Haarausfall und Gewichtsverlust

  • Themenstarter AnHo
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
A

AnHo

Benutzer
Mitglied seit
4. Juli 2011
Beiträge
69
Hallo miteinander,
ich habe ein Problem mit meiner Maia und hoffe von euren Erfahrungen profitieren zu können.
Maia ist 7 Jahre alt und verliert sehr viel Fell. Am Unterbrauch ist sie nahezu kahl, ab den unteren Zitsen abwärts. Neben dem After hat sie einen etwa daumennagel großen kahlen Fleck. Festgestellt habe ich es Dienstag Abend. Es sieht aus wie ausgeleckt bzw geknabbert. Am Bauch hat sie auch zwei wunde Stellen.

Ich habe mir dazu folgende Gedanken gemacht:
Maia hatte Ende Mai einen Augeninfekt (Chlamydien), der zuerst erfolglos mit Amoclav und dann erfolgreich mit Baytril behandelt wurde. Während dieser Erkrankung hat sie ca 400 g abgenommen und seitdem ca weitere 600g.
Maia hatte eine Zeit lang Probleme mit den Analdrüsen, ich musste regelmäßig alle drei Monate zum Ausdrücken. Zuletzt war ich, nach Umzug und damit verbundenem Tierarztwechsel, im April zum Ausdrücken, da waren die Drüsen laut Tierarzt in Ordnung.
Nach dem Umzug haben wir unseren Kater Willi Ende März verloren, er ist wie vom Erdboden verschluckt. Eigentlich hatten wir zunächst das Gefühl, Maia würde der Verlust nicht viel ausmachen, auch dass die Drüsen dann ok waren haben wir als Zeichen dafür gewertet, dass sie sich zumindest nicht unwohl fühlt alleine. Nun ist uns aber beim Vergleich von Bildern aufgefallen, dass sie gerade in den letzten Monaten insgesamt weniger bzw. dünneres Fell hat. Seit einigen Wochen denken wir bereits über eine neue Zweitkatze nach.
Maia hat schon immer mehr gehaart als ich es sonst von Katzen kenne. Sie ist sehr schreckhaft, geht nur raus wenn es dunkel ist. Spielt weniger, frisst verhalten (vielleicht das schwül warme Wetter) und liegt tagsüber nur im Bett. Wir sind ca 11 Stunden am Tag arbeitsbedingt außer Haus.
Mein Tierarzt hatte gestern Ruhetag, heute werde ich nach der Arbeit hinfahren.
Checken lassen will ich die Schilddrüse und Nierenwerte, die Analdrüsen, eine mögliche psychische Ursache. Natürlich könnten es auch Parasiten sein, sie geht jedoch raus. Allerdings hat sie sehr regelmäßig spot on bekommen dieses Jahr.
Ich könnte mich Ohrfeigen dass ich es erst jetzt bemerkt habe!
Was sollte ich vielleicht noch in Betracht ziehen und was sind eure Erfahrungen mit Haarausfall?
Ich danke euch im Voraus!
Viele Grüße,
Anne
 
Werbung:
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Kratzt oder leckt sie sich das Fell ab? Von ganz allein fällt es doch nicht aus, oder?

Wie sieht die Haut aus? Ein Pilz könnte es nicht sein?

Wenn sie 11 Std. am Tag allein ist, ist das schon reichlich viel, finde ich :oops: Vielleicht ist es tatsächlich psychisch bedingt und ihr fehlt einfach ein kätzischer Partner.
 
A

AnHo

Benutzer
Mitglied seit
4. Juli 2011
Beiträge
69
Für mich sieht es aus, als würde sie die Haare auslecken. Veränderungen der Haut (abgesehen von den zwei wunden Stellen) konnte ich nicht feststellen. Insgesamt verliert sie aber auch viele Haare. Sie hinterlässt sozusagen Abdrücke auf Bett, Sofa, uns.
Wir haben eine Klappe mit Chip, sodass sie quasi kommen und gehen nach Wunsch hat. Dass das kein Ersatz für Gesellschaft ist, ist mir klar.
Wir wollten eigentlich morgen zu einer Bekannten fahren und vielleicht mit einer neuen Katze (auch weiblich) wieder zurück kommen...
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Ich könnte mir schon vorstellen, dass sie ein wenig einsam ist. Aber ich würde es trotzdem auf jeden Fall mal beim TA abklären lassen.

Macht aber um Himmels Willen eine langsame Zusammenführung mit Gittertür. Du weißt, wie man das macht? Oder brauchst Du noch Tipps?
 
A

AnHo

Benutzer
Mitglied seit
4. Juli 2011
Beiträge
69
Dank dir! Ich habe drei erfolgreiche Zusammenführungen hinter mir (jedesmal Kater). Allerdings habe ich nie separiert sondern ordentlich beaufsichtigt und bin immer gut damit gefahren.
Erstmal schauen wir uns die kleine an. Es muss ja passen und übers Knie brechen will ich es nicht.
Vor allem nachher erst mal zum Arzt.
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Dann viel Glück! :)

Und alles Gute Deiner Maus. Ich hoffe, Ihr könnt ihr helfen.
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
1
Aufrufe
402
tiha

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben