Gibt es Hühneraugen bei Katzen

  • Themenstarter Gina 10
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
G

Gina 10

Benutzer
Mitglied seit
7. Juli 2009
Beiträge
43
Ort
umkreis von Düsseldorf
Hallo Foris,
gestern habe ich zufällig beim Krallenschneiden bei Leonie einen komischen Knubbel unter der Kralle auf dem rosa Ballen entdeckt. Ich kann mich erinnern, dass es vor einigen Wochen ein kleiner weißer Punkt war, mir komisch vor kam, ich dem aber keine weitere Beachtung geschenkt haben. Ich meine unter der besagten Kralle ist jetzt ein kleiner Knubbel. Sie zieht leider immer die Pfote weg, was sie sonst beim Krallenschneiden nicht macht. Zudem ist sie eine Langhaar und vor lauter Fell und Puscheln unter den Pfoten sieht man eh kaum was.
Hat einer eine Ahnung was das sein könnte. Sie hat es nur auf einem Ballen und auch nicht unten sondern direkt unter der Kralle. Leider ist das komische Etwas schwer zu beschreiben.
Und zerreißt mich nicht, weil ich ihr die Krallen schneide. Wenn ich es nicht tue, werden die Krallen richtig lang und gebogen, da sie reine Wohnungskatze ist. Kratzmöglichkeiten gibt es hier reichlich, aber die reichen offenbar nicht für die Vorderkrallen.
Aber das nur am Rande; mein Problem ist ja der Knubbel. Kann das ein Pilz sein? Estrella hat nichts.
Weiß einer Rat?
 
Werbung:
Die Fellnasen

Die Fellnasen

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
11.259
Ort
nordfriesische Nordseeküste...
Ha, ich glaub ich weiss, was du meinst....gib mir mal ein paar Minuten, Peppi hat das auch.;)

Hier ist es..aber ganz stark vergrössert:

image_490.php


Das war im Frühjahr 2008.
Einfach ein kleiner "Hornhaut"-Gnubbel, ist jetzt immer noch da.

Allerdings hatte Peppi dieses Jahr im Frühjahr Pododermatitis *klick*
Das sah dann so aus:
show.php

(an dem Zehenballen links siehst du die "Hornhaut")
Die grossen Ballen platzen auf, bluteten auch und schälten sich und waren entzündet (die lila Färbung)...war nicht schön.
Allerdings waren die Zehenballen nicht betroffen.
Nach 2 Wochen war alles wieder gut (aber es musste Cortison rein in die Katze und ich hab zusätzlich mit Johanniskrautöl die Ballen 3x täglich eingeölt und massiert)
Gott sei dank war das keine plasmazelluläre Pododermatitis.
Aber die Hornhaut, die ist immer noch an dem rosa Zehenballen.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gina 10

Benutzer
Mitglied seit
7. Juli 2009
Beiträge
43
Ort
umkreis von Düsseldorf
K

KittyNelli

Forenprofi
Mitglied seit
17. Oktober 2006
Beiträge
3.020
Ich hab das auch schon vor allem bei Toni bemerkt und gewundert.
Der knaubelt auch dran. Es blutet nichts, ist sehr hart.

Ich hoffe, das ist Hornhaut und harmlos:confused:.
 
Die Fellnasen

Die Fellnasen

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
11.259
Ort
nordfriesische Nordseeküste...
Hallo Tina,
ja genau, so sieht es aus, ist das schlimm?

Nö, laut TA ist das nur Hornhaut...nix schlimmes.
Ich würde einfach erstmal beobachten, wenn sich nichts negativ verändert sonst einfach beim nächsten Kontrolltermin drauf schauen lassen.
 
G

Gina 10

Benutzer
Mitglied seit
7. Juli 2009
Beiträge
43
Ort
umkreis von Düsseldorf
Hallo Tina,
vielen Dank, das beruhigt mich etwas. War mit der Maus serst vorgestern zum Impfen und will sie deshalb so schnell nicht wieder zum TA schleppen, wenn es nicht sein muss. Nur vorgestern hatte ich es noch nicht gesehen.
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben