Giardien Katze - Mensch Übertragung, jemand Erfahrung?

  • Themenstarter Mxrnie
  • Beginndatum
  • Stichworte
    angst ansteckung mensch giardien

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Mxrnie

Mxrnie

Benutzer
Mitglied seit
23. November 2022
Beiträge
34
Hallo,

mich würde interessieren ob sich von euch schon einmal jemand angesteckt hat. Meine beiden werden sie seit 5 Monaten nicht los und seit Sonntag ging es bei mir los. Wässriger Durchfall an einem, breiiger am anderen Tag mit faulem Geruch.. ich will mich nicht bekloppt machen aber bin psychisch völlig am Ende.

Wenn ich mich jetzt auch noch angesteckt habe werde ich die beiden abgeben müssen, ich werd dem ganzen kein Herr mehr. Ich habe echt alles durch..

Danke für eure Antworten…
 
A

Werbung

bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
13.451
Ort
Oberbayern
Nein, obwohl ich als Pflegestelle für Streuner regelmäßig Katzen mit Giardien in der Wohnung habe.

Das Ansteckungsrisiko ist extrem gering, da es bei Giardien unterschiedliche Genotypen (sog. Assemblagen) gibt, die üblicherweise wirtsspezifisch sind. Das bedeutet, dass Katzen von anderen Giardien-Typen befallen werden als Hunde, und beide wiederum von anderen als Menschen.

Auf der letzten Seite findet man Informationen zum Zoonose-Risiko:
https://www.idexx.de/files/pantchev-2018-giardien-hund-katze-de-de.pdf

Hast du schon einen Coronatest gemacht? Ich habe in letzter Zeit vermehrt von Leuten gehört, dass sie im Rahmen einer Infektion mit Magen-Darm-Beschwerden zu kämpfen hatten.
 
  • Like
Reaktionen: Miss_Katie, Nepomuk und Pitufa
Mxrnie

Mxrnie

Benutzer
Mitglied seit
23. November 2022
Beiträge
34
Nein, obwohl ich als Pflegestelle für Streuner regelmäßig Katzen mit Giardien in der Wohnung habe.

Das Ansteckungsrisiko ist extrem gering, da es bei Giardien unterschiedliche Genotypen (sog. Assemblagen) gibt, die üblicherweise wirtsspezifisch sind. Das bedeutet, dass Katzen von anderen Giardien-Typen befallen werden als Hunde, und beide wiederum von anderen als Menschen.

Auf der letzten Seite findet man Informationen zum Zoonose-Risiko:
https://www.idexx.de/files/pantchev-2018-giardien-hund-katze-de-de.pdf

Hast du schon einen Coronatest gemacht? Ich habe in letzter Zeit vermehrt von Leuten gehört, dass sie im Rahmen einer Infektion mit Magen-Darm-Beschwerden zu kämpfen hatten.
Ja habe ich, alles negativ.. ich hoffe einfach dass es das nicht ist. Sagen wir ich bete, weil ich einfach nicht mehr kann. Vorallem psychisch… mir macht der faule Geruch einfach so Gedanken, aber vllt kommt das ja auch bei einem normalen Infekt vor
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
13.451
Ort
Oberbayern
Ja habe ich, alles negativ.. ich hoffe einfach dass es das nicht ist. Sagen wir ich bete, weil ich einfach nicht mehr kann. Vorallem psychisch… mir macht der faule Geruch einfach so Gedanken, aber vllt kommt das ja auch bei einem normalen Infekt vor

Vielleicht sind die Beschwerden auch psychosomatisch, weil dich die Situation so belastet?

Ich kann das absolut verstehen und hatte auch schon zwei Fälle, die mich extrem viele Nerven gekostet haben.

Einmal vor ca. 10 Jahren als ich das erste mal mit Giardien zu tun hatte und die beiden Kitten zwar nach einer Runde negativ waren, die Darmflora aber so geschädigt war, dass wir monatelang mit Durchfall zu kämpfen hatten und erst die Umstellung auf Barf geholfen hat. Und einmal 2020-2021 als aufgrund eines falsch-negativen Tests zwei Katzen unsere ganze Gruppe angesteckt haben und wir dann ein halbes Jahr lang insgesamt sechs Katzen und die ganze Wohnung behandeln mussten 🙈

Aber wenn ihr es geschafft habt, wirst du rückblickend froh sein, dass die Katzen gesund sind und es „nur“ Giardien waren, die keine chronischen Probleme oder langfristige Schäden verursachen.
 
  • Like
Reaktionen: Pitufa und BaTaYa
Yarzuak

Yarzuak

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2021
Beiträge
8.949
ich will mich nicht bekloppt machen aber bin psychisch völlig am Ende.
Tiiiiief durchatmen. Die Schwierigkeit ist ja, zu erkennen, woher es kommt. Vielmehr als bei Tieren äußert sich Stress beim Menschen ja auch körperlich. Ich würde dem gerade erstmal nicht die Bedeutung zuschreiben, das kommt von den Giardien.

Wenn ich mich jetzt auch noch angesteckt habe werde ich die beiden abgeben müssen, ich werd dem ganzen kein Herr mehr. Ich habe echt alles durch..
Glaubst du, es könnte dir helfen, wenn du strukturiert mal alles aufschreibst, was du schon durch hast, um ggf. noch Ratschläge zu bekommen, wenn dem ein oder anderen noch etwas auf- oder einfällt?
 
  • Like
Reaktionen: Nepomuk und Mxrnie
Mxrnie

Mxrnie

Benutzer
Mitglied seit
23. November 2022
Beiträge
34
Tiiiiief durchatmen. Die Schwierigkeit ist ja, zu erkennen, woher es kommt. Vielmehr als bei Tieren äußert sich Stress beim Menschen ja auch körperlich. Ich würde dem gerade erstmal nicht die Bedeutung zuschreiben, das kommt von den Giardien.


Glaubst du, es könnte dir helfen, wenn du strukturiert mal alles aufschreibst, was du schon durch hast, um ggf. noch Ratschläge zu bekommen, wenn dem ein oder anderen noch etwas auf- oder einfällt?
Ja ich hoffe auch sehr, dass es „nur“ die Psyche ist die sich einen normalen Magen Darm Infekt etwas reindenkt…

Genau das habe ich gleich vor tatsächlich. Mit meinem Tierarzt habe ich nochmal einen Plan durchgesprochen. Diesmal 10 Tage Metro und dann langsam ausklingen lassen mit parallel Darmaufbau.. in der Zeit werden sie in einen Raum gesperrt. Ich habe noch Kontakt zum Tierheim, die schauen ob jemand eine Pflegestelle freihat, wo die beiden in der Akutzeit unterkommen können. Einfach weil ich kaum die Möglichkeiten habe denen dann gerecht zu werden. Mal sehen ob das Erfolg verspricht. Sonst muss ich da mit Gambamix ran…

Ich warte mein Ergebnis Montag erstmal ab, ändern kann ich leider daran nichts mehr
 
Mxrnie

Mxrnie

Benutzer
Mitglied seit
23. November 2022
Beiträge
34
Tiiiiief durchatmen. Die Schwierigkeit ist ja, zu erkennen, woher es kommt. Vielmehr als bei Tieren äußert sich Stress beim Menschen ja auch körperlich. Ich würde dem gerade erstmal nicht die Bedeutung zuschreiben, das kommt von den Giardien.


Glaubst du, es könnte dir helfen, wenn du strukturiert mal alles aufschreibst, was du schon durch hast, um ggf. noch Ratschläge zu bekommen, wenn dem ein oder anderen noch etwas auf- oder einfällt?
Also jetzt hab ich etwas Zeit:

Erste Feststellung war am 12.07.2022 via Schnelltest. Da hat der damalige Tierarzt mir Metrodinazol 5-5-5 mitgegeben und meinte „ach in zwei Wochen sind wir damit durch, einfach die Toilette sauber halten“
Da ich damit nie was zu tun hatte, hab ich das natürlich erst geglaubt. Als es danach noch leicht positiv war (schnelltest) habe ich angefangen mich zu belesen und habe folgende Hygiene zu den Tabletten verfolgt:

Näpfe jeden Tag heiß auskochen, Toilette jeden Tag heiß auskochen sowie die Liegeflächen abdecken. Das habe ich bis Anfang September so durchgezogen. Da war er der erste erhoffte negative Test. Naiv wie ich war dachte ich das war’s jetzt. Bin in den Urlaub geflogen. Nachbarn haben aufgepasst, alles tutti. Bis sie am 7. Oktober kastriert wurden.
Dazu muss ich sagen, dass ich genau mit wiederankunft in Deutschland meinen Langfloorteppich wieder ins Wohnzimmer gelegt habe. Genau zwei Wochen danach, Camiro hatte Durchfall und wieder Blut am Kot. Camille stank nur erbärmlich.

(Also in der Zeit habe ich schon den Tierarzt gewechselt, da der alte auch bei der Kastration nur „Mist“ von sich gegeben hat und ich bin zu meinem neuen. Dort musste dann noch ein Hodenstrang gelötet werden, da der raushing. Ich denke dabei hatte er dann so Stress das es direkt wieder losging mit Durchfall und Blut)

Dann gab es direkt wieder 10 Tage Metro, immernoch positiv, dann drei Tage versucht mit Panacur aber der Kater konnte das gar nicht ab und hatte nur Nebenwirkungen. Also nochmal 10 Tage Metro. Jetzt am Montag Kot eingeschickt (extra nach drei Tagen um zu schauen ob das überhaupt etwas bringt) Kot war ein Traum. Drei Tage später, Durchfall, Übergeben, Blut im Kot..

Jetzt ist der Plan nochmal Metro, dann Diätfutter von Hills mit Darmaufbau und parallel langsam Metro Stück für Stück absetzen und langsam abklingen lassen.

Nun habe ich mit einem Tierheim und einer Pflegestelle gesprochen. Beide benutzen dort auch Gambamix. Das habe ich bestellt und überlege ob ich dies einfach einmal versuche…

Darmaufbau muss eh sein weil sie seit sie geboren sind den Kram haben, Symptome aber erst zwei Tage nach Einzug (also mit dem Stress). Dafür muss ich aber den Kram erstmal eingedämmt haben.

Zu Fressen gibt es Animonda Carny, kein Trockenfutter mehr. Bargen kann ich einfach nicht aufgrund der Wohnsituation und auch Zeit als Schichtdienstler.

Meine Idee wäre jetzt den Raum wo sie frei laufen nochmal auf nur den Flur zu verkleinern und da die Behandlung durchzuziehen. Bis zum 9. habe ich zum Glück erstmal Urlaub….

Vllt hat ja jemand ähnliche Erfahrungen gemacht. Ich bin nur sauer nicht gleich bei einem anderen Tierarzt gewesen zu sein…
 
Yarzuak

Yarzuak

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2021
Beiträge
8.949
Animonda Carny löst erfahrungsgemäß gern mal Durchfall aus! ☝️
Wenn damit die Darmflora durcheinander gebracht wird, haben die Giardien natürlich umso mehr freie Bahn. Ggf. würde ich mal das Futter zu einem anderen hochwertigen wechseln und lange dabei bleiben.
 
  • Like
Reaktionen: Miss_Katie und Mxrnie
Mxrnie

Mxrnie

Benutzer
Mitglied seit
23. November 2022
Beiträge
34
Animonda Carny löst erfahrungsgemäß gern mal Durchfall aus! ☝️
Wenn damit die Darmflora durcheinander gebracht wird, gaben die Giardien natürlich umso mehr freie Bahn. Ggf. würde ich mal das Futter zu einem anderen hochwertigen wechseln und lange dabei bleiben.
Hm welches würde dann gehen? Das bekommen die seit sie bei mir sind.. ic h warte nun noch das diätfutter einmal ab um etwas Ruhe rein zu bekommen und dann werde ich mich wohl umschauen müssen…
 
Yarzuak

Yarzuak

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2021
Beiträge
8.949
  • #10
Hm welches würde dann gehen?
So ziemlich alle anderen mit hohem Fleischanteil ohne Zucker und Getreide 😅
MAC's, MjamMjam, Fellicita, GranataPet,...
ic h warte nun noch das diätfutter einmal ab um etwas Ruhe rein zu bekommen und dann werde ich mich wohl umschauen müssen…
Ach also bekommen sie Moment nicht Carny, sondern Diätfutter?
Müssen tust du gar nichts 😅 War ja nur ein Hinweis und muss auch nicht die Lösung sein.
 
  • Like
Reaktionen: Miss_Katie
Mxrnie

Mxrnie

Benutzer
Mitglied seit
23. November 2022
Beiträge
34
  • #11
So ziemlich alle anderen mit hohem Fleischanteil ohne Zucker und Getreide 😅
MAC's, MjamMjam, Fellicita, GranataPet,...

Ach also bekommen sie Moment nicht Carny, sondern Diätfutter?
Müssen tust du gar nichts 😅 War ja nur ein Hinweis und muss auch nicht die Lösung sein.
Nein noch nicht, das war nur der Plan vom Tierarzt beim Ausschleichen vom Antibiotika für wenig Belastung vom Magen Dame Trackt, dann Probiotika, aber ein grundlegender Wechsel wäre ich immer offen.
Was benutzt du dann?
 
Werbung:
Katzenliebhaberin77

Katzenliebhaberin77

Forenprofi
Mitglied seit
20. September 2020
Beiträge
1.572
  • #12
Wenn du schon so lange Metro gibst (und immer noch positiv getestet wird), würde ich nicht weitermachen damit, sondern gleich Gambamix geben.
Kann deine Verzweiflung wirklich verstehen, aber glaube mir, auch du schaffst es und bald sind das nur noch schlechte Erinnerungen 🍀
 
  • Like
Reaktionen: Mxrnie
Mxrnie

Mxrnie

Benutzer
Mitglied seit
23. November 2022
Beiträge
34
  • #13
Wenn du schon so lange Metro gibst (und immer noch positiv getestet wird), würde ich nicht weitermachen damit, sondern gleich Gambamix geben.
Kann deine Verzweiflung wirklich verstehen, aber glaube mir, auch du schaffst es und bald sind das nur noch schlechte Erinnerungen 🍀
Ja da bin ich auch schon fast bei dem Gedanken. Werde Metro noch geben um den Durchfall abklingen zu lassen (das hat ja gut geklappt) bis dann Gambamix da ist. Dann werde ich das verwenden nach den Angaben vom Tierheim und dann müssen sie die Zeit einfach mal im Flur hocken.. danke ❤️ muss auch sagen, dass hier hilft, sich einfach mal auszutauschen…
 

Ähnliche Themen

P
Antworten
11
Aufrufe
636
Petra70
P
M
Antworten
25
Aufrufe
4K
bohemian muse
bohemian muse
K
  • kleinesfragezeichen
  • Parasiten
Antworten
0
Aufrufe
879
kleinesfragezeichen
K
M
Antworten
22
Aufrufe
3K
Der Katzendiener
Der Katzendiener
E
Antworten
23
Aufrufe
2K
Eismond
E

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben