Giardien-Kitten hat Durchfall nach Panacur, jetzt Gambamix und weiter Durchfall

  • Themenstarter Cleopax
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
C

Cleopax

Benutzer
Mitglied seit
18. Februar 2016
Beiträge
88
Hallo liebes Forum.
Wir haben vor knapp 10 Tagen eine junge Katze aufgenommen. Jetzt ist sie 14 Wochen alt.
Direkt nach der Ankunft hatte sie gelben breiigen Stuhl.
Diagnose war schnell gestellt(per Kotprobe) - Giardien. Sie hat Panacur bekommen und es wurde immer schlimmer. Sie hat noch mehr Durchfall bekommen, hat mir nach der Einnahme gebrochen und wollte nichts fressen. Nach zwei Tagen Behandlung haben wir das ganze abgebrochen und mit Gambamix behandelt. Gleich danach wurde es besser mit dem Kot. Dann aber direkt wieder schlimmer. Jetzt hat sie alle 4-6 Stunden ziemlich weich. Manchmal flüssig.
Sie bekommt Zoolak zum Darmaufbau und ich füttere sie mit Reis und Hühnchen von Miamor. Hühnchen pur bricht sie sofort wieder raus. Deswegen habe ich doch mit Reis gegeben.
Jetzt bin ich ziemlich ratlos und verzweifelt.
Soll ich sie wieder mit Animonda Carni füttern? Das hat sie in ihrem Zuhause gegessen. Oder soll ich was anderes versuchen?
Wenn es so weiter geht, dann muss ich sie wohl stationär aufnehmen lassen. Noch trinkt sie gut, spielt und ist ganz aufgeweckt. Hat aber auch etwas abgenommen.
Nächste Gabe Gambamix ist am Donnerstag.
Ich weiß langsam nicht was ich machen soll.
 
Werbung:
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
11.166
Ort
Oberbayern
Die Behandlung von Giardien ist eine langwierige Angelegenheit und bedarf in erster Linie sehr viel Geduld. Aus diesem Grund ist ein Medikamentenwechsel nach nur zwei Tagen nicht besonders sinnvoll gewesen.

Nach welchem Schema behandelt du nun aktuell mit Gambamix?
Wurden die Giardien nur per Schnelltest festgestellt oder hast du ein umfassendes Kotprofil im Labor untersuchen lassen?
Wie viel wiegt sie aktuell und wie viel hat sie bereits abgenommen?
Wie sieht dein Putzplan aus und womit desinfizierst du?

Reis im Futter ist aufgrund des hohen Gehalts an Kohlenhydraten aktuell absolut kontraindiziert. Du solltest aktuell wenn möglich komplett kohlenhydratfrei füttern.
Animonda Carny würde ich nicht empfehlen, da dieses Futter selbst bei gesunden Katzen häufig Verdauungsprobleme verursacht.

Entweder du kochst Schonkost (Hühnerbrühe und Schonkost für Katzen selbst gemacht ohne Karotte), oder du fütterst ein hochwertiges Monoprotein-Futter. Ich würde aufgrund der guten Verträglichkeit Mjamjam Pur Huhn empfehlen.

Ebenso ist ein Darmaufbau während der Giardien-Behandlung nicht sinnvoll. Warte damit bitte bis die Behandlung abgeschlossen ist.
 
  • Like
Reaktionen: basco09
C

Cleopax

Benutzer
Mitglied seit
18. Februar 2016
Beiträge
88
Die Behandlung von Giardien ist eine langwierige Angelegenheit und bedarf in erster Linie sehr viel Geduld. Aus diesem Grund ist ein Medikamentenwechsel nach nur zwei Tagen nicht besonders sinnvoll gewesen.

Nach welchem Schema behandelt du nun aktuell mit Gambamix?
Wurden die Giardien nur per Schnelltest festgestellt oder hast du ein umfassendes Kotprofil im Labor untersuchen lassen?
Wie viel wiegt sie aktuell und wie viel hat sie bereits abgenommen?
Wie sieht dein Putzplan aus und womit desinfizierst du?

Reis im Futter ist aufgrund des hohen Gehalts an Kohlenhydraten aktuell absolut kontraindiziert. Du solltest aktuell wenn möglich komplett kohlenhydratfrei füttern.
Animonda Carny würde ich nicht empfehlen, da dieses Futter selbst bei gesunden Katzen häufig Verdauungsprobleme verursacht.

Entweder du kochst Schonkost (Hühnerbrühe und Schonkost für Katzen selbst gemacht ohne Karotte), oder du fütterst ein hochwertiges Monoprotein-Futter. Ich würde aufgrund der guten Verträglichkeit Mjamjam Pur Huhn empfehlen.

Ebenso ist ein Darmaufbau während der Giardien-Behandlung nicht sinnvoll. Warte damit bitte bis die Behandlung abgeschlossen ist.
Sie wog vor der Behandlung 1,3 kg. Was sie jetzt sieht weiß ich leider nicht.
Ich werde sie heute aber wiegen.
Der Gambamix Plan sieht so aus 1,2,8.
Die letzte Gabe ist diesen Donnerstag.
Ich putze ganz normal nach Giardienplann. Wir hatten schon zwei mal Erfahrung damit machen müssen. Also Halamid, dampfen, alles abkochen, Streu wechseln usw.

mit Mjamjam Huhn werde ich heute versuchen. Nur frisst sie sehr schlecht was anderes als Animonda.
Ich versuche aber. Habe es auch zu Hause.
Danke für die ausführliche Abtwort
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
11.166
Ort
Oberbayern
Sie wog vor der Behandlung 1,3 kg. Was sie jetzt sieht weiß ich leider nicht.
Ich werde sie heute aber wiegen.
Der Gambamix Plan sieht so aus 1,2,8.
Die letzte Gabe ist diesen Donnerstag.
Ich putze ganz normal nach Giardienplann. Wir hatten schon zwei mal Erfahrung damit machen müssen. Also Halamid, dampfen, alles abkochen, Streu wechseln usw.

mit Mjamjam Huhn werde ich heute versuchen. Nur frisst sie sehr schlecht was anderes als Animonda.
Ich versuche aber. Habe es auch zu Hause.
Danke für die ausführliche Abtwort

Magst du noch meine Frage zur Kotuntersuchung beantworten?

Falls bisher nur auf Giardien getestet wurde, wäre es in meinen Augen sehr zu empfehlen nochmal über drei Tage Kot zu sammeln und ein großes Profil mit folgenden Punkten in Auftrag zu geben:
  • Bakteriologische Untersuchung (fakultativ und obligat darmpathogene Keime)
  • Mykologie (Pilze)
  • Clostridium-perfringens-Enterotoxin und Clostridium-difficile-Toxin A und B
  • Endoparasiten
  • Einzeller (Kokzidien, Cryptosporidien und Tritrichomonas foetus als PCR-Test)
Leider treten im Zusammenhang mit Giardien sehr häufig Co-Infektionen mit anderen Erregern auf.
Wo kommt die Kleine denn eigentlich her?
 
C

Cleopax

Benutzer
Mitglied seit
18. Februar 2016
Beiträge
88
Magst du noch meine Frage zur Kotuntersuchung beantworten?

Falls bisher nur auf Giardien getestet wurde, wäre es in meinen Augen sehr zu empfehlen nochmal über drei Tage Kot zu sammeln und ein großes Profil mit folgenden Punkten in Auftrag zu geben:
  • Bakteriologische Untersuchung (fakultativ und obligat darmpathogene Keime)
  • Mykologie (Pilze)
  • Clostridium-perfringens-Enterotoxin und Clostridium-difficile-Toxin A und B
  • Endoparasiten
  • Einzeller (Kokzidien, Cryptosporidien und Tritrichomonas foetus als PCR-Test)
Leider treten im Zusammenhang mit Giardien sehr häufig Co-Infektionen mit anderen Erregern auf.
Wo kommt die Kleine denn eigentlich her?
Die Kotuntersuchung war in der Praxis. 2 Kotproben auf Würmer, Pilze und Giardien getestet. Nach 30 Minuten war der Test fertig.
Meinst du es macht Sinn jetzt schon zu sammeln? Bevor die Giardienbehandlung abgeschlossen ist?
Ich werde gleich ein Röhrchen holen und fange an.
 
C

Cleopax

Benutzer
Mitglied seit
18. Februar 2016
Beiträge
88
Magst du noch meine Frage zur Kotuntersuchung beantworten?

Falls bisher nur auf Giardien getestet wurde, wäre es in meinen Augen sehr zu empfehlen nochmal über drei Tage Kot zu sammeln und ein großes Profil mit folgenden Punkten in Auftrag zu geben:
  • Bakteriologische Untersuchung (fakultativ und obligat darmpathogene Keime)
  • Mykologie (Pilze)
  • Clostridium-perfringens-Enterotoxin und Clostridium-difficile-Toxin A und B
  • Endoparasiten
  • Einzeller (Kokzidien, Cryptosporidien und Tritrichomonas foetus als PCR-Test)
Leider treten im Zusammenhang mit Giardien sehr häufig Co-Infektionen mit anderen Erregern auf.
Wo kommt die Kleine denn eigentlich her?
Ich habe die Kleine aus einer ganz normalen Katzenfamilie per Anzeige gefunden. Die Katzenfamilie ist sehr gepflegt und wird ganz gut(in meinen Augen) gehalten. Getreidefrei gefüttert, nach der 12ten Woche abgeholt.
Die anderen Geschwister und Eltern haben auch Gambamix bekommen, nachdem unsere Probe positiv war. Sie haben alle keinen Durchfall mehr. Aber sie haben auch keinen Panacur bekommen. Bei meiner Kleineb ist es nach Panacur schlimmer geworden.
Die Behandlung musste ich abbrechen, weil sie die Paste erbrochen hat, so wusste ich am Ende nicht wieviel sie drin behalten hat. Ob und wieviel ich dazugeben muss usw.
 
C

Cleopax

Benutzer
Mitglied seit
18. Februar 2016
Beiträge
88
So! Ich habe die Kleine gewogen. In einer Schüssel auf einer Küchenwaage. Sie hat etwas zugenommen. Sie wiegt jetzt 1546 Gramm. Kann es richtig sein? Wenn sie sonst gut frisst? So richtig Durchfall hat sie ja auch nicht. Halt sehr weich. Und für mich sehr beunruhigend weil ab und an 4-5 am Tag
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
11.166
Ort
Oberbayern
So! Ich habe die Kleine gewogen. In einer Schüssel auf einer Küchenwaage. Sie hat etwas zugenommen. Sie wiegt jetzt 1546 Gramm. Kann es richtig sein? Wenn sie sonst gut frisst? So richtig Durchfall hat sie ja auch nicht. Halt sehr weich. Und für mich sehr beunruhigend weil ab und an 4-5 am Tag

Ja, das Gewicht kann schon stimmen wenn sie gut frisst und ist für ein 14 Wochen altes Kitten grundsätzlich in Ordnung.

Dass Kitten häufiger am Tag Kot absetzen ist normal. Zwar nicht unbedingt 4-5 mal, aber solange sie frisst, nicht erbricht oder an Gewicht verliert ist die Situation meines Erachtens nicht akut.

Ob du nochmal jetzt direkt nochmal ein großes Kotprofil in Auftrag geben willst oder erst nach der Behandlung musst du entscheiden. Ich bin in dieser Hinsicht aufgrund meiner Erfahrungen wahrscheinlich übervorsichtig. Da die Eltern und die Geschwister mittlerweile nach der Behandlung keinen Durchfall mehr haben, spricht das eher gegen eine Co-Infektion und ich denke es würde ausreichend, mit dem großen Profil bis zum Nachtesten zu warten.

Leben in deinem Haushalt noch andere Tiere?
 
  • Like
Reaktionen: Cookie-Pina
C

Cleopax

Benutzer
Mitglied seit
18. Februar 2016
Beiträge
88
Ja, das Gewicht kann schon stimmen wenn sie gut frisst und ist für ein 14 Wochen altes Kitten grundsätzlich in Ordnung.

Dass Kitten häufiger am Tag Kot absetzen ist normal. Zwar nicht unbedingt 4-5 mal, aber solange sie frisst, nicht erbricht oder an Gewicht verliert ist die Situation meines Erachtens nicht akut.

Ob du nochmal jetzt direkt nochmal ein großes Kotprofil in Auftrag geben willst oder erst nach der Behandlung musst du entscheiden. Ich bin in dieser Hinsicht aufgrund meiner Erfahrungen wahrscheinlich übervorsichtig. Da die Eltern und die Geschwister mittlerweile nach der Behandlung keinen Durchfall mehr haben, spricht das eher gegen eine Co-Infektion und ich denke es würde ausreichend, mit dem großen Profil bis zum Nachtesten zu warten.

Leben in deinem Haushalt noch andere Tiere?
Bei uns lebt noch ein Kater und er wird auch mitbehandelt. Die Quarantäne haben wir nicht eingehalten, weil sie sich auf Anhieb verstanden haben. Er hat sie quasi sofort adoptiert.
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
1
Aufrufe
355
bohemian muse
bohemian muse
xdSandra
2 3 4
Antworten
71
Aufrufe
3K
xdSandra
xdSandra
P
Antworten
17
Aufrufe
21K
Plueschtier
P
A
Antworten
11
Aufrufe
4K
Jorun
M
Antworten
25
Aufrufe
2K
bohemian muse
bohemian muse

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben