Gibts etwas gegen Kratzen?

X

XYU

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Dezember 2007
Beiträge
994
Ort
Darmstadt
Meine beiden haben nun - scheinbar als Terrormaßnahme gegen die Futterumstellung :D - angefangen, wirklich das Sofa und die Rattansessel zu traktieren. Nein...haben sie auch vorher schon getan.

Die Möbel haben aber eine Größe, so dass ich sie nicht mit Klebeband komplett umwickeln kann.
Umwickel ich ein Stück damit, gehen sie eben ein Stück weiter.

Ich bin nun mal auch viel nicht zuhause und sie tun es v.a. in meiner Abwesenheit.

Sie haben wirklich genug Kratzmöglichkeiten, die auch an exponierter Stelle stehen, genau da, wo sie entlang laufen.

Ich sprüh schon die ganzen hundert Kratzbäume schon immer mit Katzenminze ein, zeige ihnen das alles immer wieder - aber die Möbel werden doch langsam in Mitleidenschaft gezogen.

Gibt es einen Duft, irgendein Öl, zum Sprayen oder was weiß ich, womit ich ihnen die Kratzstellen verleiden kann?

Ich bin ja nicht ständig da und kann nicht auf der Lauer liegen, und in meiner Anwesenheit tun sie es auch eigentlich fast nie.

Bitte Hilfe im Namen der Möbel :D

Danke :)
 
Werbung:
S

squib

Gast
Hallo :)

Es gibt ein Öl mit dem du deine Möbel schützen kannst - allerdings schützt du die Möbel dann womöglich nicht nur vor den Katzen, sondern auch vor dir. Stinkt nämlich erbärmlich. Citronellaöl ist das. Das ist das Zeug, was auch gegen Mückenplage auf der Terrasse hilft...

Ansonsten - wenn sie nur in deiner Abwesenheit daran kratzen - kannst du nicht das Zimmer in dem die "Opfer" stehen in deiner Abwesenheit schließen?

Wir haben tagsüber auch das Wohnzimmer geschlossen. Zum Einen, weil ich keine Lust habe, dass sie mir die Mäuse auch noch unters Sofa schleppen (oder gar aufs Sofa) und zum Anderen weil sie auch gern mal Unfug machen, wenn sie ihre 5 Minuten haben und da will ich zumindest das Wohnzimmer als randalefreie Zone behalten.

Wäre das was?
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Du kannst die Möbel von den Pfotenspuren entduften, einfach und unbelastend, mit Myrteöl.

Jedes Kratzen und Wetzen hinterläßt auch einen eindrücklichen Geruch von den Duftdrüsen an den Pfotenballen, und den sollte man als erstes entfernen, bevor man sonstige Maßnahmen ergreift, ein Möbelstück vor Kratzspuren zu retten. Anders funktioniert es so gut wie garnicht.

Sind die jetzt traktierten Möbel neu, wurden sie in Zeitnähe vor dem Zerkratzen mit Putzmittel vielleicht anders markiert (Duftstoffe)?

scheinbar als Terrormaßnahme gegen die Futterumstellung
Das ist zusehr nach menschlichen Moralvorstellungen gedacht. Katzen kennen keine Moral, keine Rache, keine Vergeltung aber auch keinen Dank und keine Hingabe als einzele 'Tat' für irgendwelche Handlungen Deinerseits. Entweder sie fühlen sich wohl und zeigen das, oder sie fühlen sich nicht wohl, und lassen Dich das auch spüren.

Zugvogel
 
Zuletzt bearbeitet:
X

XYU

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Dezember 2007
Beiträge
994
Ort
Darmstadt
Danke für Eure Antworten.

Also das Zimmer kann ich zwar schließen, aber das will ich jetzt auch nicht. Es ist eben der Hauptaufenthaltsort und dort fühlen sie sich wohl, dort stehen ihre Körbe und ihre ganzen Plätze.
Sie machen ja wirklich sonst auch nichts kaputt oder so. Nur scheinbar gelegentliches Kratzen.

Myrtheöl werde ich probieren.
Und dann? Die Sessel sind nicht neu, es ist überhaupt nichts neu.
Alles ist so, wie es war, als die Katzen im November bei mir eingezogen sind.
Die Sessel rochen ja ursprünglich auch nicht nach den Katzen. Dann haben sie sich die Sessel ausgesucht zum Kratzen.
Das werden sie doch sicher weiter tun, oder? Auch wenn sie nicht mehr nach ihnen riechen?? denn am Anfang rochen sie ja auch nicht nach ihnen und sie fingen trotzdem an, dort zu kratzen??

LG Heidi
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Versuch mal ihnen mehr Spiele anzubieten, die sie, während Du weg bist, spielen können.
Fummelbretter, große Papierbögen, Kartons, mit oder ohne Löcher, mit oder ohne Leckerli .. Leckerlispuren und Verstecke. Vielleicht lassen sich noch ein paar dreidimensionale Katzenwege und -flächen erschließen.

Für Rattanmöbel seh ich in Katzenhaushalten generell keine lange Überlebenszeit. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
X

XYU

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Dezember 2007
Beiträge
994
Ort
Darmstadt
Ich glaub nicht, dass sie das aus Langweile machen.
Es ist einfach das ganz normale Kratzen, das Katzen eben machen!
Kein exzessives Kratzen und kein "komisches" Kratzen, sondern eben "das" Kratzen.

Ich kann sie ja nicht mal zum Spielen animieren, wenn ich zuhause bin ;).
Ich renn durch die Gegend und sie gucken zu :eek:
Bällchen, Bändelchen usw - das interessiert sie nicht.

Pappkartons haben wir hier zur Genüge und ich verstecke ihnen öfters mal was darin - aber sie sind zu faul und zu "unverfressen" zum Suchen.

Ich will eigentlich nur: sie vom Kratzen an Sofa und Rattansessel zum Kratzen an die Kratzsäule kriegen.
Mehr nicht :D:D
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben