giatr. Blutbild FelV + FIV mit untersuchen lassen?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Pepemaus

Pepemaus

Forenprofi
Mitglied seit
28. Juni 2014
Beiträge
2.204
Ort
Niedersachsen
Hallo :)

ich will in den nächsten Wochen das giatr. Blutbild bei Pepe machen lassen, das letzte ist 1 Jahr her 04.2016.

Pepe wurde noch nie auf FeLV / FIP oder FIV oder Leukose untersucht/getestet.

Geimpft ist er gegen Seuche / Schnupfen und Tollwut als Freigänger.

Sein Fell auf dem Rücken hat sich diesen Winter verändert, er hat einen breiten Streifen auf dem Rücken wo sich das Fell härter anfühlt als das restliche Fell, das war sonst die Jahre nie.

Seit 2 Wochen gebe ich ihm Taurintropfen aus dem FN, die haben das Fell bisher noch nicht verändert.

Zu fressen gibt es NF für ihn Animonda Carny, Premiere Meat, Mac´s, Topic, Winston(Sensitive) die 100g Schalen ohne Zucker +Getreide mit 50% Huhn.

Wie ist Eure Einschätzung, soll ich diesmal auf diese Infektionskrankheiten testen lassen oder ist das unnötig ?

Pepe ist jetzt 9 Jahre alt.
 
Werbung:
N

Nicht registriert

Gast
Ich würde FIV und FeLV schon mitmachen lassen, schon alleine, weil das ja auch Einfluss auf medizinische Behandlungen hat.
Allerdings ist das bei Freigängern halt auch immer nur eine Momentaufnahme, weil sie sich ja theoretisch täglich anstecken können. Und man sollte auch mit dem Ergebnis umgehen können (FeLV+-Katzen sollten z.B. eigentlich nicht mehr nach draußen...).

FeLV und Leukose sind übrigens das gleiche, Leukose ist da der umgangssprachliche Ausdruck. FIP (bzw. den Coronaantikörpertiter) musst du nicht testen lassen, der hat bei gesunden Katzen nicht wirklich Aussagekraft.
 
Pepemaus

Pepemaus

Forenprofi
Mitglied seit
28. Juni 2014
Beiträge
2.204
Ort
Niedersachsen
Danke für die Erklärung :)

Ich werde mal bei meinem TA anrufen und fragen was mich das insgesamt kostet, das giatr. Blutbild lag bei 70€ letztes Jahr.

Sollte Pepe dafür nüchtern sein?
Damals war er nüchtern, da auch Zahnstein entfernt wurde an dem Tag.
 
L

little-cat

Forenprofi
Mitglied seit
13. September 2012
Beiträge
3.593
Ja, sollte er, sonst weichen einzelne Posten ab. Soweit ich mich erinnern kann, es ist nicht so eng wie bei einer Narkose.
Ich habe etwa 8 Stunden vorher nichts mehr gegeben.
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
Wir mussten noch nie unsere Kater ganz nüchtern zum BB bringen - zur Narkose natürlich schon und da wurde ab und zu auch gleichzeitig ein BB bestimmt.

Aber uns wurde noch nie gesagt das die Kater mehrere Std nüchtern sein sollen für ein BB :eek: - kann ich mir nicht vorstellen.

Einige Werte sind doch eh immer erhöht wegen dem Stress beim TA ansich und das muss man natürlich einrechnen - aber absolut nüchtern??
 
L

little-cat

Forenprofi
Mitglied seit
13. September 2012
Beiträge
3.593
beim grosses BB machen wir immer und dies seit festgestellt wurde die Triglyzeriden - werden ja auch gemessen - nicht stimmen.
Beim kleinen ist es egal.
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
8.898
Ort
Mittelfranken
beim grosses BB machen wir immer und dies seit festgestellt wurde die Triglyzeriden - werden ja auch gemessen - nicht stimmen.
Beim kleinen ist es egal.

Das leuchtet mir ein
Ich kenne es so, dass wenn nur ein Blutbild gemacht werden soll, die Katze für den fPli nüchtern sein soll und bei den anderen Werten nicht unbedingt , wenn sonst nichts im Argen liegt
 
Pepemaus

Pepemaus

Forenprofi
Mitglied seit
28. Juni 2014
Beiträge
2.204
Ort
Niedersachsen
Ich habe heute morgen mal angerufen beim TA.
Blutbild plus FeLV und FIV würden ca 90€ kosten, Pepe braucht dafür nicht nüchtern sein.
 
Pepemaus

Pepemaus

Forenprofi
Mitglied seit
28. Juni 2014
Beiträge
2.204
Ort
Niedersachsen
Das giatr. Blutbild ist ok keine Auffälligkeiten so wie letztes Jahr.

Leider habe ich aber heute erfahren, das Pepe FIV hat:sad:. Ich kann es noch gar nicht wirklich glauben, es trifft mich so unvorbereitet , mir fehlen gerade die Worte , es schwirrt mir soviel im Kopf rum :sad:
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
8.898
Ort
Mittelfranken
  • #10
Hallo Nadine,

Das tut mir leid mit dem FIV
Ich würde dich gerne ein bisschen trösten

Ich weiß noch, wie ich konsterniert war, wie es bei meinem Pflegekater diagnostiziert wurde, obwohl er ein Jahr vorher noch negativ war.
Sonst hätte ich ihn ja gar nicht aufgenommen
Aber bei ihm schienen die Infektion und die SeroKonversion eine längere Zeit auseinander zu legen, da meine beiden Altkater negativ sind
Bei FIV positiv soll die Katze möglichst wenig Stress haben, damit das Immunsystem soweit es geht stark bleiben kann
So wurde es mir damals für die weitere Pflege mitgeteilt

Wenn das Blutbild soweit in Ordnung ist, dann geht es deinem Kater ja erst mal soweit gut , Das ist im Moment doch das wichtigste
Es gibt glaube ich auch ein paar Sachen, die man geben kann, damit das Immunsystem unterstützt wird. Ich müsste mich dazu aber erst mal wieder einlesen
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Pepemaus
Antworten
14
Aufrufe
4K
Pepemaus
F
Antworten
14
Aufrufe
428
Onni
Vyshr
Antworten
37
Aufrufe
1K
Vyshr

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben