Glaube habe alles falsch gemacht was man nur machen kann :/

L

LeniLou

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 Juni 2020
Beiträge
436
  • #841
Ich weiß ja nicht wie verfressen Early ist..
Aber eine meiner Katzen (die oben erwähnte ehemalige Hechlerin) kommt zuverlässig angerannt wenn ich sie rufe, weil sie dann meistens ein Snacki kriegt :ROFLMAO:
 
Werbung:
E

Ellenor

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Mai 2021
Beiträge
446
  • #842
Ich tendiere weder zu dem Einem noch zum Anderen.
Klima (gerade wenn man eh angeschlagen ist) kann auch mal zu ner Bindehautentzündung führen oder zumindest für nen trockenen Hals sorgen.
Ein feuchtes Tuch, bei Wesen die Nass nu' nicht unbedingt so gern haben, könnte eher ungemütlich in der Box empfunden werden.
Katzen (als ehemalige Wüstenbewohner) können mit Wärme besser umgehen, als mit zu kalt oder zu nass.
Allerdings stehende im Hitze im Auto ist natürlich auch nicht so dolle. Insofern, schaut dass das das Auto vor der Fahrt irgendwo etwas kühler steht, lüftet vor der Fahrt einmal gut durch.
Wenn es an dem Tag so furchtbar schwül, drückend warm ist, kannst du ein leicht feuchtes Duschtuch oder Decke mitnehmen und das über (nicht in) Earlys Box legen. Das hätte zudem den Vorteil (wenn damit die Tür etwas verhängt ist), dass sie vielleicht beruhigter auf der Fahrt ist.
Vielen Katzen hilft ein Tuch oder eine Decke vor die Tür gehängt ruhiger zu werden, weil sie die Aussenwelt nicht so direkt dann sehen und es eher wie in einer sicheren Höhle ist.

Dankeschön. Hört sich sehr logisch an. Das werde ich so machen❤️
 
Froschn

Froschn

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2020
Beiträge
2.931
  • #843
Komm mal her....

Da sind die ersten Übungen. Noch mit Leine (und Rattengeschirr)
 
E

Ellenor

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Mai 2021
Beiträge
446
  • #844
Ich weiß ja nicht wie verfressen Early ist..
Aber eine meiner Katzen (die oben erwähnte ehemalige Hechlerin) kommt zuverlässig angerannt wenn ich sie rufe, weil sie dann meistens ein Snacki kriegt :ROFLMAO:

Nur, wenn ich leckerlies nehme oder ein Snack. Da kommt sie angerannt. Oder wenn ich sage, nein Schatz (auf Türkisch) dann geht sie auch immer runter etc. Bei early ist es nicht mehr so wild wie früher aber Pamuk ist eine richtig freche Göre.
Nichts ist sicher vor ihr. Sei es schlappen, sei es die tasche sei es der teppisch.
Habe direkt bei ihr mit nein angefangen versuche auch konsequent zu sein aber das braucht denke ich mal richtig viel Zeit.

Viele in meinem Umkreis schlagen mir vor die kleine nass zu spritzen aber ich halte nichts davon. Kommt mir vor wie bestrafen und hab dann die Sorge, deren Vertrauen zu verlieren.
 
E

Ellenor

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Mai 2021
Beiträge
446
  • #845
Komm mal her....

Da sind die ersten Übungen. Noch mit Leine (und Rattengeschirr)

Oh Gott der schnucki😍
Ich hab auch Geschirr gekauft aber nach viel lesen hier im Forum mich gegen entschieden damit sie nicht immer raus wollen und es verlangen, wenn ich es denen nicht geben kann.
Habe einen gesicherten kleinen Balkon wo sie hin können.
Solange ich kein Haus mit Garten habe werde ich es nicht machen.

Bevor die Mäuse bei mir waren, habe ich Garten gehasst. Wirklich gehasst. Jetzt, wo ich die kleinen hier habe, habe ich den Wunsch eines Hauses mit einem schönen Garten, wo die beiden schön und glücklich rumspielen und liegen können.
Davon träume ich und bin schon auf der Suche.

Wie sich die Wünsche auf einmal ändern können 😅
 
Lirumlarum

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22 Mai 2017
Beiträge
4.636
Ort
Alpenrand
  • #846
Viele in meinem Umkreis schlagen mir vor die kleine nass zu spritzen aber ich halte nichts davon. Kommt mir vor wie bestrafen und hab dann die Sorge, deren Vertrauen zu verlieren.
Völlig Richtig deine Einstellung.
Diese Kiste mit Katzen nassspritzen ist zwar ein gut gemeinter Rat aber leider totaler Humbug. Katze lernt dabei nicht, dass das Wasser als Abwehr von Tisch und Couch dienen soll, sondern das ihr Mensch sie aus dem Nichts heraus angreift...und das kann im schlimmsten Fall tatsächlich zu nem Knacks im Vertrauen führen..
 
E

Ellenor

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Mai 2021
Beiträge
446
  • #847
Völlig Richtig deine Einstellung.
Diese Kiste mit Katzen nassspritzen ist zwar ein gut gemeinter Rat aber leider totaler Humbug. Katze lernt dabei nicht, dass das Wasser als Abwehr von Tisch und Couch dienen soll, sondern das ihr Mensch sie aus dem Nichts heraus angreift...und das kann im schlimmsten Fall tatsächlich zu nem Knacks im Vertrauen führen..

Gott bewahre. Ne danke. Dann soll lieber mein Möbel zerkratzt sein.

Ich möchte nur, dass meine Katzen gesund und glücklich sind. Wenn die glücklich sind, bin ich es umso mehr ☺️
 
G

Gismoxyz

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2020
Beiträge
28
  • #848
Völlig Richtig deine Einstellung.
Diese Kiste mit Katzen nassspritzen ist zwar ein gut gemeinter Rat aber leider totaler Humbug. Katze lernt dabei nicht, dass das Wasser als Abwehr von Tisch und Couch dienen soll, sondern das ihr Mensch sie aus dem Nichts heraus angreift...und das kann im schlimmsten Fall tatsächlich zu nem Knacks im Vertrauen führen..
Finde auch, dass dein Gefühl da richtig ist und dass dieser Rat mit nassspritzen eher schädlich ist. Konsequentes Nein und Alternativen anbieten. Für Kitten ist halt alles spannend und eignet sich als Spielzeug.
 
E

Ellenor

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Mai 2021
Beiträge
446
  • #849
Finde auch, dass dein Gefühl da richtig ist und dass dieser Rat mit nassspritzen eher schädlich ist. Konsequentes Nein und Alternativen anbieten. Für Kitten ist halt alles spannend und eignet sich als Spielzeug.

Danke, das werde ich weiterhin probieren. 💐
 
Maxdiekatz

Maxdiekatz

Benutzer
Mitglied seit
3 Juni 2021
Beiträge
54
  • #850
Hm. Jetzt könnte man sagen wenn zwei Ärzte Herz und Lunge abgehört und dabei nichts festgestellt haben, dann ist es ok.

Der Streß mit Autofahrten und Untersuchungen wird jetzt sonst auch zuviel. Du weißt ja daß Streß und Angst für den ganzen Körper gar nicht gut sind. Das ist etwas, was ich immer auch im Blick habe bei meinen Schützlingen, bin mir da mit der Ärztin sehr einig. Die hört zuweilen auf mit untersuchen weil "jetzt haben wir sie aber genug geärgert, die braucht jetzt mal Ruhe".

Nach Jülich mußt du wieder eine halbe Stunde fahren, offenbar purer Streß für Early, das muß auch mal wieder aufhören. Also ich denke du solltest es jetzt machen damit sie dann wieder Ruhe hat.

Die meisten fühlen sich in einer kleinen Box sicherer. Der Rest ist wieder individuell, muß man gucken wie sie es lieber hat.
Die eine habe ich komplett zugedeckt damit sie ein bißchen ruhiger wurde, die nächste wird ruhiger wenn sie mich sehen kann, aber um Himmels Willen nicht nach draußen gucken können. Max wird gar nicht zugedeckt, der guckt gern bißchen rum und ich muß ab und an meine Hand auf die Box legen, so daß er sie sehen und riechen kann. Dann wird er ruhiger.
 
E

Ellenor

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Mai 2021
Beiträge
446
  • #851
Hm. Jetzt könnte man sagen wenn zwei Ärzte Herz und Lunge abgehört und dabei nichts festgestellt haben, dann ist es ok.

Der Streß mit Autofahrten und Untersuchungen wird jetzt sonst auch zuviel. Du weißt ja daß Streß und Angst für den ganzen Körper gar nicht gut sind. Das ist etwas, was ich immer auch im Blick habe bei meinen Schützlingen, bin mir da mit der Ärztin sehr einig. Die hört zuweilen auf mit untersuchen weil "jetzt haben wir sie aber genug geärgert, die braucht jetzt mal Ruhe".

Nach Jülich mußt du wieder eine halbe Stunde fahren, offenbar purer Streß für Early, das muß auch mal wieder aufhören. Also ich denke du solltest es jetzt machen damit sie dann wieder Ruhe hat.

Die meisten fühlen sich in einer kleinen Box sicherer. Der Rest ist wieder individuell, muß man gucken wie sie es lieber hat.
Die eine habe ich komplett zugedeckt damit sie ein bißchen ruhiger wurde, die nächste wird ruhiger wenn sie mich sehen kann, aber um Himmels Willen nicht nach draußen gucken können. Max wird gar nicht zugedeckt, der guckt gern bißchen rum und ich muß ab und an meine Hand auf die Box legen, so daß er sie sehen und riechen kann. Dann wird er ruhiger.

Ja, es ist auch purer Stress für die gewesen. Erst die Zusammenführung. Davor die Arztbesuche wegen den Zähnen, dann die Augen, dann der Husten und jetzt die Sorge wegen dem Herzen etc.
Ich bin heute definitiv ruhiger gewesen nach dem Arztbesuch und ich denke, dass ich die kleine von ihren Zahnschmerzen befreien lassen werde, damit sie endlich wieder normal leben kann.

Danach ist hoffentlich erst mal für eine lange Zeit Ruhe mit arztbesuchen und die kleinen sind happy 🤲
 
Werbung:
elderberry

elderberry

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Januar 2021
Beiträge
110
  • #852
Ach Mensch, bei Dir kommt aber auch nicht so richtig Ruhe rein..!

Vielleicht beruhigt es Dich: Meine hecheln beim Autofahren auch. Auch Bonnie, die ja Zuchtkatze war und im März erst einen lupenreinen Herzultraschall hatte. Ich habe das bei meiner TÄ schon gelegentlich erwähnt, sie geht aber nie weiter drauf ein außer dass es eben ein Anzeichen für größere Aufregung ist. Beim Abhören war bei beiden noch nie was festzustellen.

Die Abwägung "(mehr) Diagnostik oder nicht" habe ich gerade auch wieder bei Chaplin, ich habe den Verdacht, dass was mit den Zähnen nicht stimmen könnte. Rein optisch ist bis auf mal eine leichte Zahnfleischentzündung, die mit Chlorhexidin schnell wegging, nie was festzustellen gewesen, aber ich weiß ja, dass das nichts heißt. Sicher gehen können wir nur mit einem Dentalröntgen, also mehr Stress, Untersuchungen, sogar eine Narkose. Ginge es um mich selber, könnte ich mir sagen, ja nun, hilft ja nichts. Beim Tier ist es schwieriger.

Alles Gute für Dich und Deine zwei und dass ihr nach der OP zur Ruhe kommt und erst wieder bei der nächsten Impfung zum TA müsst. :)
 
E

Ellenor

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Mai 2021
Beiträge
446
  • #853
Ach Mensch, bei Dir kommt aber auch nicht so richtig Ruhe rein..!

Vielleicht beruhigt es Dich: Meine hecheln beim Autofahren auch. Auch Bonnie, die ja Zuchtkatze war und im März erst einen lupenreinen Herzultraschall hatte. Ich habe das bei meiner TÄ schon gelegentlich erwähnt, sie geht aber nie weiter drauf ein außer dass es eben ein Anzeichen für größere Aufregung ist. Beim Abhören war bei beiden noch nie was festzustellen.

Die Abwägung "(mehr) Diagnostik oder nicht" habe ich gerade auch wieder bei Chaplin, ich habe den Verdacht, dass was mit den Zähnen nicht stimmen könnte. Rein optisch ist bis auf mal eine leichte Zahnfleischentzündung, die mit Chlorhexidin schnell wegging, nie was festzustellen gewesen, aber ich weiß ja, dass das nichts heißt. Sicher gehen können wir nur mit einem Dentalröntgen, also mehr Stress, Untersuchungen, sogar eine Narkose. Ginge es um mich selber, könnte ich mir sagen, ja nun, hilft ja nichts. Beim Tier ist es schwieriger.

Alles Gute für Dich und Deine zwei und dass ihr nach der OP zur Ruhe kommt und erst wieder bei der nächsten Impfung zum TA müsst. :)

Guten Morgen,
vielen lieben Dank für deine netten Worte. Ich drücke euch auch die Daumen, dass es nichts ernstes ist✊💐
 
basco09

basco09

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 April 2014
Beiträge
212
  • #854
Bei uns hilft während der Fahrt den Transportkorb abdecken und wir haben neu das Feliway Transport Spray im Einsatz, nach meiner Meinung hilft das! Ansonsten klingt das fast nach Augen zu und durch. Der TA klingt doch sehr verantwortungsvoll! Es scheint besser zu sein, die vorhandene Baustelle mit den Zähnen erst mal zu beheben. Wann ist jetzt der Termin?
Und versuch ruhig zu bleiben, ja ist einfach gesagt...
Unser Linus ist auf den Fahrten zum TA auch immer fast verstorben, hat man gemeint, auch gehechelt und furchtbar gespeichelt und Schaum vor den Atmenwegen, ganz schlimm... Aber er hat es auch so bis zu einem stolzen Alter von 13 geschafft. Und er wurde mit dem Alter langsam ruhiger...
 
E

Ellenor

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Mai 2021
Beiträge
446
  • #855
Bei uns hilft während der Fahrt den Transportkorb abdecken und wir haben neu das Feliway Transport Spray im Einsatz, nach meiner Meinung hilft das! Ansonsten klingt das fast nach Augen zu und durch. Der TA klingt doch sehr verantwortungsvoll! Es scheint besser zu sein, die vorhandene Baustelle mit den Zähnen erst mal zu beheben. Wann ist jetzt der Termin?
Und versuch ruhig zu bleiben, ja ist einfach gesagt...
Unser Linus ist auf den Fahrten zum TA auch immer fast verstorben, hat man gemeint, auch gehechelt und furchtbar gespeichelt und Schaum vor den Atmenwegen, ganz schlimm... Aber er hat es auch so bis zu einem stolzen Alter von 13 geschafft. Und er wurde mit dem Alter langsam ruhiger...

Danke, so ein Spray habe ich zu Hause auch. Hab ich vollkommen vergessen ich Dusel🤦🏻‍♀️

Oje, das hört sich richtig schlimm an wie er reagiert hat :( die tun mir immer so leid die armen :/

Der Termin ist am Montag um 10:15 Uhr.

Einerseits bin ich froh, dass nicht ich die kleine zum TA fahre. Ich kenne mich. Würde definitiv unruhig sein und die kleine spüren lassen.
Meine Mama fährt und mein Bruder ist mit der kleinen im Auto. Er bringt sie dann auch zum Arzt rein.
Die sind gelassener als ich zum Glück.

Glaube am Montag früh werde ich early bis zum geht nicht mehr abknutschen😅

Ich fand den gestrigen TA sehr locker sehr lieb und sehr bemüht. Er hat mir kein einziges Mal das Gefühl gegeben, dass er Fließbandarbeit macht. War sehr ruhig und gelassen.
 
basco09

basco09

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 April 2014
Beiträge
212
  • #856
Das Spray bitte mindestens 2 Tage vorher in die Box sprühen...
 
E

Ellenor

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Mai 2021
Beiträge
446
  • #857
Das Spray bitte mindestens 2 Tage vorher in die Box sprühen...
Ich habe das hier aber glaube dass es nicht das richtige ist. Da ist Katzenminze drin. Und katzenminze bewirkt doch das Gegenteil als zu entspannen oder irre ich mich?

zumindest wenn ich diese kleinen spielkissen mit katzenminze hole, geht sie voll drauf ab.

fahre später zu fressnapf und schau mal ob die da was haben, was ich gebrauchen kann. A700C8AD-DF66-4DFE-A5EA-BE49694D3CC5.png
 
jasmine

jasmine

Forenprofi
Mitglied seit
27 März 2008
Beiträge
1.813
Ort
Altbach
  • #858
Meine Nikita hat auch schon mal in Ihrer Box so gehechelt, das ich richtig Angst bekommen habe, es war aus lauter Stresse heraus.
Bei den letzten Tierarztbesuche hat Sie das aber nicht mehr gemacht, ich habe das Gefühl Sie gewöhnt sich langsam dran, aber toll wird Sie es nie finden.

Wenn Du Sie transportieren muss, wegen der OP würde ich aber Ihr daheim kein Beruhigungsmittel geben. das wäre mir zu gefährlich, wegen der anschließenden Narkose.
 
basco09

basco09

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 April 2014
Beiträge
212
  • #859
Ich habe das FELIWAY CLASSIC Transport Spray.
 
L

LeniLou

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 Juni 2020
Beiträge
436
  • #860
Ich würde da gar nix an Sprays oder Medis einsetzen.
Schon gar nicht irgendetwas, was nicht vorher schon erfolgreich eingesetzt worden ist.
 

Ähnliche Themen

Antworten
51
Aufrufe
1K
Kiara_007
Antworten
3
Aufrufe
827
Antworten
26
Aufrufe
7K
Antworten
1
Aufrufe
272
andkena
Antworten
1
Aufrufe
302
Nebelkraehe
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben