Gewichtsverlust nach Tod der Schwester

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
sushii

sushii

Benutzer
Mitglied seit
4 Juni 2010
Beiträge
80
Hallo liebes Forum,

nach der Tod ihrer Schwester Anfang Oktober hat meine Sushi (13) an Gewicht verloren und tut es noch.

Die beiden waren grundverschieden, auch in ihrem Essverhalten. Ich habe nur Nassfutter gefüttert und trotzdem beide die gleiche Menge bekommen haben, war Luna ziemlich schlank und Sushi immer schon leicht übergewichtig. Beide haben selten Futter stehen lassen und wenn doch, hat die andere es meist aufgefuttert.
Nun, da Luna nicht mehr ist, lässt Sushi gern mal ihr Futter stehen und frisst merklich weniger, so dass sie etwas abgenommen hat, was ich eigentlich gut finde. Allerdings scheint es mir, als wenn das Abnehmen nicht aufhört. Noch hat sie genug auf den Rippen, aber die Beobachtung macht mich nervös.

Ich war vor zwei Wochen zum Check beim Tierarzt und es wurden Zahnstein und fehlende Zähne festgestellt, so dass eine Zahnsanierung erforderlich ist. Das kenne ich noch von Luna, bei ihr musste das schon in frühen Jahren gemacht werden und danach hatte sie keine Probleme.
Eine OP bei Sushi ist nun aber nicht ohne vorherigen Herz-Ultraschall möglich - die TA hat einen dritten Herzschlag gehört, war sich aber nicht sicher, da die Maus so aufgeregt war, dass ihr Herz 200x/Minute schlug. Ich habe für den 06.12. einen Termin zum Ultraschall und erst dann soll auch eine große Blutuntersuchung gemacht werden, das hat die TA so empfohlen. Ggfls. muss Sushi dann Herzmedis bekommen, damit sie fit für die OP ist.

Ich bin nach dem dem Erlebnis, ihre Schwester verloren zu haben, wirklich sehr ängstlich und kann daher kaum einschätzen, ob ich normal vorsichtig oder schon hysterisch reagiere, daher meine Frage:
Macht es Sinn, vielleicht doch nochmal nächste Woche zum TA zu gehen, um die Blutuntersuchung vorzuziehen? Seit ich von ihren Zahnproblemen weiß, beobachte ich sie natürlich noch genauer und bilde mir ein zu sehen, dass sie Schwierigkeiten beim Futtern hat. Gibt es etwas, das bis zur OP ggfls. Schmerzen lindert?

LG,
sushi
 
Werbung:
sushii

sushii

Benutzer
Mitglied seit
4 Juni 2010
Beiträge
80
Hallo,

falls jemand mitliest - hier ein kleines Update:
Ich bin Montag direkt zum TA, sie hat eine Zahnfleisch-Entzündung und bekommt nun Antibiotika und Schmerzmittel, Blutwerte kommen heute oder morgen. Am 09.12. steht dann eine Zahnsanierung an. Einen dritten Herzton hat meine TA nicht gehört, das Röntgenbild war unauffällig, sie hält daher einen HerzUS nicht für erforderlich. Keine Ahnung, wwas da in der anderen Praxis gehört wurde, ich vertraue meiner TA.
Der Maus geht es nun viel besser, sie niest heute nur häufig, da warte ich noch auf Rückmeldung, was das sein und was ich ggfls. tun kann.

LG,
sushi
 
Samra

Samra

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Februar 2015
Beiträge
733
Ort
NRW
Hallo.

Mein Beileid zum Verlust deiner Luna.


Vielleicht trauert Sushi und hat deswegen weniger Appetit?

Ich wünsche euch, dass nach der Zahnsanierung das Zahnfleisch wieder ok ist und Sushi ihren Appetit wiederfindet.
Ich freue mich mit dir, dass mit dem Herz alles ok ist.
 
Lehmann

Lehmann

Forenprofi
Mitglied seit
5 August 2016
Beiträge
1.646
Ich schliesse mich Samra's Wünschen an.
Mit dem weniger fressen, kann es sein, dass eine Konkurrenzsituation bestand, als Sushis Schwester noch lebte? Also alles gefressen wurde, nur damit die Andere es nicht bekommt? und nun braucht sie nicht mehr zu teilen und alles zu vernichten.
 
sushii

sushii

Benutzer
Mitglied seit
4 Juni 2010
Beiträge
80
Guten Morgen,

danke für eure lieben Wünsche! :)

Seit gestern geht es ihr viel besser, ich bin so erleichtert!
Es war wohl ein bisschen von allem...

Nun scheint die Zahnentzündung durch das AB zurückgegangen zu sein, sie ist wieder ganz die Alte und ist gestern beim Spielen schon wieder wild wie ein Kitten gesprungen, so dass ich sogar etwas zurückgefahren habe, um sie während der Heilung nicht zu überfordern.
Das Schmerzmittel fahre ich jetzt über's Wochenende zurück und wenn dann alles so bleibt ist sie fit für die OP :)

LG
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22 Januar 2010
Beiträge
28.973
Alter
53
Ort
NRW
dann wünsche ich der motte weiterhin gute besserung und das ihr das bald erledigen könnt mit der zahnsanierung
 
Vitellia

Vitellia

Forenprofi
Mitglied seit
28 März 2019
Beiträge
3.671
Ort
Südmittelhessen
Ich drücke die Daumen für die OP! :)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

  • HenryundSansa
  • FIP
Antworten
18
Aufrufe
7K
HenryundSansa
H
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben