ggf. leichter Schnupfen bei FIV- Kater, FIV+ Kater eher ohne Anzeichen

  • Themenstarter krissi007
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
krissi007

krissi007

Forenprofi
Mitglied seit
29. Oktober 2009
Beiträge
7.992
Ort
OHV
Hallo an alle Schnupfenkenner, ich bräuchte euren Rat, bitte.

Mein Chester (FIV-) hat seit ca. einer Woche ganz leichte Schnupfensymptome.
Letztes Wochende hatte er ca. zwei Tage lang Husten, so 3-4 mal am Tage, zuerst dachte ich, dass ihm vllt. ein Grashalm in der Kehle steckt.
Dann hatte er zwei mal milchigen Ausfluss in einer Auge früh morgens nach dem Aufstehen, am Tage war alles ok und das ist bereits auch nicht mehr aufgetreten.
Seit zwei Tagen niest er, aber auch nur leicht, so 3-4 Nieser hintereinander und das so 3 mal am Tage.
Gestern war mir so, dass er etwas feuchte Nase hatte aber nur vielleicht und wenn dann auch nur ganz leicht, kein Ausfluß.
Fieber hat er nicht, er futtert normal, ist munter und fröhlich.
Heute hustete er aber nun wieder.

Grundsätzlich sind bei ihm die Auffälligkeiten so gering und leicht, dass ich wegen ihm im Moment noch gar nicht zum TA gehen würde. Aber.........

........wir haben unseren Willi, der FIV+ ist und ein ehemaliges Wildchen. Er wurde auch nur einmal gegen Schnupfen/Seuche/Tollwut geimpft und das vor zwei Jahren. Also eine Infektion wäre bei ihm schon zimlich schlecht.

Willi hat gestern auch zwei mal hintereinander geniest, was ja nicht unbedingt was zu bedeuten hat, es fliegen ja auch Pollen durch die Gegend.......ich mache mir aber dennoch Gedanken.

So jetzt habe ich gedacht, dass ich sicherheitshalber mit Chester zum TA gehe, er könnte abgehorcht werden und ich würde nur einen Abstrich machen lassen, um zu wissen, was er hat. So könnte man ihn, sofern es bei ihm nicht aufhört bzw. schlechter wird, gleich gezielt behandeln, und auch den Willi, falls er auffällig wird. Mit Willi kann ich leider nicht zum TA, er ist ohne Narkose nicht händelbar.

So, was sagen die Schnupfenkenner, was sollte ich ggf. noch veranlassen oder wäre das so ok? (auch für Willi)

Danke
 
Werbung:
krissi007

krissi007

Forenprofi
Mitglied seit
29. Oktober 2009
Beiträge
7.992
Ort
OHV
Niemand, der sich mit Schnupfen auskennt? :confused:
 
krissi007

krissi007

Forenprofi
Mitglied seit
29. Oktober 2009
Beiträge
7.992
Ort
OHV
Ich danke dir. Ja, den Link habe ich schon vorher gelesen und wir gehen auch zum TA.

Ich bin halt nur über den Umfang der Untersuchung/Behandlung umschlüssig. Es soll ja auch im Sinne von beiden Katern sein. Und TA´e verabreichen halt schnell und gerne einfach nur AB.
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
14
Aufrufe
15K
Catsnbooks
Catsnbooks
B
Antworten
16
Aufrufe
853
tigerlili
tigerlili
halja
Antworten
8
Aufrufe
3K
halja
Vyshr
Antworten
37
Aufrufe
2K
Vyshr

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben