getreidefreies Trockenfutter für Senioren?

Grinzekatze

Grinzekatze

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. Oktober 2014
Beiträge
26
Hallo!

Ich suche nach getreidereien Trockenfutter für Senioren mit möglichst hohem Fleischanteil und das noch im bezahlbaren Bereich liegt. Sie ist außerdem auch noch Freigängerin, deshalb keines für 'Indoor-Katzen'. Hat da jemand was? Hab schon auf einigen Seiten geschaut und nichts passendes gefunden, bzw. auch schon ausprobiert, aber meine alte Dame ist 'ne Zicke beim Futter.:grin:

Danke im vorraus!
 
Werbung:
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12. November 2014
Beiträge
9.786
Ich suche nach getreidereien Trockenfutter für Senioren mit möglichst hohem Fleischanteil und das noch im bezahlbaren Bereich liegt.
Was ist denn für Dich "bezahlbar"?
Und wie alt ist denn die "Seniorin"? Die älteste Katze mit der ich zusammengelebt habe wurde 23 - allerdings mit Nassfutter. Ob das Erreichen eines solchen Alters auch mit Trockenfutter möglich ist weiss ich nicht, zweifle aber daran.

Sie ist außerdem auch noch Freigängerin, deshalb keines für 'Indoor-Katzen'.
Könntest Du erklären was der Unterschied im Futter ist zwischen "Outdoor-" und "Indoor-Katzen"? Ich seh da nicht wirklich einen, ausser in der Menge - davon ausgehend dass "Outdoor-Katzen" meist aktiver sind, was aber nicht für diejenigen Senioren gilt die einfach nur raus in den Garten gehen um dann dort auf einem Gartenplatz zu chillen anstatt drin auf der Fensterbank etc.

Hat da jemand was?
Ich nicht, sorry - die ältesten Katzen mit denen ich persönlich zu tun hatte bekamen alle kein Trockenfutter sondern Nassfutter bzw. eine Kombi aus Nassfutter und BARF.

Hab schon auf einigen Seiten geschaut und nichts passendes gefunden, bzw. auch schon ausprobiert, aber meine alte Dame ist 'ne Zicke beim Futter.:grin:
Was frisst die Dame denn bisher und warum willst Du umstellen?
 
Paule&Filou

Paule&Filou

Benutzer
Mitglied seit
14. Januar 2015
Beiträge
64
Ich meine Wildcat hat auch ein Futter mit um die 80% Fleischanteil. Da sind dann aber trotzdem unzählig viele Sachen wie Beeren, Kräuter und Gemüse drin.
 
Paule&Filou

Paule&Filou

Benutzer
Mitglied seit
14. Januar 2015
Beiträge
64
Ich habe auch in keinster Weise gesagt, dass es zu empfehlen ist.
Mein Satz 'Da sind trotzdem unzählig viele Sachen wie Beeren, Kräuter und Gemüse drin' lässt wohl daraus schließen, dass ich es nicht für das gelbe vom Ei halte.

Muss man sich hier wirklich immer für jede Antwort rechtfertigen ....

Mich wundert ja, dass noch niemand was dazu gesagt hat, dass die TE überhaupt Trockenfutter verfüttert.
 
Mäusepolizei

Mäusepolizei

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. August 2013
Beiträge
369
Ort
BW-Vor den Bergen, bei den 3 Zwergen
Das cats country hat über 80 % Fleischanteil und vor allem keine Fleischmehlanteile. Bei uns gibt es das auch nur im Fummelbrett...
Man kanns auch übertreiben...
 
Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juli 2012
Beiträge
6.958
Grinzekatze

Grinzekatze

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. Oktober 2014
Beiträge
26
Wenn man so die Kommentare liest, hat man schon wieder keine Lust zu antworten, weil man die (sinnlose) Diskussion schon vorraussehen kann.. Meine Frage war, ob es solches Futter gibt oder nicht.. Ich hab nun wahrlich keine Lust mich dazu rechtfertigen zu müssen, dass ich in Erwägung ziehe, neben Nassfutter und teilweiße BARF, etwas Trockenfutter zu füttern, aus Gründen, die für mich irrelevant sind, zu nennen. Das stört mich am meisten an Foren, dass man sich zu jeder Entscheidung, vor jedem Gruppenmitglied, rechtfertigen muss und selbst dann noch weiter kritisiert wird. Ich such für mich selber weiter. Danke 'Mäusepolizei' für den Futtertipp, ich werde ihn mir im Hinterkopf behalten.
 
Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juli 2012
Beiträge
6.958
  • #11
Naja, in Fleischmehl kann wiederum alles enthalten sein, es sagt nichts über den tatsächlichen Fleischanteil aus.
http://www.tier-gesundheitspraxis.ch/futteranalysen.htm

Getrocknetes und entsprechend zerkleinertes Fleisch ist ja zwangsläufig immer Fleischmehl und anders wird es ja letzten Endes nicht verarbeitet. Also ist es ja eh immer im Futter. Ich hab halt mit der Deklaration "Fleisch" selbst ein Problem. Weil ich keine wirklich rechtliche Definition für den Begriff Fleisch im Tierfutter kenne. Daher nehme ich zwar deinen Link zur Kenntnis, bin aber nicht wirklich schlauer als vorher.

Mich stört es persönlich eher, wenn bei Trockenfutter ganz oder teilweise die Frischmasse in der Deklaration angegeben wird. Einfach weil das für mich einer gezielten Verbrauchertäuschung gleichkommt. Dann doch lieber Fleischmehl mit weitergehender Deklaration.
 
Werbung:
Mäusepolizei

Mäusepolizei

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. August 2013
Beiträge
369
Ort
BW-Vor den Bergen, bei den 3 Zwergen
  • #12
Mich stört es persönlich eher, wenn bei Trockenfutter ganz oder teilweise die Frischmasse in der Deklaration angegeben wird. Einfach weil das für mich einer gezielten Verbrauchertäuschung gleichkommt. Dann doch lieber Fleischmehl mit weitergehender Deklaration.

Hier stimme ich dir absolut zu.
Allerdings habe ich noch nie eine Deklaration zu Fleischmehl gefunden...
 

Ähnliche Themen

~Mo~
Antworten
21
Aufrufe
16K
~Mo~
T
4 5 6
Antworten
102
Aufrufe
10K
Lord
L
Antworten
21
Aufrufe
666
L
MisSkorbut
  • MisSkorbut
  • Gesuche
Antworten
14
Aufrufe
6K
Melcorrado
Melcorrado

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben