Günstige Zimmerbrunnen - Frage zum Wasser

Molily

Molily

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. November 2013
Beiträge
578
Ich beobachte bei meinen beiden steigendes Interesse an fließendem Wasser :)
Seit ein paar Wochen sprinten die quasi zum Waschbecken wenn wir uns die Zähne putzen :D

Hatte direkt zu Anfang (3 Monate alt) den Lucky Kitty Klassiker für 50,-
Gar kein Interesse, nicht mit gespielt und auch nix getrunken, daher wieder zurückgeschickt und Geld zurückbekommen.
Außerdem fand ich den auch nicht wirklich schön, so als Klumpen in der Wohnung.
Sie trinken aus 2 in der Wohnung verteilten Schalen eigentlich ordentlich zwischendurch (trotz Wasser über Nassfutter)

Grade nochmal geschaut, obs nicht was simples schönes günstiges gibt.
Gar nicht mal so einfach, die meisten Brunnen werden auf Amazon katastrophal bewertet.

Dann hab ich den hier gefunden:
http://www.amazon.de/Pajoma-Zimmerbrunnen-SURPRISE-2/dp/B000PTOJJE/ref=pd_sim_sbs_k_1
Würde den in eine Plastikbox stellen und noch Steine drumrum zur Stabilität füllen.

Wie gesagt..Preis sollte maximal bis 30 Euro gehen, weil wenn sie ihn wieder ignorieren....erstmal testen.

- Hat einer von Euch so einen günstigen Plastik-Phantastik Brunnen? Wird der benutzt?
- Müsste doch mit normalem Wasser gehen oder muss man da destilliertes nehmen? Wäre für Katzen ja dann sinnlos/gefährlich
- Werden die evtl. zu Keimherden und kann man das irgendwie unterbinden?

Falls die Pumpe nach nem Jahr den Geist aufgibt, neue Pumpen kosten ja nicht viel.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
S

sunamun

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Juni 2011
Beiträge
262
Hallo Molily,

ich habe zwar keinen Platikbrunnen, aber eine selbstgebaut günstige Lösung.

Verwendet habe ich diese Pumpe und bin sehr zufrieden damit.

Ich habe eine dickwandige standfeste Glasschale verwendet, darin ein paar Steine und die Pumpe platziert. Über der Pumpe liegt ein umgedrehter Blumentopf. Etwa so einer. Solche Töpfe gibt es in verschiedenen Größen und für wenige Euro im Obi.

Auf die Pumpe habe ich ein Stück Schlauch gesteckt, dass direkt am Blumentopf-Loch endet. So pumpt die Pumpe das Wasser durch das Loch im Topf nach oben und es fließt am Topf außen wieder zurück in die Schale. Der Schlauch sollte vom Durchmesser etwa die Größe des Lochs im Blumentopf haben.

Es hat ein paar Wochen gedauert bis meine Katzen den Brunnen angenommen hatten.

Ich reinige alle Teile und die Pumpe einmal pro Woche und verwende normales Leitungswasser. Die Pumpe lässt sich auseinander nehmen und läuft seit über zwei Jahren Tag und Nacht ohne Probleme.

Kosten: 12 € für die Pumpe, der Topf hat maximal drei Euro gekostet. Glasschale und Steine hatte ich noch zu Hause. Falls Du ein NanuNana in Deiner Nähe hast, da gibt es oft günstige Glasschalen.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Stellasmum

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Dezember 2013
Beiträge
205
Ort
München
Oh, diesen Thread merke ich mir. Wir wollen schon länger einen Trinkbrunnen holen, weil wir Stella nie trinken sehen... Bisher waren die Bewertungen immer negativ, wenn es um die Lautstärke ging...

Ein selbst gebauter mit leiser Pumpe wäre ja ideal, muss ich meinem Freund mal zeigen..
 
L

LarandBruno

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Juni 2012
Beiträge
392
Ich würde, wenn die Katzen aus dem Brunnen trinken sollen auf jeden Fall darauf achten, dass er nicht mit destilliertem Wasser betrieben werden muss, was bei den meisten Brunnen der Fall ist.
Die Brunnen sind dann, wenn man Leitungswasser benutzt, schnell verkalkt (bei hartem Wasser) und die Katzen würden es nicht gern trinken.
In Gebieten mit weichem Wasser müsste man eigentlich auch Wasser aus der Leitung nehmen können.
 
Molily

Molily

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. November 2013
Beiträge
578
Dann hab ich den hier gefunden:
http://www.amazon.de/Pajoma-Zimmerbrunnen-SURPRISE-2/dp/B000PTOJJE/ref=pd_sim_sbs_k_1
Würde den in eine Plastikbox stellen und noch Steine drumrum zur Stabilität füllen.

Gesagt getan getestet.
Heute angekommen und für den Preis wirklich top.

Pumpe unhörbar,
beide Katzen trinken begeistert ganz oben wo es unhörbar raussprudelt sowie relativ weit unten ist nochmal ne Trinkoption :)

Richtig schön ist er nicht, aber ich lasse mir jetzt nochwas einfallen...
Passende Keramikschale, viele Steine als Gewicht drumrum und dann kommt er auf ne Fensterbank :)

Wenn die Pumpe schlappmacht, kommt halt ne neue.
Ansonsten grübel ich einfach billiges Trinkwasser aus der Plastikflasche reinzuschütten, das sollte ja kaum kalkhaltig sein.
 
S

Stellasmum

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Dezember 2013
Beiträge
205
Ort
München
Pumpe unhörbar,
beide Katzen trinken begeistert ganz oben wo es unhörbar raussprudelt sowie relativ weit unten ist nochmal ne Trinkoption :)
.

Ist die Pumpe echt gar nicht zu hören?
Wir hatten auch schon überlegt, diesen Brunnen zu bestellen, aber die Bewertungen haben uns dann abgeschreckt, da er laut ihnen sehr laut sein soll.
 
Molily

Molily

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. November 2013
Beiträge
578
Also ich sitz 1 Meter daneben grad, ich höre gar nix.
Kann natürlich aufgrund des Extrem-Niedrig-Preises des Brunnens da zu starken Schwankungen kommen :D
Konzentrierter Chinese --> Pumpe 1, müder Chinese --> Pumpe 2
 
Karbolmaus

Karbolmaus

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Juni 2009
Beiträge
853
Ort
46485 Wesel
Also ich habe seit 3 Jahren einen Zimmerbrunnen von Keramik im Hof, im Dauereinsatz, 24 Stunden am Tag.....bei derzeit 7 Katzen und 2 Hunden. Die Pumpe ist total leise und extrem wiederstanz fähig. Jeden Tag gereinigt und frisches Wasser aufgefüllt, im Sommer bis zu 3 mal täglich, weil kein Wasser mehr vorhanden ist.....alle 2 bis 3 Tage baue ich die Pumpe mit wenigen Handgriffen auseinander und schon läuft sie wieder sehr kraftvoll.

Mir persönlich ist es ganz wichtig das der Trinkbrunnen Lebensmittelqualität hat bzw. es nicht gefährlich ist, auf Dauer aus diesem Brunnen zu trinken, in diesem Fall, ist es ja ein Zierbrunnen, kein Trinkbrunnen..... bezweifel ist das jedoch, erst Recht wenn er aus China kommt.

Die Pumpe kann man für 7,50€ bei KiH bestellen und eine Kugel für wenig Geld dazu, so hat es meine Schwester gemacht und bei sich im Baumarkt , der einen Resteverkauf machte für 2 € eine tolle Ton schale dazu gekauft, so hatte sie für 21 € ihren Trinkbrunnen, der in der Spülmaschine gereinigt werden kann und keine Giftstoffe in das Wasser ab gibt.
 
L

lavendel-duft

Benutzer
Mitglied seit
19. Juli 2013
Beiträge
56
Ich habe auch schon seit einiger Zeit überlegt einen Zimmerbrunnen zu kaufen, da ich festgestellt habe, dass großes Interesse am Wasser in der Badewanne und im Waschbecken besteht.
Ich hatte bisher noch keinen gefunden, der mir auch tatsächlich richtig gefällt und ich hatte mir die gleichen Fragen gestellt, die auch hier schon genannt wurden.
Wird er bei dir gut angenommen, Molily?
 
Molily

Molily

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. November 2013
Beiträge
578
  • #10
Wurde gut angenommen :D

Problem an dem Brunnen, wenn ne Katze auf den Rand steigt --> Große Umkippgefahr...

Hatte den extra schon sehr gut gesichert (Steine drumherum, genau passend in Plastikkorb)...trotzdem haben sie es geschafft ihn kentern zu lassen ;)

Ergo...besser Finger weg. Ich überleg mir jetzt was ohne den Rand, aber noch keine Idee
 
Loona86

Loona86

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. April 2009
Beiträge
325
Ort
Braunschweig
  • #11
@Sunamun

Könntest du vielleicht mal bitte ein Bild von deinem selbstgebauten Brunnen einstellen?
 
Werbung:
A

agathe

Benutzer
Mitglied seit
22. September 2013
Beiträge
71
  • #13
Ich wäre mir da nicht sicher ob sie für Tiere geeignet sind.
Sprich: Lebensmittelecht glasiert.

Mir war das immer zu unsicher, deshalb habe ich einen Trinkbrunnen von KIH gekauft und nie bereut.
Der Preis ist zwar etwas höher, aber es lohnt sich und aussehen tun die auch noch gut
Plastik-Brunnen finde ich auch nicht optimal
 
nicker

nicker

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2013
Beiträge
15.203
Ort
Klein-Sibirien
  • #14
Lidl hat ab 27.1. Zimmerbrunnen zu verkaufen...kann man die auch nehmen für Katzen?

http://www.lidl.de/de/Aufgeraeumt-ab-27-01

Abgesehen davon, dass diese Sorte (auch als reiner Zimmerbrunnen) so gar nicht mein persönlicher Geschmack ist und dass die Frage der Glasur im Raum steht (Lebensmittelgeeignetheit!),finde ich es fraglich, ob eine Katze daraus trinken würde.

Nach meiner Beobachtung schlabbern unsere sehr gern an der Brunnenkugel lang, nachdem sie zuerst nur "normal" aus dem Becken getrunken hatten. Wir haben die KiH-Brunnen mit dem breiten Boden:

http://www.keramik-im-hof.de/joomla...n=com_virtuemart&Itemid=84&vmcchk=1&Itemid=84 ;

die sind so gestaltet, dass sie auch bei Wasserpfotlern usw. nicht ohne weiteres umkippen. Unsere vier Orientalen haben es jedenfalls bisher nicht geschafft....

Bei diesen kleinen Zimmerbrunnen mit vielen Stufen frage ich mich, wo Katz da die Zunge zum Entlangschlecken ansetzen soll, und zum Fließen (wie aus dem Wasserhahn) ist auch nicht genug Abstand da, und nicht genügend Platz für die Pfützentrinker.

Das Wichtigste ist allerdings, dass die Glasur des Brunnens lebensmittelgeeignet ist! Viele Glasuren enthalten Blei oder andere Schwermetalle, die für Mensch und Tier giftig sind.

LG
 
L

lavendel-duft

Benutzer
Mitglied seit
19. Juli 2013
Beiträge
56
  • #15
Ich habe heute gesehen, dass es im NANUNANA für 24,95 EUR bzw. 29,95 EUR auch verschiedene Zimmerbrunnen gibt.
Wie hier schon geschrieben wurde, wahrscheinlich nicht wirklich geeignet. Ich habe mich jedoch nicht mit dem Material etc. beschäftigt, da sie mir persönlich äußerlich schon nicht gefallen haben :)
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben