :mad:

Die Chance, dass sie das Klo nicht benutzt, mir hier die Wände hochrennt und am Ende einen Darmverschluss hat, ist nicht von der Hand zu weisen.

Wie gesagt, ich habe ein schlechtes Gewissen bei der "prophylaktischen" Wurmkur, aber angesichts der Alternativen gebe ich sie.
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #14
Ich machs mit Sticks.

Pille halbieren und in einen geschlitzten Stick packen
Ganz wichtig .. Finger waschen .. den die Miezen riechen die
PillenBrösel vom zerbrechen derselben an den Fingern.


Funzt wunderbar - ohne den Hauch von Gewalt ;) :)

lol, das hab aich auch mal versucht... die Pille wurde rundgelutscht udn ausgespuckt
:D:D:D:D
 
maus150

maus150

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. April 2008
Beiträge
115
Alter
32
Ort
Berlin
  • #15
Danke für die vielen Tipps, mal sehen, vielleicht geht´s ja ohne probleme:)

Anscheinend ist der Leberwurst Trick der effektivste;)
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
  • #16
Anscheinend ist der Leberwurst Trick der effektivste;)

Bei uns schon... Wichtig ist, dass Katzi weiß, dass zu 99,9% ein Stückl (= 1 Messerspitze) Leberwurst nichts ist als ein Stückl Leberwurst...

Was in normalen, gern Leberwurst essenden Haushalten kein Problem ist...

Als ich als langjähriger eingefleischter (giggel;)) Vegetarier anfing, im Freundeskreis bei jedem Brunch zu sabbern
" :eek: Leberwurst??? Biiiiiiiiiiiiitte?!?! Darf ich was haben, bitte bitte bitte :rolleyes: :eek: kannst du mir einen halben Teelöffel voll einpacken :D bitte :rolleyes: ich würd ihn gern mit nach Hause nehmen.... :D "

naja, den Rest erspar ich mir... und euch... :D
 
bine

bine

Forenprofi
Mitglied seit
17. März 2008
Beiträge
3.394
  • #17
bei mir gibts Profender spot on .... tabletten spucken meine aus :rolleyes:
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #18
" Leberwurst??? Biiiiiiiiiiiiitte?!?! Darf ich was haben, bitte bitte bitte kannst du mir einen halben Teelöffel voll einpacken bitte ich würd ihn gern mit nach Hause nehmen.... "
Ist ja zum Piepen *lautlach*

Zugvogel
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
  • #19
Zitat:
" Leberwurst??? Biiiiiiiiiiiiitte?!?! Darf ich was haben, bitte bitte bitte kannst du mir einen halben Teelöffel voll einpacken bitte ich würd ihn gern mit nach Hause nehmen.... "
Ist ja zum Piepen *lautlach*

Zugvogel

:( nicht mehr, wenn ob deiner hysterischen Leberwurst-Begeisterung 20 Leute sich umschauen und sich insgeheim nach den Männchen mit dieser speziellen Art von Jacke sehnen... :(
 
4

4Cats

Gast
  • #20
habt ihr tolle Katzen......egal in was ich irgendeine Tablette *wickle* ob leberwurst, sticks oder sonst was........das leckerchen ist weg und die Tablette liegt fein säuberlich aufm Boden.
bbei uns geht nur die 2 Mann methode Peter hält die Katzen, ich mach vorsichtig das Mäulchen auf, und schieb die Pille soweit ich kann, ohne nen Finger zu verlieren rein und natürlich köpfchen leicht nach hinten, und wenn ich glück hab gehts halt runter, das ich dann wenigstens für ne halbe Std. ignoriert werde muss ich nicht wirklich erwähnen
 
Werbung:

Ähnliche Themen

S
Antworten
30
Aufrufe
10K
northia
northia
schnabeltier
Antworten
3
Aufrufe
2K
schnabeltier
schnabeltier
D
Antworten
6
Aufrufe
739
Melody28
Melody28
Gluecklich
Antworten
6
Aufrufe
3K
Bine15
Bine15
S
Antworten
1
Aufrufe
318
andkena
andkena

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben