Giftige Pflanzen bestimmen

K

Kollegebarfuss

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. August 2009
Beiträge
21
Halli hallo,
ich bekome demnächst zwei kleine süße Wollknolle und bin grade dabei die Wohnung etwas "Katzensicher" zu machen.
Ich habe zwar nicht viele Pflanzen und von denen, die ich besitze weiß ich leider auch keine Namen, da ich mich für die Namen nicht interessiere und als ich sie gehohlt habe, habe ich auch noch nicht drauf geachtet ob sie giftig sind.
Ich habe deshalb Fotos von meine Pflanzen gemacht (sind nur 3) vielleicht kann ja jemand die Arten erkennen und mri sagen, ob sie giftig sind.
(Bei der "Palme" findet sich bestimmt jemand, denn die Teile stehen ja fast in jeder zweiten Wohnung)
 

Anhänge

  • IMG_0274.jpg
    IMG_0274.jpg
    74,8 KB · Aufrufe: 13
  • IMG_0275.jpg
    IMG_0275.jpg
    76,8 KB · Aufrufe: 11
  • IMG_0276.jpg
    IMG_0276.jpg
    80,8 KB · Aufrufe: 10
Werbung:
G

Gänseblümchen

Forenprofi
Mitglied seit
2. Juli 2008
Beiträge
1.931
Ort
Thüringen
was es ist kann ich dir sagen,ob es allerdings giftig ist???Meine Katzen fressen keine Pflanzen-zum Glück (ich habe wesentlich mehr als 3!)

1. Drachenbaum
2. Flammendes Kätchen(Kalanchoe)
Geldbaum(Crassula)

LG kathrin
 
K

Kollegebarfuss

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. August 2009
Beiträge
21
dankööö :D
Ob sie giftig sind kann ich ja jetzt selber nachgucken. Mir fehlten ja nur die Namen

Edit: Na toll, zwei von drei Pflanzen stehen in der giftigen Liste, allerdings nicht als besonders gefährdent. Wie sind denn so die Erfahrungen, gehen Katzen schnell an Zimmerpflanzen? Denn eigentlich sind sie doch Fleischfresser.
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Lolle197

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. August 2009
Beiträge
148
Alter
38
Ort
Berlin
Meine gehen eigentlich nicht an Zimmerpflanzen, es sei denn, sie holen sich ein Blatt zum Spielen und Durch-die-Gegend-schießen. Auf unserem Holzfußboden geht das prima.
Vielleicht stellst du ihnen von Anfang an Katzengras hin, das könnte sie vielleicht davon abhalten, an die anderen Pflanzen zu gehen.
Falls deine beiden noch klein sind: es gibt aus besonderes Katzengras für kleine Mietzen. Wir ziehen hier grad welches. Im Futterhaus bekommt man das.
Es stimmt zwar, dass Katzen Fleischfresser sind, aber sie fressen das Gras, um die Fellknäule besser verdauen zu können, die sie zwangsläufig beim Putzen runterschlucken. Bzw. sie würgen diese Fellknäule dann hoch.
Ich hab bei den Körperwelten mal einen Magen gesehen, der völlig von Haaren bedeckt war und in dem Zustand auch tödlich ist für die Katze. Sah übel aus!:mad:
 
K

Kollegebarfuss

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. August 2009
Beiträge
21
Stimmt mit dem Katzengrass wußte ich auch schon.
Naja werde dann direkt welches für kleine Katzen holen und in der Anfangszeit besonders drauf achten, ob sie an die anderen Pflanzen gehen.
 
G

Gänseblümchen

Forenprofi
Mitglied seit
2. Juli 2008
Beiträge
1.931
Ort
Thüringen
Ich habe die ganze Wohnung voller Pflanzen auch viele extrem giftige sind dabei.Wir haben mittlerweile die 4. Katze,wenn sie was angeknabbert haben,dann wohl die Ungiftigen!?
Für uns gab es deshalb nie einen Grund irgendwelche Pflanzen zu entfernen.
unsere Xenia apportiert andauern irgendwelche Blätter und Blüten die abgefallen sind,aber frißt sie nicht!:D

LG Kathrin
 

Ähnliche Themen

H
Antworten
10
Aufrufe
10K
T
LunaEddy
Antworten
4
Aufrufe
679
LunaEddy
LunaEddy
M
Antworten
3
Aufrufe
487
Rickie
Rickie
Dorle
Antworten
13
Aufrufe
4K
Pestwurz
P
S
Antworten
5
Aufrufe
449
BlackSquirrel
BlackSquirrel

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben