Gute und schlechte Nachrichten irgendwie...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Polaroid

Polaroid

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. August 2011
Beiträge
311
Alter
33
Ort
Duisburg
Also. Meine Lütten haben seit Donnerstag Abend weichen Stuhl gehabt, der dann im Verlauf weicher und flüssiger wurde. Sie bekommen seit Samstag Schonkost und Perenterol.
Es kam nicht zur Verschlechterung, eher zu einer kleinen Verbesserung. Der Kot ist nun bei beiden am Anfang etwas schleimig und flüssig / breiig und dann kommt eine weiche, relativ gut geformte wurst. Mal stinkt es bestialisch, dann ist es wieder vollkommen geruchslos. Die Farbe schwankt zwischen mittelbraun und hellbraun / orange.

Ich hab jetzt von Freitag an Kotproben gesammelt und die heute morgen zur TÄ gegeben zur Untersuchung (haben ein eigenes Labor dort). Getestet wurde auf Giardien, Chlostridien etc. pp. (hab mich eingelesen und geschaut, auf was man bei den Lütten am besten alles testen sollte und das dann "bestellt"). Vorhin hat sie mich dann angerufen - ging ja ruckzuck, fand ich schon fast komisch - und gesagt, dass alle Werte in Ordnung wären und kein parasitärer Befall vorhanden ist.

Jetzt haben sie aber ja immernoch Durchfall. Gebe seit vorhin Heilerde und Propolis zum Futter. Das wird auch gut angenommen und gefressen.
Kann ich sonst noch irgendwas tun? Warte ich ab? Wie lange?

Sonst sind die Kleinen auch fit, nehmen zu, spielen, schlafen, fressen, putzen sich. Näschen feucht, Augen klar und schmutzfrei, Afterbereich auch immer sauber geputzt. Wat is los mit den Eumeln? Die wollen mich echt fertig machen glaub ich. :rolleyes:

Wenn noch Fragen sind: her damit. Ansonsten danke im Vorraus für eure Antworten! :)
 
Werbung:
Moreno

Moreno

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Juni 2011
Beiträge
872
Alter
53
Ort
Domblick
Och Menno, was kann das blos sein?
Ich bin da auch ratlos.
Wie lautet denn die Theorie der TA??
 
Polaroid

Polaroid

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. August 2011
Beiträge
311
Alter
33
Ort
Duisburg
TÄ sagt (auf Nachfrage), dass das eventuell auch immernoch von der Entwurmungstablette sein kann, die die beiden bekommen haben (Milbemax, jeder ne Halbe am Montag, 08.08.). Die soll wohl etwas häufiger auch zu Durchfall führen.

Sie sagte außerdem - was mich echt n bisschen wütend gemacht hat - das ich doch "hochwertiges Kittenfutter von Royal Canin oder Eukanuba" füttern sollte.... :mad: füttere im Moment nach ausgiebiger Begutachtung und auch Meinungseinholung hier im Forum Cachet Select von Aldi (die kleinen Dosen "Fleischmahlzeit" etc., hab dazu auch was gepostet bzgl. der Inhaltsstoffe) und Dein Bestes von DM, aber da auch nur die Getreide- und Zuckerfreien Sorten, die sind in der Zusammensetzung nahezu identisch mit dem Cachet Futter.

Kittenfutter war doch Firlefanz oder seh ich das falsch? :confused:
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Wird noch eine Weile gehen, bis die Disfunkion des Darmes aufgrund von Belastung wieder regeneriert ist.

Nur nicht die Geduld und den Mut verlieren. So ganz nebenbei würde ich jetzt für etliche Tage Hühnchendiät geben, um den Darm auch von der Verdauung her zu entlasten. Hühnerfleisch hat keine hohe Energiedichte, ist deswegen leichtverdaulich, Gekochtes sind sie Miezchen sowieso durchs Dosenfutter gewöhnt und die beim Huhn mitgekochte kleine Kartoffel und Möhre bringt die nötigen Kohlehydrate (sehr wenig nehmen!), die leichtgesalzne Kochbrühe kann dann noch zum Trinken angeboten werden.

Morgens Perenterol, abends Heilerde - dann kommt sich nix davon in die Quere.
Höchstdosis pro Tag für eine erwachsne Katze (ca. 4 kg) für Perenterol: 2 Kapseln 'forte'; Heilerde: 1 Kaffeelöffelchen am Tag.

Perenterol sind Hefepilze, wenn die nicht in der Lage sind, die gesamten Defizite im Darm aufzubauen, sollte man über Produkte mit Lakto- und sonstigen Bazillen nachdenken. Joghurt unters Futter kann da auch schon sehr gut wirken.


Zugvogel
 
Moreno

Moreno

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Juni 2011
Beiträge
872
Alter
53
Ort
Domblick
Hört sich doch gut an was Zugvogel rät. Würde ich auch so annehmen.
Versuchs halt. Wird schon werden. Daumen drück.
 
Polaroid

Polaroid

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. August 2011
Beiträge
311
Alter
33
Ort
Duisburg
Nur nicht die Geduld und den Mut verlieren. So ganz nebenbei würde ich jetzt für etliche Tage Hühnchendiät geben, um den Darm auch von der Verdauung her zu entlasten.

Alles klar, dann lieg ich damit schonmal richtig. Gibts dann nicht Trubel wegen Unterversorgung zB mit Taurin o.ä.? Ich will nicht, dass die nach der Diät aus dem letzten Loch pfeifen...

Morgens Perenterol, abends Heilerde - dann kommt sich nix davon in die Quere.

Hurra, auch da alles richtig. Danke für den Dosierungshinweis, meine Kleinen (750 und 830 gr) bekommen morgens jeweils ne Halbe übers Futter gestreut. Die Heilerde hab ich nun auch abends erstmalig eingesetzt.

Perenterol sind Hefepilze, wenn die nicht in der Lage sind, die gesamten Defizite im Darm aufzubauen, sollte man über Produkte mit Lakto- und sonstigen Bazillen nachdenken. Joghurt unters Futter kann da auch schon sehr gut wirken.

Ich wollte jetzt ca. noch 5 Tage schauen, ob sich bei der jetzigen Zugabe etc. etwas verändert und es dann vll. über Joghurt mal versuchen. Ist das zeitlich in Ordnung?

Danke, Zugvogel, hab gehofft, dass du dich hier zu Wort meldest, finde deine Tipps immer sehr hilfreich, gerade weil es bei dir alles immer sehr naturbelassen und wenig chemisch ist (in den ganzen anderen Threads). :)
 
Polaroid

Polaroid

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. August 2011
Beiträge
311
Alter
33
Ort
Duisburg
Hört sich doch gut an was Zugvogel rät. Würde ich auch so annehmen.
Versuchs halt. Wird schon werden. Daumen drück.


Danke danke, Moreno. Dir auch, dass deine bald "kuschelig" werden (kurz OT) :p
 
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24. November 2009
Beiträge
11.651
TÄ sagt (auf Nachfrage), dass das eventuell auch immernoch von der Entwurmungstablette sein kann, die die beiden bekommen haben (Milbemax, jeder ne Halbe am Montag, 08.08.). Die soll wohl etwas häufiger auch zu Durchfall führen.

Sie sagte außerdem - was mich echt n bisschen wütend gemacht hat - das ich doch "hochwertiges Kittenfutter von Royal Canin oder Eukanuba" füttern sollte.... :mad: füttere im Moment nach ausgiebiger Begutachtung und auch Meinungseinholung hier im Forum Cachet Select von Aldi (die kleinen Dosen "Fleischmahlzeit" etc., hab dazu auch was gepostet bzgl. der Inhaltsstoffe) und Dein Bestes von DM, aber da auch nur die Getreide- und Zuckerfreien Sorten, die sind in der Zusammensetzung nahezu identisch mit dem Cachet Futter.

Kittenfutter war doch Firlefanz oder seh ich das falsch? :confused:

ok,das ,was du fütterst ,msteht qualitativ dem, was dein TA empfiehlt , innichts nach- beides ist der gleiche Müll. Einzig das Feuchtfutter ist KH-ärmer

Versuch's mal mit rohem Rindfleisch,Ropocat, MACs ( die reisfreien Sorten) oder von mir aus auch Landfleisch..
Vonder Fütterungsempfehlung her sind die Kosten etwa geich,aber die Miez ist besser versorgt
 
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24. November 2009
Beiträge
11.651
Höchstdosis pro Tag für eine erwachsne Katze (ca. 4 kg) für Perenterol: 2 Kapseln 'forte'; Heilerde: 1 Kaffeelöffelchen am Tag.

WO steht das?!?!

ehe du solch leichtsinnige Ratschläge gibst, mach dich bitte schlau!

"forte" ist für erwachsene Menschen bestimmt... Für Katzen nimmt man das Basisprodukt und dann die Dosierung für SÄUGLINGE - die einer Katze gewichtsmässig amnähsten kommen
 
Heirico

Heirico

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
9.033
Ort
Hessen
  • #10
wie auch immer. War vielleicht nur ein schnelltest! Lass nochmal einen labortest mit 3 neuen proben machen. Klingt ganz fies nach giardien, werden nicht mit jedem stuhl ausgeschieden und klingt exakt nach lehrbuchgiardien!
 
Polaroid

Polaroid

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. August 2011
Beiträge
311
Alter
33
Ort
Duisburg
  • #11
ok,das ,was du fütterst ,msteht qualitativ dem, was dein TA empfiehlt , innichts nach- beides ist der gleiche Müll. Einzig das Feuchtfutter ist KH-ärmer

Huch. Okay.... hatte wie gesagt extra drauf geschaut und dachte eigentlich, das wär in Ordnung. Schau mal:
Futterzusammensetzung Cachet Select

Versuch's mal mit rohem Rindfleisch,Ropocat, MACs ( die reisfreien Sorten) oder von mir aus auch Landfleisch.. Vonder Fütterungsempfehlung her sind die Kosten etwa geich,aber die Miez ist besser versorgt

Hm ja, wenn die Schonkost fertig ist, bzw. sie sich darmmäßig erholt haben, werd ich wohl mal etwas von deiner Empfehlung versuchen. Oder zum hundertsten Mal den NaFu-Thread durchackern... Hatte jetzt bei der Suche wie gesagt die Inhaltsstoffe etc. studiert und mich an den empfehlenswerten Zusammensetzungen die hier gepostet werden orientiert. Jetzt hab ich n schlechtes Gewissen. Plöd.
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #12
WO steht das?!?!

ehe du solch leichtsinnige Ratschläge gibst, mach dich bitte schlau!

"forte" ist für erwachsene Menschen bestimmt... Für Katzen nimmt man das Basisprodukt und dann die Dosierung für SÄUGLINGE - die einer Katze gewichtsmässig amnähsten kommen
Bitteschön, ich hab genau wegen Pereterol meine Tierärztin gefragt, denn auch unsre Miez litt sehr lange an DF infolge eines falschen ABs.

Ich habe gefragt, wie viel Perenterol man täglich geben kann, ganz explizit die Sorte 'forte' dabei genannt. Meine Katze wog zu dieser Zeit grad mal noch 3 kg.

Die Antwort war: "Bei einer Katze von ca 4 kg ist die Tages-Höchstdosis von Perenterol forte 2 Kapseln".

Sobald Perenterol abgesetzt werden soll, auch dieses Mittel nicht abrupt aufhören sondern langsam ausschleichen.

Und bevor Du unsinnige Kritik übst, mach Dich bitte vorher schlau, wie ich auf diese Angabe zur Dosierung komme :p

;)



Zugvogel

PS: Der Hersteller von Perenterol distanziert sich von allen Dosierempfehlungen in der Veterinärmedizin, weil ihm solche Angaben untersagt sind, so lange sein Produkt nicht offiziell die Zulassung als Veterinärmedizin hat. Die Zulassung kostet eine Menge Geld, wird also nicht so bald beantragt werden.
 
Polaroid

Polaroid

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. August 2011
Beiträge
311
Alter
33
Ort
Duisburg
  • #13
wie auch immer. War vielleicht nur ein schnelltest! Lass nochmal einen labortest mit 3 neuen proben machen. Klingt ganz fies nach giardien, werden nicht mit jedem stuhl ausgeschieden und klingt exakt nach lehrbuchgiardien!

Heirico, das dachte ich eigentlich auch. Laut TÄ war's kein Schnelltest, sondern irgendso ein spezielles Verfahren, ich hatte extra auch vorher gesagt, dass ich keinen Schnelltest will, weil die so ungenau sind (doppelt und dreifach zahlen wollt ich ja nun nicht...). Und ich dachte eigentlich, dass man mit ner Sammelprobe von drei Tagen auf der sicheren Seite zum nachweisen ist. Hm. Was ich alles denke ;) Was nicht ganz zu Giardien passt: Sie nehmen stetig zu und nicht ab. Das kommt mir komisch vor. Weil ich unter anderem im Forum und hier nachgelesen hatte, was so Symptome sind...
 
Heirico

Heirico

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
9.033
Ort
Hessen
  • #14
unsere haben auch nicht abgenommen sondern zugenommen und nur der grosse hatte symptome.
Lies mal die seite catgirly.de, die hat mir sehr geholfen.
Ansonsten geniesst zugvogel mein volles vertrauen!
 
Polaroid

Polaroid

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. August 2011
Beiträge
311
Alter
33
Ort
Duisburg
  • #15
Die Seite kann ich leider nicht aufrufen, scheint's nicht (mehr) zu geben. Kannst du nen Link posten vll. bitte? :)

Ich verstehe den Tipp, das ganze nochmal abklären zu lassen, aber eine Frage hab ich trotzdem dazu. Meine TA-Praxis hat ein eigenes Labor. Wo ist dann der Unterschied, wenn ich das ganze nochmal von einem "Labor" testen lasse? :confused: Oder meint ihr generell wegen eines Zweitgutachtens?

Bekomm wirklich n Rappel hier. Jetzt hab ich mich drauf verlassen und war ganz erleichtert, dass es KEINE Giardien o.ä. sind und dann vll. doch und aaah. Man man man, halten mich ganz schön auf Trab, die zwei Schnarchnasen.
 
Heirico

Heirico

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
9.033
Ort
Hessen
  • #16
nein ich kann nix posten, mein laptop ist grad kaputt und ich hab nur das handy.

Mist, ich wuerd es sonst einscannen und schicken.
 
Polaroid

Polaroid

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. August 2011
Beiträge
311
Alter
33
Ort
Duisburg
  • #17
Schade, aber trotzdem danke!
 
Heirico

Heirico

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
9.033
Ort
Hessen
  • #18
soll ich es irgendwie faxen?
 
Polaroid

Polaroid

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. August 2011
Beiträge
311
Alter
33
Ort
Duisburg
  • #19
Boah wie lieb. Ich hab aber leider kein Faxgerät, nicht mal nen Haustelefon, nur Handy und nen Laptop. Kannste das vll mit Handycam fotografieren und hochladen? Kenn mich nicht aus beim Online-Sein mit Mobiltelefonen, bin da sehr altmodisch scheinbar.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #20
unsere haben auch nicht abgenommen sondern zugenommen und nur der grosse hatte symptome.
Lies mal die seite catgirly.de, die hat mir sehr geholfen.
Ansonsten geniesst zugvogel mein volles vertrauen!
Welche Seite genau von Catgirly meinst Du?

Zugvogel
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben