Gestern geimpft, heute Terror

  • Themenstarter FutziMcFlipp
  • Beginndatum
F

FutziMcFlipp

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Juli 2011
Beiträge
11
Hey

heute muss ich mich mal mit einem (ersten) Problem an euch wenden. Unsere beiden 4 Monate alten Katzendamen waren gestern zur ersten Impfung und seit heute Morgen hängt der Hausseegen schief:
Wir sind zu lautem Geschrei aufgewacht. Unsere Fur-gie ist permanent auf Angriff getrimmt, faucht, Buckel, weite Augen. Lilly verhält sich normal und weiss gar nicht warum sie die ganze Zeit attackiert wird.
Beide sind sonst ein Herz und eine Seele, zeigen sonst nie Aggressionen.
Des weiteren haben wir heute eine kleine Tretmine im Wohnzimmer gefunden. Auch das ist eine Premiere, da beide seit Beginn stubenrein sind.
Ich konnte im Internet keine Verbindung zwischen Impfung und Aggression finden.
Es gibt aber auch keine Anzeichen für Früh-Rolligkeit.
Was die Situation so schwierig macht ist, dass Fur-gie Lilly die ganze Zeit verfolgt um Ärger zu machen, auch wenn diese mit aufgestelltem Schwanz auf Kuschelsuche ist. Eigentlich ist eher Lilly die Zicke.

Habt ihr eine Ahnung was los sein könnte?
Sollten wir die beiden lieber trennen?Zumindest wenn wir länger ausser Haus müssen?
 
Werbung:
M

Meli'

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2010
Beiträge
3.664
Alter
34
Ort
Herrenberg
Habt ihr eine Ahnung was los sein könnte?

Was mir als erstes einfällt, ist das deine Katzen nach der Impfung nach "Tierarzt" riechen. Weil beim Tierarzt ja meistens was Unangenehmes passiert, finden die Katzen den Geruch schrecklich und haben meist auch Angst, wenn sie's riechen. Es kann jetzt sein, dass deine beiden sich untereinander nicht mehr erkennen, da Katzen ja sehr nach dem Geruchssinn gehen.

Wenn es daran liegt, ist es eigentlich ganz einfach - du nimmst einen Waschlappen, machts den feucht und streichst damit deinen Katzen übers Fell. Anschließend schnappst dir ein getragenes T-Shirt oder so von dir (am besten der Schlafanzug, da kommt ja kein Deo/Parfüm drauf) und rubbelst beide Katzen kräftig damit ab. Dann riechen sie nach dir (was ja gut ist) und nicht mehr nach TA (was schlecht ist).

Gemeinsames Spiel mit den Katzen und großzügiges Leckerlie verteilen, wenn sie brav/friedlich nebeneinander sitzen, ist auch nicht schlecht.

Meine waren auch ganz durcheinander bzw. haben "gefremdelt" nach der Kastra und das hat ihnen geholfen, sich zu beruhigen.
 
Benny*the*cat

Benny*the*cat

Forenprofi
Mitglied seit
23. April 2009
Beiträge
2.156
Das ist aus einem anderen Beitrag vom TE (hoffe es ist okay, wenn ich es hierher kopiere?):

Beide sollen reine Wohnungskatzen sein, auch wenn das vielen ein Dorn im Auge sein wird. Leider ist unsere Straße vielbefahren und obwohl wir direkt hinter dem Haus einen großen Freizeitsee haben, können wir uns ja schlecht darauf verlassen, dass die Tiger nur dahin laufen. Zudem habe ich erst vor 2 Wochen auf der anderen Kanalseite mit ansehen müssen wie eine Katze überfahren wurde, das wirkt noch nach.
Nun leben die beiden Jedenfalls in unserer Doppelhaushälfte, unten auf ca. 70qm. Wenn wir arbeiten sind, wird die Bodenklappe zum ausgebauten Dachboden noch heruntergeklappt, das macht zusätzliche 40qm auf denen Sie machen können was sie wollen.
-------------------------------------------------------------------------------------

Bei der Anzahl der Beiträge kann man sich sowas schnell selbst raussuchen. ;)
 
F

FutziMcFlipp

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Juli 2011
Beiträge
11
Was mir als erstes einfällt, ist das deine Katzen nach der Impfung nach "Tierarzt" riechen. Weil beim Tierarzt ja meistens was Unangenehmes passiert, finden die Katzen den Geruch schrecklich und haben meist auch Angst, wenn sie's riechen. Es kann jetzt sein, dass deine beiden sich untereinander nicht mehr erkennen, da Katzen ja sehr nach dem Geruchssinn gehen.

Wenn es daran liegt, ist es eigentlich ganz einfach - du nimmst einen Waschlappen, machts den feucht und streichst damit deinen Katzen übers Fell. Anschließend schnappst dir ein getragenes T-Shirt oder so von dir (am besten der Schlafanzug, da kommt ja kein Deo/Parfüm drauf) und rubbelst beide Katzen kräftig damit ab. Dann riechen sie nach dir (was ja gut ist) und nicht mehr nach TA (was schlecht ist).

Gemeinsames Spiel mit den Katzen und großzügiges Leckerlie verteilen, wenn sie brav/friedlich nebeneinander sitzen, ist auch nicht schlecht.

Meine waren auch ganz durcheinander bzw. haben "gefremdelt" nach der Kastra und das hat ihnen geholfen, sich zu beruhigen.


Das habe ich gleich mal ausprobiert. Leider bisher ohne Erfolg. Ich glaube aber auch nicht mehr, dass es an dem Geruch liegt, da wir gerade Besuch bekommen haben und Fur-gie sich vor dem Besuch versteckt hat, was auch nicht normal für Sie ist. Normal wäre, dass alles abgeschnuppert wird was reinkommt. Mensch, Katze, Hund, egal.
Ich werds erstmal als Nebenwirkung der Impfung, bzw als Tierarzttrauma ansehen und warte die nächsten 2-3 Tage ab. Sonst wird die Tierärztin mal zu Rate gezogen.

Damit möchte ich das Thema natürlich nicht beenden, Ratschläge und Meinungen sind nach wie vor sehr willkommen!
Ich werde die Katzen auch nicht trennen, sondern lasse alles weiterlaufen wie bisher. Ich möchte schließlich nicht die Symptome abschalten, sondern die Ursache abklären.
 

Ähnliche Themen

D
Antworten
55
Aufrufe
6K
neko
B
Antworten
85
Aufrufe
8K
Cat_Berlin
Cat_Berlin
lufi
Antworten
17
Aufrufe
3K
lufi
R
Antworten
27
Aufrufe
2K
Sammy13
Sammy13

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben