Haarballenausscheidung, wie am wirkungsvollsten

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
N

nolatina

Benutzer
Mitglied seit
28. Juli 2011
Beiträge
83
Hallo,

ich habe viel hier gelesen und gebe meiner Katze jeden Morgen einen Teelöffel Butter, damit es besser hinten rausflutscht und wenn sie nach 48 Std. noch immer nicht auf'm KLo war, bekommt sie einen Teelöffel Milchzucker ins Fressen.
Ich habe das Futter nicht umgestellt, alles wie gehabt, nur sie hat vermehrt Haarausfall und jetzt kämme ich sie auch jeden Tag, habe es vorher leider nicht getan und vermute das kommt alles daher:-((
Vorher hatte sie all diese Probleme gar nicht.

Und vorhin kam alles rausgeschossen wie ne Rakete, wieder mit Haaren im Kot und darum würde ich lieber etwas anderes ausprobieren, weil da sind bestimmt noch mehr Haare drin. Morgen rufe ich einen anderen Tierarzt an. (ich hatte bei meinem Tierarzt angerufen und ich sollte ihr nur Öl geben, da gibt es doch bestimmt etwas besseres...) Und meine Maus schläft nur....

Es geht um die Haarballenausscheidung und wollte fragen, ob ihr das Produkt von Canina Petvital Catlax Gel kennt und Erfahrungen damit habt?

Produktinfo:
Unterstützt sehr effektiv die natürliche Haarballenausscheidung. Das Verschlucken von Haaren ist aufgrund des arttypischen Reinigungsverhaltens der Katze ein natürlicher Vorgang. Durch die Haarballenbildung wird gelegentlich die normale Verdauungsfunktion behindert.
Durch den hohen Anteil eines speziellen pflanzlichen Gleitmittels ist das Produkt in seiner Wirkungsweise unvergleichbar. Es wird im Verdauungstrakt der Katze nicht verstoffwechselt. Mit dem Futter verabreicht bildet Catlax-Gel mit dem Speisebrei eine Emulsion, und das Gleitmittel entwickelt schleimartige Substanzen, so dass verschluckte Haare und Haarballen sich in den Verdauungswegen nicht festsetzen können und mühelos ausgeschieden werden. Darüber hinaus wird das Wasserbindevermögen des Kots verbessert, was zu einem leichteren Absetzen der Exkremente beiträgt.
Sehr hohe Geschmacksakzeptanz

Was meint ihr dazu?
 
Werbung:
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2011
Beiträge
16.065
Catlax kennen wir, nahmen die Miezen sehr gut an und es war wirkungsvoll. Es war dann aber vom Markt, deshalb mußten wir zu Pezo Bet übergehen. Die Wirkung ist ok, es wird allerdings nicht so gern von den Miezen aufgenommen.

Was meinst Du in Deinen ersten Absatz, war sie 48 Stunden gar nicht auf Toilette? Vorsicht bei Verstopfung! Dann mußt Du schnellstens zum TA. Und bitte keine fördernden Mittel wie Sahne o.ä. verabreichen.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
gebe meiner Katze jeden Morgen
jeden Morgen??????:eek:

Einmal die Woche ist völlig ausreichend.

Bürsten und kämmen kannst Du jeden Tag, damit sie nicht zuviele Haare schluckt.
Evtl. den Furminator anschaffen, aber sei damit vorsichtig, 1-2 X im Monat angewendet reicht völlig.;)

Verschluckte Haare kommen entweder mit dem Kot heraus oder werden ab und an als "Fellmaus" ausgekotzt.
Völlig normal.

LG
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2011
Beiträge
16.065
Es gibt Katzen, die haben Probleme mit dem Auskotzen, bei denen finde ich eine kleine Hilfe ganz ok. Übertreiben würde ich es auch nicht.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Die Inhaltsangabe von diesem Catlex-Gel ist mir nicht offen genug, steht auf der Verpackung mehr als in der Produktbeschreibung:

Öle, Fette, pflanzliche Nebenerzeugnisse
Quelle

Zugvogel
 
Zuletzt bearbeitet:
N

nolatina

Benutzer
Mitglied seit
28. Juli 2011
Beiträge
83
Danke Zugvogel.

Ich habe ihr erst einmal nur Butter gegeben.
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben