Gretchen, vermutlich PVC Teilchen verschluckt

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Kazuto

Kazuto

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 August 2014
Beiträge
519
Ort
Saar/Lor/Lux
Heute Morgen vom Impfen mit den Tigern nach Hause gekommen.
Sie hatten hunger ich wollte sie gerade füttert, da spielt unser Gretchen mit ihrer Napfunterlage (dieses verfluchte Teil!).
Plötzlich rennt sie wie von der Biene gestochen durch die Wohnung, ich wollte schauen was los ist, da sehe ich dass sie ein Stück der Napfunterlage in den Zähnen hängen hat und einfach nicht los wird! Sie speichelt wie verrückt, flüchtet fast schon panisch. Und dann, dann war dieses Stück Plastik weg!

Ich hab Gretchen geschnappt und bin direkt wieder zum TA. Die untersuchen sie, schauen ihr ins Maul und in den Rachen. Können aber nichts sehen.
Hm. Dann wird mir gesagt dass es eher unwahrscheinlich sei, dass sie das Teil verschluckt hat.:confused: (naja, es ist halt weg, ne!!).

Sie sagen mir ich solle mich beruhigen. Sollte die Katze ihr Futter verweigern, erbrechen oder nicht auf`s Klo gehen, müsse ich halt in die Tierklinik.

Das habe ich dann heute Abend getan! Sie hat den ganzen Tag geschalfen, ihr Futter kaum angerührt, war nicht auf`s Klo. Als sie dann erbrochen hat, bin ich direkt in die Klinik gefahren! Und ich könnte mich selbst Ohrfeigen dass ich es nicht gleich getan habe, sondern auf diese Popel-Tierärzte zuvor gehört habe!!
Gretchen wurde untersucht und geröngt. Auf den Röntgenaufnahmen konnte man natürlich nichts erkennen! Toll. Nun hat sie diverse Mittel u.a. zur Anregung der Darmtätig, Schmerzmittel bekommen... Morgen sollen wir nochmal hin, zur Kontrolle... In der Hoffnung dann man sie nicht operieren muß, sie ist doch noch so klein!

Hier hat sie dann angefangen wieder so viel zu Speicheln, also habe ich die Klinik angerufen. Die sagten dann das sei normal, käme vom Schmerzmittel...

Ich bin grad echt runter mit den Nerven

Sie tut mir so leid. Ich bin so sauer auf mich selbst, auf diese blöde Unterlage!

Bitte drückt uns die Daumen!

Traurige Grüße,
Sue
 
Werbung:
Kazuto

Kazuto

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 August 2014
Beiträge
519
Ort
Saar/Lor/Lux
unserem Gretchen scheint es ganz wunderbar zu gehen.:)
Auch wenn es hier keine hilfreichen Tipps oder Meinungen dazu gab!
Vielleicht meldet sich ja noch wer?
Sie frisst, geht auf`s Klo und tobt mit ihrem Bruder durch die Wohnung.
Jetzt steht der heutige TA-Besuch ja noch aus. Die Klinik öffnet hier erst wieder Nachmittags.
Gretchen soll heute wieder geröngt werden - zur Kontrolle.
Gestern hat man ja nichts von PVC-Teilchen sehen können auf dem Röntgenbild.
Ich hätte ihr die Prozedur ein weiters Mal gerne erspart, will aber auf der anderen Seite auch nichts unversucht lassen...:(
Was würdet ihr denn an unserer Stelle tun?
 
Heirico

Heirico

Forenprofi
Mitglied seit
25 Februar 2011
Beiträge
9.033
Ort
Hessen
Wie groß waren die PVC stücke?
 
Kazuto

Kazuto

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 August 2014
Beiträge
519
Ort
Saar/Lor/Lux
da ich`s nicht genau sehen konnte, schätze ich auf ein Stück ca. 10mm lang und ca. die Helfte davon breit. (?)
 
Heirico

Heirico

Forenprofi
Mitglied seit
25 Februar 2011
Beiträge
9.033
Ort
Hessen
1 cm x 0,5 cm?

Wenn es so klein war dann kommt es bestimmt einfach so raus, ich würde die würstel untersuchen auf Toilette.

Auch heute würde man den Fremdkörper im Röntgen nicht sehen. Man erkennt dabei nur, ob der Darm so aussieht als würde er sich " auffädeln", sprich so aussehen als staut es sich.

Wenn sie frisst und kackert wäre es für mich fein. Aber bei Verstopfung oder Brechen wird es gefährlich.
 
Kazuto

Kazuto

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 August 2014
Beiträge
519
Ort
Saar/Lor/Lux
alles gut soweit. Waren in der Klinik und haben nicht geröngt, da es ihr soweit gut geht. Sie frisst und hat auch normalen Output. ;)
Klar, wir behalten sie weiter im Auge...

Liebe Grüße
 
Pepemaus

Pepemaus

Forenprofi
Mitglied seit
28 Juni 2014
Beiträge
2.199
Ort
Niedersachsen
schön zu lesen das alles gut ist und die kleine Maus nicht operiert werden muste:)
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.469
Output gründlich kontrollieren.

Sieht man PVC überhaupt auf einem Röntgenbild?:confused:
 
G

Gartenzwergin

Benutzer
Mitglied seit
26 August 2014
Beiträge
35
Output gründlich kontrollieren.

Sieht man PVC überhaupt auf einem Röntgenbild?:confused:

Nein, sieht man vermutlich nicht, zumindest kann man es nicht mit Sicherheit identifizieren.

Man sieht aber gut auf dem Röntgenbild, ob es im Darm eine Verstopfung gibt oder nicht.

Aber da war wohl nix - schön zu lesen, dass alles ok ist!
 
Kazuto

Kazuto

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 August 2014
Beiträge
519
Ort
Saar/Lor/Lux
  • #10
ne, PVC selbst ist wohl nicht zu erkennen. Aber eben eventuelle Verstopfungen oder sonstige Unregelmäßigkeiten.

Wir sind einfach nur soooo wahnsinns erleichtert!
Die Napfunterlagen habe ich übrigens in die Tonne getan. Geht ja auch ohne.:zufrieden:

Heute Morgen hatte die kleine Maus wieder ihren Turbo eingeschaltet und ist mit ihrem Bruder durch die Wohnung getobt... Es ist ja so schön anzusehen! :pink-heart:

Gerade hatte ich überlegt wie wir eigentlich so lange Zeit ohne Katzen leben konnten......
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
1
Aufrufe
3K
nikita
nikita
Antworten
14
Aufrufe
9K
Oscar und Mia
Oscar und Mia
Antworten
6
Aufrufe
498
Sancojalou
Sancojalou
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben