gestörte Nachtruhe

S

sunshine5454

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 Januar 2012
Beiträge
10
Hallo zusammen,

unser Kater Mexx ist jetzt im Winter viel bei uns in der Wohnung und auch dementsprechend unausgelastet. Besonders morgens, wenn wir noch im Bett liegen, (morgens=ab 3 Uhr) steht er vor unserer Schlafzimmer-Tür und miaut und kratzt an unserer Tür herum. Dann steht mein Freund auf und füttert ihn, dann ist vielleicht für maximal 1 Stunde Ruhe... und dann fängt wieder alles von vorn an... miauen, kratzen, mein Freund steht auf, lässt ihn ins Schlafzimmer, was er eigentlich nicht darf, dann maximal 0,5 Stunde Ruhe und dann fängt er an meinen Nachttisch abzuräumen, dann steht mein Freund wieder auf und steckt ihn wieder raus und macht ihm ein paar Leckerli in seinen Spieleball... Das macht er dann auch ne Weile und dann fängt das ganze wieder an, bis wir dann endlich mal aufstehen und dann is gut!

Jetzt meine Fragen:
1. Was können wir machen, dass wir endlich mal wieder in Ruhe schlafen können? Am Tag will er auch nicht spielen, weil er da meist schläft oder raus geht, so dass er vielleicht ausgelasteter wäre... Im Sommer ist er nämlich sonst meist die ganze Nacht draußen und kommt erst morgens so ab 6 rein....
2. Gibt es irgendwas, das unseren Türrahmen vor seinen Krallen schützt? Nicht das wir noch Ärger mit unseren Vermietern bekommen :(

Schon mal Danke! für eure Antworten!

lg sunshine5454
 
Werbung:
T

Tutus

Benutzer
Mitglied seit
23 August 2011
Beiträge
72
Eine Möglichkeit wäre natürlich ihn mit ins Schlafzimmer zu nehmen. Wenn ihr das aber nicht möchtet hilft nur: alles ignorieren.

Ihr tut gerade absolut das Falsche: Die Katze wird immer weiter kratzen und miauen wenn sie beachtet wird. In der Nacht sollte i.d.R. auch keine Futterzeit sein.
 
S

sunshine5454

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 Januar 2012
Beiträge
10
Hallo Tutus,

eigentlich wissen wir das auch, dass das falsch ist. Wir versuchen das auch immer zu ignorieren, aber sobald ich merk, dass er an der Tür kratzt, dann krieg ich die Krise, deswegen wäre ich beruhigter, wenn wenigstens der durch irgendwas geschützt wäre, sonst zerkratzt er da alles! Weiß halt nur ni, was man da machen kann?

lg sunshine5454
 
T

Tutus

Benutzer
Mitglied seit
23 August 2011
Beiträge
72
Evtl. eine Kratzmatte an der Tür? Wobei ich jetzt auch nicht sagen kann wie man die rückstandsfrei befestigen kann.
 
N

Ninalis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Januar 2011
Beiträge
609
Meine haben auch ab und an gekratzt einfach und wirksame sache war tür auf NEIN und ansprühen mit wasser!
Und bitte um Himmels willen nicht um 3 uhr aufstehen und Füttern,ihr bestätigt die KAtze geradezu dass sie das gaaaaanz toll gemacht hat!
 
S

sunshine5454

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 Januar 2012
Beiträge
10
das mit dem wasser bringt bei ihm nicht viel... hab ich schon versucht, aber das stört ihn ni wirklich... wir sind auch schon aufgestanden und haben nein gesagt, aber er weiß schon, dass er das nicht darf und ist dann schon im wohnzimmer verschwunden und 5 minuten später geht das dann wieder los... hab schon vorgeschlagen, dass wir den staubsauger neben die tür stellen und sobald er wieder anfängt, machen wir den einfach mal an, vor dem erschreckt er nämlich immer... na dann freu ich mich schon auf die nächste nacht und versuch es mal mit dem staubsauger...
Danke euch! :)

lg sunshine5454
 
N

Ninalis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Januar 2011
Beiträge
609
den staubsauger würd ich persönlich nicht nehmen,da du ja auch so mal saugst&dann hat er ewig angst davor.
Füttert ihn doch mal wirklich spät erst vorm schlafen gehen. Vorm füttern austoben, ansosnten nur IGNORIEREN!

Gute Nerven

PS: ICh glaub es kennt jeder Besitzer, welcher die Katzen nicht ins SZ lässt, meine kratzen auch,aber 2 mal alle 1/2 stunde :) das is aushaltbar. und sie haben gelernt,dass mich aufwecken ihnen nicht schneller essen bringt. Da war ich hart und hab auch mal erst um 9 Uhr gefüttert :)
 
S

sunshine5454

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 Januar 2012
Beiträge
10
oh man... das kann ja was werden... :rolleyes: jetzt muss ich mir nur noch was für den türrahmen überlegen.... :confused:
 
Sissicek

Sissicek

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 November 2011
Beiträge
117
bei meiner maine coon ist das auch noch immer. Es hat sich zwar schon gebessert (am anfang wollte sie, sobald die tür zu war, aus dem schlafzimmer raus und wenn sie draußen war und die tür zu war, wollte sie wieder rein...also hin und her gehen), jetzt gehen wir gemeinsam schlafen und meistens geg 6h in der früh will sie dann ihr futter! unter der woche füttert sie immer meine mutter wenn sie aufsteht, aber am we wollen wir natürlich alle länger schlafen..und dann geht die spielerei los.

zuerst ein paar minuten miauen..dann an meiner schlafzimmertür kratzen...wenn das nicht hilft, an der tür meiner mutter kratzen...

wir haben das am anfang ignoriert, aber das können wir nimmer, weil unser gelb gestrichener türstock schon lauter kratzer hat und die türen sind aus echtem lackierten holz! da habe ich auch schon kratzer! meistens springe ich, wenn sie zu kratzen beginnt, aus dem bett und sag laut "nein". sie weiß, dass die das nicht darf und flüchtet gleich in den ersten stock! aber meistens bin ich einfach zu müde, um aus dem bett zu springen. dann mache ich meine tür auch und sie kann hin u her gehen. leider hüpft sie dann immer ins bett u setzt sich auf mich und miaut! da lässt es sich nicht leicht schlafen, v a wenn eine 6kg katze auf seinem brustkorb sitzt!

vl hat jem einen tipp auch für mich? ignorieren ist schwierig, wenn dabei der türstock kaputt geht...:confused:

und sie wird vor dem schlafen gehen gefüttert und hat auch ein bisschen trfu im napf, damit sie ja auch futter hat...also hunger kann es ja nicht sein...

danke

lg

ps: mit dem türstock habe ich mir auch schon was überlegt..da gibt es ja klebestreifen, die ganz leicht abgehen...schaut zwar nicht schön aus, aber vl wäre es eine möglichkeit? od ein gr kartonpapier wie ne art zweittür mit diesen leicht abnehmbaren klebestreifen vor jed nacht an die türstöcke kleben..
 
N

Ninalis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Januar 2011
Beiträge
609
  • #10
bei meiner maine coon ist das auch noch immer. Es hat sich zwar schon gebessert (am anfang wollte sie, sobald die tür zu war, aus dem schlafzimmer raus und wenn sie draußen war und die tür zu war, wollte sie wieder rein...also hin und her gehen), jetzt gehen wir gemeinsam schlafen und meistens geg 6h in der früh will sie dann ihr futter! unter der woche füttert sie immer meine mutter wenn sie aufsteht, aber am we wollen wir natürlich alle länger schlafen..und dann geht die spielerei los.

zuerst ein paar minuten miauen..dann an meiner schlafzimmertür kratzen...wenn das nicht hilft, an der tür meiner mutter kratzen...

wir haben das am anfang ignoriert, aber das können wir nimmer, weil unser gelb gestrichener türstock schon lauter kratzer hat und die türen sind aus echtem lackierten holz! da habe ich auch schon kratzer! meistens springe ich, wenn sie zu kratzen beginnt, aus dem bett und sag laut "nein". sie weiß, dass die das nicht darf und flüchtet gleich in den ersten stock! aber meistens bin ich einfach zu müde, um aus dem bett zu springen. dann mache ich meine tür auch und sie kann hin u her gehen. leider hüpft sie dann immer ins bett u setzt sich auf mich und miaut! da lässt es sich nicht leicht schlafen, v a wenn eine 6kg katze auf seinem brustkorb sitzt!

vl hat jem einen tipp auch für mich? ignorieren ist schwierig, wenn dabei der türstock kaputt geht...:confused:

und sie wird vor dem schlafen gehen gefüttert und hat auch ein bisschen trfu im napf, damit sie ja auch futter hat...also hunger kann es ja nicht sein...

danke

lg

ps: mit dem türstock habe ich mir auch schon was überlegt..da gibt es ja klebestreifen, die ganz leicht abgehen...schaut zwar nicht schön aus, aber vl wäre es eine möglichkeit? od ein gr kartonpapier wie ne art zweittür mit diesen leicht abnehmbaren klebestreifen vor jed nacht an die türstöcke kleben..
leider hilft aber meist nur ignorieren, sobald sie halt merken es rührt sich irgendwas habens gewonnen :) od mit klebeband abkleben?weiss nicht ob das geht?
 
S

sunshine5454

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 Januar 2012
Beiträge
10
  • #11
noch mal um auf den staubsauger zurückzukommen... :) vor dem hat er ja so oder so angst... und ich glaub auch nicht, dass er ihn je mögen wird... also könnt ich das doch schon probieren oder? das nein sagen, bringt bei mir genau so viel wie bei sissicek... er ist auch vorher schon im wohnzimmer verschwunden.... und eigentlich will er auch ni ins schlafzimmer um bei uns zu sein und es kuschelig zu haben, sondern um uns zu nerven, dass wir endlich aufstehen! weil es is ja so, er legt sich dann immer auf meinen rücken und schnurrt wie sonst was und sobald ich so nicht mehr liegen kann, weil ich so ni schlafen kann, geht es auch los, dass er anfängt meinen nachttisch abzuräumen und an allem möglichen zu rascheln... selbst wenn wir ihm was zu futtern gegeben haben, hört er ni auf... er hört ja wirklich erst dann auf, wenn wir beide aufgestanden sind! wenn er wenigstens nur ins schlafzimmer wollen würde und dann ruhig wäre, aber da geht das ja dann weiter...

lg sunshine5454
 
Werbung:
T

Tutus

Benutzer
Mitglied seit
23 August 2011
Beiträge
72
  • #12
Den Staubsauger würde ich persönlich nicht nehmen, er soll ja keine Angst haben sondern das Verhalten beenden. Würde ihm das nicht so negativ rüberbringen.
 
S

sunshine5454

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 Januar 2012
Beiträge
10
  • #13
hmm... na dann... *freude...* auf die nächsten schlaflosen nächte... ich glaub so wird sich ni viel ändern, aber ich werds ausprobieren... meld mich morgen wieder wie die nacht gewesen ist! ;)

lg sunshine5454
 
T

Tutus

Benutzer
Mitglied seit
23 August 2011
Beiträge
72
  • #14
Ja, ist blöd :(

Ich nehme an, dass ihr den Raum vor dem Schlafzimmer nachts nicht als Sperrzone für die Katz einteilen könnt?
 
S

sunshine5454

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 Januar 2012
Beiträge
10
  • #15
leider nein, weil im bad das katzenklo steht und da muss er immer auf dem flur lang... ich weiß ja ni mal warum er das überhaupt genau macht, so wirklich ums fressen gehts ja auch ni (also geht danach ja weiter) und im zimmer is er dann ja auch ni ruhig, erst wenn wir aufstehen... naja...

lg sunshine5454
 
Soeny

Soeny

Forenprofi
Mitglied seit
5 Dezember 2011
Beiträge
1.164
Ort
NRW Hilden
  • #16
Mal so eine "Idee".
Habt Ihr die Türzarge außerhalb der Türe? Also zu dem Kater hin? Bestünde dann nicht eventuell die Möglichkeit so ein Kinderschutzgitter da rein zu setzen?
z.B.:

div. Kinderschutzgitter bei Amazon

Einige dieser Gitter halten einfach durch den eigenen Druck nach Außen, also in dem Fall in der Türzarge. Da könnte man doch mit Sicherheit irgendwie ein Kratzbrett oder dergleichen anbringen!? Ihr müsstet dann zwar immer durch so ein Gitter in und aus dem SZ rein und raus gehen, aber das Problem wäre evtl. gelöst!

Wir spielen auch derzeit mit einem ähnlichen Gedanken ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
S

sunshine5454

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 Januar 2012
Beiträge
10
  • #17
ich denke er greift dann trotzdem da durch... weil die öffnungen dazwischen sind ja schon ziemlich breit... werd eventuell diese nacht irgendwas vor die tür stellen, damit er da ni ran kann und auf jeden fall was, das er ni verschieben kann! :) so... na dann... werd ich jetzt ins bett gehen und mein experiment starten! :D
 
Soeny

Soeny

Forenprofi
Mitglied seit
5 Dezember 2011
Beiträge
1.164
Ort
NRW Hilden
  • #18
ich denke er greift dann trotzdem da durch... weil die öffnungen dazwischen sind ja schon ziemlich breit... werd eventuell diese nacht irgendwas vor die tür stellen, damit er da ni ran kann und auf jeden fall was, das er ni verschieben kann! :) so... na dann... werd ich jetzt ins bett gehen und mein experiment starten! :D
Ja, ne ^^
Wir zum Beispiel denken darüber nach eine Plexiglasscheibe dazwischen zu fädeln. Dann wäre da nix mit durchkommen ;)
Und jeweils an den Außenseiten kann man ja anbringen was man möchte, ohne Beeinträchtigung der Türöffnung zu haben.
Und in der Mitte (so meine Theorie) könnte man ja dann das Kratzbrett anbringen :grin:
Ich hoffe das kann noch jemand nachvollziehen :omg:

Trotzdem eine hoffentlich gute Nacht :)
 
S

sunshine5454

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 Januar 2012
Beiträge
10
  • #19
so.... "Guten Morgen",

ist etwas später geworden, weil ich noch was von der nacht nachholen musste! ;) halb 3 hat wieder alles angefangen... :) aber niemand hatte lust aufzustehen und es wurde alles komplett ignoriert... das 1. Kratzen ging ca. ne halbe Stunde, dann halbe Stunde Ruhe, dann fing es wieder an, dann wieder Ruhe und dann hab ich nur noch gehört, wie er im Kinderzimmer meine kompletten Bastelsachen vom Schrank abgeräumt hat... :mad: mein freund: "Bleib ruhig! Wir sollen ignorieren!" Ich hab dann versucht schon wieder voll genervt weiter zu schlafen und da fängt der wieder an mit kratzen... und dann war erstmal bis um 8 ruhe... da hat ihn mein freund gefüttert und dann wollte er raus... nächste nacht wird die tür zum kinderzimmer geschlossen! :)
Ja mein freund meinte es wär die nacht schon besser gewesen, aber naja ich hatte ni so wirklich das gefühl... Ich war nur etwas ruhiger, weil wir die Tür mit Kreppklebeband abgeklebt haben und dann die Tür noch zugestellt haben, aber irgendwie is er trotzdem rangekommen... Auf jeden Fall werden wir ihn jetzt die nächsten Nächte weiter ignorieren und hoffen, dass es besser wird! Falls es irgendwann einmal aufhören sollte, dann meld ich mich wieder, damit wir wissen wie lang so ne Ignorierung dauert, bis die bei den Katzen mal ankommt! ;)
ja das mit dem kindergitter sowas ähnliches hab ich auch schon überlegt... weil ich hatte mal hamster und da hatten wir son brett für die zwischen küche und wohnzimmer, damit die ni da rein kommen... weil die sonst hinter die schränke gerannt wären und sowas hab ich auch schon vorgeschlagen, vor die tür zu machen, aber naja.... wir hatten auch schon mal so ne filzkleber, die man an die stuhlbeine ranmacht an die tür geklebt, aber da hat man dann immer so kleberückstände.... jetzt muss aber erstmal das kreppband halten... und wenn das bei ihm gar ni aufhört, dann werd ich mir von meiner schwester so ein kindergitter ausleihen und auch wie du beschrieben, mit nem kratzbrett versehen... mein freund is davon zwar ni so begeistert, aber ich hoffe jetzt erstmal, dass bei mexx, dass jetzt schnell ankommt, dass sein kratzen nix bringt...

zum thema kratzen haben wir auch noch ein problem... :) und zwar kommt mexx bei uns immer zum fenster rein und wenn wir nicht schnell genug da sind um das fenster zu öffnen , dann macht er mit kratzen am fenstergummi auf sich aufmerksam... jetzt hab ich auch schon überlegt, da was drüber zu kleben, damit der uns ni den ganzen gummi zerfetzt... jedes mal wenn ich sehe, dass er sich grad am fenster von außen streckt, renn ich schon halb zum fenster und sag nein, aber naja... wenn ich da was drüber kleben wollen würde über den gummi, da hält ja auch nix... jetzt hab ich mal gelesen, dass katzen keine zitrone mögen und das gegen kratzen an tapeten helfen soll und hab schon überlegt ob ich den gummi mit zitrone einreib, aber bringt das wirklich was? wenn ich nein sag, weiß ich auch ni ob das ankommt, er kommt dann halt rein und miaut mich an, der quatscht sowieso immer relativ viel... wir hatten auch mal fliegengitter an unserem schlafzimmerfenster, die mussten wir alle abmachen, weil er durch das rollo gekrallt hat und da die fliegengitter mit kaputt gemacht hat! oh man... wir haben voll die kratzbürste...
wir sind jetzt auch vor nem halben jahr umgezogen und vorher hat er immer mit der katze (weiblich) von unseren nachbarn gespielt und extrem viele vögel und mäuse gefangen und die bei uns vor die tür gelegt! jetzt is das gar ni mehr. wir haben auch so das gefühl, dass er hier ni so wirklich freunde hat, sind halt viele kater hier in der nachbarschaft und man sieht ihn nie mit einer anderen katze und er bringt (zum glück) auch keine mäuseteile oder vögel mehr mit... aber mein freund meinte jetzt, ja er is hier ja auch so allein, er braucht vielleicht auch nen spielgefährten, aber eigentlich will ich nicht noch eine katze dazu haben... was sagt ihr denn dazu? brauch er wirklich noch eine katze oder is das so ok mit den katern draußen?

lg sunshine5454
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben