Gesicherter Balkon 24Stunden zur Vefügung stellen, auch in Abwesendheit?

A

amylein

Forenprofi
Mitglied seit
4 Juni 2010
Beiträge
2.851
Ich hätte die Möglichkeit eine Katzenklappe in mein Balkonfenster zu machen.

Somit könnte ich das Klo auf den Balkon stellen und die Katzen könnten auch im Winter immer selbst entscheiden ob sie rein oder rauswollen auf den Balkon.

Aber ist das zu gefährlich, wenn die Katzen auf dem Balkon sind mit Katzennetz wenn ich nicht da bin?
 
Werbung:
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4 Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
kommt drauf an, wie sicher dein Netz ist. Also ich lass meine auch raus, wenn ich nicht daheim bin, aber mir ist auch schon einer ausgebüchst - deshalb immer wieder das Netz kontrollieren und nach Durchschlupfmöglichkeiten absuchen!
 
A

amylein

Forenprofi
Mitglied seit
4 Juni 2010
Beiträge
2.851
kommt drauf an, wie sicher dein Netz ist. Also ich lass meine auch raus, wenn ich nicht daheim bin, aber mir ist auch schon einer ausgebüchst - deshalb immer wieder das Netz kontrollieren und nach Durchschlupfmöglichkeiten absuchen!

Wie meinst du wie sicher mein Netz ist? Wie sicher sollte es denn sein? Meinst du, dass keine Durchschlupfmöglichkeiten vorhanden sind? Das ist natürlich verständlich.

Ich hatte eher Angst, dass sie irgendwie hängen bleiben oder so.
 
Schattenherz

Schattenherz

Forenprofi
Mitglied seit
6 Oktober 2010
Beiträge
1.254
Ort
NRW
Hallo!

Muss natürlich jeder selber wissen wie gut seine Nerven sind und natürlich kommt es auch drauf an wie die Katzen sind, aber ich lasse meine nicht raus wenn ich nicht da bin und auch nicht nachts oder so.

Ich hab zwar eigentlich seeehr ruhige Katzen und auch ziemlich schissige, die haben noch nie probiert da auszubüchsen, aber man weiß ja nie...

Davon abgesehen lasse ich sie nichtmal jeden Tag raus, da ich einfach nicht möchte, dass sie sich total drauf fixieren immer rauszukommen, weil was macht man dann wenn man nochmal umziehen muss und die Wohnung hat keinen Balkon oder man darf kein Netz anbringen?

LG

Sabrina
 
Nausicaä

Nausicaä

Forenprofi
Mitglied seit
13 Mai 2010
Beiträge
1.642
Ort
Velbert
als mein freund und ich noch zusammen wohnten und den vernetzten balkon hatten war die tür bei entsprechendem wetter immer auf.
tags und nachts.

im 9. stock war aber auch keine einbruchgefahr und sicher genug wars auch verschraubt, sodass keiner rausfallen konnte.

in 2 jahren hat sich da keiner im netz verheddert, ist aber wohl mal von der balkonbrüstung abgeschmiert, das netz war etwas ausgebeult und die katze wollte danach nicht mehr auf die brüstung ^^
 
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4 Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
Wie meinst du wie sicher mein Netz ist? Wie sicher sollte es denn sein? Meinst du, dass keine Durchschlupfmöglichkeiten vorhanden sind? Das ist natürlich verständlich.

Ich hatte eher Angst, dass sie irgendwie hängen bleiben oder so.

Hängen geblieben ist hier noch keiner. Ich hatte aber letztens ein unentdecktes Loch im Netz - das hab ich gemeint ;)
Und manche Balkone bieten trotz Vernetzung noch Ausbruchsmöglichkeiten, weil irgendwo was zum Hochklettern ist.
 
Aristo

Aristo

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2007
Beiträge
5.218
Meine Katzen dürfen rund um die Uhr raus, solange draußen mind. 10-12° sind. Ich lasse sie auch raus, wenn ich nicht da bin. Hätte ich Angst, dass sie sich im Netz verheddern, dürfte ich in der Wohnung auch keine Gardinen aufhängen usw. - passieren kann immer und überall etwas. Zur Zeit mache ich allerdings abends und nachts schon mal zu, wenn mir kalt wird ;) Tagsüber ist dann wieder offen und bei dem schönen Spätsommerwetter wird das gern genutzt - wenn ich nach Hause komme, gucken mind. 2 Paar Öhrchen über die Balkonbrüstung :)

Davon abgesehen lasse ich sie nichtmal jeden Tag raus, da ich einfach nicht möchte, dass sie sich total drauf fixieren immer rauszukommen, weil was macht man dann wenn man nochmal umziehen muss und die Wohnung hat keinen Balkon oder man darf kein Netz anbringen?

Das halte ich nun schlichtweg für ... hm ... etwas übertrieben. Dann dürftest Du sie überhaupt nicht mehr rauslassen, denn wie sollen sie verstehen, dass sie mal dürfen und mal nicht? Und: Wenn ich mal umziehen muss, suche ich mir eine katzengerechte Wohnung mit vernetzbarem Balkon aus. Das erleichtert vielleicht nicht gerade die Suche, aber meine Katzen sind es mir wert. :)
 
W

willy11

Forenprofi
Mitglied seit
25 Juli 2011
Beiträge
5.217
Ort
Berlin-Hellersdorf
Meine haben die Möglichkeit Tag und Nachts raus zu gehen .Katzenklappe und Topsicheres Netz.Hängengeblieben ist hier noch keine auch keine Gastkatze.Meine sind dafür Teilzeit Freigänger wenn ich da bin dürfen sie hinten zum Schlafzimmerfenster raus.Gestern lagen meine 2 und Gastkatze alle auf Balkonien in der Sonne .Ich ging Ihnen wahrscheinlich mit meiner Husterei auf den Wecker bin erkältet.Und Nachts waren sie auch draußen
allein einer Höhle oder Transportbox zum schlafen.Ganz raus wollten meine 2 nicht also blieb das Fenster zu.Anhang anzeigen 27795

Anhang anzeigen 27796
 
Zuletzt bearbeitet:
senoritarossi

senoritarossi

Forenprofi
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
1.280
Ort
Zwischen den Meeren
Unsere beiden dürfen nicht raus bzw. nur, wenn wir dabei sind. Allerdings nicht, weil ich Angst habe, dass das Netz nicht sicher ist oder sie irgendwie ausbüchsen könnten. Ich finde die Vorstellung grauenhaft, dass sie mit einer Wespe spielen, in den Hals gestochen werden und daran ersticken - während ich im Büro sitze und nicht helfen kann.
 
A

amylein

Forenprofi
Mitglied seit
4 Juni 2010
Beiträge
2.851
  • #10
Unsere beiden dürfen nicht raus bzw. nur, wenn wir dabei sind. Allerdings nicht, weil ich Angst habe, dass das Netz nicht sicher ist oder sie irgendwie ausbüchsen könnten. Ich finde die Vorstellung grauenhaft, dass sie mit einer Wespe spielen, in den Hals gestochen werden und daran ersticken - während ich im Büro sitze und nicht helfen kann.

Naja aber das kann ja genausogut in der Wohnung passieren oder bei Freigängerkatzen.. ;).. Das wär jetzt für mich kein Grund, denn dann dürfte ich meine Kinder auch nicht allein zur Haustür rauslassen, denn solche Alltagsgefahren lassen sich einfach nicht vermeiden.
 
W

willy11

Forenprofi
Mitglied seit
25 Juli 2011
Beiträge
5.217
Ort
Berlin-Hellersdorf
  • #11
Unsere beiden dürfen nicht raus bzw. nur, wenn wir dabei sind. Allerdings nicht, weil ich Angst habe, dass das Netz nicht sicher ist oder sie irgendwie ausbüchsen könnten. Ich finde die Vorstellung grauenhaft, dass sie mit einer Wespe spielen, in den Hals gestochen werden und daran ersticken - während ich im Büro sitze und nicht helfen kann.

Zur Wespenzeit habe ich ein Pollenvlies davor hilft auch wegen der Pappeln vorne auf der Straße und gegen Autoabgase:omg::omg::smile:Die 6 meter Balkon haben mich dafür 6 Euro gekostet.
 
Werbung:
AvonMiau

AvonMiau

Forenprofi
Mitglied seit
26 Juli 2011
Beiträge
1.603
Ort
Schlangenbad
  • #12
Tagsüber ist der Balkon offen, jedenfalls wenn einer von uns beiden da ist und regelmäßig nachm rechten sieht und das Wetter mitspielt

die Kletterversuche sind eingestellt..Wasser verspritzen hilft und das Netz ist ohnehin viel zu instabil als dass es funktionieren würde^^ Aber wir machen auch deswegen nicht zu: es ist die Kälte! Ich will die gar nicht erst daran gewöhnen, immer raus zu können...der Winter kommt und die beiden dürfen daher raus, wenn wa da sind und wenns uns reicht (wenns zu kalt wird oder die Dunkelheit kommt) wird dicht gemacht und fertig^^
Frier ja jetzt schon und es ist Altweibersommer^^
 
Nausicaä

Nausicaä

Forenprofi
Mitglied seit
13 Mai 2010
Beiträge
1.642
Ort
Velbert
  • #13
wir haben unsere katzen übrigens, wenns zu kalt war um die tür dauerhaft offen zu lassen, einfach raus gelassen und wenn sie wieder rein wollten saßen sie vor der tür und wir haben sie wieder rein gelassen.
das hat gut geklappt ... die sind nicht erfroren =)
 
senoritarossi

senoritarossi

Forenprofi
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
1.280
Ort
Zwischen den Meeren
  • #14
Naja aber das kann ja genausogut in der Wohnung passieren oder bei Freigängerkatzen.. ;).. Das wär jetzt für mich kein Grund, denn dann dürfte ich meine Kinder auch nicht allein zur Haustür rauslassen, denn solche Alltagsgefahren lassen sich einfach nicht vermeiden.

Okay, darum habe ich wahrscheinlich keine Freigänger-Katzen :oops:. Dass in unserer Wohnung keine Wespen rumfliegen, darauf achten wir. Und wenn wir zu Hause sind, dürfen sie selbstverständlich so lange sie wollen auf den Balkon. Aber da bekomme ich mit, wenn was passiert und könnte sofort handeln. Wenn ich den ganzen Tag im Büro sitze, würde mich das kirre machen mit dieser Gefahr im Nacken, das kann ich einfach nicht abstellen ...

Zur Wespenzeit habe ich ein Pollenvlies davor hilft auch wegen der Pappeln vorne auf der Straße und gegen Autoabgase:omg::omg::smile:Die 6 meter Balkon haben mich dafür 6 Euro gekostet.

... mit so einem Vlies aber vielleicht schon, das ist mal eine Idee! Danke!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
11
Aufrufe
2K
irlandfan
Antworten
19
Aufrufe
13K
Antworten
3
Aufrufe
4K
Antworten
10
Aufrufe
29K
Wilkose
Antworten
7
Aufrufe
8K
Penny96
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben