Grau Trockenfutter Mais und Weizen

sibidoll

sibidoll

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juni 2010
Beiträge
2.409
Ort
Wien
die Forschung in der Tierernährung hat gezeigt, dass man durch das Verfahren der "Hydrolyse" Proteine so verändern kann, dass sie kein allergenes Potential mehr haben. Dabei werden einfach Wasserbestandteile vom Protein abgespalten. Die Eiweißbausteine werden dadurch dann so verkleinert, dass der Körper sie nicht mehr als Allergieauslöser erkennt und sie so mit gefüttert werden können, ohne dass das Tier Beschwerden bekommt.


Habt ihr das schon einmal gehört????
Seit wann sind Kohlenhydrate Proteine????:(

_____________________________________
 
Werbung:
E

Eloign

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
4.609
die Forschung in der Tierernährung hat gezeigt, dass man durch das Verfahren der "Hydrolyse" Proteine so verändern kann, dass sie kein allergenes Potential mehr haben. Dabei werden einfach Wasserbestandteile vom Protein abgespalten. Die Eiweißbausteine werden dadurch dann so verkleinert, dass der Körper sie nicht mehr als Allergieauslöser erkennt und sie so mit gefüttert werden können, ohne dass das Tier Beschwerden bekommt.

Das ist die Theorie hinter dieser Technik. Ob sie in der Praxis tatsächlich so einwandfrei funktioniert, sei dahingestellt. ;)

Habt ihr das schon einmal gehört????

Ja, gibt es schon länger.

Seit wann sind Kohlenhydrate Proteine????:(

Weshalb sollte Weizen keine Proteine enthalten, sondern nur Kohlenhydrate?
 
sibidoll

sibidoll

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juni 2010
Beiträge
2.409
Ort
Wien
Weshalb sollte Weizen keine Proteine enthalten, sondern nur Kohlenhydrate?


Ich habe mich wohl schlecht ausgedrückt der Hauptbestandteil sind Kohlenhydrate und das die verändert wurden geht doch nicht hervor!!
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Aber Kohlenhydrate lösen keine Allergien aus, nur Proteine.
 
sibidoll

sibidoll

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juni 2010
Beiträge
2.409
Ort
Wien
Bist du sicher das bei Weizen die Eiweissbestandteile der Allergieauslöser sind??
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Eine Allergie ist eine Überreaktion des Immunsystems, und das reagiert nun mal (fast?) nur auf Proteine. Wenn was anderes Probleme verursacht, dann handelt es sich um eine (unspezifische) Unverträglichkeit, nicht um eine Allergie.

Im übrigen steht da nicht, dass der Weizen durch die Proteinhydrolyse plötzlich zu einem rundum geeigneten Nahrungsmittel für Fleischfresser werden würde. Sie deuten das zwar an ("... ohne dass das Tier Beschwerden bekommt"), aber auf Nachfrage würden sie sich selbstverständlich darauf zurückziehen, dass es nur um Allergiker ginge, die auf die behandelten Weizenproteine nicht mehr reagieren würden.
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben