Glaube habe alles falsch gemacht was man nur machen kann :/

O

Odenwälderin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 November 2013
Beiträge
620
  • #821
Trotzdem bin ich mir bzgl. der op nicht sicher, ob ich es durchführen lassen werde.
Zahnschmerzen sind schlimm.
P.S. auf dem Rückweg nach Hause hat early wieder die ganze Fahrt über gehechelt ☹️
Das ist normal. Die Aufregung, die fremde Umgebung, der Käfig.... Da würde ich mir keine großen Gedanken machen. Besonders wenn der Weg so kurz ist.
Manuela im Auto ist immer wieder eine Überraschung. Die Katze kann miauen. Das macht sie im Daheim nie. Wir wussten gar nicht das sie miauen kann. Das schnurren hat sie auch erst nach Jahren gekonnt. Zuerst habe ich nur gefühlt wenn ich die Hand auf den Körper gelegt habe. Dann wie ein stotternder Motor ganz leise. Inzwischen „richtig“ stotterfrei in gemäßigter Lautstärke. Resi ist übrigens die Lautschnurrerin.
 
Werbung:
rassekatze

rassekatze

Forenprofi
Mitglied seit
1 Mai 2010
Beiträge
2.886
Ort
oberboihingen
  • #822
Ich würde sie erstmal von den Zahnschmerzen befreien. Schmerzen haben viele Gesichter.
Wenn ich mal wieder ganz tolle Rückenschmerzen habe atme ich auch ganz anders, habe durch die Schmerzen sogar Herzrasen.
Vor der OP wird ja Blut gemacht und abgehört.
Aber du musst entscheiden.
 
E

Ellenor

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Mai 2021
Beiträge
446
  • #824
Zahnschmerzen sind schlimm.

Das ist normal. Die Aufregung, die fremde Umgebung, der Käfig.... Da würde ich mir keine großen Gedanken machen. Besonders wenn der Weg so kurz ist.
Manuela im Auto ist immer wieder eine Überraschung. Die Katze kann miauen. Das macht sie im Daheim nie. Wir wussten gar nicht das sie miauen kann. Das schnurren hat sie auch erst nach Jahren gekonnt. Zuerst habe ich nur gefühlt wenn ich die Hand auf den Körper gelegt habe. Dann wie ein stotternder Motor ganz leise. Inzwischen „richtig“ stotterfrei in gemäßigter Lautstärke. Resi ist übrigens die Lautschnurrerin.

Ich danke dir vielmals.

Ja, ihre Zähne machen ihr schon lange Probleme. Ich bin auch froh, wenn sie es irgendwann hinter sich hat und wieder mal ohne Schmerzen hier rumläuft.
Nur die ganzen Symptome hatten mir Angst gemacht, dass evtl. wegen der Narkose was passiert.

Hecheln:
Oh da bin ich aber echt beruhigt, dass early nicht die einzige ist. Ich kenne das von früher gar nicht. Die letzen zwei tierarztbesuche sind so abgelaufen. Habe eben auch viel gelesen, dass es durch Stress wohl dazu kommen kann Autofahrten Umzüge sogar Zusammenführungen wären purer Stress für die armen.

Ich frage mich ob ein größerer Korb besser ist oder ein kleiner. Habe beides. Dachte immer im kleinen fühlen die sich wohler. Den großen habe ich noch nicht ausprobiert.

Wie wird es sein, wenn sie am Montag dann zur op fährt, falls ich es überhaupt durchführen lasse. Halbe Stunde fahrt. Soviel Stress vor der op 😔
 
E

Ellenor

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Mai 2021
Beiträge
446
  • #825
Ich würde sie erstmal von den Zahnschmerzen befreien. Schmerzen haben viele Gesichter.
Wenn ich mal wieder ganz tolle Rückenschmerzen habe atme ich auch ganz anders, habe durch die Schmerzen sogar Herzrasen.
Vor der OP wird ja Blut gemacht und abgehört.
Aber du musst entscheiden.

Ich möchte es ja auch dass sie es endlich hinter sich hat. Ich frage mich auch, ob die op und die Kastration nicht zu viel ist also von den Schmerzen danach halt. Oh man... die ganze Leserei im Internet hat mich beängstigt dass sie was am Herzen hätte etc. Daher bin ich auch so unentschlossen auch wenn ich schon möchte, dass die Schmerzen endlich mal aufhören. :/
 
L

LeniLou

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 Juni 2020
Beiträge
436
  • #827
Meine hat in dem Alter auch öfter gechechelt.
Wenn getobt wurde, bei Autofahrten...
Und ich hatte auch ihre Atmung gefilmt, weil mir das auch bei Hitze komisch vorkam.
Ich hab mir also auch Sorgen gemacht und wurde immer beruhigt.
Sie hat die Kastration aber super überstanden, das Monitoring war auch völlig unauffällig.
 
E

Ellenor

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Mai 2021
Beiträge
446
  • #828
Meine hat in dem Alter auch öfter gechechelt.
Wenn getobt wurde, bei Autofahrten...
Und ich hatte auch ihre Atmung gefilmt, weil mir das auch bei Hitze komisch vorkam.
Ich hab mir also auch Sorgen gemacht und wurde immer beruhigt.
Sie hat die Kastration aber super überstanden, das Monitoring war auch völlig unauffällig.

Ich danke dir vielmals, das beruhigt mich so sehr zu lesen. Vielen lieben Dank 💐
 
UliKatz

UliKatz

Forenprofi
Mitglied seit
6 September 2020
Beiträge
1.537
Ort
Putzbrunn bei München
  • #829
Kitty hatte bei jeder Autofahrt enorm Stress, sie hechelt dann heftig, haart, ist am Rand der Panik.
Egal welcher Transportkrorb.
Einzig abdunkeln mit einer Decke hat ein wenig gelindert.
Ich habe von der Tierklinik, in die ich immer gehe jetzt Gabapentin bekommen. (Eigentlich ein Medi bei Epilepsien)

Wird ca. 90 min vor dem Termin gegeben, beruhigt und macht müde. Seither läuft das entspannt ab.
Frag doch mal nach, ob das was wäre?
Ich hab auch keine Ahnung, ob das die Narkose beeinflusst.
 
G

Gismoxyz

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2020
Beiträge
28
  • #830
Das tut mir leid, dass so viel bei euch los ist. Kann verstehen, dass du besorgt bist wegen der Op. Gut, dass du jetzt schon beim Tierarzt warst und etwas beruhigter sein kannst. Hast du denn bei dem Arzt, der die Op macht, mal angefragt bzw. mitgeteilt, dass du diese Sorgen wegen des Hechelns hast?
 
Froschn

Froschn

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2020
Beiträge
2.931
  • #831
Urmel hechelt auch beim Autofahren, und der ist fit wie n Brötchen....
 
Werbung:
E

Ellenor

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Mai 2021
Beiträge
446
  • #832
Kitty hatte bei jeder Autofahrt enorm Stress, sie hechelt dann heftig, haart, ist am Rand der Panik.
Egal welcher Transportkrorb.
Einzig abdunkeln mit einer Decke hat ein wenig gelindert.
Ich habe von der Tierklinik, in die ich immer gehe jetzt Gabapentin bekommen. (Eigentlich ein Medi bei Epilepsien)

Wird ca. 90 min vor dem Termin gegeben, beruhigt und macht müde. Seither läuft das entspannt ab.
Frag doch mal nach, ob das was wäre?
Ich hab auch keine Ahnung, ob das die Narkose beeinflusst.

Das hab ich sogar gefragt ob ich was haben könnte für die Autofahrt. Er meinte, dass er das ungern machen würde, da es Chemie ist und die kleine das bestimmt überstehen wird. Sie muss da durch.
Wir werden das so machen, dass Mama fährt und mein Bruder mit early ist.
Als ich damals nach Jülich fuhr, hatte das sehr gut geklappt. Sie war ruhig. Aber damals hatte sie noch nicht gehechelt gehabt.

Die Hitze ist ja auch richtig doof. Was haltet ihr von Klima im Auto? Oder doch lieber einen feuchten Tuch ins Korb legen?
 
Lirumlarum

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22 Mai 2017
Beiträge
4.636
Ort
Alpenrand
  • #833
Wie wird es sein, wenn sie am Montag dann zur op fährt, falls ich es überhaupt durchführen lasse. Halbe Stunde fahrt. Soviel Stress vor der op 😔
...sie wird ja nicht total überstresst im Eilschritt in den OP-Saal katapultiert, sie ist ja kein Notfall auf Leben und Tod.
In der Regel gibt man die Katze beim TA ab und diese haben dann noch einige Zeit um wieder etwas zur Ruhe zu kommen und werden dann für den Eingriff vorbereitet. Häufig werden mehere Katzen an einem Tag operiert, also meist haben Praxen ein-zwei Vormittage oder Nachmittage die Woche, wo sie eben sich Zeit für operative Eingriffe nehmen. Je nachdem wieviele Patienten an dem Tag dann unters Messer kommen, ist es durchaus normal, das ne Katze die eine oder andere Stunde beim TA etwas warten muss.
Bei der Zahn-OP meiner Katzen z.B musste ich sie bis 08:00 Uhr abgeben, tatsächlich unters Messer ging es dann erst gen 13:00 Uhr...
 
E

Ellenor

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Mai 2021
Beiträge
446
  • #834
Das tut mir leid, dass so viel bei euch los ist. Kann verstehen, dass du besorgt bist wegen der Op. Gut, dass du jetzt schon beim Tierarzt warst und etwas beruhigter sein kannst. Hast du denn bei dem Arzt, der die Op macht, mal angefragt bzw. mitgeteilt, dass du diese Sorgen wegen des Hechelns hast?

Ja, das habe ich. Ich war auch dort zur Untersuchung. Da wurde auch nur abgehört und alles ok gesagt. Das es wegen dem Stress kommen kann und wegen der Hitze.
Sie wird vorsichtshalber vorher Blut abgenommen bekommen auf meinem Wunsch.
Ich muss da noch mal nachhören wie lange die kleine nüchtern sein muss und ob sie trinken darf.
 
E

Ellenor

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Mai 2021
Beiträge
446
  • #836
...sie wird ja nicht total überstresst im Eilschritt in den OP-Saal katapultiert, sie ist ja kein Notfall auf Leben und Tod.
In der Regel gibt man die Katze beim TA ab und diese haben dann noch einige Zeit um wieder etwas zur Ruhe zu kommen und werden dann für den Eingriff vorbereitet. Häufig werden mehere Katzen an einem Tag operiert, also meist haben Praxen ein-zwei Vormittage oder Nachmittage die Woche, wo sie eben sich Zeit für operative Eingriffe nehmen. Je nachdem wieviele Patienten an dem Tag dann unters Messer kommen, ist es durchaus normal, das ne Katze die eine oder andere Stunde beim TA etwas warten muss.
Bei der Zahn-OP meiner Katzen z.B musste ich sie bis 08:00 Uhr abgeben, tatsächlich unters Messer ging es dann erst gen 13:00 Uhr...

Im Ernst 😳 oh Gott solange kann sie bei fremden Menschen sein ☹️ Das ist doch auch Stress. Oh menno die armen Mäuse 😔
Sie soll um 10:15 Uhr da sein.
 
Froschn

Froschn

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2020
Beiträge
2.931
  • #837
Das Urmeli ist schon ein Unikum... kostet aber Nerven der Kerl... seit einem Jahr habe ich den jetzt.
 
E

Ellenor

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Mai 2021
Beiträge
446
  • #838
Das Urmeli ist schon ein Unikum... kostet aber Nerven der Kerl... seit einem Jahr habe ich den jetzt.

Ich bewundere es so sehr, wie ihr es schafft, dass die kleinen auf euer rufen kommen.
Ich hab soviel probiert damit early nicht auf Stühle geht nicht auf die Couch nicht auf den Tisch etc. Noway. Alles kaputt😅 egal ich liebe sie trotzdem über alles. Kann es nicht mehr ändern
 
Froschn

Froschn

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2020
Beiträge
2.931
  • #839
Ich bewundere es so sehr, wie ihr es schafft, dass die kleinen auf euer rufen kommen.
Ich habe den, seit er 4 Wochen alt ist, ich glaube, der hält mich für seine Mama... die ersten "Komm her" Übungen haben wir gemacht, da war er 5 Wochen alt. In dem Alter tun die alles um bei Ausflügen bei "Mama" zu bleiben. Ein Video habe ich auch irgendwo...

Rambo hört nicht halb so gut. Der antwortet wenn ich rufe, guckt, was es gibt und kommt, wenn er will. Kann auch mal 10 Minuten dauern.
 
Lirumlarum

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22 Mai 2017
Beiträge
4.636
Ort
Alpenrand
  • #840
Die Hitze ist ja auch richtig doof. Was haltet ihr von Klima im Auto? Oder doch lieber einen feuchten Tuch ins Korb legen?
Ich tendiere weder zu dem Einem noch zum Anderen.
Klima (gerade wenn man eh angeschlagen ist) kann auch mal zu ner Bindehautentzündung führen oder zumindest für nen trockenen Hals sorgen.
Ein feuchtes Tuch, bei Wesen die Nass nu' nicht unbedingt so gern haben, könnte eher ungemütlich in der Box empfunden werden.
Katzen (als ehemalige Wüstenbewohner) können mit Wärme besser umgehen, als mit zu kalt oder zu nass.
Allerdings stehende im Hitze im Auto ist natürlich auch nicht so dolle. Insofern, schaut dass das das Auto vor der Fahrt irgendwo etwas kühler steht, lüftet vor der Fahrt einmal gut durch.
Wenn es an dem Tag so furchtbar schwül, drückend warm ist, kannst du ein leicht feuchtes Duschtuch oder Decke mitnehmen und das über (nicht in) Earlys Box legen. Das hätte zudem den Vorteil (wenn damit die Tür etwas verhängt ist), dass sie vielleicht beruhigter auf der Fahrt ist.
Vielen Katzen hilft ein Tuch oder eine Decke vor die Tür gehängt ruhiger zu werden, weil sie die Aussenwelt nicht so direkt dann sehen und es eher wie in einer sicheren Höhle ist.
 

Ähnliche Themen

Antworten
51
Aufrufe
1K
Kiara_007
Antworten
3
Aufrufe
827
Antworten
26
Aufrufe
7K
Antworten
1
Aufrufe
272
andkena
Antworten
1
Aufrufe
302
Nebelkraehe
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben