Große Katze scheint kleine Katze nicht zu akzeptieren. SOS

  • Themenstarter da_leen
  • Beginndatum
D

da_leen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Juli 2017
Beiträge
15
Hallo :D
Ich habe da ein kleines Problem und hoffe sehr dass man mir hier helfen kann.
Meine drei jährige Katze ist jetzt seit einem halben Jahr in meiner Wohnung, damit sie nicht alleine ist wenn mein Mann und ich 8 Stunden arbeiten sind haben wir nun eine kleine 10 Wochen alte Katze geholt.
Allerdings geht die ältere Katze nun nicht an die Kleine ran und wenn sich die Kleine an die Große nähert beginnt diese an zu fauchen.
Hört das mit der Zeit auf oder habe ich der Großen zu viel zu gemutet?
Katzentoiletten benutzen die Katzen beide ohne sich zu streiten und auch bei Essen gibt es keine Probleme, leider nur bei annäherungsversuchen.

Danke vorab für hilfreiche Antworten.
:)
 
Werbung:
Latifa

Latifa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. November 2016
Beiträge
533
Hallo :)

Also die Kombi ist leider sehr ungünstig gewählt. Ich kenne die Umstände nicht, aber grundsätzlich sind 10 Wochen zu jung um von der Mutter und ihren Geschwistern weggeholt zu werden, das Kitten sollte eigentlich mindestens 12 Wochen alt sein, wenn es umzieht.
Dann war deine andere Katze ja drei Jahre lang Einzelkatze (wenn ich das richtig verstanden hab) und kennt quasi keine anderen Katzen, da ist es nicht wirklich verwunderlich, dass sie mit einem Baby überfordert ist (es ist als ob du ein Baby zu einem Teenager setzt). Die kleine braucht Aufmerksamkeit, und Nähe und will spielen und die Große ist genervt davon.
Kitten sollten grundsätzlich mit ihres gleichen Aufwachsen, weil sie sehr viel voneinander lernen und sich gegenseitig Grenzen aufzeigen, d.h., dass es wirklich gut wäre, wenn ihr noch ein zweites Kitten mit dem gleichen Geschlecht dazu holen würdet (auch hier: frühstens, wenn es 12 Wochen alt ist), am besten aus dem Tierschutz. Das würde wahrscheinlich auch die Situation mit der Größeren entspannen.

Liebe Grüße :)
 
F

Fenblu

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Juli 2017
Beiträge
111
Genau vor der frage stand ich auch. Mir wurde auch im tierheim davon abgeraten. Meine dame ist 5 jahre. Sie sagten mir 3 bis 7 jahre ist gut. Bei dir wäre das eher so 2 bis 5 jahre.

Habe seit 7 tagen meine 2 dame. Heute ist mal ein entspannter tag. Meine hausdame will immer mal zur neuen. Sie bekommt nur ein brummen und dreht ab.

Ein 2 kitten würde es bei dir entspannen. Was mir geholfen hat, waren 5 tage trennung mit einer gittertür. Danacht folgten 20 stunden party. Fauchen, brummen, sich verfolgen, sich beobachten etc.

Danach war ich 8 stunden arbeit. In der zeit müssen die damen das geklärt haben. Seit dem ist erstmal kleiner frieden.

Gemeinsames fressen, leckerchen können auch helfen. Gemeinsame spiele helfen auch.
 

Ähnliche Themen

H
Antworten
1
Aufrufe
3K
Margitsina
Margitsina
C
Antworten
5
Aufrufe
656
ottilie
J
Antworten
7
Aufrufe
402
Azar
G
Antworten
3
Aufrufe
2K
Meiki

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben