Gestern zwei junge Kater zu unseren Ragdoll Mädels geholt und mache mir Sorgen

  • Themenstarter Luna7903
  • Beginndatum
Luna7903

Luna7903

Benutzer
Mitglied seit
7. September 2021
Beiträge
51
Hallo zusammen,

Mit unserer Familie leben zwei Ragdoll Schwestern die im März 2 Jahre alt werden. Die beiden leben seit der 15. Lebenswoche bei uns. Beide sind eher ruhige Gemüter, sehr bequem und ausgeglichen. Allerdings ist unsere Mila immer etwas gröber im Spiel, jagt ihre Schwester, welche sich dann meist in die Kratztonne verzieht und von dort aus Miuat und etwas faucht.
Nun ist seit Anfang des Jahres der Wunsch da gewesen, noch 2 weitere Katzen hier aufzunehmen und da uns der Charakter der Ragdolls so gut gefällt, sollte es auch wieder diese Rasse werden. Gestern nun, durften wir zwei 13 Woche alte Kater bei einer Züchterin abholen. Ich hatte vorab hier schon ein wenig gelesen und mich natürlich mit der Züchterin ausgetauscht wie die Zusammenführung wohl am besten aussehen kann. Die Züchterin riet uns, die Katzen nicht zu trennen, sondern aufgrund des insgesamt noch jungen Alters, die Katzen direkt zusammen zu lassen. Sie hätte so selbst die besten Erfahrungen gemacht. Wir sind zwar schon seit Jahrzehnten Katzenbesitzer, aber mit Zusammenführungen hatte ich bisher keine Erfahrung. Nun kamen wir gestern Nachmittag nach Hause und ließen unsere Mädels am Transportkorb schnuppern. Nala verzog sich recht schnell unter dem Tisch und beobachtete alles aus etwas Entfernung. Die zwei Kater ( Wurfgeschwister ) sind eher zurückhaltend aber erkundungsfreudig. Mila ist interessiert, faucht ab und zu und geht ihres Weges wenn es ihr Zuviel wird. Wir machen uns aber Sorgen um unsere Nala. Seit gestern, knurrt sie nun die zwei jungen Kater auch aus weiter Entfernung ( ca. 5/6 Meter ) an und faucht stark sobald die Jungs sich bewegen. Sie schreit und faucht auch Ihre Schwester an, sobald diese ihr zu nah kommt. Heute gab es zwei, dreimal wirklich so ein lautes Geschrei von Nala, dass ich total verunsichert und besorgt bin, so habe ich meine Katze noch nicht erlebt : (
Die Nacht verlief ganz ruhig, die Mädels im 1. Stock und die Jungs im Erdgeschoss. Jetzt liegt unsere Nala bei uns im Wohnzimmer auf der Kratztonne und schläft. Die jungen Kater liegen auf dem Kratzbaum gegenüber und schlafen auch. Ich habe aber schon total Angst, wenn die kleinen aufwachen, dass der ganze Stress weiter geht und Nala sofort anfängt zu fauchen und schreien. Sie verzieht sich dann in unseren offenen Küchenbereich und knurrt und faucht von dort alle anderen Katzen an…Keiner der beiden kleinen ist ihr zu nah gekommen oder wollte spielen, es reicht schon dass sie sich bewegen. Weder Nala noch Mila haben die zwei Jungs körperlich zurecht gewiesen, aber ich bin dennoch total angespannt und fürchte mich vor den nächsten Tagen. War die Einschätzung der Züchterin so „ falsch“ oder verhalten wir uns nicht richtig? Was könnten wir noch tun um die Lage zu entspannen?
Entschuldigt den langen Text, aber ich bin tatsächlich überfordert und besorgt was die nächsten Tage bringen. Über Tipps oder ähnliche Erfahrungen freue ich mich sehr.
Ganz viele Grüße von mir mit Mila, Nala und den beiden Jungs
 

Anhänge

  • DC59C73D-8406-4BD2-BC4E-044D31B91BB0.jpeg
    DC59C73D-8406-4BD2-BC4E-044D31B91BB0.jpeg
    623,5 KB · Aufrufe: 54
  • C3A754C5-B957-468D-BF31-5333FC01D918.jpeg
    C3A754C5-B957-468D-BF31-5333FC01D918.jpeg
    555 KB · Aufrufe: 52
  • A8FE8D2D-7285-4CA3-A19F-B784F43A8A84.jpeg
    A8FE8D2D-7285-4CA3-A19F-B784F43A8A84.jpeg
    669,1 KB · Aufrufe: 53
Werbung:
basco09

basco09

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. April 2014
Beiträge
954
Wie ist es heute?
 
Phillis

Phillis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. August 2014
Beiträge
803
Hallo Luna7903,

gib ihnen Zeit! Auch mit so jungen Katzen kann eine Zusammenführung sich über Tage, ja Wochen hinziehen.
Ich habe es bei Zusammenführungen in meiner Gruppe immer so gehandhabt, dass ich die Newbies in einem abgetrennten Raum erstmal habe ankommen lassen und dann die Zusammenführung nach 1 bis 2 Tagen zu begonnen, dass ich erstmal die Stammbewohner in ein Zimmer gesperrt habe und dann die Neuen die Wohnung außer Konkurrenz habe entdecken lassen (1-2 Stunden. aber diesen Schritt habt ihr ja übersprungen.)

Es ist verständlich, dass sich Deine beiden Ragdoll Damen gestört fühlen und je nach Temperament und Bindung zu euch auch die eine mehr, die andere weniger. Ich würde ihnen erstmal Zeit geben und die Lage beobachten. Das Verhalten ist ganz normal.

Noch ein Tipp: je entspannter und gelassener Du selbst bist, desto besser sind die Chancen den Stress auch bei Deinen Katzen herunterzufahren.
 
  • Like
Reaktionen: minna e
Luna7903

Luna7903

Benutzer
Mitglied seit
7. September 2021
Beiträge
51
Wie ist es heute?
Guten Morgen,
die Nacht war ruhig, sie schlafen von sich aus in getrennten Räumen. Unsere Mila zeigt Interesse und die Jungs können an ihr vorbei gehen und sie beobachtet sie beim Spielen. Unsere Nala schreit und knurrt sehr heftig wenn die beiden kleinen ihr zu nahe kommen was im Moment ca.2-3 Meter sind… körperliche Auseinandersetzungen gab es bisher zum Glück nicht.
 
Luna7903

Luna7903

Benutzer
Mitglied seit
7. September 2021
Beiträge
51
Hallo Luna7903,

gib ihnen Zeit! Auch mit so jungen Katzen kann eine Zusammenführung sich über Tage, ja Wochen hinziehen.
Ich habe es bei Zusammenführungen in meiner Gruppe immer so gehandhabt, dass ich die Newbies in einem abgetrennten Raum erstmal habe ankommen lassen und dann die Zusammenführung nach 1 bis 2 Tagen zu begonnen, dass ich erstmal die Stammbewohner in ein Zimmer gesperrt habe und dann die Neuen die Wohnung außer Konkurrenz habe entdecken lassen (1-2 Stunden. aber diesen Schritt habt ihr ja übersprungen.)

Es ist verständlich, dass sich Deine beiden Ragdoll Damen gestört fühlen und je nach Temperament und Bindung zu euch auch die eine mehr, die andere weniger. Ich würde ihnen erstmal Zeit geben und die Lage beobachten. Das Verhalten ist ganz normal.

Noch ein Tipp: je entspannter und gelassener Du selbst bist, desto besser sind die Chancen den Stress auch bei Deinen Katzen herunterzufahren.
Danke für deine liebe Antwort. Ja ich habe mich darauf verlassen, dass die Züchterin viel Erfahrung hat und die Situation besser einschätzen kann als ich. Du hast recht, ich bin sehr angespannt und beäuge alles kritisch und will das es allen gut geht. Unsere Mila macht das toll, sie hat Interesse und nimmt Blickkontakt zu den Jungs auf. Nala kreischt leider weiterhin die Jungs und oft auch ihre Schwester total an. Dieses Verhalten ( ihrer Schwester gegenüber) macht mir echt Sorgen…
 

Anhänge

  • E32F5872-9417-46C1-B204-437691C40684.jpeg
    E32F5872-9417-46C1-B204-437691C40684.jpeg
    793,8 KB · Aufrufe: 47
  • F8410FCB-223D-4FCB-92DE-791EC79A144D.jpeg
    F8410FCB-223D-4FCB-92DE-791EC79A144D.jpeg
    802 KB · Aufrufe: 46
Phillis

Phillis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. August 2014
Beiträge
803
Hallo Luna7903,

wie ist die Lage bei euch?
 
Luna7903

Luna7903

Benutzer
Mitglied seit
7. September 2021
Beiträge
51
Hallo Phillis,
Ich habe das Gefühl es wird etwas besser. Unsere Mila hat heute viel Kontaktzu den Jungs gesucht und wollteeinmal auch zum Spielen animieren ( das habe ich so interpretiert ) Nala beobachtet alles aus erhöhten Ebenen und faucht und knurrt immer noch, sobald ein Kitten ihr zu nah kommt oder sie’s lange ansieht… ch Bilde mir ein, dass es ein klein wenig entspannter ist als die letzen zwei Tage. Aber irgendwie haben wir das Pech gepachtet. Achsen wir gestern versehentlich nicht das gewohnte Futter, sondern das was unsere Mädels fressen verfüttre haben, gab es heute sehr weichen/ dünnen Kot… und von einem Kitten tränt ein Auge. Ach Manno, noch mehr Sorgen : (
 
Phillis

Phillis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. August 2014
Beiträge
803
Ganz im Ernst: Du solltest Dir nicht so viele Sorgen machen! Bitte versuche einmal entspannter zu sein. (Ich weiß, ist leichter gesagt als getan.) Aber Deine Anspannung überträgt sich auf die Katzen.

Das wird, ganz bestimmt!

Ich bin gespannt, was Du in 3 Wochen berichtest :)
 
Ladyhexe

Ladyhexe

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2014
Beiträge
2.871
Ort
Berlin-Reinickendorf
Mach ein großes Kotprofil von den Kleinen, nicht daß die etwas einschleppen. Wenn sie nichts haben ist es das ungewohnte Futter und du kannst beruhigt sein.

Das sage ich, weil uns seinerzeit die Kleinen Giardien angeschleppt haben.
 
Luna7903

Luna7903

Benutzer
Mitglied seit
7. September 2021
Beiträge
51
  • #10
Ganz im Ernst: Du solltest Dir nicht so viele Sorgen machen! Bitte versuche einmal entspannter zu sein. (Ich weiß, ist leichter gesagt als getan.) Aber Deine Anspannung überträgt sich auf die Katzen.

Das wird, ganz bestimmt!

Ich bin gespannt, was Du in 3 Wochen berichtest :)
Da hast du sicher recht, ich kann mich wirklich schlecht entspannen : (
Heute Morgen können wir einen kleinen Erfolg verzeichnen, Nala liegt unter dem Wohnzimmertisch ca.1,5 m von den Jungs entfernt und knurrt nicht. Es ist für unsere (neue) Gruppe sicher nicht leicht, auch unsere Mädels wollen grad nicht richtig fressen, die eine geht die andere an, dass schafft zusätzlich Unsicherheit… ich bemühe mich aber, jetzt positiv zu denken. Danke für die aufbauenden Worte :)
 
  • Like
Reaktionen: Phillis
Luna7903

Luna7903

Benutzer
Mitglied seit
7. September 2021
Beiträge
51
  • #11
Mach ein großes Kotprofil von den Kleinen, nicht daß die etwas einschleppen. Wenn sie nichts haben ist es das ungewohnte Futter und du kannst beruhigt sein.

Das sage ich, weil uns seinerzeit die Kleinen Giardien angeschleppt haben.
Guten Morgen,
Daran hatte ich auch schon gedacht, würde aber gern selbst nach Gießen schicken, dafür müsste der Kot heute los. Das erste Geschäft habe ich verpasst… wenn es nicht sichtlich besser wird, werde ich das auf jeden Fall tun!
 
Werbung:
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
9.177
Ort
Mittelfranken
  • #12
Grüß Dich
habt ihr schon mal Feliway oder ähnliches zum Entspannen der Situation ausprobiert?
 
Ladyhexe

Ladyhexe

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2014
Beiträge
2.871
Ort
Berlin-Reinickendorf
  • #13
Guten Morgen,
Daran hatte ich auch schon gedacht, würde aber gern selbst nach Gießen schicken, dafür müsste der Kot heute los. Das erste Geschäft habe ich verpasst… wenn es nicht sichtlich besser wird, werde ich das auf jeden Fall tun!
Mach erst einmal eine Sammlung vom Kot von drei Tagen, das schicke ein.

Und wenn ich den zerbrechlichen Frieden lese bekommst du die Hauptaufgabe alles was in deinen Gedanken war von der Zusammenführung in einen Topf werfen, den vor die Türe stellen, ganz ruhig werden und die Mantra aufsagen "alles völlig normal, das wird". Deine Ruhe ist der Schlüssel.

Sei niemals ungeduldig, innerhalb von ein paar Monaten sieht es anders aus, es sei denn du flippst aus und bist der Auslöser.
 
  • Like
Reaktionen: minna e
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26. Februar 2008
Beiträge
9.633
  • #14
Alles normal, läuft doch prima :)
Trink Baldrian-Tee oder nimm Kytta Sedativum und laß die Miezen einfach machen.

Sie sind doch, was man so lesen kann, alle bestens sozialisiert und können daher gut kommunizieren.
Das bißchen Geschrei von Nala hört auch bald auf. Schließlich hat sie damit erreicht, was ihr Ziel war: daß "die Fremden" ihr nicht gleich zu nahe kommen.

Alles gut, wirklich!
Wenn alle Zusammenführungen so problemlos wären, gäbe es die Hälfte der Threads dieses Forums nicht ;)
 
Luna7903

Luna7903

Benutzer
Mitglied seit
7. September 2021
Beiträge
51
  • #15
Luna7903

Luna7903

Benutzer
Mitglied seit
7. September 2021
Beiträge
51
  • #16
Alles normal, läuft doch prima :)
Trink Baldrian-Tee oder nimm Kytta Sedativum und laß die Miezen einfach machen.

Sie sind doch, was man so lesen kann, alle bestens sozialisiert und können daher gut kommunizieren.
Das bißchen Geschrei von Nala hört auch bald auf. Schließlich hat sie damit erreicht, was ihr Ziel war: daß "die Fremden" ihr nicht gleich zu nahe kommen.

Alles gut, wirklich!
Wenn alle Zusammenführungen so problemlos wären, gäbe es die Hälfte der Threads dieses Forums nicht ;)
Danke für deine Einschätzung. Ja hier werden kleine Fortschritte gemacht. Heute hat Nala einen kleinen am Pfötchen geschnuppert… ich werde langsam etwas lockerer…
 

Anhänge

  • 724F0DFD-D1EC-4346-8A6B-06C4D08F7134.jpeg
    724F0DFD-D1EC-4346-8A6B-06C4D08F7134.jpeg
    899,9 KB · Aufrufe: 11

Ähnliche Themen

N
Antworten
10
Aufrufe
860
Naddy und Syd
N
T
Antworten
9
Aufrufe
2K
taaani
T
M
Antworten
7
Aufrufe
3K
Petra-01
Petra-01
S
Antworten
3
Aufrufe
433
S
L
Antworten
48
Aufrufe
2K
Katzenliebhaberin77
Katzenliebhaberin77

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben