Giardien und Clostridien weg, aber trotzdem noch weicher Kot?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Olesch

Olesch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 September 2014
Beiträge
170
Hallo liebes Forum,

so langsam bin ich mit meinen Nerven ein bisschen am Ende.
Sammy hatte ja Giardien und infolgedessen dann noch Clostridien. Gegen die Clostridien hat er letztes Jahr AB bekommen (irgendwas mit Met.. oder so, muss zuhause nochmal nachgucken) und danach haben wir ihm noch Bactisel zur Darmsanierung gegeben und ein paar Wochen Schonkost.

Dann ging alles gut, mehr oder weniger.

Wir füttern zur Zeit Grau, Macs, Ropocat, Cats Finefood, Grantapet, Cat § Cleans, Amadeus, Christopherus, Lux (je nachdem was sie mögen).
Da Sammy abrupte Futterwechsel nicht verträgt, füttern wir immer konstant ca 2 oder 3 Wochen eine Marke, danach wird neues Futter langsam eingeschlichen und dann wieder 2 oder 3 Wochen die neue Marke und so weiter.

Situation:
Grau: Kot war fest, riecht nicht
Amadeus und Christopherus: Kot war so naja, eher weniger fest, riecht mehr
Bei CF und Granatapet genauso, Ropocat mochten sie diesmal nicht.
Jetzt gibt es schon seit zwei Wochen Cat & Cleans, am Anfang war es ok. Seit gestern wieder sehr sehr flüssig, er tritt wieder rein, verschmiert unser komplettes(!) Wohnzimmer mit und ich gebe zu, langsam nervt es mich (und ich komme zu spät zur Arbei und unsere Wohnung riecht auch nicht toll).

TA rät zu Trockenfutter :rolleyes:

Was mache ich jetzt?
Großes Kotprofil haben wir erst im januar machen lassen (das mittlerweile 4.) und so langsam wird es auch teuer (ein großes kostet bei uns 100 €)
Eigentlich kann er ja auch nichts haben, wurde ja erst kontrolliert.

Liegt es am Futter? Wenn ja, warum verträgt er dann Grau problemnlos und alle anderen Marken nicht?

Sina hat übrigens nie Probleme damit.

Auf jeden Fall kann es so nicht weiter gehen. Er tritt rein, putzt sich aber nicht, sondern verschmiert alles. Wir lauern mittlerweile schon richtig, sobald er ausm Klo kommt, wird er abgefangen und sauber gewischt. Nicht schön, aber Alternative ist, dass unsere sämtlichen Möbel und das Sofa mit Kackspuren übersäht sind.
Mein Freund hat heute spaßeshalber eine Windel vorgeschlagen, aber das wird ja auch eklig :D

Liebes Forum, helft mir bitte. Für meine Nerven, meine Wohnung und natürlich Sammys Gesundheit: Wie sollen wir vorgehen, woran kann es liegen, was hat meine TA evtl übersehen?

LG
 
Werbung:
Nanou

Nanou

Forenprofi
Mitglied seit
24 Januar 2015
Beiträge
7.625
Ort
NRW
Hallo Olesch,

Ich kann dir zwar leider bei deinem Problem nicht richtig helfen... nur mein Beileid sagen.

Wir hatten/haben hier genau das selbe: Erst Giardien, dann Clostridien. Einmal sind die Süßen wegen der Clostridien mit AB behandelt worden, danach noch positiv und jetzt werden sie homöopathisch behandelt. Scheint zu klappen, aber ich muss erst die Kotprobe in 2Wochen abwarten.
"Kackflecken überall" kenn ich auch noch aus der Giardien-Zeit (jeden Tag) und während sie AB bekommen haben. Ich kann dich sehr gut verstehen, dass du mit den Nerven am Ende bist.:(

Richtigen DF haben meine schon lange nicht mehr, nur vereinzelt Fladen. Aber wenn eben so was passiert krieg ich gleich Panik.:eek:

Zu deinem Problem: Wenn dein Süßer Grau verträgt, würde ich persönlich erstmal nur Grau geben und sehen, ob der Kot konstant bleibt. Verträgt/mag er mehrere Sorten?
Vielleicht hat er ne Allergie, aber davon hab ich leider keine Ahnung.

Hoffentlich meldet sich noch jemand.

LG
 
Annemone

Annemone

Forenprofi
Mitglied seit
19 Juli 2011
Beiträge
5.960
Ort
Hamburg
Hallo Olesch,
ich vermute, Du wirst um eine erneute Bakteriologie (Kot) nicht drumherum kommen. Erst dann weißt Du, was da los ist. Ist nach der AB-Gabe (Metronidazol vermutlich) überhaupt nochmal Kot untersucht worden?

Bis dahin würde ich symptomatisch behandeln - ist auch nicht angenehm für den Kater, immer DF zu haben.

Außerdem würde ich das füttern, womit er im Augenblick keine Probleme hat und nicht dauernd wechseln. Ruhig gekochtes Huhn mit Hüttenkäse oder eben Grau, wenn er damit gut zurecht kommt. Es kann natürlich auch sein, dass er irgendwas in den anderen Futtersorten nicht verträgt. Also gib erstmal das, womit sein Magen-Darm-Trakt gut zurecht kommt.

Für die Wohnung empfehle ich Biodor Animal (oder einen anderen Enzymreiniger) gegen den Gestank auf Teppich und Polstern und evtl. ein kleines Stoffbeutelchen mit Kaffeebohnen über das KaKlo hängen (bindet den Geruch ein wenig). Die Waschmaschine läuft bei euch vermutlich ohnehin jeden Tag, vermute ich.

Zum Trost: Das geht eines Tages vorbei, wenn Du dran bleibst, weißt was er hat und das richtige tust, um ihm zu helfen - und euch auch.
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7 März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
Hast du schon mal überlegt, es mit BARF, also Rohfleisch zu probieren?

Versuche doch mal, ob er rohes Fleisch frisst und wie er darauf reagiert...
bleib aber erst mal bei einer Sorte Fleisch, falls eine Allergie die Ursache sein sollte. Innereien bitte erst mal nicht!
 
Olesch

Olesch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 September 2014
Beiträge
170
Hallo und schon mal danke für die Antworten :)

Biodor haben wir schon, dass ist unser bester freund zur zeit (und wahnsinnig wie schnell eine eigentlich so große Flasche so schnell leer werden kann).

Wir haben das Metro (genau das wars, kam eben nicht auf den Namen) Anfang Dezember gegeben und im Januar das (vorerst) letzte KotProfil. Da War alles ok.
So richtig Durchfall ist es auch nicht, mal mehr und mal weniger fest. Heute war das einzige mal, wo es sehr flüssig war. Er geht aber auch nicht öfter als normal.

Barfen haben wir auch schon probiert, dachte vll hilft das.
Leider frisst er es nur am ersten tag und danach geht er nicht mehr ran :/

Also doch nochmal ein Kot Profil und erstmal bei grau bleiben?
 
Annemone

Annemone

Forenprofi
Mitglied seit
19 Juli 2011
Beiträge
5.960
Ort
Hamburg
Also doch nochmal ein Kot Profil und erstmal bei grau bleiben?

Würde ich machen, auch wenn es im Geldbeutel weh tut. Aber vielleicht ist es einfach eine Dysbakterie, weil der Darm noch angegriffen ist vom AB und Du kannst mit geduldiger Darmsanierung mit den entsprechenden Mittelchen was gewinnen. Nur, welche da nun richtig sind, weißt Du auch erst nach der Diagnose.

Irgendwie haben hier im Moment viele die Sch....ei. Bei uns ist es grade nach einer jahrelangen Odysee vorbei.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
9
Aufrufe
2K
Zugvogel
Antworten
2
Aufrufe
2K
Antworten
19
Aufrufe
19K
Allysander
Antworten
10
Aufrufe
2K
Yallina
Antworten
6
Aufrufe
266
Linnet
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben