Gewicht ok?

Katzenwolke

Katzenwolke

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. März 2015
Beiträge
10
Hallo
Ich habe seit 2 Wochen drei Kitten hier daheim. Sie sind Wurfgeschwister und seit Montag 15 Wochen alt.
Nun ist es so, dass der Erstgeborene frisst wie ein Scheunendrescher und heute schon satte 2,4 kilo auf die Waage bringt. Sein Bruder wiegt 1,9 kilo aber das Schwesterchen nur 1,8 kilo und die beiden letzteren haben seit dem Einzug nur etwa 150 gr zugenommen. (Das Mädel seit 1 Woche gar nicht)
Der Große schon 400 gr.

Sollte ich sie nicht miteinander vergleichen?
ist die Zunahme ok?

Sie bekommen Catzfinefood so viel sie fressen mögen. Was für Alle zusammen pro Tag gut 1 kg ist :wow:

Wenn jemand was dazu sagen könnte, wäre ich froh.

Achso es sind ekh

LG. L.
 
Werbung:
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
Mädels sind meist eh zierlicher.

Und wie bei auch Menschen hat jedes Tier einen unterschiedlichen Stoffwechsel. jeder verwertet anders.

Einfach immer wieder auffüllen bis was überbleibt und beobachten.

Bei Unsicherheit aber lieber einmal öfter zu Tierarzt gehen und schauen lassen - also zu wenig. Gerade bei Kitten kann es schnell kritisch werden...

Und bitte mehr als nur 1 Marke füttern - das ist besser. Weil nicht jedes Futter gleich gut bzw das gleiche Rezept hat und immer wieder andere Nährstoffe fehlen. Ist auch mal gut wenn das Futter plötzlich verweigert wird weil es nicht mehr schmeckt oder der Hersteller zb die Rezeptur verändert...
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Mädels sind tatsächlich meist kleiner und zierlicher als Kater. Aber es gibt natürlich auch Ausnahmen.

So lange alle gut fressen und sonst keine Auffälligkeiten zeigen, sollte es ok sein. Kannst Du abschätzen, was die beiden "weniger Gewichtigen" an Menge futtern?

Ich habe hier auch einen sehr zierlichen Kater, der nicht viel futtert. Dafür aber auch eine Katze, mein Moppelchen, die zum einen relativ groß ist und zum anderen auch richtig gut (und leider etwas zu viel) futtert.
 
frodo+sam

frodo+sam

Forenprofi
Mitglied seit
11. August 2013
Beiträge
2.692
Alter
51
Ort
Hundelumtz
Ihre Gewichte sind super. In Abständen kontrollieren - wenn nicht am Verhalten und/oder Fressen etwas anders ist - und ansonsten nicht verrückt machen. ;) Mädels sind vom Körperbau fast immer zarter und bleiben auch leichter. Jungs können auch bei Wurfgeschwistern völlig unterschiedlich von der Statur sein. Hab ich selbst hier bei meinen beiden Katern. Frodo war der kleinste und schwächste im Wurf und wog bei seiner Ankunft aus dem TH mit 10 Wochen 650 Gramm, sein Bruder Sam hingegen reichlich 800 Gramm. Diesen Gewichtsunterschied haben sie ausgeprägt auch 2 Jahre später noch - 6,3 kg vs. 5,5 kg. Beide sind große Kater, aber wo Sam so einen typischen Katerkopf hat, sieht man bei Frodo ein filigranes Köpfchen ;).

Deshalb kann ich auch immer nur lachen, wenn man liest, dass es bei einer frühen Kastration nicht zur Ausbildung des typischen Katerkopfes kommt. Alles Quatsch.

Wie gesagt, bei dir ist alles im grünen Bereich bei dem, was du schreibst.
 
Katzenwolke

Katzenwolke

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. März 2015
Beiträge
10
Hallo und danke erstmal.

Also es ist so:
ich füttere erstmal nur CFF weil die TÄ dazu geraten hat ersmal bei einem zu bleiben weil nämlich der Mittlere weichen Kot hat und das Profil sagt
Clostridien (weiß noch nicht welche) und zu viele haemol. E-Coli.
Sie sagt wenn das nun v ertragen wird, bringen wir erstmal seine Darmflora ins Gleichgewicht und wechslen später ab und zu das Futter.
Ihre Meinung ist, da ich keinen "Schrott" füttere, geht das schon mal ne Zeitlang.

Sie fressen in Happen schwer zu sagen. Zoe geht seltener hin als Neelix (der Brocken) und dann fressen sie wieder und wieder. Und wenn der Teller leer ist, gibts neues drauf.

Zoe ist ja gewichtstechnisch nicht sooo weit von ihrm Mittleren Bruder entfernt.

Aber Neelix war schon immer der größte (Erstgeborene). Ich glaub der will ein richitg großer Riesenkater werden.

Die Geschwister Zoe und Jojo sind beide zierlicher und haben auch schmalere Köpfe.

Fit sind sie alle. Spielen als gäbe es kein morgen mehr. Kuschlen und Klo
alles gut.

den DF/Breikot haben wir mit Zoolac im Griff. So dass die TÄ erstmal davon absieht mit AB drauf zu schießen und womöglich die Clostridien damit zu verschlimmern.

Edit. Überschneidung....
Ich dachte vielleicht kommt der Geschlechterunterschied erst später also vom Gewicht her.
Aber ist schon wahr Neelix ist der Größte und der mit dem großen Kopf und den RIESENPfoten!

regen.jpg

Hier die Orgelpfeifen von rechts nach links kleiner werdent
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

F
  • FrozenApple
  • Kitten
2
Antworten
30
Aufrufe
1K
bohemian muse
bohemian muse
K
Antworten
15
Aufrufe
3K
A (nett)
S
Antworten
1
Aufrufe
3K
ottilie
O
Antworten
5
Aufrufe
497
Sammy13
Sammy13
B
Antworten
7
Aufrufe
24K
G

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben