Ginga Motzt, beisst und kratzt

  • Themenstarter Klengmiss
  • Beginndatum
K

Klengmiss

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. Januar 2010
Beiträge
7
Hey leute, ich hab seit ein paar wochen das problem mit ginga, dass wenn ich ins bett gehe sie dann natürlich immer mir folgt und sich zu mir legt, und dann stuppst sie solange ins gesicht biss dass ich sie dann auch kraule, tu ich es allerdings nicht, da ich ja eigendlich schlafen möchte, bekomme ich eine geklatscht, dann schmeiss ich sie runter vom bett, (wenns denn so einfach wäre) auf jeden fall gibt sie dann nicht nach. da kann ich machen was ich will. Bin ich unter der dusche läuft sie auch mit ins badezimmer und miaut wie verrücktz bis ich wieder aus der dusche bin, und dann werd ich ins bein gebissen und dann schnurt sie wieder. Wenn mein freund da ist setzt sie sich IMMER zwichen uns, kommt er mir zu nahe wird entweder er oder ich gebissen. Kann es sein dass meine Ginga eifersüchtig ist? Naja meine hand sieht aus wie ein schlachtfeld. Auch jett muss sie auf meinem schoss sitzen, denn wen ich sie ignoriere rennt sie verrückt hin und zurück. Also ich muss echt immer aufmerksam zu ihr sein sonst spielt sie verrückt lol. Aber ich hab sie auch schon beschimpft. zb hab ich auf meiner komoder 6 kleiner buddha figuren stehn, und wenn ich mal beschäftigt war, hat sie sie nach einander runtergeschmissen, da ging es ab unter die dusche. hat dann auch den gansen tag geschmolt. Aber echt was soll ich dagegen tun? Sie ist ne richtige klette...ich möcht so in 1 jahr oder 2 jahren schwanger werden, aber das macht mir jetzt etwas angst wenn sie so eifersüchtig ist? Ahja sie ist ne wohnungskatze, geht gar nicht raus weil sie sich fürstet
 
Werbung:
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
Ich befürchte, deine Süße hat schlicht und einfach Langeweile.

Und deshalb mußt du ständig für sie da sein und herhalten.

Eine Wohnungskatze sollte einen kätzischen Kumpel haben. Dann kann sie sich mit dem beschäftigen, kann mit ihm raufen und toben.

Leider kann ein Mensch einen kätzischen Kumpel niemal ersetzen.
Egal wie oft und viel du dich mit ihr beschäftigst. Und ich denke, ein Kumpel könnte dein Problem schon lösen
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Hey leute, ich hab seit ein paar wochen das problem mit ginga, dass wenn ich ins bett gehe, sie dann natürlich immer mir folgt und sich zu mir legt, und dann stuppst sie solange ins gesicht, bis dass ich sie dann auch kraule, tu ich es allerdings nicht, da ich ja eigendlich schlafen möchte, bekomme ich eine geklatscht, dann schmeiss ich sie runter vom bett, (wenns denn so einfach wäre) auf jeden fall gibt sie dann nicht nach. da kann ich machen was ich will.

Bin ich unter der dusche läuft sie auch mit ins badezimmer und miaut wie verrücktz bis ich wieder aus der dusche bin, und dann werd ich ins bein gebissen und dann schnurt sie wieder. Wenn mein freund da ist, setzt sie sich IMMER zwischen uns, kommt er mir zu nahe wird entweder er oder ich gebissen. Kann es sein dass meine Ginga eifersüchtig ist?

Naja meine hand sieht aus wie ein schlachtfeld. Auch jett muss sie auf meinem schoss sitzen, denn wen ich sie ignoriere, rennt sie verrückt hin und zurück. Also ich muss echt immer aufmerksam zu ihr sein sonst spielt sie verrückt lol. Aber ich hab sie auch schon beschimpft. zb hab ich auf meiner komoder 6 kleiner buddha figuren stehn, und wenn ich mal beschäftigt war, hat sie sie nach einander runtergeschmissen, da ging es ab unter die dusche. hat dann auch den gansen tag geschmolt.

Aber echt was soll ich dagegen tun? Sie ist ne richtige klette...ich möcht so in 1 jahr oder 2 jahren schwanger werden, aber das macht mir jetzt etwas angst wenn sie so eifersüchtig ist? Ahja sie ist ne wohnungskatze, geht gar nicht raus weil sie sich fürstet

Wenn Du eine Katze hast, dann braucht die Streicheleinheiten, Zuwendung und Liebe. Nicht jeder mag seine Katze im Bett haben, aber sie für ihr natürliches Bedürfnis nach Nähe und ihren Spieltrieb zu bestrafen, ist eine Sünde in Katzenerziehung.

Ist das Deine erste Katze, Dein erstes Tier? Wie alt ist Ginga, wo kommt sie her? Ist sie ein Einzeltier? Wie lange spielst Du am Tag mit ihr?

Zugvogel
 
K

Klengmiss

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. Januar 2010
Beiträge
7
Ginga wird im Aprill 2 jahre alt, ich selber hab sie seit 1 jahr und 8 monaten. Sie kommt aus dem tierheim und bekamm sie von meinem ex chef geschenckt zum abschied. Nein mein erstes tier oder katze ist es nicht. Ich hab noch Mickey aber der lebt bei meinem vater der ist mitlerweile 19 (jaja der ist alt) und der war auch immer draussen, Ginga will partout nicht rausgehn. ich hab sie schon auf den balkon gesetst (haben ne katzentreppe) die hat so lange gemiaut und gekratzt bis ich sie wieder reingelassen hab. Glaub die hat angst vorm rausgehn. Ich weiss dass mann katzen nicht bestrafen soll :( aber in dem moment war ich echt sauer. Ich hab auch kein problem damit wenn sie in meinem bett schläft, bins nicht anders gewohnt =)
Spielen tu ich eigendlich die ganse zeit mit ihr wenn ich zuhause bin. Ne 2te katze kann ich mir leider nicht anschaffen :( dafür ist die wohnung doch etwas zu klein, und eigendlich darf ich auch keine katze halten,...ich darf Ginga behalten wegen einem gutachten von meinem artzt (psy) wegen angstzuständen vom alleine sein...deswegen wurde es mir erst erlaubt, sonst d>ürfte ginga nicht bei mir sein
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Hast Du Dir schonmal Gedanken gemacht, wie es mit Ginga weitergehen soll? So allein ist wirklich nicht gut, das merkst Du ja selber.
Ist Ginga schon kastriert?

Vielleicht kannst Du sie öfter auf den Balkon lassen, damit sie nach und nach kennenlernt, wie frische Luft schmeckt, und wie schön es draußen sein kann? Die meisten Katzen mögen nicht auf Anhieb gleich raus, sie müsses es erst kennenlernen.

Hast Du ordentlich Spielzeug und Klettermöglichkeiten für das Schatzele?

Zugvogel
 
*TJ*

*TJ*

Forenprofi
Mitglied seit
23. November 2009
Beiträge
11.501
Ort
Nord-Trøndelag, Norwegen
wie "klein" ist denn deine Wohnung? Ich denke auch, so wie du das beschreibst ist die Katze nicht ausgelastet und es dürfte sich die ganze Situation entspannen wenn ein møglichst gleichaltriger Katzenkumpel ins Haus kommt.
Die von dir beschriebenen Probleme kenne ich auch aus der Zeit als ich nur eine Katze hatte. Nahezu alle diese Probleme haben sich von allein erledigt, als sich dieser Zustand änderte.

Wenn es Frühling wird, würde ich einfach die Balkontür offen lassen. Irgendwann wird die Neugier sie schon auf den Balkon treiben und lass ihr einfach Zeit das umfeld draussen zu entdecken.
Mein Karlson war anfangs ein fürchterlicher Angsthase und hat sich auch nicht raus getraut. Er hat total lange einfach immer nur auf der Türschwelle gesessen und sich keinen Milimeter raus bewegt. Aber nach einigen Wochen dann fing er langsam und vorsichtig an sich immer weiter raus zu wagen. Gib ihr einfach Zeit
 
Patchouli1311

Patchouli1311

Benutzer
Mitglied seit
26. Januar 2010
Beiträge
36
Ort
Hamburg
Ich denke auch, dass Deiner Mieze langweilig ist...

Das Verhalten Deiner Katze passt haargenau auf das meiner, als ich mit ihr umgezogen bin und ich sie einen Monat in der neuen Wohnung behalten musste. Ich muss dazu sagen, sie ist ein Freigänger! Die soll man die ersten Wochen nach einem Umzaug ja erstmal drin behalten...

Die war nach zwei Wochen so unausgelastet, dass sie mir aus heiterem Himmel, wenn ich sie nicht beachtet habe an den Arm gesprungen ist und volles Pfund reingebissen hat!!! Das war nicht unbedingt unsere schönste Zeit :grummel:

Tja, aber was das "Sich aufdrängen" angeht, das kann sie immer noch ganz gut... Ich kann keine Sekunde mal sitzen OHNE dass sie mir auf den Schoß springt... Das ist wirklich manchmal lästig, kann Dich da verstehen!
Aber ebenso wie Deine, kommt meine auch aus dem Tierheim - vielleicht möchten die einfach nur gekuschelt und lieb gehabt werden... Wer weiß, was denen passiert ist?! So denk ich jedenfalls und dann finde ich ihre Aufdringlichkeit auch gar nicht mehr so schlimm!

Spielst Du denn mit ihr??? Die soll sich mal ordentlich auspowern, glaub mir, dann geht das :grin:

Wenn meine von draußen wieder rein kommt, wird gefressen und gepennt!
 
K

Klengmiss

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. Januar 2010
Beiträge
7
danke für die informationen ;) also im sommer hatte ich die balkon tür tag und nacht auf, resultat gleich null. ja ich spiele sehr viel mit ihr. hab einen grosen kratzbaum der bis zur decke geht, und nocch so kratz placken an den wänden, speilzeug hat sie ne maus, und so ne pinne die an einem gummi seil hängt, die andern spielzeuge (bälle, ein kleiner igel, das glöckchen) liegen irgendwo zerstreut lol hab erst jetzt nach nem halben jahr die maus wieder gefunden. ahja und die feder hat sie gefressen und zerfetzt :) na wenn ich umziehe dann wird sich vielleicht ein 2ter genommen :) ja ginga ist sterilisiert
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben