Giftpflanzen / Katzen

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
Da unsere Katzen zu den "Nagetieren" gehören, steh ich dauernd vor der Frage, ob eine Pflanze giftig ist oder nicht. Deshalb hab ich mich mal durchs www gewühlt und schon Einiges zusammengetragen, die aktuelle Liste findet ihr hier:

http://www.katzen-forum.net/showthread.php?t=249
Ergänzungs- und Vervollständigungswünsche bitte per PN / eMail an mich oder hier in diesem Thread (damit die Liste nicht in unseren Texten verlorengeht).

Liebe Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
53
Ort
kleve/ NRW
boh, da warst du aber fleißig, respekt!!!

dank dir für die liste, bei einigen pflanzen wußte ich wirklich nicht das sie giftig sind.
wieder was gelernt freu
 

bille2006

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2006
Beiträge
425
Ort
Regensburg
DANKE für Deine Mühe mit der tollen Auflistung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
Sooo schlimm war das nicht. Ich hab viel kopiert und dann zusammengeschnippelt:D .

Wenn ich Zeit hab, werde ich versuchen, auch die anderen botanischen Namen zu ergänzen, damit man u.U. schneller ein Foto "ergooglen" kann.
 

cleo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
144
Sooo schlimm war das nicht. Ich hab viel kopiert und dann zusammengeschnippelt:D .

Wenn ich Zeit hab, werde ich versuchen, auch die anderen botanischen Namen zu ergänzen, damit man u.U. schneller ein Foto "ergooglen" kann.

Hallo,
ich finde auch, dass Du das ganz toll gemacht hast!:) Sowas kann man immer brauchen...
Ich habe auch noch eine, die hat mein Mann neulich angeschleppt, ich habe dann auch lange gesucht, bis ich endlich was nützliches gefunden habe...:confused:

Die Pflanze heißt:Spathiphillum, wo ich geschaut hatte, stand sie bei giftig bis sehr giftig drin...
Vielleicht hat noch jemand bessere Kenntnisse über diese Pflanze,´dachte nur als Ergänzung..
 

cleo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
144
hallo, ich noochmal...

Ich habe mir gerade nochmal die Liste angeschaut, das sind ganz schön viiieeelle Pflanzen...:eek:
Kann mir jetzt mal jemand bitte sagen, welche ich den meinen Katzis zum kaputtmachen geben kann, denn was anderes machen sie über kurz oder lang nicht damit...:p Und eigentlich fände ich es ganz schön wieder was grünes auf den Fensterbrettern stehen zu haben, wenigstens vorübergehend...
Im Moment habe ich gar keine Pflanzen rumstehen, die letzten hat mir unser letzter Wurf ruiniert, und dann hatte ich keine Lust mehr welche zu kaufen, aber es ist doch einfach schöner, oder?
 

Tiberio

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
887
Ja, vielleicht könnte man ergänzend noch eine Liste mit den für Katzen in jedem Fall ungiftigen Pflanzen machen?
Da könnte ich in jedem Fall etwas beisteuern, da ich ja Pflanzenfan bin und wir die Wohnung nach Mayas und Geronimos Einzug ziemlich komplett neu mit Pflanzen bestücken mussten - wir hatten fast nur Giftiges hier stehen. :rolleyes:
Deswegen hatte ich damals einiges an Pflanzen zusammengetragen, was in jedem Fall als ungiftige Alternative in Frage käme.

@ Babsi: Das Spathiphyllum steht unter Einblatt, ist in jedem Fall giftig.

LG,
 
Zuletzt bearbeitet:

cleo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
144
Ja, vielleicht könnte man ergänzend noch eine Liste mit den für Katzen in jedem Fall ungiftigen Pflanzen machen?
Da könnte ich in jedem Fall etwas beisteuern, da ich ja Pflanzenfan bin und wir die Wohnung nach Mayas und Geronimos Einzug ziemlich komplett neu mit Pflanzen bestücken mussten - wir hatten fast nur Giftiges hier stehen. :rolleyes:
Deswegen hatte ich damals einiges an Pflanzen zusammengetragen, was in jedem Fall als ungiftige Alternative in Frage käme.

@ Babsi: Das Spathiphyllum steht unter Einblatt, ist in jedem Fall giftig.

LG,
Hallo Ute!
Das die Pflanze Einblatt heißt, wußte ich nicht, deswegen habe ich sie auch nicht gefunden, jetzt gerade schon...

Kannst Du mir ein paar ungiftige Pflanzen sagen, vielleicht sogar welche, die Katzen nicht so gerne mögen, oder sind die alle für Katzis zum grasen gedacht? Würde mich freuen, Danke schonmal!!!
 

Tiberio

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
887
Hallo Babsi,

was bei uns nicht angefressen wird, aber ungiftig ist, sind z.B. Nestfarn, Kranzschlinge und Zimmerspargel.

Viele Palmen sind ebenfalls ungift, z.B. Kentiapalme, Zwergpalme oder Bergpalme.
An Hängepflanzen fallen mir noch Klimmen ein, die sehen so ähnlich aus wie Wein (lat. Cissus) und die findet man eigentlich auch in jedem Cartencenter.
Und natürlich Grünlilien und Zyperngrass, aber die leben hier meistens nicht lange, ohne zerrupft auszusehen. :rolleyes:


LG,
 

Gundula

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
103
Alter
65
Ort
Nordschwarzwald
Hallo Ihr Lieben,

ich habe Euch da noch die ultimative Giftpflanzenseite für Tiere, da steht dann auch drin, welche Teile der Pflanze giftig sind und was das Gift bei dem Tier bewirkt.
Da gucke ich immer.
Liebe Grüsse
 
Zuletzt bearbeitet:

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
Ich hab die deutschen Namen als Basis genommen, weil ich denke, bei den meisten Pflanzen sind sie bekannter. Ich könnte die botanischen auch (alphabethisch) reinnehmen, aber wirds dann nicht zu voll und unübersichtlich??:confused:
 
E

Ela

Gast
Wieso gibt es jetzt denn 2 Threads zu den Giftpflanzen ? :confused:

Einer, in dem man ergänzt und einer mit der Liste ? Steh grad auf dem Schlauch, ist auch schon Bett-Zeit :)
 

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
Wieso gibt es jetzt denn 2 Threads zu den Giftpflanzen ? :confused:

Einer, in dem man ergänzt und einer mit der Liste ? Steh grad auf dem Schlauch, ist auch schon Bett-Zeit :)
Stimmt genau:D , die Liste soll allein stehn, damit sie in den Texten nicht verlorengeht;) .
 

Juma

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 Dezember 2006
Beiträge
127
Ort
Nähe Hannover
Ich habe hier 2 Pflanzen bei mir stehen, die ich in keiner Liste finden konnte und auch auf den angegebenen Links nicht... Ist vielleicht garnicht schlecht wenn ich sie nicht finden konnte ;)

Dracaena marginate (hab nur sowas ähnliches gefunden) und Chrysalidocarpus lutescens

Beide Pflanzen stehen hier und werden schon ab und zu mal angeknabbert (die kleineren im Arbeitszimmer, weil da ist wenn ich nich da bin die Tür zu und die große im Wohnzimmer, da kommen sie nicht so schnell an die Blätter :) )

Vielleicht kann mir ja jemand Entwarnung geben, kenne mich mit Pflanzen nicht wirklich aus und der grüne Daumen is an mir total vorbeigegangen :)

Außerdem suche ich noch ne schöne und nicht so pflegeintensive Blume fürs Wohnzimmer (daher absolut ungiftig). Sollte ruhig etwas größeres sein (hoch). Vielleicht hat ja jemand ne gute Idee :D
 

MauMauKater

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4 September 2010
Beiträge
22
Danke für die tolle Giftpflanzenliste!

Ich habe noch ein paar Verbesserungs/Ergänzungsvorschläge/Bemerkungen (hauptsächlich zum Thema Farne):

Adlerfarn (auf Schlau Pteridium aquilinum das fehlt noch) ist übrigens auch für Menschen ziemlich giftig (sogar durch Sporen einatmen). Der ist in Irland/GB z.B. ein echtes forstwirtschaftliches Problem. Den stellt sich eh keiner freiwillig in den Garten ;)

Bei den Begonien scheint wohl nur die Knollenbegonie (Begonia tuberhybrida) tiergiftig zu sein. (Das ist aber wohl die "Standardbegonie" für draußen, meine Begonia hydrofoliata finde ich nicht mal mit Google...)

Blattfarne nicht Blattfahne ;)

Was ich mich beim Efeu frage: Sind da eventuell auch nur die Beeren giftig (wie für Menschen auch)? Dazu habe ich nichts finden können... Die meisten Efeupflanzen im Hausgebrauch werden ja eh nicht "erwachsen" (junge Efeupflanzen haben gezackte Blätter, alte die auch blühen und Beeren tragen glattrandige)

Wurmfarn ist der "Standardfarn" in den mitteleuropäischen Wäldern. Auch also eher was man im Garten stehen hat. (ja, und gering giftig)

So wie ich das sehe (ich wälze auch schon tagelang Giftpflanzenlisten in der Hoffnung meine ganzen Zimmerpflanzen einordnen zu können) sind Farne nicht generell giftig.
Es scheint hier ein Missverständnis zu geben, was ein Farn für den Laien und für Botaniker/Botanisch Interessierte heißt: Unter Farn stellt man sich als Laie eher so etwas wie den Wurmfarn vor und sicher keinen Palmfarn (Cycas) http://de.wikipedia.org/wiki/Palmfarne oder ein Einblatt (auch Blattfarn) irgendwie wurde da in manchen Listen wild gemischt und unter Farn zusammengefasst :rolleyes:
Der Standard "Badezimmerfarn" (äh Schwertfarn) Nephrolepsis spec., den es zu Hauf bei dem blaugelben Einrichter zu kaufen gibt, scheint nicht giftig zu sein. Wobei man da auch widersprüchliches findet... Ich würde meine Katze nicht den ganzen Farn fressen lassen. Aber meine bleiben da. Mein Kater steht eh mehr auf die Sukkulenten die ich in keiner Liste finde :rolleyes:

Hat jemand zufällig Ahnung wie es mit der Giftigkeit von Mimose (Mimosa pudica), Crassula (nicht der Geldbaum, der ist ungiftig, eine mit pelzigen weißbehaarten Blättern) und Stapelia spec. aussieht? Wie die "leckere" Pflanze mit "stacheligen" dicken Blättern heißt weiß ich noch nicht mal...

Sorry für die "Klugsch***", mir ist grade mal die Biologin durchgegangen ;)
 
Themen-Ersteller Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Katzenschutz Tasso : Giftpflanzen im Garten, Gefahr für Hunde und Katzen Sonstiges 8
C Giftpflanzen Katzen Sonstiges 1
pizzicato Freigänger und Giftpflanzen Freigänger 16
Mikesch1 Giftpflanzen Katzen Sonstiges 0
Maustier Giftpflanzen Die Sicherheit 2
Ähnliche Themen





Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben