Giardien & Neues Kitten??

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
E

EllyMy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Oktober 2014
Beiträge
116
Hallo Alle zusammen!

Soo weiß eigentlich gar nicht wo ich genau Anfangen soll...

Nun...ich hab vor 2 Wochen Bruce & Selina (Geschwister) aus einem Tierheim adoptiert.
Die süße Selina ist leider gestern Verstorben da sie so viele Krankheiten in sich trug :(
Sie war bereits 1 Woche beim Arzt Stationiert und ihr wurde unter anderen Giardien diagnostiziert und der Arzt ist sich 99% sicher das Bruce das auch hat.
Nun haben wir heute Bruce die letzte Tablette geben. Sein Kot war die letzten Tage normal, bzw härter als sonst, und gestern abend und heute in der Früh war es wieder etwas weicher (aber eben kein matsch oder sowas es hatte seine form)
Der Arzt hat uns nur gesagt das es reicht das wir sein Kisterl nach jeden Klogang die Klumpen entfernen.

So...nun da Bruce jetzt alleine ist :( möchte ich ihm ein Kumpel holen (gleiches Alter etc.)
Da ich mit Selina so viel durchgemacht habe, hat der Arzt gesagt das ich wenn ich mir ein Kitten aus dem Tierheim hole gleich mal dort ein Test machen soll, das ich mit dem neuen Fellknäul nicht nochmal das gleiche durchmachen muss.
Und der Arzt hat gesagt das er in 4-5 Wochen Bruce nochmal auf alles Untersuchen möchte. (u.a. Giardien)
Bruce ist im groß und ganzen fit außer das mit den Giardien, scheint ihn auch nicht sonderlich zu beeinträchtigen nur das ich das Gefühl hab das er sich ziemlich einsam fühlt.
Jetzt war er auch eine Woche 6-9 Stunden alleine und das zerreisst mein Herz wenn ich ihn noch länger und öfter alleine lassen muss. Habe gsd auch gerade eine Woche Urlaub, da kommt ein neues Kitten auch gerade recht.

Soll ich mir jetzt doch ein Kätzchen holen (ihn auf alles untersuchen lassen) obwohl ich mir nicht sicher bin das Bruce 100% Gardien frei ist?
Bruce wäre dann für 4-5 Wochen dann allein und ich hab dann zu der Zeit auch kein Urlaub mehr (würde eben in meinem Urlaub alles desinfizieren und waschen bevor ich mir das neue Fellknäul hole)

Liebe Grüße

Elly
 
Werbung:
Cat Fud

Cat Fud

Forenprofi
Mitglied seit
16. September 2008
Beiträge
5.942
Ort
Berlin
Ich würde es auf keinen Fall machen.
Mit Giardien musste ich mich gottseidank noch nie befassen, aber eins weiß ich doch: dass es nicht reicht, bloß "die Klumpen aus der Kiste rauszunehmen" - das ist doch die selbstverständliche tägliche Hygiene! Bei Giardien heißt es täglich desinfizieren und mit dem Dampfreiniger durch die ganze Wohnung ...
 
D

Delmunda79

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. November 2014
Beiträge
10
Hallo,
ich hatte auch Giardien! Horror! Panacur usw nützte nix. Ich habe mir aus dem Internet Spatrix(für Tauben) bestellt und überall Silberwasser gesprüht.
So ginngn bei mit die Giardien weg.
Googel mal, Spatrix und Giardien. Da slltest du etwas finden.
Wenn deinn Kater Giardien frei ist, ist Zeit für ein neues Tier. Vorher wäre es sehr riskant.
Gute Besserung!
 
E

EllyMy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Oktober 2014
Beiträge
116
hmm...ja das hätt ich mir ja auch gedacht nur bis man zu 100% sicher feststellen kann das es hier giardien frei ist dauert es doch 4-5 wochen und Bruce ist 4 Monate alt und wird ab nächte Woche wieder alleine sein.
Ich merke jetzt schon das ihm seine gleichgesinnten fehlen.
Und der Arzt meinte wenn ich mir ein neues Kitten hole dann muss das recht schnell passieren.
:confused::confused::confused:

Dampfreiniger kann ich glaub ich auch nicht benutzen da ich Laminat habe.Oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
6.849
Ort
35305 Grünberg
Also, ich würde ein zweites Kätzchen dazu holen. Notfalls musst du zwei behandeln. Aber dies ist besser, als ein verkorkster Kater.

....eigene Erfahrung mit Giardien und Einzelkatze .
 
Zuletzt bearbeitet:
CheerLady

CheerLady

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. April 2011
Beiträge
812
Alter
29
Ort
Saarland
Ich würde dir raten, zu warten bis deine Fellnase zu 100% gesund ist. Wäre eigentlich unverantwortlich ein weiteres Kätzchen mit Giardien anzustecken.
Dass ist ja immerhin nicht nur eine Qual für die Dosis sondern auch für die Fellnasen.
 
Donnerknall

Donnerknall

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Mai 2014
Beiträge
418
Alter
38
Ort
Wuppertal
Hallöchen,

mach Dich nicht verrückt.
Auch ich hatte schon eine Giardien-Plage, die ich im ersten Rundgang bekämpfen konnte. OHNE Dampfreiniger.

Haben damals mit Panacur behandelt.
Das Katzenklo hab ich jeden Tag komplett gereinigt und mit kochendem Wasser übergossen.
Hab mir billiges Streu besorgt und diese Einlegetüten extra für Katzentoiletten.
Da war das Handling dann einfacher.

Zum desinfizieren der Kratzbäume etc. habe ich mir im Internet Disifin bestellt und damit auch die Böden gewischt.

Bei mir war nur ein Kater an Giardien erkrankt, die anderen beiden zeigten keinerlei Symptome, wurden aber natürlich mit behandelt.


Schwer zu sagen was ich machen würde...
Wartest du jetzt, kannst du Pech haben, dass dein neuer Fellpopo aus dem Tierheim gleich neue Giardien mit anschleppt und du eh wieder von vorne behandeln musst.
Ist ja leider nicht gerade selten, dass sie dort symptomlos sind und die Giardien sich rapp zapp vermehren, sobald das Immunsystem der Katze etwas angekratzt wird (durch Stress beispielsweise)

Bis zu nem gewissen Grad kommt eine gesunde Katze auch selbst damit klar.
 
E

EllyMy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Oktober 2014
Beiträge
116
Hmm da gehen die Meinung ja sehr auseinander...
Also bei mir ist das nicht der reinste Horror wie alle es so beschreiben...
Bruce hat nicht mal richtigen dünnpfiff sein Kot ist nur etwas weich mehr nicht, wer hat auch nicht irgendwo hin gemacht wo er nicht hätte tun sollen....
Ich merke nun eben auch das er seine Artgenossen vermisst da frag ich mich ob das später irgendwelche konsequenzen nach sich zieht wenn wir ihn nicht so schnell wie möglich einen Kumpel holen. :confused:
 
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5. Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Elly, welches Tierheim bitte vermittelt totkranke Katzen? Das ist doch unfassbar und eigentlich aber ganz fix ein Fall für den Amts TA.
Ausserdem würde ich an Deiner Stelle da aber Rabatz machen, dass die sich an den Kosten beteiligen wenn nicht gar ganz übernehmen, die die Behandlung etc. Dich gekostet hat und noch kosten wird.

Wegen Gias .... ist vielleicht etwas schräg jetzt .... aber ggf. ein Giardienkitten holen, was in seiner Behandlung genauso weit ist wie Dein Kitten.

4-5 Wochen ohne Gefährten, das ist für nen 20 Wochen altes Kätzchen megaübel und das würde ich nicht riskieren wollen.

Es reicht übrigens nicht, nur die Böller aus dem Klo zu holen - was eh täglich 2x mindestens Pflicht ist.
Bei Gias musst Du es zwar nicht übertreiben, aber schon gut mehr Hygiene walten lassen als sonst.

Ich hab die Scheisse (im wahrsten Sinne des Wortes) auch grad hier - ich desinfiziere die Oberflächen mit Ozon (Räume werden 1 Stunde ozoniert - danach lebt da drin unter Garantie nix mehr was auch nur ansatzweise mit Giardien zu tun hat).
Klos habe ich in den ersten 2 Wochen täglich komplett geleert, kochend ausgewaschen und hernach nochmal gedampft.
Seit ich den Ozonierer hab, werden sie kochend gereinigt und mit ozoniert. Komplett gereinigt wird hier alle 2-3 Tage. Böller und Kaka werden sofort entfernt sobald sie gelegt werden und den Katzen wird der Hintern gewischt mit einem feuchten Tuch mit bissi Silberwasser dran.

Mit Silberwasser wird hier gewischt und auch der Dampfbesen rennt hier übers Laminat und die Fliesen.

Und vergiss ned, nach Gias UND Behandlung musst Du den Darm aufbauen, denn der ist nach dier Rosskur kaputt.
Was hast Du als Behandlung bekommen für Tabletten und mit welchem Schema hast Du behandelt?

Bitte gib Futter OHNE Kohlehydrate (Gias lieben KoHys und vermehren sich explosionsartig) - am Idealsten rohe oder gekochte Pute bzw. Huhn. Diese Diät noch mindestens 4-6 Wochen weitergeben nachdem der letzte Nachtest (volles großes Kotprofil auf alle Durchfallerreger) auf Gias negativ war.
Du kannst mit Felini Complete bzw. easyBARF das Fleisch supplementieren.

Sollten im Nachtest Clostridien festgestellt werden (kommen ungemein gerne nach Panacur oder Metro), dann proteinarm füttern.
 
Miss_Katie

Miss_Katie

Forenprofi
Mitglied seit
20. Mai 2012
Beiträge
7.705
Ort
Potsdam
  • #10
*schubs* (ich weiß, schubsen ist nicht erwünscht, aber es wäre ganz wichtig, das Ellie das liest).
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

E
2
Antworten
39
Aufrufe
3K
KatzeImSack
KatzeImSack
E
2
Antworten
26
Aufrufe
8K
E
E
2
Antworten
23
Aufrufe
4K
EllyMy
E
Murmelz
Antworten
6
Aufrufe
198
bohemian muse
bohemian muse
M
Antworten
13
Aufrufe
4K
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben