getrennt Füttern? und andere Fragen ;)

Highlight88

Highlight88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 Juli 2010
Beiträge
547
Hallo!

Wie macht ihr das mit mehreren Katzen beim Füttern? Ich habe eine 3kg Katze und eine mit 5,7kg. Beide sind gleich alt (ca 8 Monate), aber unterschiedlich aktiv und unterschiedlich groß.

Demnach bekommen beide ja unterschiedliche Portionen Futter und vor allem auch verschiedene Supplemente-Mengen. Bisher gabs einfach NaFu in 2 Näpfe und fressen lassen. Dann haben die das immer friedlich gemacht, aber die beiden tauschen eben auch untereinander die Näpfe.

Wie mache ich das beim Barfen? Genauso, also 2 gleich große Portionen mit denselben Suppis? Oder muss ich die dann trennen zum Fressen? Oder wie wird das?

Und dann noch 2 weitere Fragen. 1. Wie lange sind Katzen im DuDarfst-Kalki Kitten? und das Gewicht, was eine Katze essen soll, ist doch das Fleischgewicht, oder? Wenn ich jetzt aber für mehrere Tage Futter mache, wie weiß ich dann, wieviel gramm eine Portion sind? Sind ja dann auch die Suppis und Wasser drin... Einfach Gesamtmenge durch Anzahl Tage teilen???

Danke schonmal für eure Hilfe!!
 
Werbung:
max & moritz

max & moritz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Oktober 2010
Beiträge
233
Ort
mittelfranken
Bei mir hat seit ein paar Wochen jeder (Beide sind ca. 9 Mon.) seinen eigenen Napf, weil ich das Gefühl hatte, daß Moritz seinem Bruder Max alles wegfrißt, er dadurch runder wurde:D und Max so gut wie nix zunahm:eek:.
Im Kalki werden sie bis zum Alter von 40 Wochen als Kitten geführt.
Tja, die Futtermenge:rolleyes:.
Kitten dürfen ja soviel fressen wie sie wollen, ich hab 500g Portionen eingeforen, da sind die Suppis mit drin, Wasser nur soviel daß ich die Suppis verrühren kann und unters Fleisch mischen, restliches Wasser kommt dann in den Napf mit rein. Wieviel weiß ich nicht, mach halt soviel daß das Fleisch bedeckt ist.
Meine beiden fressen momentan jeder ca. 200g Fleisch/Suppimischung am Tag, hatte aber auch schon Tage da waren es 500g pro Nase.:eek::D
PS: Moritz wiegt 5,5 kg und Max (seit er seinen eigenen Napf hat, hat er zugenommen) 4,7kg.
 
Zuletzt bearbeitet:
golden eye

golden eye

Forenprofi
Mitglied seit
5 Oktober 2010
Beiträge
1.351
Ort
Tirol
ich füttere meine beiden getrennt. gründe dafür gibts ja genug.

siana bekommt ihr futter in der küche und geri im wohnzimmer. :)
 
Highlight88

Highlight88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 Juli 2010
Beiträge
547
Also müsste ich bei meinen noch nach Kitten berechnen lassen. ok. Wenn ihr trennt, berechnet ihr denn dann auch die Suppis etc getrennt? Oder macht ihr eine Mischung und die wird dann beiden gegeben?
 
max & moritz

max & moritz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Oktober 2010
Beiträge
233
Ort
mittelfranken
Ich berechne zur Zeit noch für eine 5 kg Katze.
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7 März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
Also müsste ich bei meinen noch nach Kitten berechnen lassen. ok. Wenn ihr trennt, berechnet ihr denn dann auch die Suppis etc getrennt? Oder macht ihr eine Mischung und die wird dann beiden gegeben?
Nee, wenn du trennst, dann müssen auch die Suppis getrennt berechnet werden. Du wirst die Unterschiede merken, wenn du das erste Mal berechnest.
 
golden eye

golden eye

Forenprofi
Mitglied seit
5 Oktober 2010
Beiträge
1.351
Ort
Tirol
bitte was sind suppis? :confused:
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7 März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
Tschuldigung...

Suppis sagen wir manchmal als Abkürzung für Supplemente, also all die Pülverchen oder anderen Dinge, die zugefügt werden, damit die Katzen genug Vitamine und Mineralien bekommen - also die Nahrungsergängzungsstoffe.
 
golden eye

golden eye

Forenprofi
Mitglied seit
5 Oktober 2010
Beiträge
1.351
Ort
Tirol
achso ihr sprecht vom barfen ;)

alles klar :)
 
Highlight88

Highlight88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 Juli 2010
Beiträge
547
  • #10
Ist es also nicht gut, wenn ich den beiden dasselbe gebe und beiden essen, bis sie satt sind? Sind ja laut Kalki beide noch Kitten und dürfen eh fressen wie sie wollen. Dann muss ich nicht drei verschiedene Sorten machen (habe auch noch den Hund) sondern nur Hund und Katze.

Ich möchte die beiden nicht gerne trennen, alleine schon, weil ich die Sauerei nicht im Wohnzimmer haben möchte :D
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7 März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
  • #11
diese Entscheidung musst du treffen. Deine Katzen sind bei gleichem Alter deiner Schilderung nach sehr unterschiedlich bzgl. Gewicht und Aktivität.

Rechne doch einfach mal nur theoretisch aus, wie die Rezepte aussehen würden. Sind sie sehr unterschiedlich, dann füttere getrennt, wenn du denkst, das macht jetzt nicht so viel aus, dann rechne und füttere gemeinsam.
 
Werbung:
Highlight88

Highlight88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 Juli 2010
Beiträge
547
  • #12
Ich habe jetzt erstmal ein bischen Huhn und Rind zurecht gemacht. Ich habe erstmal eine Mischung gemacht, dann rechne ich das nochmal durch, die 4 Tage werden die beiden sicherlich überleben :aetschbaetsch2: Außerdem hab ich mich auch gleich mal beim Rezept vertan... :stumm: Daher muss ich dann eh demnächst ganz neu berechnen :grin:

auf jeden Fall kann ich vermelden, dass beide total begeistert sind! Sie fressen auch größere Brocken und Knochen etc. Ich freue mich richtig, dass es den beiden gefällt. Nur der dumme Hund hat keine Lust das zu fressen :grummel:
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7 März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
  • #13
Na, das Rezept für die Katzen sollte der Hund ja eh nicht fressen.

Aber witzig ist das schon, normalerweise sind ja Hunde viel leichter zu überzeugen.
 
golden eye

golden eye

Forenprofi
Mitglied seit
5 Oktober 2010
Beiträge
1.351
Ort
Tirol
  • #14
naja wenns nichts anders gibt wirds auch der hund früher oder später fressen :D es ist noch kein gesunder hund vor einem vollen napf verhungert (gilt übrigens auch für katzen)
 
Highlight88

Highlight88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 Juli 2010
Beiträge
547
  • #15
Ne ne, der Hund hat natürlich seine eigene Mischung :zufrieden:

Aber er will nicht und ich muss das dann pürieren oder so, weil er grundsätzlich nicht gerne Fleischbrocken frisst. Blöder Hund! Die Katzen sind voller Eifer und fressen für sie gesehen riesige Brocken :oha: Aber sauen eure auch so rum? Ich hab die halbe Küche voller Fleischspuren :stumm:
 
golden eye

golden eye

Forenprofi
Mitglied seit
5 Oktober 2010
Beiträge
1.351
Ort
Tirol
  • #16
Ne ne, der Hund hat natürlich seine eigene Mischung :zufrieden:

Aber er will nicht und ich muss das dann pürieren oder so, weil er grundsätzlich nicht gerne Fleischbrocken frisst. Blöder Hund! Die Katzen sind voller Eifer und fressen für sie gesehen riesige Brocken :oha: Aber sauen eure auch so rum? Ich hab die halbe Küche voller Fleischspuren :stumm:
na schon klar dass der hund nicht die selbe mischung bekommt wie die katze ;)

ich meinte auch nur dass er sicher frisst bevor er verhungert :)

ich würd da gar nicht lang herumpürieren oder sonst was
 
Highlight88

Highlight88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 Juli 2010
Beiträge
547
  • #17
das war nicht wegen deines Beitrags gemeint, sonder in Bezug auf das, was mrs filch geschrieben hatte!

Aber ich mag bei dem Wuffel nicht tagelang warten, der kann nämlich lange ohne Futter auskommen und frisst eh schlecht und ist recht dünn. Da ist das leider immer ziemlich problematisch... Er bekommt einfach häufiger mal was zum knabbern, also knochen, die isst er komischerweise :aetschbaetsch1:
 
golden eye

golden eye

Forenprofi
Mitglied seit
5 Oktober 2010
Beiträge
1.351
Ort
Tirol
  • #18
das war nicht wegen deines Beitrags gemeint, sonder in Bezug auf das, was mrs filch geschrieben hatte!

Aber ich mag bei dem Wuffel nicht tagelang warten, der kann nämlich lange ohne Futter auskommen und frisst eh schlecht und ist recht dünn. Da ist das leider immer ziemlich problematisch... Er bekommt einfach häufiger mal was zum knabbern, also knochen, die isst er komischerweise :aetschbaetsch1:
na logisch, ist ja auch lecker und natürlich :D
ich kenne das von meinem nicht, der könnte essen bis er platzt und das ist (krankheitsbedingt) leider keine übertreibung :rolleyes:
 
S

sabineundrusty

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 Dezember 2016
Beiträge
5
  • #19
suppies?

Entschuldigung, ich bin noch relativ neu hier, ich kann den Formulierungen nicht folgen. Vielleicht möchte mich jemand erleuchten ?
Ich hätte aber auch noch eine eigene Frage. Wir haben 2 Kater, Wurfgeschwister, derzeit 5,5 Monate alt. Ich habe noch vor Wochen zu meinem Mann gesagt, die beiden fressen wie verrückt, ich konnte öfters an Tag Futter nachlegen. Das Futter ist nach wie vor das gleiche, aber in den letzten 2 Wochen stelle ich fest, dass sie wesentlich weniger fressen. Verhalten sich wie vorher, sind sehr gewachsen und fühlen sich wohl. Demnächst sollen sie kastriert werden. Ist es normal dass die beiden in dieser Entwicklungsphase plötzlich weniger fressen?
Vielen Dank für euren Rat.
Liebe Grüße
Sabine
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.337
Ort
NRW
  • #20
Hallo Sabine,

in der barf-Rubrik dürftest Du zwar falsch sein, aber egal: Bei Katzen im Wachstum kann es sehr schwanken, genauso wie bei Menschenkindern. Mal wird reingehauen, als ob es kein Morgen mehr gibt, gerade auch dann, wenn es einen Wachstumsschub gibt und dann wird wieder weniger gefuttert. Lass Deine beiden Katzen einfach weiterhin so viel fressen, wie sie mögen:)
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben